Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
75
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
DABM, Spacelab, freiwild, pete04, DH0GHU, Jens1978, Scrat, pfennigfuchser, Bengelbenny, Jasst, ... und 28 weitere

Viele Sender verlassen Sky Deutschland.

Startbeitrag von DABM am 08.10.2016 17:53

Sicherlich Veränderungen gibt es immer wieder aber immer mehr Sender gehen von Sky Deutschland weg.

Jetzt Kamm die Meldung das AXN und AXN HD, MGM und MGM HD zum Jahresende Sky verlassen werden. Die Sender konnten sich nicht über eine Verlängerung der Verbreitung mit Sky Deutschland einigen.
Auf der "Kippe" stehen auch die Spiegel Gruppe und die Discovery Gruppe. Die Meckern auch ua. über die schlechten Verhandlungen mit Sky Deutschland.

Vor Kurzem gingen MTV, Kabel Eins Classics und Sat1 Emotions.
Wie viele "gute" TV Sender wollen die noch verlieren?

Komisch ist nur das Sender gehn und die Preise bei Sky steigen und steigen... Andersherum wäre es mir als Sky Abonnent lieber....

Die 50 interessantesten Antworten:

Sky geht es derzeit ziemlich gut, die Abozahlen gehen weiter nach oben und so kann man sich sich das erlauben das man Fremdsender einfach kickt und Unterbrecherwerbung einführt usw.
Was scheren uns schon die Treuen Kunden?

Ich wurde kürzlich wegen Paketserweiterung angerufen, als ich der Dame mitteilte das mein CI Slot seit nem halben Jahr defekt ist (gerät stürzt bei einschub des Moduls ab, lässt sich nicht mehr umschalten usw) kam ein "Achso". Damit war das Gespräch beendet. Kein Angebot zu nem kostenlosen Receiver oder Preisnachlass oder sonstwas.

Habe Sky hauptsächlich wegen Fox, Atlantic(HBO), TNT Serie, Spiegel Geschichte und NatGeo sowie History.

Premiere 1993
Waren das noch Zeiten. Fast magisch anmutig sieht das heute aus.

von Scrat - am 08.10.2016 19:53
Sky hat ja schon Sony mächtig verärgert. Jetzt noch eventuell die Discovery Gruppe. Na dann gute Nacht!....
Ich denke die Politik von Sky für die Verhandlungen der TV-Sender muss geändert werden, um nicht noch mehr Sender zu vergraulen.

Mich als Kunde haben die schon sehr verärgert daher hab ich vor 2 Monaten gekündigt bin aber erst im nächsten Jahr raus.

von DABM - am 08.10.2016 20:30
Mit wem hat sich es Sky Deutschland denn nicht überhaupt verscherzt? War es nicht so dass unter anderem deshalb keine Paramount Filme mehr dort laufen?

Auf welchen Sendern wurde denn inzwischen Unterbrecherwerbung eingeführt? Hatte kürzlich damit geliebäugelt zurückzukehren was sich dann jedoch erübrigt hätte!

von Anonymer Teilnehmer - am 08.10.2016 20:33
AXN, MGM, Kabel1Classics, oder Sat.1emotions.
Alles Schrottsender, deren Inhalte schon gefühlt 100x auf anderen ÖR oder Privatsendern in den letzten 30 Jahren gezeigt wurden.
....warum sollte ein Sky-Kunde dafür freiwillig zahlen?
Musste er aber, da im Sky Basis Paket.

Die Leute bei Sky sind nicht blöd, da gibt es sicher Umfragen zur Programmnutzung.

von vossi68 - am 08.10.2016 22:01
Zitat
vossi68
AXN, MGM, Kabel1Classics, oder Sat.1emotions.
Alles Schrottsender, deren Inhalte schon gefühlt 100x auf anderen ÖR oder Privatsendern in den letzten 30 Jahren gezeigt wurden.
....warum sollte ein Sky-Kunde dafür freiwillig zahlen?
Musste er aber, da im Sky Basis Paket.

Die Leute bei Sky sind nicht blöd, da gibt es sicher Umfragen zur Programmnutzung.


Das sehe ich bei AXN und MGM nicht so. Bei K1 classic und S1Emotions stimme ich dier zu.

Zitat
Digitaliban

Auf welchen Sendern wurde denn inzwischen Unterbrecherwerbung eingeführt? Hatte kürzlich damit geliebäugelt zurückzukehren was sich dann jedoch erübrigt hätte!


bei Sky Cinema Krimi und Sky Cinema Nostalgie gibt es Unterbrecherwerbung.

von DABM - am 09.10.2016 07:13
Wie finanzieren sich diese Sender dann? Beziehungsweise, wie läuft das derzeit? Bekommen sie einen Teil der SKY-Einnahmen, oder strahlen sie Werbung aus, und nutzen Sky nur als populäre Plattform?
Ohne Plattform dürfte eine Vermarktung schwierig werden, es sei denn sie setzen auf die Bezahl-HD-Plattformen der großen Privatsendergruppen.

Die je nach Paket 22 bis 66 € pro Monat finde ich schon recht krass.


Randnotiz. SKY hat einen kleinen Chat-Bot, den sie zur Kundenbequatschung nutzen. Ob das irgendwann von Menschen ausgewertet wird? Demnächst werde ich mal unter anderer IP einloggen, und genau nach den gekickten Angeboten fragen :-)

Zitat

Christoph: Herzlich Willkommen im Neukunden-Chat von Sky. Gerne stehe ich Ihnen für Fragen zu unserem aktuellen Angebot zur Verfügung.
Christoph: Sie sind bereits Kunde bei Sky? Dann loggen Sie sich bitte zuerst ein, damit Ihnen unsere Sky Kundenbetreuer helfen können.

Sie: Nein bin ich nicht, danke der Nachfrage.

Christoph: Guten Tag, welche Fragen sind noch offen? Was darf ich für Sie tun?

Sie: Garnix, danke. Ich schaue nur für eine Forendiskussion, was man für 22-66 € im Monat hier so alles bekäme. ICH brauche sowas nicht, mein Leben ist viel zu spannend, ums fast jeden Abend vor der Glotze zu verbraten :-)

Christoph: Schade, dass heute nichts Passendes für Sie dabei ist. Für die Zukunft freuen wir uns auf Ihren weiteren Besuch. Ich danke Ihnen für Ihr Interesse. Bitte klicken Sie auf "Chat beenden" oben rechts im Chat-Fenster.

