Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
69
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
DJ Taifun, Jassy, Bruder_M, Kuli11, Steffen, Aquarium, Peter Schwarz, Alqaszar, Ruud, Cha, ... und 19 weitere

[NL] 891Khz Radio 538 wird in kurze abgeschaltet

Startbeitrag von Jassy am 04.08.2016 09:30

Die 891kHz in Hulsberg wird in kurze, wohl am Monatsende, entgültig abgeschaltet.

Diese Mittelwelle Frequenz war in Betrieb um die fehlende UKW Abdeckung aus zu gleichen. Heute sendet man in Limburg auf DAB und hört man Radio 538 auch im Kabel und per Handy. Deshalb ist die Frequenz unnötig geworden.

Mehr dazu auf Mediamagazine:

https://mediamagazine.nl/radio-538-stopt-uitzendingen-middengolf/

Die 50 interessantesten Antworten:

Wieder ein Sender den ich des öfteren auf 891 gehört habe der weggeht:heul:. Der Sound ist auf MW gut hörbar.
Vielleicht warten die Algierer mit den regulären Aufschalten der 891 bis Hulsberg off geht.

von DJ Taifun - am 04.08.2016 18:53
Der Beste sender war eh noch Hit Radio Veronika auf der 1224 damals! Daran wird kein anderer sender jemals mehr ran kommen! Tagsüber war der leider sehr schlecht hörbar, da musste man schon schwerere Geschütze auffahren, sobald es etwas gegen abend ging, kam der wunderbar rein.

Aber mittlerweile gibts, viel bessere quellen solche sender, zu hören

von Rheinländer - am 04.08.2016 20:05
Hm, das ist schade.
Ich glaube, Limburg werde ich in Bremen nicht hören auf Mittelwelle. Muss ich mal am Abend probieren.
Danke für den Tipp!

Beste Grüße, Marek

von Bruder_M - am 05.08.2016 06:50
Na selbst in Hamburg und Schleswig-Holstein konnte ich sie über Jahre des Nächtens gut hören wenn aber auch deutlich besser im Winterhalbjahr. Glaube aber seit einigen Jahren ist dort die Luft raus gab ja diverse Meldungen hier im Forum. "Früher" kam sie mir bedeutend stärker vor.

von Anonymer Teilnehmer - am 05.08.2016 07:52
Der geht für die 20kW verdammt gut raus. Per Raumwelle schon an verschiedenen Orten ausserhalb des Sendegebiets nachts gehört!

von Peter Schwarz - am 05.08.2016 09:03
Zitat
Rheinländer
Der Beste sender war eh noch Hit Radio Veronika auf der 1224 damals! Daran wird kein anderer sender jemals mehr ran kommen!


Nein, der beste Sender war Mega Radio auf 1431 kHz ;)

von DX OberTShausen - am 05.08.2016 14:50
So, eben probiert.
In Bremen indoor mit dem Tecsun keine Chance.
Im Web-SDR Twente kommt er etwas verrauscht. Mal nach Sonnenuntergang abwarten.

Beste Grüße, Marek

von Bruder_M - am 05.08.2016 14:53
Ich frage mich des öfteren warum so schnell die Abschaltwelle in Europa auf MW kam? Ob das an der Finanzkrise ab 2008 und die Folgen liegt:confused:

von DJ Taifun - am 05.08.2016 18:45
Jo genial, eben auf der Autofahrt erwischt.
Kommt brüllend rein in Bremen: https://youtu.be/3rfZJdya-NE
Zu hause habe ich leider zu viel Störnebel.

von Bruder_M - am 05.08.2016 21:13
z.Z. bei mir (in Köln) sauberer Empfang um 32dBµ mit Bass aus dem Lautsprecher des PL808. Zeitweise leichtes Fading aber gut durchhörbar.

von DJ Taifun - am 05.08.2016 21:20
Zitat
DJ Taifun
Ich frage mich des öfteren warum so schnell die Abschaltwelle in Europa auf MW kam? Ob das an der Finanzkrise ab 2008 und die Folgen liegt:confused:

Nein. Die Finanzkrise hatte ja keine direkten Auswirkungen auf die meisten Sender. Außer, daß die Inflation sogar langsamer vonstatten ging.
Aber irgendwann hat es auch die letzte Anstalt oder deren neoliberale finanzielle "Aufsicht" bemerkt, daß niemand mehr zuhört und nur noch sinnlos (ja gut, der ist dann ja doch teurer geworden...) Strom verbruzzelt wird.

