Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
38
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spacelab, FrankSch, Skeletor, _Yoshi_, Cha, iro, Harald P., robin1990, lindau42, freiwild, ... und 9 weitere

Welche Webradio App benutzt ihr?

Startbeitrag von Spacelab am 29.06.2016 14:01

Wir hatten ja mal hier mal da über Android Webradio Apps gesprochen. Wenn ich mal so den Play Store durchblättere hat sich aber in letzter Zeit viel getan. Deshalb frage ich mal so in die Runde welche Webradio App ihr so benutzt.

Bisher war ja XiiaLive mein Favorit. Aber von Update zu Update spinnt die App immer mehr. Manche Einstellungen verändern sich manchmal wie von selbst so als würde die App ihre Einstellungen vergessen und wieder die Voreinstellung wählen. Dann startet die App manchmal einfach so von selbst. Es wird nichts abgespielt, aber in der Leiste am oberen Bildschirmrand taucht auf einmal das Symbol der App auf. Und seit dem letzten Update zicken auch immer wieder manche Streams herum. Ich wähle das Radioprogramm aus und statt loszuspielen wird 5x in blitzartiger Geschwindigkeit "Wiedergabe fehlgeschlagen" angezeigt und das wars dann. Wenn ich dann noch so 2 oder 3 mal den gewünschten Sender auswähle klappt es irgendwann mal und es kommt was aus dem Lautsprecher.

Jetzt suche ich halt nach einer Webradio App wo man auch eigene Streams eintragen kann und die einen Sleeptimer eingebaut hat da ich auf meinen Dienstreisen zum einschlafen gerne noch Radio höre.

Antworten:

Bisher habe ich Radyo genutzt, recht schlank und ressoucenschonend normalerweise. Irgendwann gab es mal ein Update, welche Radyo auf meinem alten smartphone unbenutzbar machte, da der wenige Arbeitsspeicher einfach weggefressen wurde.
Auf dem alten Gerät läuft jetzt wieder Tune-In, welches ich vorher wegen der dauernden Riesenupdates entsorgt hatte.

Auf dem "richtigen" smartphone läuft jetzt, aufgrund einer ADDX-Empfehlung, "Audials".
Die App bringt Timer, EQ, Aufnahmemöglichkeit und das manuelle Hinzufügen von Sendern mit.
Ich bin damit sehr zufrieden!

von iro - am 29.06.2016 14:56
Gestern Nachmittag hatte ich auch mal Radyo installiert und gestern abend hatte sich der Sleeptimer bereits aufgehangen. Ich bin irgendwann wach geworden weil das Radio immer noch spielte. Über die Radyo App hatte sich ein Vollbild großes Werbefenster gelegt das die App dann wohl am abschalten gehindert hat. Überhaupt war die ganze App sehr werbelastig. Ich hatte damals Radyo schon mal auf meinem alten Motorola Handy installiert und da war noch nicht so viel Werbung. Das wurde wohl in einer der neueren Versionen verschlimmbessert.

Audials müsste ich mal wieder ausprobieren. Da gibt es ja seit geraumer Zeit auch wieder eine komplett neue Version. Mit der alten Version damals bin ich absolut nicht warm geworden.

von Spacelab - am 29.06.2016 15:13
Wenn ich überhaupt mal Webradio höre, dann benutze ich TuneIn.

von DX OberTShausen - am 29.06.2016 15:23
Bei Windows 10 (PC) nutze ich die VLC Playerapp so wie es neuerdings heisst.:D
Da hab ich mir eine Playlistdatei erstellt wo ich einige Streams eingetragen habe.
Z.b. aus diesen Thread > http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15515,518719

Auf dem Smartphone nutze ich aus Kostengründen keine Playerapp, es sei ich hab ein Offenes W-Lannetz zur verfügung.

von _Yoshi_ - am 29.06.2016 15:55
Zitat

Das wurde wohl in einer der neueren Versionen verschlimmbessert.
Ja, so könnte man das nennen... Vorteil war damals, daß man auch aufnehmen konnte.
Das kann man aber mit Audials ebenfalls. Weiterer Nachteil von Radyo: keine Podcasts.

von iro - am 29.06.2016 15:57
VLC gibt es ja auch für Android. Aber die App ist nicht so prall. Mir ist das ganze zu fummelig.

