Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
Felsberg, Saarländer (aus Elm), Radiologe, ardey.fm

Radio Farda auf 900 kHz?

Startbeitrag von Felsberg am 26.07.2016 15:41

Ich hörte gerade im Auto zur Mittagszeit auf 900 kHz das Programm von Radio Farda klar und deutlich! Weiß jemand, woher das Signal kommen mag?

Ich wusste nur, dass Radio Farda auf 12005 kHz via G (Wooferton) von 12 bis 18 Uhr UTC gesendet wird ...

P. S. Außerdem konnte ich zur gleichen Zeit folgende MW-Sender empfangen:
621 kHz - BEL (Wavre) - 300 kW - RTBF La Première
639 kHz - CZE (Praha) - 750 kW - ČRo Dvojka
693 kHz - G (Droitwich) - 150 kW - BBC 5 Live
891 kHz - HOL (Hulsberg) - 22 kW - Radio 538
1008 kHz - HOL (Zeewolde) - 100 kW - GrootNiews Radio
1125 kHz - BEL (Houdeng) - 10 kW - RTBF Vivacité

Antworten:

Ich tippe auf eine Nebenausstrahlung aus Lampertheim !

von Radiologe - am 26.07.2016 17:16
Würde auch auf Mischprodukt im Empfänger oder u.U. Nebenaussendung tippen. Radio Farda sendet laut Aoki momentan zu folgenden Zeiten aus DL:

13860 0230-0930 Per Lampertheim 1-7
15690 0530-1600 Per Biblis 1-7
17880 0730-1530 Per Biblis 1-7

von ardey.fm - am 26.07.2016 18:12
Ich war heute am Sender Biblis und habe das Auto neben die Sendeantennen geparkt. Mit einem mitgebrachten Weltempfänger konnte ich um kurz vor 14 Uhr MESZ das Programm von Radio Farda auf 15690 kHz in Ortssenderqualität empfangen; auf der bei Radioeins ebenfalls vermerkten Frequenz 17880 kHz war nichts zu hören. Im Autoradio war auf 900 kHz ebenfalls nichts zu vernehmen.

Ab 14 Uhr MESZ, zeitgleich mit dem Sendebeginn in Wooferton auf 12005 kHz, war Radio Farda dann im Autoradio auf 900 kHz zu empfangen. Dabei stellte ich mithilfe des Weltempfängers fest, dass das Signal aus Wooferton zeitgleich mit dem vom Autoradio empfangenen Signal zu hören ist, während Biblis eine Verspätung von einer knappen Sekunde hat.

Anschließend fuhr ich zur Sendeanlage Lampertheim. Um 16 Uhr war auf 9335 kHz (vermeintlich VoA Paschtunisch) nichts zu hören. RFE/RL Usbekisch (15180 kHz) sowie RFA Tibet (17580 kHz) waren jedoch perfekt zu empfangen. Das Signal von Radio Farda aus Biblis war hier trotz der nicht allzu großen Entfernung im Weltempfänger nur noch zu erahnen.

Gegen 19.30 Uhr hatte Rai Radio 1 das Signal von Radio Farda auf 900 kHz bereits weitestgehend verdrängt. Mit Erstaunen hörte ich dann auf 1161 kHz die "Kulturcollage" von Radio China International. :eek: Auf 1143 kHz war außerdem das englische Programm von Radio Rumänien International zu hören, gefolgt von der Sendung in deutscher Sprache, die ich in voller Länge verfolgen konnte (20 bis 21 Uhr MESZ, die eigentliche Frequenz aus Rumänien ist 9540 kHz) ... :xcool:

Hätte ich gar nicht gedacht, dass ich mit dem MW-Autoradio Kurzwelle hören kann! :joke:

von Felsberg - am 27.07.2016 20:03
Das Ding ist wahrscheinlich von der gleichen umwerfenden Qualität wie mein Aldi-Weltempfänger, mit dem ich früher die Deutsche Welle auf Mittelwelle hören konnte. ;-)

... und nein, nicht auf 1548 und 1557 kHz, welches offizielle DW-Frequenzen waren.

von Saarländer (aus Elm) - am 27.07.2016 20:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.