Und bei Testabschaltungen auch bemerkten, daß sich kaum ein Hörer meldet. Wobei man dort dann rechnen könnte:
1 Hörerzuschrift = 10 Hörer.
1 Hörerzuschrift einschlägig bekannter Hörer = 1 Traditionalist, der zwar gerne das "Signal" behalten hätte, aber gar kein wirklich bedürftiger Hörer ist.
1 Hörerzuschrift von außerhalb des Sendegebiets = 1 DXer oder aber 1 nicht-zu-versorgender Hörer, der also auch nicht versorgt werden muss.

Erfolgreiche Hörerproteste gegen Abschaltungen gab es aber auch:
DNK - aber jetzt wirklich nur noch für Skipper und Morgengymnastiker
CZ auf LW - warum auch immer, Auslandstschechen? Oder für die slowakischen Nachbarn?
IRL - Auslands-Iren im Seniorenalter in UK. jetzt wartet man wohl noch deren Ableben ab.

von iro - am 06.08.2016 14:59
Schade. Ging ziemlich gut, vor allem in letzter Zeit, ohne Algerier drauf. Mit z.B. einer AN-200 brauchbar in ganz Benelux. Nachts auch in der Schweiz - ohne irgeneine Verstärkung. An terrestrischer Reichweite scheint kein Schwein mehr interessiert zu sein :(

von Randfunker - am 07.08.2016 00:34
Ich fasse es kurz zusammen : Wenn der Supermarkt ( MW ) nichts bietet, dann geht auch kein Kunde ( Hörer ) hin. Einfaches Nachfrage-Angebot-Spielchen. Radio10 zeigt, wie es ging. DLF zeigte, wie es nicht ging. Radio Dechovka zeigt, wie es geht.

Was des einen Leid, wird des anderen Freud. Die 891 dürfte in den Pool der neuen MW-Anbieter fallen. Also :Blick in die Zukunft.

von sup2 - am 07.08.2016 04:36
Es wurde mich nicht wundern wenn das Agentschap Telecom gesagt hat dass man die 891kHz gerne für LPAM haben wollte..... Die Nachfrage ist riesig! Gerüchte zu folge hat man sich auch bereits mit Belgien in verbindung gesetzt.

Tja, schade ist es um die Reichweite, aber nun mit DAB und Internet dürfte die Nachfrage nach die Mittelwelleausstrahlung verschwindet gering sein.

von Jassy - am 07.08.2016 10:14
Was hat Belgien damit zu tun. ... ach, ich ahne es. Könnte die 891 an Belgien ausgeliehen werden ?

von sup2 - am 07.08.2016 12:31
Zitat
Bruder_M
Jo genial, eben auf der Autofahrt erwischt.
Kommt brüllend rein in Bremen: https://youtu.be/3rfZJdya-NE
Zu hause habe ich leider zu viel Störnebel.


Im Auto rund um Köln habe ich gerne die 891 KHz eingeschaltet.
Einziger Verdruss: in einigen Stadtbereichen gibt es recht viel Unterführungen, da ist das Signal sofort weg. Wenn dann auch noch eine rote Ampel kurz hinter der Unterführung steht und man unter der Unteführung stehen bleiben muss, hört man nichts als Rauschen, Poltern und Krachen.