Deshalb mochte ich auch XiiaLive so. Der hatte keinen SchnickSchnack. Der konnte einfach nur Webradio abspielen.

von Spacelab - am 29.06.2016 16:01
Zitat
Spacelab
VLC gibt es ja auch für Android. Aber die App ist nicht so prall. Mir ist das ganze zu fummelig.


Nee auf dem PC ist die normale Version installiert.
Auf dem Smartphone hab ich den VLC installiert.
So kann ich zumindest fast alle Videoformate abspielen.

von _Yoshi_ - am 29.06.2016 16:08
VLC. Keine klassische Radioapp, geht aber.

von FrankSch - am 29.06.2016 16:17
Ich nutze auch seit 2013 Tune In ... vor allem, weil ich mich auf jedem Endgerät mit meinem Konto anmelden kann und dann sofort alle Favoriten verfügbar sind ohne diese immer wieder neu anlegen zu müssen.

Und weil es so einfacher ist, z.B. manuell Streams hinzuzufügen... das kann ich dann ganz einfach am PC machen auf der TuneIn-Webseite. Dann einmal kurz auf dem Handy die App starten... und sofort ist der neue Stream auch auf der App drauf. Wie gesagt, am besten finde ich das mit dem einheitlichen Profil auf allen Geräten.

Allerdings bin ich ein kleiner "Retro-Freak" und verwenden auf meinem Samsung Galaxy S4 noch die Version 9.0 von TuneIn (aus 2013/14). Denn das Design und die Aufteilung der aktuellen Version gefällt mir nicht. Und zum Glück läuft die alte Version noch tadellos und das Update lässt sich auch ausschalten. Nicht immer ist eine neue Version einer App "Besser"... :gruebel:

von Sarstedter - am 29.06.2016 16:31
Yourmuze.

von Staumelder - am 29.06.2016 16:32
Zitat
Sarstedter
Allerdings bin ich ein kleiner "Retro-Freak" und verwenden auf meinem Samsung Galaxy S4 noch die Version 9.0 von TuneIn (aus 2013/14). Denn das Design und die Aufteilung der aktuellen Version gefällt mir nicht.


Diese alte Version habe ich auch noch, da ein update irgendwann Zugriff auf meine Kontaktliste wollte. Das habe ich abgelehnt.

von FrankSch - am 29.06.2016 16:43
Zitat
Staumelder
Yourmuze.


Die Logik warum die yourmuze-App Geld kostet wenn man yourmuze auch ohne deren App nutzen kann habe ich nie verstanden.

von FrankSch - am 29.06.2016 16:50
Ich nutze seit geraumer Zeit eine Radio App ohne SchnickSchnack.,die auch bei mobilem Einsatz sehr stabil ist.
Allerdings kann man keine Streamadressen selbst eintragen.


Simple Radio by Streema



https://play.google.com/store/apps/details?id=com.streema.simpleradio

von Skeletor - am 29.06.2016 16:53
Webradio auf dem Smartphone nutze ich in letzter Zeit nur noch selten. Bei mir ist auch schon immer TuneIn drauf. Da bei Updates aber eh alles verschlimmbessert wurde, dürfte die App bei mir auf dem Stand von etwa Anfang 2014 sein.

Bei TuneIn ist natürlich die riesige Senderauswahl klasse, sowie die Wahl der Bitrate (wenn verschiedene verfügbar sind) und das Hinzufügen von eigenen Streams. Nur der relativ hohe Speicherverbrauch stört mich etwas. Ein paar andere Radio-Apps hab ich auch schon getestet, wie z.B. radio.de. Die waren aber furchtbar und flogen gleich wieder runter.

von Cha - am 29.06.2016 17:06
ich nutze die kostenlose App vom webradio.de

von Radiofan_75 - am 29.06.2016 17:35
Zitat
FrankSch
Zitat
Staumelder
Yourmuze.


