Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
DH0GHU, _Yoshi_, WiehengeBIERge, raeuberhotzenplotz1, Jürgen Martens, Handydoctor

muRata stellt Keramikfilter-Produktion ein

Startbeitrag von DH0GHU am 20.06.2016 08:24

Die meisten (oder alle?) Typen von Keramikfiltern will MuRata offenbar ab 2018 nicht mehr produzieren:

http://www.murata.com/en-eu/products/filter/cerafil/eol

Bastler / Selbstbauer / Reparateure sollten sich also rechtzeitig eindecken...

Antworten:

Welche Alternativen gibt es?

von Handydoctor - am 20.06.2016 14:55
Noch gibt es mit ECS, TDK und Tusonix mindestens 3 weitere Hersteller von Keramikfiltern; Tusonix aber wohl nur für UHF-Anwendungen nicht für ZF. Die Sortimente von ECS und TDK zumindest bei Katalogdistris wie Digikey sehr "überschaubar". Ich würde sagen: Aussterbende Technologie.

von DH0GHU - am 20.06.2016 15:16
Das die irgendwann mal abgekündigt werden war irgend wie vorraus zu sehen.
Die DSP Empfängertechnik ist ja auch schon recht weit ausgereift.
Und diese verdrängt immer mehr die Analoge Technik.

von _Yoshi_ - am 20.06.2016 16:15
Naja, zumindest die großvolumigen Produkte dürften schon weitgehend mit digitaler ZF arbeiten. Es gibt sicher noch viele Applikationen mit analoger ZF (gibt ja auch noch die passenden ICs dazu, z.B. NJM2292) oder mit schmalbandiger ZF vorm A/D-Wandler. Da dürfte die extreme Bandbreite an verfügbaren Filtertypen schon fehlen. Für Murata sind solche Kleinkunden aber uninteressant.
Allerdings bieten SAW- und Quarzfilter bei den üblichen hohen Zwischenfrequenzen vernünftiger Empfänger ;) eh bessere Möglichkeiten der (Vor)filterung.

von DH0GHU - am 20.06.2016 19:34
Murata stellt viiiiele hundert, wenn nicht gar tausende verschiedene Typen von Keramikfiltern her.
Aus der Mitteilung geht nur hervor, dass aus diesem riesigen Programm ein paar nicht mehr nachgefragte Typen ausgemistet werden. Solche eol (=end of life)-Mitteilungen gibt es öfters.
So bekam ich vor rund zwei Jahren die Mittelung, dass die 80 kHz FM-Filter abgekündigt werden.
Interessant ist in der Mitteilung, dass darin auch Typen der Reihen CFG, CFM, CFR, CFX enthalten sind. Dachte, die wären schon im letzten Jahrtausend abgekündigt worden.
Abgekündigt wurden auch ein paar MHz-Filter für analoge TV-Zwischenfrequenzen. Braucht jetzt wirklich niemand mehr....
Eine interessante Type ist auch darin enthalten, CFJ 455 K5 nämlich. Diese war quasi das Standard-SSB-Filter (2,5 kHz) für alle besseren KW-Empfänger Ende des ausklingenden letzten Jahrtausends. Eingebaut wurde dieses Filter z.B. bei Lowe, AOR, Kenwood und Yaesu.
Aus der eol-Vorankündigung geht nicht hervor, dass ALLE Keramikfilter nicht mehr produziert werden, sondern eben nur die aufgeführten.
Wer von den Typen noch welche braucht, kann diese noch bestellen. Er muss aber eine Verpackungseinheit nehmen (das können durchaus 2000 Stück sein), die er nach 3 Monaten dann geliefert bekommt. Das ist aber selbst für Händler uninteressant, denn so viele wird er an den paar Bastlern und Empfängermodifizierern nicht mehr los. Der Tipp mit der Bevorratung ist daher nur theoretischer Natur ;-)

von Jürgen Martens - am 22.06.2016 09:01
Nein Jürgen, falsch. Es werden ca. 1000 Typen abgekündigt.

Du interpretierst die Webseite falsch. Unter "EX" steht nicht der abgekündigte Typ, sondern ein Beispiel (EX = Example). Mir liegt die Detailabkündigung für die 455-kHz-Serie von unserem Distributor vor, da sind ALLE 455-kHz-Typen, die ich in alten Katalogen finde (der neue CERAFIL-Katalog enthält keine 455 kHz Filter mehr sondern nur noch MHz-SMD-Typen), aufgeführt.

Die PCN findest Du hier:
http://www.ttieurope.com/object/Europe-PAN-archive
Unter murata
All Series MHz lead type
All series 455 kHz ceramic filters
kHz ceramic discriminators

Wenn Du Dir die PDFs anschaust, wirst Du vermutlich alle bedrahteten MHz-Filter und alle 455 kHz Filter von Murata finden.



Endbevorratung:
Bei den Stückpreisen pro 2000 ist das für Standard-Typen wie die üblichen SSB-Filter durchaus interessant.

von DH0GHU - am 22.06.2016 09:25
Tausche RES164 gegen murata Keramikfilter :D

von raeuberhotzenplotz1 - am 22.06.2016 11:02
Tja, jetzt, wo ich inzwischen so weit bin das ich (sogar gut) funktionierende Superhets aus dem Gedächtnis bauen kann, wird mir das Basteln immer mehr erschwert durch die Abkündigung diverser guter alter (bedrahteter) Bauteile :-( (auch im Halbleiterbereich verschwinden die interessanten, wenn auch oft uralten Sachen, mit denen sich aber so schön basteln / experimentieren lässt immer mehr.

Andererseits habe ich eh noch Vorräte (auch von murata-Kermaikfiltern) die wahrscheinlich 10 Jahre lang reichen dürften ;-).

von WiehengeBIERge - am 22.06.2016 16:38
Ich glaube wenn mal der Degen und auch der ATS 909 unreparabel Defekt sind dann sollte man die Filter wieder rauslöten.
Auch andere Defekte Empfänger oder Funkgeräte wird es sich lohnen diese zu schlachten.

von _Yoshi_ - am 22.06.2016 17:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.