Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anonymer Teilnehmer, iro, DX OberTShausen, Silverarrow, Sarstedter, UKW vs. DAB+, Spacelab, BieMa, inselfreund, Cha, RadioNORD

5 Bewerber für die erste ausgeschriebene Frequenz in Bremen

Startbeitrag von Silverarrow am 14.06.2016 07:42

Folgende 5 Sender haben sich bei der Bremischen Landesmedienanstalt beworben:

- Absolut Relax (Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, Nürnberg)
- Bremen live (96,1 Bremen live GbR, Bremen)
- Jazz Radio (JazzRadio Rostock GmbH & Co. KG, Berlin)
- Radio B2 (MVP Lokalradio GmbH, Berlin)
- Radio Roland (Funk und Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG, Hannover)

Antworten:

Das dürfte ja nun tatsächlich mal die erste Ausschreibung ohne Sunshine Live seit Jahren sein? Radio Rotkäppchen leider nicht dabei und auch keine Bewerbung von Hitradio Antenne aka Project und 89.0RTL.

von Anonymer Teilnehmer - am 14.06.2016 09:21
sunshine live sendet ja auch schon in Bremen via DAB+. Und davon mal abgesehen wollen die anscheinend von FM runter bzw Regiocast will auf den Frequenzen was anderes starten?!

von UKW vs. DAB+ - am 14.06.2016 11:09
Zitat
Digitaliban
Radio Rotkäppchen leider nicht dabei


Wobei "Radio Roland" ja auch von FFN ist (Funk und Fernsehen Nordwestdeutschland). Plant FFN da eventuell ein "Bremen-Fenster" a´la Hitradio Antenne damals auf 104.8 oder doch ein eigenständiges Programm!?

von Sarstedter - am 14.06.2016 11:59
Witzig, statt "Radio Roland" steht in dem Artikel "Radio Poland": :D

http://www.digitalfernsehen.de/Fuenf-Sender-wollen-ins-Bremer-UKW-Radio.140531.0.html

von Cha - am 14.06.2016 18:42
Ich denke, Radio B2 wird der Favorit sein.

von Silverarrow - am 15.06.2016 12:31
Zitat
Silverarrow
Ich denke, Radio B2 wird der Favorit sein.


Das denke ich auch!

von inselfreund - am 15.06.2016 18:35
Ich hätte eher mit BOB gerechnet.

von DX OberTShausen - am 15.06.2016 21:43
Zitat
DX OberTShausen
Ich hätte eher mit BOB gerechnet.


Wenn Bob aus Bremen senden würde dann hätten wir die 4te Version von Bob. Bundesbob, Hessenbob, SHbob und dann den Bremenbob dann als extra Version.

von UKW vs. DAB+ - am 16.06.2016 06:16
Vor allem sendet "BOB" doch schon via DAB+ aus Bremen... ebenso wie SSL. Und die haben sich ja dieses Mal auch nicht beworben.

von Sarstedter - am 16.06.2016 07:57
Ja vielleicht dann wirklich nur noch DAB-Only, die Frage ist dann auch ob man überhaupt noch die zugewiesene QRG in Stralsund aufschaltet - um welche handelt es sich dort überhaupt?

von Anonymer Teilnehmer - am 16.06.2016 08:35
Wie kommst Du auf BOB und Stralsund?
Die Frequenzen in HST gingen an Radio B2 und Teddy.

von iro - am 16.06.2016 09:04
Sunshine Live hat doch eine Übertragungskapazität für Stralsund bekommen, abgesehen von der übrigen Klassik-B2-Geschichte!

von Anonymer Teilnehmer - am 16.06.2016 09:05
Darum ging es.

http://www.radiowoche.de/sunshine-live-bekommt-ukw-frequenz-in-stralsund/

von Anonymer Teilnehmer - am 16.06.2016 10:02

Achso... Das wäre dann die 106.3 MHz 0,5 kW 10-40 70 200-220 250-280°

von iro - am 16.06.2016 10:11
Dass sunshine live sich NICHT in Bremen beworben hat, wundert mich doch schon ein wenig. In MV versorgt man größere Kleinstädte - aber an Bremen hat man kein Interesse?! Merkwürdig...

von RadioNORD - am 16.06.2016 16:04
Zitat

aber an Bremen hat man kein Interesse

Vielleicht weiß man dort, daß die Bremer (Techno-)Musikgeschmack haben und sie mit ihrem Kirmesprogramm dort nicht landen können... :D

von iro - am 16.06.2016 16:11
Wenn es wenigstens noch ein Kirmesprogramm wäre - dem hätte ich sogar tatsächlich Chancen ausgerechnet - aber dieses Hitradio mit leichtem EDM-Einschlag braucht man nun auch in Bremen nicht mehr.

von Anonymer Teilnehmer - am 16.06.2016 16:37
Zitat
UKW vs. DAB+
Wenn Bob aus Bremen senden würde dann hätten wir die 4te Version von Bob. Bundesbob, Hessenbob, SHbob und dann den Bremenbob dann als extra Version.


Hätte man dann zusammenfassen können. "BOB Schleswig-Holstein & Bremen".

von DX OberTShausen - am 17.06.2016 00:41
Zitat

Wenn es wenigstens noch ein Kirmesprogramm wäre - dem hätte ich sogar tatsächlich Chancen ausgerechnet - aber dieses Hitradio mit leichtem EDM-Einschlag braucht man nun auch in Bremen nicht mehr.

Genau das dachte ich mir auch. Wenn es denn wenigstens noch ein Kirmesprogramm wäre und nicht nur eine Chartsschleuder. Da läuft ja mittlerweile sogar diese Black/Dance Crossover Grütze a la Pitbull und Co. Und dann wundert man sich bei SSL und kann sich gar nicht erklären warum die ganzen Hörer nach und nach abwandern. :rolleyes:

von Spacelab - am 17.06.2016 09:16
Naja, man darf es aber auch nicht so eng sehen - abgesehen von der Rotation.
Die Musikauswahl ist im Grunde genau das, was fehlt. Black in Mischung mit Elektro/Dance und abends Spezialsendungen.
Aber ihr habt recht - hier wurde deutlich abgenommen.

von BieMa - am 17.06.2016 09:18
Genau diese Black-/Dancemischung haben sich aber andere Programme auf die Fahnen geschrieben, die Berliner 93.6 JAM-FM Variante oder eben auch 98.8 Kiss FM welche dann ausgerechnet den Bundesmuxx verlassen hatten.

Warum also ein auf Bundesebene gescheitertes Programm emulieren? Obwohl ich behaupte das Programm war noch eines der Zugpferde!

Dennoch hätte Bremen durchaus einen Sinn ergeben, wenn man schaut daß man in Stuttgart und Rostock die Funzelfahne hochhält und dann möglicherweise auch noch Mannheim und Heidelberg halten könnte.

von Anonymer Teilnehmer - am 17.06.2016 09:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.