Die Logik warum die yourmuze-App Geld kostet wenn man yourmuze auch ohne deren App nutzen kann habe ich nie verstanden.
Ja weil manche sich für Ihre Mühen halt entlohnen lassen, mir war es der Centbetrag wert und so setze ich unterwegs auf Yourmuze und zuhause wenn über Handy oder Tablet gehört, eben auf TuneIn.

von Anonymer Teilnehmer - am 29.06.2016 18:41
Ich benutze meine selbstgebastelte html-Datei für Minimalbitraten-Streams, die bei Android mit dem html-Viewer geladen wird und beim Klick auf die Links direkt den VLC öffnet, oder über den Umweg Chrome.
Die sieht momentan so aus:

Tom's Radio

48 Radio Caroline

48 Radio Pop Stop

48 DLF

56 B5 Aktuell

48 ZuendFM

64 Rock Antenne

64 Rock Ant. Heavy Metal

64 Rock Ant. Alternative

64 Classic Rock Radio

96 Absolut

64 Classic 21

UDP-Sat-Receiver

Ansonsten bislang die App von Radio.de, wenn ich im WLAN-Bereich bin und unbedingt ein anderes Programm hören möchte. Aber da muss man sich auch Werbung antun.

von Saarländer (aus Elm) - am 29.06.2016 21:44
Zitat
FrankSch
Zitat
Staumelder
Yourmuze.


Die Logik warum die yourmuze-App Geld kostet wenn man yourmuze auch ohne deren App nutzen kann habe ich nie verstanden.


Yourmuze im Browser ist mobil nicht wirklich zu gebrauchen. Ein Streamabbruch und Ende. Dafür muss nur jemand anrufen oder eine Nachricht schicken. Die App läuft im Hintergrund und dadurch stabiler, verbindet sich bei Verbindungsabbrüchen auch neu.

von Japhi - am 30.06.2016 03:19
Zitat
Japhi
Yourmuze im Browser ist mobil nicht wirklich zu gebrauchen.


Kann ich nicht bestätigen. Reihenfolge der Schritte: In mobile yourmuze-Seite einloggen, Stream anwählen, dann fragt der Androide mit was er das öffnen soll, vlc anwählen, läuft…

von FrankSch - am 30.06.2016 03:35
yourmuze kommt bei mir nicht in frage. Bevor ich mir und meinen Ohre das antue höre ich unterwegs lieber gar kein Radio.

TuneIn, bzw. die PRO Version, hatte ich mir damals gekauft und war auch lange Zeit zufrieden damit. Dann wurde die App von Version zu Version schlechter und hatte plötzlich Macken ohne Ende. Auf die massenhaften Beschwerden der Benutzer reagierte man gar nicht und irgendwann flog TuneIn PRO dann auch vom Handy. Jetzt habe ich gesehen gibt es eine komplett neue Version. Auf den Screenshots im Play Store gefällt mir diese zwar nicht mehr. Aber vielleicht geb ich dem ganzen noch eine Chance. Jetzt probier ich erstmal noch Audials...

von Spacelab - am 30.06.2016 06:44
Zitat
Spacelab
yourmuze kommt bei mir nicht in frage. Bevor ich mir und meinen Ohre das antue höre ich unterwegs lieber gar kein Radio.


Wenn Du das UKW-SIGNAL des SR überlebst, kannst Du eigentlich auch locker Yourmuze nehmen.^^

von Noch'n Saarländer - am 30.06.2016 07:15
Wie ich im Playstore gesehen habe scheint man kein Interesse mehr daran zu haben `Yourmuze`weiterzuentwickeln bzw für neue´Android Versionen fit zu machen...nicht gut.

Ansonsten sollte man wirklich einfach mal verschiedene Radio Apps ausprobieren.
Für mich ist wichtig ,dass ein Programm unkompliziert aus einer Favoritenliste angewählt werden kann.
Einen vernünftigen Automodus konnte ich bisher nur bei TuneIn und dem Radioplayer Deutschland entdecken.
Wer übrigens mit dem Angebot der deutschen Platzhirsche (inkl.deren Zusatzangebote) zufrieden ist kann auch auf den Radioplayer Deutschland zurückgreifen.
Die Aufmachung und Funktionalität absolut Top meiner Meinung nach.