Vielen Dank, dass Sie mit uns hier auf SKY gechattet haben. Ihr Chat-Partner hat den Chat verlassen. Falls Sie noch Fragen haben, schliessen Sie dieses Chat Fenster und klicken dann erneut auf einen Chat Button.


von DH0GHU - am 09.10.2016 08:17
Zitat
Digitaliban
Auf welchen Sendern wurde denn inzwischen Unterbrecherwerbung eingeführt? Hatte kürzlich damit geliebäugelt zurückzukehren was sich dann jedoch erübrigt hätte!


Bisher bei Sky Krimi und ab Start auch bei Sky 1...

Mein Abo ist auch gekündigt, läuft allerdings (leider) noch ein Jahr.

von pete04 - am 09.10.2016 08:32
Ich frage mich dann immer nur, warum Leute dann überhaupt bei dem so einem Anbieter bleiben? So schnell wie möglich kündigen, rausgehen und gut ist. Wenn es wieder besser werden sollte, kann man doch von heute auf morgen wieder rein. Und Werbung bei Sky, einem Bezahlsender ... :bruell: :bloed:

Interessieren würde mich jetzt aber auch was Habakukk schon angefragt hatte: Was passiert eigentlich mit den Programmen die aus Sky "rausfliegen"? Ist ein Rausflug mit einer Einstellung des Programms gleichzusetzen? (Bin auch kein Sky-Kunde, -Interessent oder sowas)

von Jens1978 - am 09.10.2016 08:54
Mich habe sie - kurz nach der Vertragsverlängerung über zwei Jahre - komplett verärgert.
Leider habe ich mir (als Fußballfan) jahrelang zu viel von diesem Verein gefallen lassen.

Einige Sender senden weiter (z.B. K1 Classics, AXN und co über Austriasat und diverse KNB), andere stellen ihren Sendebetrieb ein (z.B. MGM HD)...

von pete04 - am 09.10.2016 09:08
Zitat
Jens1978
Was passiert eigentlich mit den Programmen die aus Sky "rausfliegen"?


Nun, welche Optionen haben die Programme die nicht (mehr) via Sky verbreitet werden wollen?
1) Umstellung auf werbefinanziertes Free-TV bzw. ausgewählte Inhalte auf FreeTV Programme verteilen (siehe Disney Channel, Discovery=>DMAX/TLC/Eurosport1, MTV => VIVA)
2) Wahl einer anderen (eigenen) Pay-TV Plattform. (siehe MTV => MTV Unlimited / HD+ / Entertain)
3) Einstellen des linearen Sendebetriebes. (Animax, On-Demand-Angebot)

von sn0 - am 09.10.2016 10:13
Zitat
Jens1978
Ich frage mich dann immer nur, warum Leute dann überhaupt bei dem so einem Anbieter bleiben? So schnell wie möglich kündigen, rausgehen und gut ist.


Weil es keine Alternative über Sat gibt, wenn man Pay-TV haben möchte. HD+ bietet nur 2 Sender, die nicht FTA empfangbar sind. Und AustriaSat ist in Deutschland nicht abonnierbar.

von Cha - am 09.10.2016 11:07
Zitat
Habakukk
Was heißt denn dann "gehen"? Die Sender bleiben ja trotzdem on-air, oder? Kann man die dann anderweitig abonnieren? Ich steck in der Materie nicht so drin, weil ich kein Sky oder dergleichen habe (und auch brauche).


Teilweise kann man die Sender via VF Kabel Deutschland, Unitymedia sowie Telekom und mit anderen Internetdiensten weiter empfangen. MGM D stellt den Sendebetrieb nach 13 Jahren ein.
Per Sat hat man derzeit Pech gehabt da es keine Konkurrenz zu Sky gibt.

Mich interessiert ein Anbieter der sämtliche deutsche Angebote gelistet hat. Das war vor ein paar Jahren noch Premiere/Sky.
Ob da was schon X mal wiederholt wurde ist mir egal. Bei sovielen Angeboten ist das zwangsläufig nunmal der Fall. Mich hat eher die Bildqualität von AXN oder gar K1 Classics gestört. Teils war das nur noch VHS "Qualität".

Sky hat angekündigt künftig nur noch bei Atlantic und Cinema auf Unterbrecherwerbung zu verzichten :kotz:

von Scrat - am 09.10.2016 11:16
SKY ist an Dreistigkeit wahrlich nicht zu toppen. Nicht lange nach einer zweijährigen Vertragsverlängerung konnte ich von SKY nichts mehr aufnehmen. Nach 90 Minuten ist die Aufnahme "abgelaufen". Aus dem Abo. lassen die einen aber nicht raus - man kann mit Fug und Recht sagen, dass das Betrug ist. Auch das PRO7 FUN und Kabel1 Classics gecancelt wurden stößt mir sauer auf. Bis zum Juli nächsten Jahres muß ich SKY noch bezahlen - dann ist für mich auf Dauer Schluß. SKY muß es derzeit äußerst gut gehen, wenn man Stammkunden so verärgert. Die haben sich aber ein Eigentor geschossen: wir schauen immer in einer Fünferrunde die Bundesliga - vier Abos. sind gekündigt, das eine verbliebene teilen wie uns im nächsten Jahr. Schon geht diesem Saftladen Kohle durch die Lappen.
Die wollten mir ernsthaft einen SKY-Receiver andrehen, damit ich weiter aufnehmen kann. Mal davon abgesehen, dass ich mehrere Pay-TVs habe, die ich damit nicht entschlüsseln könnte - wer will eine Gängel-Receiver von SKY haben? SKY ist ein regelrechter Saftladen geworden.

von Longus - am 09.10.2016 11:46
Zitat
DH0GHU
Randnotiz. SKY hat einen kleinen Chat-Bot, den sie zur Kundenbequatschung nutzen. Ob das irgendwann von Menschen ausgewertet wird? Demnächst werde ich mal unter anderer IP einloggen, und genau nach den gekickten Angeboten fragen :-)


Auch wenn's hier OT ist, muss ich jetzt doch mal nachfragen: Woher weißt du, dass das ein Bot und nicht ein "echter" Mensch ist, den du da mit deinem Blödsinn belästigst? Warum stellt man solche Anfragen, ohne dass man überhaupt ein bisschen Interesse hat? Nur um Frust abzulassen??? Die Leute im Kundenservice haben echt einen schweren Job, die brauchen sowas ganz bestimmt nicht!

von SaarLux03 - am 09.10.2016 12:16
Man muss unterscheiden zwischen Verträgen dei Kündigt wurden und Programme die eignestellt wurden.