Frage in die Runde: weshalb ist das eigentlich so: selbst beim Unterqueren von schmalen Brücken, geht das Signal kurz in die Knie. UKW hat damit hingegen keine Probleme. Hängt das damit zusammen, dass UKW kurzwelliger ist und die Wellen besser in Unterführungen "reinpassen", während eine langwellige Mittelwelle (oder gar Langwelle, dort tritt das Phänomen auch auf) einfach nicht "durch das Loch passt"?

Aber das erklärt dann ja nicht wirklich, weshalb das Signal kurzzeitig schwächer wird, wenn man z.B. auf der Autobahn eine Brücke unterquert, die vielleicht 5 Meter Breite hat.

von Klaus Wegener - am 08.08.2016 06:54
Weil es einmal die Bodenwelle im Nahgebiet gibt und Du die Raumwelle empfängst wenn Du weiter weg bist, diese hat nunmal keine Chance in Unterführungen einzustahlen, ganz gleich wie schmal oder breit diese ist!

von Anonymer Teilnehmer - am 08.08.2016 07:18
Zitat
sup2
Was hat Belgien damit zu tun. ... ach, ich ahne es. Könnte die 891 an Belgien ausgeliehen werden ?


Nee.. man will die 1188, 927, 540 und 1512 auch für LPAM in NL benutzen, wenn die Belgier damit einstimmen.

von Jassy - am 08.08.2016 07:46
Zitat
Klaus Wegener
Frage in die Runde: weshalb ist das eigentlich so: selbst beim Unterqueren von schmalen Brücken, geht das Signal kurz in die Knie.

Da die Brücke mit der Erde quasi eine geschlossene Schleife bildet. Lege mal eine Kabelschleife um dein Radio, da ist der Empfang auch weg. Es reichen sogar an sich auch die quer über die Autobahn ragenden Anzeigetafeln. Und die Abmaße im Verhältnis zur Wellenlänge bei Lang- und Mittelwelle passen sehr gut dazu.

von Jens1978 - am 09.08.2016 10:21
Soweit ich weiß gab es in Belgien eine Anfrage diese vier Frequenzen auch in Belgien für LPAM nutzen zu wollen. Die VRT hat daraufhin geantwortet das sie die 927 kHz für eine "nationale Katastrophenversorgung" weiterhin behalten will.

von Der Chef - am 09.08.2016 19:53
Wer weiß, wann man aktuelle Chart- und DJ-Musik mal wieder über die gute alte Mittelwelle hören wird.
Seit ich von der Abschaltung erfahren habe, ist die 891 Standardprogramm im Auto. Genießen, solange es noch geht.

von Kuli11 - am 15.08.2016 08:43
Moin,

vor Jahren habe ich mal so einen Drop-out dokumentiert sowohl bei durchfahrt eines Tunnels, als auch einer schmalen Brücke: https://www.youtube.com/watch?v=p6cWjFCA1zw

Beste Grüße, Marek

von Bruder_M - am 26.08.2016 10:57
Ist die 891 nun schon abgeschaltet? Habe heute morgen leider vergessen zu prüfen. Gestern nachmittag lief sie noch.

von Kuli11 - am 01.09.2016 06:29
Hier passt es am ehesten rein. Die 891 hat heute Abend schwer mit den Unwettern in Limburg zu kämpfen.
Knickt hier die Zuführung weg und der Sender geht aus, oder sind es Vorboten auf eine anstehende Abschaltung?

Link zum Video

von Aquarium - am 15.09.2016 18:11
Es scheint so das der Sender mit weniger Leistung sendet. Sonst kommt er mit ca 33dBµ stabil rein. Zur Zeit ca 25-30dBµ mit zw starken Fading. Aber keine Unterbrechung, doch eben wieder. Vielleicht Blitzeinschläge.
http://www.weerzoetermeer.nl/satelliet/sat24
Interessant dazu, wenn die Blitze in Radio zu "hören" sind, sind bei zwei Blitze direkt dahinter der Sender aus und dann wieder an gegangen.

von DJ Taifun - am 15.09.2016 18:34
Sieht für mich unwetter bedingt aus oder eventuell ein Defekt. Hat der Sender wohl einer abgekommen?

von Jassy - am 15.09.2016 19:20
Seit heute läuft nun eine Hinweisschleife, dass das Programm auf Mittelwelle eingestellt wurde. Mal sehen, wann die endgültige Abschaltung erfolgt, vermutlich nur eine Frage von wenigen Tagen.