So habe ich im laufe der letzten Zeit im Store meine Sterne verteilt

TuneIn Pro 5 Sterne
Radioplayer Deutschland 5 Sterne
Simple Radio by Streema 5 Sterne
XiiaLIve Pro 4 Sterne (läuft immer noch gut,aber ich vermisse einen vernünftigen Automodus)
PC Radio 5 Sterne (aus russischer Entwickelung, wenig deutsche Sender aber robust ohne Schnickschnack)

Wenig überzeugen konnte mich Audials (Aufmachung gefällt mir nicht)
Radio.de ,Funktionalität schlecht

Aber soll sich jeder sein eigenes Bild machen :)

Ich nutze übrigens ein xperia Z5 Compact mit Android 6.0.1 (o2 XL- Kunde)

von Skeletor - am 30.06.2016 07:18
Wir sind da ziemlich dich beisammen. Einen Automodus brauche ich zwar nicht gerade. Aber der Player sollte sich beim Joggen schon noch bedienen lassen. Da gibt es ja Apps die haben so winzige Schaltflächen, da muss man stehen bleiben um die zu treffen. Ich mag auch keine so aufgeblasenen Apps mit Podcatcher, MP3 Player und weiß der Geier noch was alles. Da war halt XiiaLive sehr gut. Klar und einfach strukturiert und alles auch beim Joggen noch einfach zu bedienen. Eine Aufnahmefunktion ist zwar irgendwo sehr nett, aber das brauche ich nicht wirklich. Was ich allerdings brauche ist die Möglichkeit manuell Streams hinzuzufügen. Denn ich habe einige "Überwachungsstreams" (Fernwartung).

von Spacelab - am 30.06.2016 08:48
Ich habe im Auto das Parrot Asteroid Tablet nachgerüstet, leider wird dieses Gerät nicht mehr weiter entwickelt und hängt so bei Android 2.3 fest, dort läuft nun seit eh und je die XiiaLive Pro App.

Bis her die beste App wenn es um Unterbrechungen geht, also falls der LTE Stick mal das Signal verliert oder ich über die Grenez (NL) fahre ist das die einzige App die es zuverlässig schafft wieder die Verbindung zum Stream aufzubauen.
Dank der kleinen Touch Fernbedienung des Parrot's brauch ich nicht unbedingt ein Auto Modus, zum Sender wechsel muss ich einfach nur mit dem Finger von oben nach unten auf der kleinen Touchfläche wischen.
Auch der Verbindungsaufbau zum nächsten Stream geht sehr schnell und dank Autostart App brauch ich nur einsteigen Motor an und etwa 30 Sekunden später ertönt Slam.

von robin1990 - am 30.06.2016 11:30
Mein Favorit ist Audials. TuneIn hatte ich auch drauf, aber seit die mit dem Social-Media-Anmeldequatsch angefangen haben, habe ich die App runter geschmissen.

von Harald P. - am 01.07.2016 06:19
Also die aktuelle TuneIn Version ist das allerletzte. Man kann noch nicht mal mehr manuell Streams hinzufügen. Das geht, laut TuneIn, nur noch mit der "Premium" Version und nicht mehr mit der Pro Version. Die Premium Version besteht aber aus einem Abo für das man monatlich zahlen muss. Denn zum Premium Account zählen auch noch kostenlose Hörbücher die man dann mit TuneIn hören kann. Diese Hörbücher sind aber alle auf English und der letzte Schrott.

Mit Audials werde ich irgendwie nicht so richtig warm. Ich habs noch installiert und werde weiter probieren. Aber beste Freunde werden wir wohl nicht werden.

Wieso gibt es keine ganz einfache Radioapp die man entweder per Playlist oder per direkter Adresseingabe füttern kann? Dazu vielleicht noch höchstens einen Aufnahmebutton und Feierabend. Es gab mal so eine App für Android. Extrem niedriger Speicherverbrauch weil kein unnötiger Ballast vorhanden war und brett stabil. Leider wurde diese aber nicht gepflegt und auf den neueren Handys lief die App dann auch nicht mehr.

von Spacelab - am 01.07.2016 07:02
Zitat
Spacelab
Wieso gibt es keine ganz einfache Radioapp die man entweder per Playlist oder per direkter Adresseingabe füttern kann?