Der Disney Channel hat z.b. seien Strategie geändert und gig ins FreeTV, das kann man Sky natürlich nicht anlasten.

Auchd ei Entscheidung von Sony Animax als lineares TV Angebot zu beenden. Nur war Animax was einzigartiges in der TV Landschaft, AXN ist es nicht, der Kram läuft auch mehr oder weniger auf RTL Crime oder 13th Street. Da war Sky wohl sauer und hat den Sender deshalb gekickt.

P7S1 ist natürlich eine massive veschlechterung, da der Sender zum einen im Filmpaket war und P7Fun auch Wrestling und Funssport gezeigt hat.
Naja und MGM ein exclusiver Sender zu kicken ist natürlich ganz mies, wie auch MV TV aus dem Kabel zu verbannen.

Ich persönlich kann mit Sky arts zum Beispiel wenig anfangen und Sky 1 ist ja wohl ein WItz. Als Free Tv Sender hätte ich es verstanden, dazu noch die 2.bundesliga untergebracht und Serien Rechte komplett verkauft und versendet, aber stattdessen verfrachtet man Sky Sport News ins FreeTV und hat dann zum Teil ein Rechteproblem.

Das ganze kommt von England. Auch der Receiverwahn, die kennen auf der Insel keine Eigenen Receiver.

Das Sky Programm wird immer teurer und dafür unattraktiver, wie z.b. kein EPL mehr etc. Gut mit den Qualispielen hat man reagiert, aber auch wohl nur wegen DAZN.

ATP Tennis ist Fix und HBL im Gespräch, nur kann ich mit den Sportarten gar nix anfangen. DEL und BBL duddelt die Telekom in nicht akzeptabler qualität runter mit 25fps, zumindest für nicht Entertain Receiver.

Also ich schaue mittlerweile lieber Liga 2 als die Langweilige Bundesliga. Ich frage micht schons eit 3 Jahren, wann es endlich mal den großen Knall gibt. Das Geld sind die Rechte doch im Leben nicht wert.
England hat letztes Jahr richtig Spaß gemacht zuzuschauen.

Ich freue mich jeden Sonntag auf die NFL, dort weiß ich vorher nicht wer gewinnt. Aber auch ein Argument weniger für Sky, da sie jz im FreeTV läuft.

Man kann im Fussball nur hoffen, dass die Europaliga so schnell wie möglich kommt, den selbst die CL ist doch in der Vorrunde unattraktiv geworden, außer für Bayer und Gladbach.

Sky hat soviel in die Bundesliga investiert, das kann man nicht refinanzieren, hier muss gespart werden und das merkt man. Auf der anderen Seite gibt es aber über Sat keien Alternative zu dem Laden.

Leider hat es bisher niemand probiert, wie es ist wenn ich die Buli nicht komplett habe. Ohne Bundesliga funktioniert es nicht, aber brauche ich wirklich jedes Spiel?

von DAB_Saar - am 09.10.2016 12:42
Es ist natürlich immer Geschmackssache, was man schauen will oder nicht. Verteufeln kann ich Sky nicht, aber die Preiserhöhung trotz eines bestehenden Abos ist nicht kundenfreundlich. Hinzu kommt die Ausbreitung der Werbung, die ich ja gerade im Pay TV nicht haben will. Mich stört es nicht, wenn zwischen 2 Filmen etwas Werbung läuft, aber einen Film/Serie zu unterbrechen geht gar nicht. Da wandern die Kunden ganz schnell im Internet ab. Dort gibt es einige Streamingdienste, die interessante Filme und Serien anbieten.

Wird es eigentlich Ersatz geben? Gut finde ich an Sky, dass man in UHD investiert .

von pfennigfuchser - am 09.10.2016 13:48
Wenn es interessiert https://de.wikipedia.org/wiki/Sky_Deutschland
Wenn man bedenkt das vor der Sky Zeit Premiere war. Genau das gehörte auch zur Leo Kirch Gruppe.
Sky ist sozusagen eine Global Firma die in vielen Länder der Welt vertreten sind. Auch wenn als deutesches Unternehmen genannt wird. Aber die Logos sind in aller Welt (fast) gleich vertreten.

von DJ Taifun - am 09.10.2016 14:00
Zitat
Jens1978
Zitat

aber die Preiserhöhung trotz eines bestehenden Abos ist nicht kundenfreundlich.

Bei sowas hat man aber eine Sonderkündigungsrecht, das wisst ihr schon, oder?


Aber erst wenn es mehr als 5% des Endgeldes übersteigt oder mehr als 5% der Sender im gesamtpaket abschalten. Und das ist nie der Fall da passen die schon auf. Ich mußte es erst selber nochmal in den AGB's lesen. Da es in den AGB's drinn steht sind die fein raus...

von DABM - am 09.10.2016 18:21
Ach du meine Güte, was ist denn das für ein Laden ... :rolleyes: Das hat absolut nix mehr mit Leistung und fairer Gegenleistung zu tun! Das ist Abzocke hoch zehn.

Normalerweise muss eine Steigerung immer detailiert begründet werden. Machen die das? Was schreiben die denn? Außerdem geht das auch nur in einem gewissen Zeitraum. Passt das? Welchen Zeitraum nehmen die? Zeitraum dürfte bestimmt passen, ist ja auch leicht zu überprüfen.
Meistens gibt es aber Probleme mit der detailierten Aufschlüsselung der genauen Steigerungsposten, da es einfach nicht gibt ;-) :D Einfach nur hinschreiben "die allgemeinen Kosten sind um x% gestiegen" reicht bei weitem nicht! Wenn das so, oder so ähnlich drinnen sollte, dann hast du Glück, dann müssen die dich raus lassen.

