Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Auricher, _Yoshi_, UKW vs. DAB+, zerobase now, Marc_RE, Zintus, Funkohr, iro, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, db3, raeuberhotzenplotz1, HAL9000

Weihnachtsmarktradio in Aurich

Startbeitrag von Auricher am 21.11.2016 19:55

In Aurich gibt es seit heute einen Radiosender für den Weihnachtsmarkt. Auf 97.10 MHz ist das Programm in Teilen der Innenstadt zu empfangen. Die Sendeantenne befindet sich an der Weihnachtspyramide.

Antworten:

Interessant! Ist denn Bekannt mit welcher Leistung gefahren wird und eine Quelle wäre ganz nett. :-)

Hat man das letztes Jahr auch gemacht? Mir ist bisher darüber nichts bekannt.

Was bringt das überhaupt einen Sender auf den Weihnachtsmarkt zu Betreiben? Man will wahrscheinlich Weihnachtsmusik über Radio's in der Fußgängerzone verbreiten!?

von UKW vs. DAB+ - am 21.11.2016 21:03
Ich denke das es eine Einzelzulassung mit 6 Watt ist.
Dies hatte man damals für die Ostfrieslandschau auch gemacht.
Da hatte man auf der 94MHz gesendet.
Ich meine das war 1995 oder 1996 gewesen.

von _Yoshi_ - am 21.11.2016 22:07
Bei der Eröffnung des Weihnachtszaubers wurde explizit darauf hingewiesen. Bisher wurde nonstop Weihnachtsmusik gespielt. Mal sehen, was die nächsten Tage passiert.

von Auricher - am 21.11.2016 22:37
Läuft der Sender durch oder wird der Abends abgeschaltet?

von _Yoshi_ - am 21.11.2016 22:52
Gerade getestet: Der Sender ist derzeit abgeschaltet.

von Auricher - am 21.11.2016 23:20
War grad zufällig in Aurich. An der Pyramide hängt ein Schleifendipol, allerdings nicht an der Spitze, sondern in ca. 4 Metern Höhe. Hätte man eigentlich besser den Sousturm als Antennenträger nehmen können. Entsprechend mäßig ist die Reichweite. Spätestens in Sandhorst ist nichts mehr zu hören. RDS hab ich auf die Schnelle nicht festgestellt, war aber auch unter Zeitdruck...
[attachment 8426 DSC_0486.JPG]

von db3 - am 22.11.2016 12:30
Zitat
_Yoshi_
Ich denke das es eine Einzelzulassung mit 6 Watt ist.


6 Watt? Das ist ja ganz schön viel für diesen Zweck. Da würden doch 100mW reichen... Oder soll man das in der ganzen Stadt hören können?

von raeuberhotzenplotz1 - am 22.11.2016 15:23
6W, damit die in vielen aktuellen Handys (falls vorhanden) doch recht tauben UKW-Tunen es auf dem Weihnachtsmarkt überhaupt finden.
Wenn ich an den UKW-Tuner meines HTC M8 denke, was Empfangschwächeres ist mir bis jetzt fast noch nicht untergekommen. Dagen waren meine Samsungsmartphones von früher schon fast DX-Maschinen.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 22.11.2016 15:55
Die Reichweite ist eher bescheiden, schon auf dem Innenstadtring gibt es massive Rauscheinbrüche. Teilweise verschwindet das Signal komplett.

von Auricher - am 22.11.2016 16:47
Was erwartest du denn auch von 4 Meter Antennenhöhe. Die Hohe Sendeleistung Kompensiert nur die geringe Höhe. Warum man nicht einfach die Spitze der Weihnachtspyramide gewählt hat verstehe ich nicht. Nicht genug Antennenkabel? Nur diesen Sender zur Verfügung und deshalb musste man die Höhe begrenzen? Wer weiß was der Grund war..

@ Auricher : Konntest du schon feststellen wann der Sender immer aktiv ist? Ich will mir das mal anschauen/Anhören.

@ DLR-Fan Sachsen-Anhalt : Glaube mir, niemand wird sein Smartphone zücken und das Radio einschalten vorallem schon deswegen nicht weil ja bekanntlich ein Kopfhörerkabel erforderlich ist was bestimmt die Minderheit bereit hat.

Ich verstehe deswegen den Sinn und Zweck des FM Weihnachts-Senders nicht so ganz.


Auf dem Marktplatz Zuhörer?
Wohl kaum wegen obigem Grund.

Zuhörer im Auto?
Wenn das so vorgesehen wäre hätte man bestimmt nicht nur 4 Meter Antennenhöhe gewählt. Sendeleistung ist nicht alles sondern sorgt nur für eine gute Feldstärke im Nahbereich in diesem Fall.
Ich denke es dient zur Versorgung der Budenradios damit alle Weihnachsmukke spielen, und die 6 Watt erklären sich ganz einfach : Wenn man sich mal die Tauben Radio's anschaut die in den Buden stehen dann erklärt sich das von selbst. Letztes jahr hab ich überwiegend Radiowecker gesehen, wo die Wurfantenne noch aufgewickelt war oder solche ollen Radio Rekorder wo die Antenne abgebrochen ist :rolleyes:

von UKW vs. DAB+ - am 22.11.2016 18:47
Vllt. für die Marktbeschicker ein einheitliches Weihnachtsmusik- Programm? Ist doch von der Idee her nicht schlecht, wenn sich die Musik- Beschallung nicht alle 10m ändert?

von HAL9000 - am 23.11.2016 09:38
Ich denke auch eher, dass es für die Buden ist und weniger für die Besucher. Wird auch moderiert oder läuft nur Nonstop-Musik?

von zerobase now - am 23.11.2016 11:05
Das lässt sich aber auch einfacher und kostengünstiger erreichen. Bei uns hingen dafür jahrelang einfach mehr oder weniger wetterfeste preiswerte Plastik-PA Lautsprecher an den Straßenlaternen. Gespeist von der zentralen kleinen Bühne, auf der dann auch der ein- oder andere Auftritt von Kinderchören usw. stattfand. Davor hatte man das mit 100V-Tröten erledigt.