VLC kann das. Da habe ich mal für ein paar Radio Playlistfiles angelegt, rufe die auf, dann fragt der Androide mit was er das starten soll, und ich wähle VLC an.

von FrankSch - am 01.07.2016 09:20
Ne VLC ist keine richtige Radioapp. Da muss ich dann wieder zuerst eine andere App (Dateimanager) öffnen, dort die Playlist suchen, auswählen das er das ganze über VLC abspielen soll... Ne also echt nicht.

von Spacelab - am 01.07.2016 09:31
Zitat
Spacelab
Die Premium Version besteht aber aus einem Abo für das man monatlich zahlen muss. Denn zum Premium Account zählen auch noch kostenlose Hörbücher die man dann mit TuneIn hören kann. Diese Hörbücher sind aber alle auf English und der letzte Schrott.


Sogar einige Radiosender sind mit der neuesten Version ohne Premium nicht mehr hörbar, z.B. die ".977" Radiosender. Bei meiner Uralt-Version laufen die ohne Restriktionen.

von Cha - am 01.07.2016 12:41
Für mich grenzt das an abzocke. Da blättert man Geld für eine App hin um diese voll nutzen zu können und dann heißt es man muss nochmal bezahlen um die App für die man schon bezahlt hat voll nutzen zu können. Das klingt so dämlich wie es ist. :mad: Was ist nur aus TuneIn geworden... Das war mal eine der besten Radioapps im Play Store.

von Spacelab - am 01.07.2016 13:28
Gibt es eine App die ähnlich gut ist wie TuneIn früher mit Automodus? Keine der bisher hier vorgestellten scheint das alles zu können.

von rolling_stone - am 01.07.2016 13:44
Zitat
rolling_stone
Gibt es eine App die ähnlich gut ist wie TuneIn früher mit Automodus? Keine der bisher hier vorgestellten scheint das alles zu können.


Der (deutsche) Radioplayer hat so was. Dafür aber kaum brauchbare Sender.

von FrankSch - am 01.07.2016 13:55
DABmon, wenn ich ausserhalb von Bayern nicht direkt DAB bekomme

von lindau42 - am 01.07.2016 14:14
Zitat
FrankSch
Zitat
rolling_stone
Gibt es eine App die ähnlich gut ist wie TuneIn früher mit Automodus? Keine der bisher hier vorgestellten scheint das alles zu können.


Der (deutsche) Radioplayer hat so was. Dafür aber kaum brauchbare Sender.


Der Radioplayer Deutschland hat nicht nur den besten Auto-Modus,den ich bis jetzt gesehen habe.
Die App ist von der Aufmachung her spitze und läuft im mobilen Einsatz sehr stabil.
Es ist halt die Plattform aller deutschen Platzhirsche ,privat wie auch von der ARD.
Brauchbare Sender reichlich ,die so in einem DAB+ Mux gemeinsam nie auftauchen werden.
Also wurde mit diesem Radioprojekt durchaus eine Lücke geschlossen.
Für sonstige Internetradios gibt es genug andere Plattformen.

von Skeletor - am 01.07.2016 15:54
Wenn man sich die gleiche Grütze antun möchte wie man sie auch in Deutschland über UKW rein bekommt, dann ist die Radioplayer App sicher ganz toll.

von Spacelab - am 01.07.2016 16:35
Zitat
Spacelab
Wenn man sich die gleiche Grütze antun möchte wie man sie auch in Deutschland über UKW rein bekommt, dann ist die Radioplayer App sicher ganz toll.


Also bitte...ganz so schlimm wie auf UKW ist es nicht.Übrigens gibts reichlich Spartenkanäle zu den Hauptprogrammen.

von Skeletor - am 01.07.2016 16:59
Zitat
DX OberTShausen
Wenn ich überhaupt mal Webradio höre, dann benutze ich TuneIn.

Ich auch. Läuft stabil, hat alle mir wichtigen Sender dabei, und hält auch die unterschiedlichen Qualitätsgrade der Programme vor.

von freiwild - am 01.07.2016 18:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.