Und mit den AGBs ist das auch immer so ein Ding. Erstens müssen die wirksam zum Vertrag gehören und zweitens müssen die an sich auch rechtens sein. Nicht alles was in als "AGB" gekennzeichneten Texten steht muss für bare Münze genommen werden ;-) Aber vermutlich wird das passen, ansonsten müsste doch ein Aufschrei durch's Sky-Land gehen.

von Jens1978 - am 09.10.2016 19:04
Und genau da haben wir das Problem:

Sky besteht auf seine Rechte und lässt die Leute eben nicht aus dem Vertrag.
Gerade im DEB und Digitalfernsehen Forum wurde viele Seiten lang darüber diskutiert.
Ohne Anwalt hat man keine Chance, aus dem Vertrag zu kommen.

Als Begründung, warum die Kosten gestiegen sind, erhält man nur lapidar den Satz "Höhere Kosten beim Erwerb der Bundesligarechte".

von pete04 - am 09.10.2016 19:59
Seit 1996 war ich Premiere/DF1/Sky-Kunde.
Und Ende Juli war jetzt Schluss.

Ich brauchte die Sender immer weniger,schaue auch deutlich weniger fern als früher.
Oftmals lief die Sky-Box tagelang nicht.

Für meinen TV-Bedarf reichen die ÖR und Amazon Prime locker aus.
Dazu kommen bei Sky dann noch so nette Kleinigkeiten wie umständliche/langsame Hardware,
immer mehr Werbung und teilweise hohe Preise.Der Abstieg des VFB hat meine Bindung zu Sky auch nicht gerade verstärkt...

Bis jetzt vermisse ich nichts.

von UM74 - am 09.10.2016 20:38
Die Unterbrecherwerbung ist bei BSkyB schon lange Standard. In der zweiten Hälfte der 90er, als man analog noch auf 19° Ost sendete, war SciFi Channel ein oder zwei mal pro Jahr für 24h unverschlüsselt (Werbeaktion).

Da konnte man die Uhr nach stellen - zur vollen Stunde, 20min und 40min nach kam Werbung. Egal ob Film oder Serie.

von The Jazzman - am 09.10.2016 21:30
Zitat
pete04
Und genau da haben wir das Problem:

Sky besteht auf seine Rechte und lässt die Leute eben nicht aus dem Vertrag.
Gerade im DEB und Digitalfernsehen Forum wurde viele Seiten lang darüber diskutiert.
Ohne Anwalt hat man keine Chance, aus dem Vertrag zu kommen.

Als Begründung, warum die Kosten gestiegen sind, erhält man nur lapidar den Satz "Höhere Kosten beim Erwerb der Bundesligarechte".


Zu den Gründen der Abo-Erhöhung im laufenden Abo zeige ich euch ein Schreiben, den ich als Sky Kunde vor einigen Wochen per E-Mail erhalten habe (ich habe Sky zum Monat 10-2017 gekündigt):



Gerade als ein Vodafone ex-KDG Kabel Kunde sind die Gründe ein Hohn...seit Jahren gab es keine Erweiterung des Programmangebotes im ex-KDG Kabel! :mad:

von Francesco210175 - am 10.10.2016 00:44
Zitat
Jens1978
Zitat

aber die Preiserhöhung trotz eines bestehenden Abos ist nicht kundenfreundlich.

Bei sowas hat man aber eine Sonderkündigungsrecht, das wisst ihr schon, oder?


Leider wird in den Geschäftsbedingungen festgelegt, dass die Preise um 5% angepasst werden können und somit kein Sonderkündigungsrecht möglich ist. Rechtlich ist dies wohl möglich. Kundenfreundlich aber natürlich nicht. Man wird sehen, wie sich Pay TV noch entwickelt. Ich sehe da eine Verschmelzung zwischen Pay- und Free-TV. Free-TV gibt es nur verschlüsselt und Pay-TV mit Werbeunterbrechungen.

von pfennigfuchser - am 10.10.2016 04:17
Rechtlich gesehen mag das zwar wasserdicht sein aber ich sehe dort folgendes Problem:
Meine Eltern und ich sind Sky Kunden seit circa 2006 (d.h. damals noch unter Premiere).
Der Vertrag wurde regelmäßig gekündigt und lief zwischenzeitlich auch auf meinem Namen (da Premiere noch Azubi-/Studentenabos anbot).
Bei keiner (telefonischen) Verlängerung wurden die AGBs vorgelesen und/oder zugeschickt.
Weder telefonisch, noch postalisch oder per E-Mail.

Soweit ich weiß wurde die 5% Regel erst vor circa 2 Jahren in die AGBs aufgenommen und hier scheint Sky auch angreifbar zu sein.
Die AGBs, die für mein Abo gültig sind, dürften circa von 2011 sein. Persönlich habe ich allerdings wenig Lust darauf, mich per Rechtsanwalt mit Sky anzulegen. Ich habe (für mich) die Konsequenz gezogen und gekündigt.
Ich möchte kein Geschäftsverhältnis mit einem Unternehmen pflegen, welches mir für eine Vertragsverlängerung das blaue vom Himmel verspricht und mich (jedes Mal aufs neue) wissentlich belügt.

von pete04 - am 10.10.2016 08:42
Zitat
pete04
Rechtlich gesehen mag das zwar wasserdicht sein aber ich sehe dort folgendes Problem:

Soweit ich weiß wurde die 5% Regel erst vor circa 2 Jahren in die AGBs aufgenommen und hier scheint Sky auch angreifbar zu sein.
Die AGBs, die für mein Abo gültig sind, dürften circa von 2011 sein.


Hm, ich hatte als langjähriger Premiere/Sky-Kunde den neuen AGB´s vom 15.12.2014
widersprochen. Weil ich mir sicher war, daß die AGB´s von 2011 werden deshalb weiter für mich
so gültig bleiben. Mein Widerspruch wurde auch zunächst akzeptiert. Aber... nach ca. einem Jahr
erhielt ich dann, aufgrund meines Widerspruches die ordentliche Kündigung von Sky zum Jahresende 2015.