Steffen

von Steffen - am 26.10.2016 21:56
Hier die Hinweisschleife, aufgenommen am 27.19.2016 in Nettetal-Kaldenkirchen.

https://youtu.be/pEkoAgSX1_U

von Alqaszar - am 27.10.2016 12:21
Und hier das ganze noch als Direktabnahme vom Radio mit nächtlichem Mittelwellen-Feeling, aufgenommen gestern abend gegen Mitternacht. :)

https://soundcloud.com/schulle4u/radio538-abschalthinweis

von Steffen - am 27.10.2016 14:31
Danke für den Mitschnitt. Und schade um die 891. Top40 auf Mittelwelle ist ja mittlerweile sehr selten geworden.

von Staumelder - am 27.10.2016 16:04
Habs auch gerade im Autoradio gehört. :(

Zitat
Staumelder
Top40 auf Mittelwelle ist ja mittlerweile sehr selten geworden.


Ein paar Sender findet man noch, die aktuelle Musik spielen:

- AFN (1107)
- Jil FM (531 + 549)
- Radio Tunisie Int. (963)
- Romania Actualitat (auf allen Frequenzen :D)

Eine Chartshow läuft auch auf Radio Iasi (1053 kHz). Aber auf dem Sender findet man auch rumänische Folklore, also abhängig von der Uhrzeit.

von Cha - am 27.10.2016 16:29
Hab grad aufm Mittleren Ring (in München, wers ned weiss) einen daneben stehenden Niederländer geschockt - der hatte Fenster offen, ich auch mal aufgemacht, 891 an - zwar stark gestört aber hörbar, die Gesichter aus dem Auto... :D

von elchris - am 27.10.2016 16:54
Hier auch noch mein Senf zum Thema:

Klick! Für FLAC Aufnahme.

Die Leistung scheint mir aber schon reduziert zu sein.
So Schwach ging die 891 schon lange nicht mehr, selbst im Garten ist kein Störungsfreier Empfang mehr möglich.

Mach's gut, 538. In Roermond kommt man ja nicht weiter. :-(

von Aquarium - am 27.10.2016 19:05
Zitat
Aquarium
Hier auch noch mein Senf zum Thema:

Klick! Für FLAC Aufnahme.

Die Leistung scheint mir aber schon reduziert zu sein.
So Schwach ging die 891 schon lange nicht mehr, selbst im Garten ist kein Störungsfreier Empfang mehr möglich.

Mach's gut, 538. In Roermond kommt man ja nicht weiter. :-(


Ist Roermond 102.3 noch immer nicht on air?
Ruud

von Ruud - am 28.10.2016 08:35
Bisher sind keine Verbesserungen bemerkbar.
Falls er schon umgebaut sein sollte ist das Ergebnis auf jedenfall Enttäuschend.

von Aquarium - am 28.10.2016 09:08
Was passiert denn in Roermond? Hier in Mönchengladbach im Büro hör ich auf der 102,3 nur irgendwas deutsches ganz tief im Rauschen.

von Kuli11 - am 28.10.2016 09:50
Zitat
PowerAM
Radio 538 konnte ich am gestrigen Abend aus dem Gewirr auf 891 kHz nicht mehr heraus hören.


