Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
_Yoshi_, Optimierer, raeuberhotzenplotz1, sup2, TobiAC, Bruder_M

Neuer UKW-"Prüf"generator ELV SUP3

Startbeitrag von TobiAC am 19.07.2016 06:47

Bei ELV gibt es einen Nachfolger des beliebten SUP2 UKW-Prüfgenerators. Ich sehe aber neben der Testtongenerierung und dem Farbdisplay keine großen Verteile. Nur der Preis ist statt 44,95€ nun 69,95€. Was denkt ihr?

Antworten:

Moin.

Interessant!


Kurz überflogen.
Der SUP2 wird nur über USB versorgt, Modulationseingang nur über analog bzw. digital-coax.

Der SUP3 hat interene Batterien, integrierte USB-Soundkarte, lokaler Speicher für RDS-Daten.
Müsste man sich im Heft mal den Schaltplan angucken und schauen, welcher USC-Codec / Audio-DAC verbaut ist.

Beste Grüße, Marek

von Bruder_M - am 19.07.2016 07:00
Kann man bei den SUP3 den PI Code ändern?

von _Yoshi_ - am 19.07.2016 15:23
Wie schaut es mit Limiter - Bandbreitenregelung aus, wie schon im Vorgängermodell ? Man will seine Empfangsgeräte am Prüfplatz ja ordentliich "ansprechen".

von sup2 - am 20.07.2016 09:20
http://www.elv.de/Perfekter-Signallieferant-HQ-Stereo-UKW-Pr%C3%BCfgenerator-SUP3/x.aspx/cid_726/detail_56665

Der Sup3 hat einen eingebauten Tongenerator und auch die Preemphase kann man einstellen.
Auch den Ausgangspegel kann man einstellen.
Als Antennenanschluß ist ein IEC 75 Ohm Weibchen vorhanden.
I

von _Yoshi_ - am 20.07.2016 15:36
Interessant für den Preis. Dahinter dürfte allerdings auch nur ein sog. "Minizünder Chip" stecken. Ob das wirklich HQ Qualität ist?

Den Begriff "Prüfgenerator" verdient das Gerät mit einem sehr begrenzten Dynamikbereich von gerademal 88–118 dBμV aber nicht. In einen Prüfgenerator gehört eine richtige Eichleitung und einige 10dB mehr an Dynamik...

von raeuberhotzenplotz1 - am 21.07.2016 06:08
Mich würde interessieren, ob der Generator mit bestimmten voreingestellten Parametern (Frequenz, RDS-PI, Hub etc.) nach Stromausfällen ohne manuelles Zutun wieder "hochfährt". Dann würde ich ihn nämlich einsetzen, um zusätzliche Sat-Radioprogramme auf UKW in die Hausverteilanlage einzuspeisen. Ich habe leider nichts darüber in der Beschreibung gelesen.

von Optimierer - am 21.07.2016 16:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.