Also, falls jemand glaubt er kann seinen Vertrag mit den AGB´s, die bei Abschluss seines
Abonnements/Vetrags aktuell waren, dauerhaft weiter führen zu können, wird dann doch gezwungen,
wenn er sein Abo behalten will, die neuen AGB´s zu akzeptieren.

von Rostocker. - am 10.10.2016 09:50
Zitat
Spacelab
Recht hin oder her. Das Problem ist ja eher das, selbst wenn die Kunden das mit dem Sonderkündigungsrecht wissen und nutzen könnten, sie keine Alternative haben. Es geht ja nicht nur um Sport. Sondern auch um aktuelle Filme und Serien.


Das ist doch kein Problem? Entweder mir sind Filme und Serien so wichtig, dass ich mir die höheren Preise gefallen lasse, oder eben nicht.
Niemand wird dazu gezwungen, irgendetwas zu tun, was er nicht vorher vertraglich akzeptiert hat.

von DH0GHU - am 10.10.2016 14:31
So, das Fratzenbuch schaltete mir gerade SKY-Werbung. Da ich gerne mal Werbebeiträge mit Antiwerbung schmücke, habe ich folgenden Text reingepinselt:

Zitat

Ahja... "Gönn Dir mehr", bezieht sich das auch auf die angeblich kommende Abschaltung on MTV, AXN, MGM, etc? Oder die schon geschehene von MTV, Kabel Eins Classics und Sat1 Emotions? Wer garantiert mir, dass "Mein" Grund, vielleicht SKY zu buchen (z.B. die Angebote von SPIEGEL und Discovery wären solche), nicht auch plötzlich wegfällt, weil SKY sich mit den Contentlieferanten nicht einigen kann? Aus dem Vertrag komme ich dann nicht raus. Und der kostet je nach dem und nach einiger Zeit sowieso deutlich mehr als die beworbenen 16,99...  


von DH0GHU - am 10.10.2016 18:02
Man steht da mit offenem Mund und versteht es nicht. Weniger Sender, dafür Werbeunterbrechungen und dann noch Preiserhöhungen? Wollen die Selbstmord begehen?

Dass die Kunden sauer sind, ist verständlich. Was aber ist das Kalkül von Sky? Verlassen die sich ausschließlich auf die Attraktivität der Bundesliga?

Völlige Abzocke! Aber sie werden es durchgerechnet haben und Kündigungen gegen die höheren Einnahmen abgewogen haben.

Aber im Grunde haben darunter nur diejenigen zu leiden, welche über Sat zusehen. Und hier liegt die eigentliche Nachricht: Früher war Kabel pfui und Sat hui; heute ist es zunehmend umgekehrt. Alles außer Bundesliga bekomme ich beim Kabelnetzbetreiber ohne Sky, dazu schnelles Internet für Netflix & Co.

Aus technischer Sicht eine intetessante Entwicklung.

von Alqaszar - am 15.10.2016 02:16
Zitat
Alqaszar
Man steht da mit offenem Mund und versteht es nicht. Weniger Sender, dafür Werbeunterbrechungen und dann noch Preiserhöhungen? Wollen die Selbstmord begehen?
Alle diese Maßnahmen verbessern die Wirtschaftlichkeit von Sky, zumindest kurzfristig.

  • Weniger Fremdsender --> Sky muss weniger Geld an die Fremdbetreiber abdrücken --> mehr Einnahmen
  • mehr Werbung --> mehr Einnahmen
  • höhere Gebühren --> mehr Einnahmen

Das ganze steht und fällt natürlich damit, ob sich das genug Kunden gefallen lassen.

von freiwild - am 16.10.2016 02:03
Zitat
Alqaszar
Was aber ist das Kalkül von Sky? Verlassen die sich ausschließlich auf die Attraktivität der Bundesliga?

Kalkül? Kundenstamm mehr oder weniger stabil => Gewinnsteigerung so nicht mehr leicht möglich, Gewinne müssen allerdings steigen => Große Änderungen müssen her => Große Änderungen schafft man aber nur in kleinen Schritten, immer nah an der "Quitsch"Grenze der Kündigung
Ergo: Die verlassen sich ganz einfach auf die Trägheit der Kunden! Und die Mehrheit ist träge.

Bisher dachte ich immer, dass Pay-TV gerade der Garant für werbefreie Programme sei. Wenn ich jetzt lese, dass es dort Unterbrecherwerbung gibt ... :bruell::bloed: Unglaublich, eher würde ich Geld von denen verlangen mir meine Lebenszeit zu nehmen wenn ich Filme gucken will.

Zitat
idefix7919
Und auf die paar Sender, die Sky verlassen kann man doch auch verzichten
Wer legt denn das fest? Du? Vielleicht möchten aber gerade andere genau diese Sender sehen. Echtes Pay-TV sollte sich drum kümmern mehr Sender zu bekommen. Zum Beispiel könnte ich auf das ganze Sky verzichten, "auf die Sender kann man doch auch verzichten." :D

von Jens1978 - am 16.10.2016 07:39
Zitat
Jens1978
Zitat
idefix7919
Und auf die paar Sender, die Sky verlassen kann man doch auch verzichten
Wer legt denn das fest? Du? Vielleicht möchten aber gerade andere genau diese Sender sehen. Echtes Pay-TV sollte sich drum kümmern mehr Sender zu bekommen. Zum Beispiel könnte ich auf das ganze Sky verzichten, "auf die Sender kann man doch auch verzichten." :D


Na sicher ich, wer denn sonst :D
Gut dann sagen wir mal ich kann auf die Sender verzichten! ;-)
In Punkto Vielfalt geb ich dir in jedem Fall Recht!!! :spos:

Mal gucken wohin die Sender dann hin wandern - vielleicht ja zu HD+

von idefix7919 - am 16.10.2016 19:23
Heute gab es viele änderrungen bei Sky.
Ich fasse mal zusammen:


NEUAUFSCHALTUNGEN
SKY 1 SD neu auf 11917 H. SR: 27500 FEC: 3/4
SKY 1 HD neu auf 12070 H. SR: 27500 FEC: 3/4
Spiegel Geschichte HD neu auf 11334 H. SR: 22000 FEC: 3/4