Das bestätigt meine Vermutung. Die Leistung ist wohl schon stark verringert worden.
Nach der Dämmerung wird 538 z. T von anderen Programmen überlagert - und das in ca. 30km Entfernung.

von Aquarium - am 29.10.2016 09:39
Zur Zeit in Köln mit dem PL808 unveränderter Empfang mit 32dBµ wie im August auch.
Die stärkeren Interferenzen Abends und Nacht treten vielleicht jetzt vermehrt auf wegen der längeren Nächte. Eventuell Algier auf 891 inzwischen on Air:confused:

von DJ Taifun - am 29.10.2016 11:48
Zitat
Aquarium
Das bestätigt meine Vermutung. Die Leistung ist wohl schon stark verringert worden.
Nach der Dämmerung wird 538 z. T von anderen Programmen überlagert - und das in ca. 30km Entfernung.


Ich bekomme ja nur die Raumwelle. Meine Roadstar-Kofferheule holte eben mit Hilfe einer Tecsun-Rahmenantenne muehsam verstaendliche Fetzen der Ansageschleife aus der Luft. Die scheint endlos zu sein, ist das richtig? Momentan sind keine anderen Sender auf der Frequenz.

von PowerAM - am 29.10.2016 15:02
Heute war ich bei Quadrat-Ichendorf auf der Höhenzügen=Glessener Höhe:
Als die Dämmerung hineinbrach habe ich mal die 891 getestet. Stabiler Empfang 42dBµ mit dem PL808. Endlosschleife mit Radio 538 ID und den Hinweis.

von DJ Taifun - am 30.10.2016 21:16
Zitat
Cha
Eine Leistungsreduzierung der 891 kHz kann ich nicht feststellen.

Ich auch nicht.
Ruud

von Ruud - am 31.10.2016 09:46
Zur Zeit läuft die noch 891 munter weiter, schade das das reguläre Programm weit vorher nun umgeschaltet haben auf die Dauerschleife.

von DJ Taifun - am 01.11.2016 11:16
Die 891 lief auch am Nachmittag noch, hörte sich aber so an, als ob die Leistung spürbar geringer war ...

von Randfunker - am 01.11.2016 20:22
Feldstärke in Köln unverändert bei 34dBµ mit dem Tecsun PL808. Was in Hintergrund leicht Stört ist die RAI auf 900KHz, da kommen paar "Spratzer" durch.

von DJ Taifun - am 01.11.2016 21:55
Gestern Abend habe Ich mal versucht die Ansage auf 891 khz zu hören.
Es hatte auch geklappt. Obwohl das Signal hier in der Ostschweiz nur Schwach hereinkam habe
Ich die Ansage mit O=2 identifizieren können.

von RADIO354 - am 03.11.2016 14:27
Auf der 891 läuft noch die Hinweisschleife. Ob die den Ausknopf am Sender nicht finden oder einfach vergessen haben:D

von DJ Taifun - am 09.11.2016 19:28
Jasse meint wohl die ehemaligen MW-Frequenzen, die nicht mehr genutzt werden. Leider werden die Sendeleistungen nur gering sein, so dass ein Empfang in D schwierig wird. Bisher konnte ich z.B. auf der 747 in Wuppertal nichts empfangen.

von pfennigfuchser - am 13.11.2016 11:37
Algieren pfeift nach langer Zeit wieder auf 891 kräftig mit O=4 mit den PL880 um 35dBµ und drückt Hulsberg wieder weg.
Vieleicht haben die Algierer auf die Abschaltung von Hulsberg gewartet und testen dementsprechend wieder:D

von DJ Taifun - am 14.11.2016 01:03
Zitat
DJ Taifun
Algieren pfeift nach langer Zeit wieder auf 891 kräftig mit O=4 mit den PL880 um 35dBµ und drückt Hulsberg wieder weg.
Vieleicht haben die Algierer auf die Abschaltung von Hulsberg gewartet und testen dementsprechend wieder:D

Aha Algieren pfeift heute morgen 538 weg :spos:

von Ruud - am 14.11.2016 08:37
Ich glaube, jetzt hat man bei 538 endgültig den Ausschalter gefunden. Via Twente ist aktuell nur noch leise das algerische Pfeifen zu hören.

Steffen

von Steffen - am 15.11.2016 08:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.