Wie es dieses Jahr gelöst ist, weiß ich nicht. Das macht jetzt ein anderer Veranstalter und der Markt findet nun auf Plätzen statt nur auf einem statt.

von Marc_RE - am 23.11.2016 12:28
Hier noch mal die Sendeantenne in Weihnachtlicher Pracht :

[attachment 8437 20161123_183834_Burst01.png]

:rp:

Also ich war grade auf dem Auricher Weihnachtsmarkt und hab mal nebenbei so geguckt wo überhaupt das Programm überall läuft. Es wird in wenigen Ständen gespielt da anscheinend bei den meisten kein Radio zur Verfügung steht.

Ich habe eines feststellen können, also RDS wird definitiv nicht gesendet. Weder im Autoradio noch in dem Kinderkarussell neben der Pyramide auf dem Display der Anlage wird etwas angezeigt

Ob's Stereo Sound ist teste ich ein anderes mal direkt mit meinem LG.

von UKW vs. DAB+ - am 23.11.2016 18:52
Ich hab mal hier im Forum nach der "97,1MHz Aurich" gesucht.
Ich hatte angenommen das die irgendwann mal in den BNetzA Listen aufgetaucht ist.
Aber da hab ich nichts gefunden.
Auch in den UKWTV Listen ist die nicht drin.
Dem nach muss das eine Einzelzuteilung sein.
Auch eine Googlesuche findet dazu nichts.

von _Yoshi_ - am 23.11.2016 22:29
So etwas funktioniert natürlich auch ohne das Papier mit dem Adler drauf.... Hm.. 97,1? Da war doch was...:confused:

von Zintus - am 24.11.2016 08:49
Offiziell muß das schon sein: http://weihnachtszauber.aurich.de/index.php?id=4999

von Marc_RE - am 24.11.2016 09:58
Zitat
zerobase now
Ich denke auch eher, dass es für die Buden ist und weniger für die Besucher. Wird auch moderiert oder läuft nur Nonstop-Musik?


"wer sich in der Nähe des Marktplatzes aufhält, kann sich auf der Frequenz UKW 97,1 MHz den ganzen Tag live mit der originalen Weihnachtszaubermusik berieseln lassen. Wenn da keine Stimmung aufkommt..."
Hört sich lt. Webseite doch ganz nach einem Weihnachtsgedudelteppich an. Nein, Stimmung kommt dabei nicht auf!

von iro - am 24.11.2016 10:09
@iro

Hab ich mir auch so gedacht. Hätte man eher "bedudeln" geschrieben. Wahrscheinlich die 50 bekanntesten Weihnachtshits in Endlosschleife von der Festplatte. :rolleyes:

von zerobase now - am 24.11.2016 11:47
Zitat
zerobase now
@iro

Hab ich mir auch so gedacht. Hätte man eher "bedudeln" geschrieben. Wahrscheinlich die 50 bekanntesten Weihnachtshits in Endlosschleife von der Festplatte. :rolleyes:


Das Prinzip ist ja hinlänglich bekannt. So macht NDR 2 das auch. Die 50 bekanntesten deutschen Pophits (oder so ähnlich) auf die Solid State Festplatte (die nutzt nicht ab) und ab dafür. Einmal alle zwei Monate werden zwei Lieder ausgetauscht....:bloed:

von Zintus - am 24.11.2016 12:52
Zitat
Yoshi
Ich hab mal hier im Forum nach der "97,1MHz Aurich" gesucht.
Ich hatte angenommen das die irgendwann mal in den BNetzA Listen aufgetaucht ist.
Aber da hab ich nichts gefunden.
Auch in den UKWTV Listen ist die nicht drin.
Dem nach muss das eine Einzelzuteilung sein.
Auch eine Googlesuche findet dazu nichts.


Soweit ich mich erinnere, haben wir das hier schon früher mal diskutiert:
In den frei zugänglichen Listen der BNetzA tauchen nur die Frequenzen auf, die international koordiniert werden. Alles, was national abgestimmt werden kann, findet man nur in den Listen der sogenannten "Geschlossenen Benutzergruppe" der BNetzA.
In den "Final Acts" der UKW-Planungskonferenz Genf 1984 gibt es Tabellen, bis zu welcher Entfernung zur Landesgrenze in Abhängigkeit von Leistung und effektiver Antennenhöhe international koordiniert werden muss. Für den Sender in Aurich ist diese Bedingung nicht erfüllt, so dass er in den öffentlichen Listen nicht auftaucht.

von Funkohr - am 24.11.2016 17:58
Zitat UKW vs. DAB+:
Was erwartest du denn auch von 4 Meter Antennenhöhe.

Hä? Ich erwarte gar nichts. Das war eine Antwort auf den Post von raeuberhotzenplotz1 vom 22.11.2016, 16.23 Uhr.

von Auricher - am 27.11.2016 13:49
Das wars - die 97.10 MHz ist in Aurich wieder frei.

von Auricher - am 25.12.2016 11:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.