ABSCHALTUNGEN:
AXN HD, AXN SD wurden via Sky abgeschaltet. AXN SD sendet aber verschlüsselt im M7 Paket auf 12724 SR: 22000 FEC: 3/4 weiter.
Spiegel Geschichte HD wurde auf 12070 H. abgeschaltet.
Die parallel Aufschaltung von Sky Sport SD / HD wurde beendet. Sky Sport ist jetzt nur noch 1x in SD und 1x HD zu empfangen.

von DABM - am 25.10.2016 11:37
Zitat
freiwild
Auch in der Sky-Mediathek gibt es jetzt Werbung. Die wollen wirklich austesten, wie weit sie gehen können.

http://m.dwdl.de/a/58391


Für meine Person hat Sky D bei der Werbung den Bogen bereits deutlich überspannt. Die vorsorglich ausgesprochene und bestätigte Kündigung werde ich mit Sicherheit nicht rückgängig machen. So toll können die Rückholangebote von Sky gar nicht sein.

von DX-Fritz - am 25.10.2016 17:09
Sky macht hier gerade einen massiven Wandel durch. Eurosport HD wurde im Kabel (Vodafone & Unitymedia) durch sky 1 HD ersetzt und steht nur noch Satkunden und Privatnetzkunden zu.

Ich prophezeie, das Eurosport 1 HD bis März 2017 komplett verschwunden sein wird und auf HD+ wechselt, denn der Sender tauchte kurzfristig in einem PDF von Freenet TV auf und sky wird sicher keine Ausstrahlung von eingekauftem PAY-TV auf einer Servicegebührplattform für Free TV dulden.

Alles was die Masse nicht erreicht wird gecancelt. MGM / MGM HD hatten angeblich bei der letzten Quotenmessung einen 0,x % Wert und müssen damit gehen.

Sky 3D befriedigt eine Randgruppe und wird eingestellt Mitte 2017, das ist auch fix.

Ich prophezeie auch das sky im Kabel eine Wandlung durchmachen wird. Ich vermute das die Vermarktung von sky Welt gekippt wird und das jeweilige Kabelproviderpaket als Basis für die Pakete Sport, Film und BuLi genutzt wird. Das stärkt die Kabelprovider und trennt die Zuständigkeiten bei den Sendern. Ich gehe schwer davon aus das die Sender bald nach und nach von den Kabelnetzerm direkt eingespeist werden (also die Welt Sender) und von den sky Muxen verschwinden bzw. sky dann seine Premiumkanäle die im Kabel fehlen nachziehen wird auf seine Muxe. Damit ist das Sprungbrett für die Weltsender ins Kabel entzogen und diese müssen selbst mit den Providern verhandeln. Sky wird seine Kapazitäten dann ausschließlich für Sport, Film und Bundesliga im Kabel nutzen und die Drittsender liegen nicht mehr auf sky Frequenzen bzw. werden nur noch von den Kabelnetzern selbst eingespeist und vermarktet.

Nichts fixes, aber so prophezeie ich mal die Zukunft von sky.

von Chris4981 - am 26.10.2016 05:29
Zitat
Chris4981
Ich prophezeie auch das sky im Kabel eine Wandlung durchmachen wird. Ich vermute das die Vermarktung von sky Welt gekippt wird und das jeweilige Kabelproviderpaket als Basis für die Pakete Sport, Film und BuLi genutzt wird. Das stärkt die Kabelprovider und trennt die Zuständigkeiten bei den Sendern. Ich gehe schwer davon aus das die Sender bald nach und nach von den Kabelnetzerm direkt eingespeist werden (also die Welt Sender) und von den sky Muxen verschwinden bzw. sky dann seine Premiumkanäle die im Kabel fehlen nachziehen wird auf seine Muxe. Damit ist das Sprungbrett für die Weltsender ins Kabel entzogen und diese müssen selbst mit den Providern verhandeln. Sky wird seine Kapazitäten dann ausschließlich für Sport, Film und Bundesliga im Kabel nutzen und die Drittsender liegen nicht mehr auf sky Frequenzen bzw. werden nur noch von den Kabelnetzern selbst eingespeist und vermarktet.

Nichts fixes, aber so prophezeie ich mal die Zukunft von sky.


Für mich hört sich das nach einem sinnvollen Schritt für Sky und auch für die Kabelkunden an.
Sky spart sich die Einspeisegebühren für die doppelt verbreiteten Sender im Kabel und hat durch die frei gewordene Kapazität platz, um nahezu alle Premiumsender einzuspeisen.
Der Kabelkunde hat den Vorteil, dass er endlich nicht mehr nur ein abgespecktes Sky Paket zum vollen Preis erhält.

von pete04 - am 26.10.2016 08:27
OT: Das geht beim Fernsehen eben nicht. Selbst die dümmlichste Scheizze fordert immer noch ein paar Gehirnzellen. Wann warst du das letzte mal in der Natur? Also so richtig, nicht im Biergarten ^^


Ich weiß nicht ob sich Sky damit nicht langfristig ein Eigentor schiessen wird...
Wäre mir jedoch auch ganz recht wenn zukünftig HD+ die Fremdsender wie P7Fun etc. ausstrahlt. Hauptsache über Sat kann man alles empfangen was auf dem Markt ist.

von Scrat - am 26.10.2016 14:32
Zitat

OT: Das geht beim Fernsehen eben nicht. Selbst die dümmlichste Scheizze fordert immer noch ein paar Gehirnzellen. Wann warst du das letzte mal in der Natur? Also so richtig, nicht im Biergarten ^^

Fernsehen lenkt mich wunderbar vom stressigen Arbeitstag ab. Ruhig vor mich hin sabbernd in der stillen Natur fange ich nur wieder an zu viel zu denken. Und das strengt noch mehr an als abends sich mit irgendeiner Serie oder nem *krach wumms peng* Film berieseln zu lassen.

von Spacelab - am 26.10.2016 16:05
Jeder sollte selbst entscheiden, wie er seine Freizeit gestalten möchte. Hier geht es um die Entwicklungen bei Sky Deutschland.

Natürlich ist es schade, wenn Partnerprogramme wegfallen. Gerade in Zusammrenhang mit Sky bedeutet das in Deutschland leider immer automatisch den Wegfall der Verfügbarkeit via Sat. Auf der anderen Seite ist Sky Arts HD für mich die attraktivste Neuaufschaltung seit langem.

von Kreisel - am 27.10.2016 13:15
Zitat
Jasst
Zitat
DABM
Die parallel Aufschaltung von Sky Sport SD / HD wurde beendet. Sky Sport ist jetzt nur noch 1x in SD und 1x HD zu empfangen.


Kannst du das einmal erläutern? Bei mir ist alles gleich nach dem Suchlauf bei Sky Sport


Aber gerne doch ;) Der Sender war 2x auf dem SD Transponder und 2x auf dem HD Transponder drauf. Jetzt halt nur noch 1x in SD und 1x in HD.

von DABM - am 28.10.2016 13:15
Zitat
DABM
Zitat
Jasst
Zitat
DABM
Die parallel Aufschaltung von Sky Sport SD / HD wurde beendet. Sky Sport ist jetzt nur noch 1x in SD und 1x HD zu empfangen.


Kannst du das einmal erläutern? Bei mir ist alles gleich nach dem Suchlauf bei Sky Sport


Aber gerne doch ;) Der Sender war 2x auf dem SD Transponder und 2x auf dem HD Transponder drauf. Jetzt halt nur noch 1x in SD und 1x in HD.


Es ist doch alles beim alten. Sky Sport in SD und HD mit allen Optionskanälen.

von Jasst - am 30.10.2016 14:25
Zitat
DABM
Zitat
Jasst
Zitat
DABM
Die parallel Aufschaltung von Sky Sport SD / HD wurde beendet. Sky Sport ist jetzt nur noch 1x in SD und 1x HD zu empfangen.


Kannst du das einmal erläutern? Bei mir ist alles gleich nach dem Suchlauf bei Sky Sport


Aber gerne doch ;) Der Sender war 2x auf dem SD Transponder und 2x auf dem HD Transponder drauf. Jetzt halt nur noch 1x in SD und 1x in HD.


Sorry
Ich meinte Sky Sport NEWS HD / SD. Ich hab das Wort NEWS vergessen ;)
Der Sender Sky Sport NEWS war 2x auf dem SD Transponder und 2x auf dem HD Transponder drauf. Jetzt halt nur noch 1x in SD und 1x in HD ;)

von DABM - am 30.10.2016 16:31
Discovery Networks hat öffentlich erklärt, einen Rückzug von der Sky-Plattform zu "prüfen". Eine derartige Pressemitteilung ist äußerst ungewöhnlich. Sie zeigt aber wohl ziemlich deutlich das Alphatier-Gehabe auf, das gerade sowohl bei Sky wie bei Discovery in der Chefetage vorherrscht.

Welche Optionen hätte den Discovery?


  • in den Kabelnetzen die PayTV-Pakete der Kabelnetzbetreiber
  • Verbreitung per Internet: Den kostenpflichtigen Eurosport-Player gibt es schon - aber als einzigen Verbreitungsweg? Dazu haben nur bestimmte Smart-TVs den Eurosport-Player an Bord.
  • vielleicht doch den Start einer eigenen PayTV-Plattform? Die Receiver dürfte die entsprechende Klientel ja schon zu Hause haben. Trotz wäre das ein sehr umständliches Unterfangen, und für die Fans nicht sehr bequem.


Nachtrag:

Huch, das ganze ist ja extrem kurzfristig. Schon in einer Woche (!) könnten die Discovery-Sender von Sky verschwinden.

von freiwild - am 25.01.2017 19:54
Es wird ja auch schon längere Zeit darüber spekuliert, was z.B. mit Eurosport 2 HD passieren wird. In den gängigen Kabelnetzen ist ja Eurosport 2 als PayTV nur in (ziemlich bescheidener) SD-Qualität verfügbar, während die HD-Version Sky exklusiv hat.

Aber im Zuge des Zuschlags für die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga wird man sich da wohl schon Gedanken darüber gemacht haben, diesem Programm eine höhere Reichweite zu geben, selbstverständlich als PayTV.

Mit Eurosport 1 hat man ja schon den Absprung in diverse Basis HD Pakete gemacht, und mich würde es nicht überraschen, wenn Discovery den Cut machen und Sky verlassen würde.
Der Draht zu den Kabelnetzbetreibern scheint ja nicht allzu schlecht zu sein, denn diverse Programme des Anbieters wurden immer recht kurzfristig eingespeist, und das spielt Discovery auch in die Karten.

Umgekehrt wäre es für Sky ein Verlust, da sie nicht mehr sämtliche Spiele der Bundesliga über ihre Plattform anbieten könnten. Das ist eventuell eine Triebfeder, in den Verhandlungen doch zu einem Kompromiss zu kommen - wenn der seites Discovery überhaupt noch gewollt wird.

von Bengelbenny - am 25.01.2017 20:59
Ja, prinzipiell wollen wohl beide Seiten zusammenbleiben; man kann sich nur nicht über die Konditionen einigen. Discovery möchte einen deutlichen Aufschlag durchsetzen, und Sky möchte tendenziell weniger an Drittbetreiber zahlen. Letztenendes ist das ganze ein Pokerspiel, bei dem beide Seiten vorgeben, dass die Gegenseite stärker auf einen selbst a gewiesen ist als man selbst auf den anderen. Dementsprechend würde ich die Schuld auch nicht einseitig bei Discovery sehen - man lese sich das Sky-Gebaren in diesem Thread durch.

von freiwild - am 25.01.2017 21:19
Zitat
pfennigfuchser
Gibt es denn schon Ideen, ob Sky und/oder Eurosport (Pay-Tv-Kanäle) über DVB-T2 als Stream kommen?

Was denn nun? Über DVB-T2 oder als Stream?

Zitat
Rheinländer
Dann habe ich aber auch ein sonderkündigungsrecht, den ich sehe nicht eil, warum ich für weniger sender genau so viel zahlen soll wie bisher!

Da würde ich aber erstmal die AGBs durchlesen die du unterschrieben hast bevor du von einem Sonderkündigungsrecht sprichst. In diesen AGBs gibt Sky nämlich als einzig mögliche Gründe für ein Sonderkündigungsrecht folgendes an:
* Bei uneingewilligter Preiserhöhung höher als 5%
* Bei Sendeunterbrechung länger als 12 Tage
* Höhere Gewalt: Bei einem Programmausfall länger als 30 Tage andauernd
* Im Todesfall

Ein Sonderkündigungsrecht beim Wegfall eines oder mehrerer Programme gibt es nur wenn du Vertraglich festgehalten hast das du Sky nur wegen dieser Programme abonniert hast. Aber auf so etwas hätte sich Sky wohl kaum eingelassen.

von Spacelab - am 26.01.2017 08:03
hm, ich kenne mich rechtlich nicht so wirklich aus, aber wenn ich für das gleiche Geld weniger Leistung bekomme ist das doch gleichwertig einer Preiserhöhung, oder ? Ist höchstens die Frage ob 5% erreicht werden...

Und die 12 Tage gelten für einzelne Programme oder fürs ganze Paket? Im ersten Fall wäre das Kündigungskriterium 12 Tage nach Sendeschluss eingetroffen, oder ?

Ich fände es jedenfalls auch sehr unschön, da Discovery ebenfalls zu meinen bei Sky favorisierten Programmen gehört. Sofern diese wegfallen kann Sky auch gleich mit meiner Kündigung rechnen.

von ExKetscher - am 26.01.2017 15:28
In unserem Haushalt wurde SKY wegen dem Fußballangebot angeschafft. Nachdem man dann im letzten Jahr plötzlich die Premier League etc. verbannt hat und die Eigenwerbung immer penetranter wird (Bundesligakommentatoren bewerben ewig das Filmangebot; ausgelutschte Werbeaktionen für Fernbedienungen, Festplattenreceiver und Trikots; ständig Anpreisungen für andere Skypakete sowie HD und UHD natürlich gegen Aufpreis; banales themenfremdes Gelaber in den Bundesligaanalysen a la Loddar Matthäus war in den Arabischen Emiraten und hat einen Kugelschreiber von da mitgebracht) wurde das Abo nach nur einem Jahr nun wieder gekündigt. Bei dem Laden kommt man sich nur wie ein zahlender Bimbo vor...

von Dr. Antenne - am 26.01.2017 18:14
Und in diese Reihe passt ja auch die FTA-Ausstrahlung von Sky Sport News HD. In diesem Programm gibt es auch immer wieder - oder fast permanent - Querverweise auf vermeintliche Highlights in anderen Programmen auf der Sky-Plattform.
Mir ist das Geld für ein Sky-Abo einfach zu schade. Ich nutze inzwischen zwar auch PayTV über Vodafone als Kabelbetreiber, aber ich mache das nur, weil ich als Internet/Telefonkunde ziemliche Rabatte bekomme. Und darüber hinaus hat mein Vermieter einen Mehrnutzervertrag mit Vodafone Kabel Deutschland, so dass mein normaler Kabelanschluss im Monat nicht einmal 4 Euro kostet.
Ein paar Programme aus den Vodafone-Programmpaketen sind durchaus eine Bereicherung, aber auf vieles könnte ich genauso verzichten. Und das wäre bei einem Sky-Abo genauso.

Zur Problematik zwischen Sky und Discovery: In einem Interview, welches mit der Discovery-Führungsriege gemacht wurde fällt auf, dass die Kabelanbieter für die vermeintlichen Fortschritte in den letzten beiden Jahren überaus gelobt wurden.

Discovery - Plan B

Das bedeutet für mich nichts anderes, als dass Discovery eine Verbreitung seiner PayTV-Programme über die Kabelnetzbetreiber anstrebt. Und ich vermute, dass genauso das zeitnah auch wirklich passieren wird.

von Bengelbenny - am 26.01.2017 20:49
Sky.... ich kenne das noch als DF-1 mit der alten Kirch-Box. Die hatten mich lange als Abonnenten. Hatte vor drei Jahren wegen eines Auslandsaufenthalts gekündigt.

Der große Vorteil von Sky war: Ich konnte als Bestandskunde mit AC light Modul und Nagra Karte alles uneingeschränkt unverschlüsselt aufzeichnen, auch die HD-Kanäle. Mit EPG und Dual-Festplattenreceiver (iCord HD) und etwas Vorausplanung kam so fast Video-on-Demand-Feeling auf.

Die letzten Jahre gab es ja fast alles auch im Originalton, dennoch nur halbherzig, da die Untertitel nur in Deutsch verfügbar waren. Alles in allem, für ca. 30 Euro im Monat (ohne Sport/BuLi) keine so üble Sache. Kann mich nicht erinnern, dass ich mir mal einen Spielfilm oder eine Serie bei den freien privaten in vielen Jahren angetan habe.

Aber was ist, wenn ich zurück nach D komme? Sehr wahrscheinlich würde ich zu HD Plus gezwungen, das Material ist also verschlüsselt auf der Platte und damit der Gnade von Sky ausgeliefert? Oder gibt es noch legale Möglichkeiten, eine Sky-Karte mit AC Modul zu bekommen/zu benutzen?

Wenn nicht, auch egal. Habe mich im Exil an Netflix und Apple gewöhnt. Netflix hat (fast) alles an Serien, Dokus und viele Filme, allenfalls verzögert, ich kann sehen, was und wann ich will. Und wenn es mal was aktuelles sein soll, muss ich es bei Apple leihen oder kaufen. Unterm Strich sind die monatlichen Kosten niedriger als es mein Sky abo war bei mindestens gleich gutem Angebot. Wermutstropfen: Es gibt kein eigenes Archiv mehr. Aber auch damit kann man leben, finde ich. Wer guckt schon die angehäuften Terabyte später wieder? Die paar echten Lieblingsfilme kann man sich doch auf BluRay leisten, die kosten eine Weile nach der Erscheinung auch nicht mehr die Welt.

Kurz gesagt, ich halte Sky für ein Auslaufmodell, zumindest aus Sicht des Filme/Serienfans. Wie es für den Sport, also große Live-Events aussieht, weiß ich nicht. Kann sein, dass da (Pay-)TV noch eine Stärke hat, zumindest ist das seine verbliebene Domäne in den USA.

Grüße
Grenzwelle

von Grenzwelle - am 02.02.2017 17:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.