Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Zintus, PowerAM, hegi_ms, Japhi, Spacelab, DH0GHU, MPDX - UnterkärntenDX, Morten Hesseldahl, Alqaszar, Rolf, der Frequenzenfänger, RheinMain701

Norwegen macht Ernst - Shutdown der UKW-Sender

Startbeitrag von Zintus am 11.01.2017 21:26

Ich hatte es zuerst auch nicht mitbekommen, aber das Ende rückt näher. Norwegen schaltet die ersten UKW-Sender ab. (Norwegisch).

I løpet av året vil samtlige nasjonale FM-sendere landet over bli slått av, og det hele startet altså i Nordland onsdag.

Übersetzung (Auszug): Im Laufe des Jahres werden sämtliche nationale FM-Sender landesweit abgeschaltet werden. Das Ganze beginnt (begann) am Mittwoch im Nordland.

UKW-Shutdown Norwegen

Antworten:

Zitat
Zintus
Ich hatte es zuerst auch nicht mitbekommen


Solltest wohl mehr ins DAB-Forum schauen. :)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 11.01.2017 21:32
Soll das ein Aprilscherz sein? Man kann doch kein UKW abschalten wenn noch nicht mal alle Neuwagen DAB haben - geschweige denn Gebrauchtfahrzeuge oder gar Ausländer. Sollen die Leute dann während des Autofahrens nur noch Rauschen hören oder den SR DXen müssen oder gar auf Auslandsdienste wie Stimme Russlands angewiesen sein?

von RheinMain701 - am 11.01.2017 21:33
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Zitat
Zintus
Ich hatte es zuerst auch nicht mitbekommen


Solltest wohl mehr ins DAB-Forum schauen. :)


Könntest durchaus Recht haben. :( :drink:

von Zintus - am 11.01.2017 21:39
Zitat
RheinMain701
Soll das ein Aprilscherz sein? Man kann doch kein UKW abschalten wenn noch nicht mal alle Neuwagen DAB haben - geschweige denn Gebrauchtfahrzeuge oder gar Ausländer. Sollen die Leute dann während des Autofahrens nur noch Rauschen hören oder den SR DXen müssen oder gar auf Auslandsdienste wie Stimme Russlands angewiesen sein?


Nö die Umstellung wurde 2011 fest beschlossen.... die Leute hatten Zeit genug um sich dafür vorzubereiten.

Gruß
Morten Hesseldahl

von Morten Hesseldahl - am 11.01.2017 21:43
Dazu: Warum streamen die nicht einfach?

Zusammengefasst: Der Autor erläutert, dass UKW in Norwegen nur unzureichend funktioniert und Streaming für die Anbieter und für die Konsumenten mobil zu teuer ist. Er weist auf das durch DAB+ stark ansteigende Programmangebot hin.

von Alqaszar - am 12.01.2017 02:16
Aus Sicht der DXer natürlich schade. Norwegen hatte ich sowohl als Tropo- als auch als Sporadic-E empfangen.

von PowerAM - am 12.01.2017 06:05
Zitat
PowerAM
Aus Sicht der DXer natürlich schade. Norwegen hatte ich sowohl als Tropo- als auch als Sporadic-E empfangen.


Naja, heuer sollte es - zumindest zum Teil noch möglich sein!

von MPDX - UnterkärntenDX - am 12.01.2017 07:16
Tropo wird ja weiterhin möglich sein.

von DH0GHU - am 12.01.2017 07:41
Sporadic-E ging - wegen der Entfernung - bei mir ausnahmslos aus dem Norden Norwegens. Der Süden schafft es ab und an via Tropo.

von PowerAM - am 12.01.2017 07:42
Die Langwelle 153 kHz ist auch noch eine Alternative.

von hegi_ms - am 12.01.2017 07:55
Hier in NRW hatte ich spannenderweise bisher nur ein Mal UKW-Tropoempfänge aus Norwegen, aber schon mehrfach DAB-Tropo.

von Japhi - am 12.01.2017 07:55
Bitte HIER weitermachen. Zweimal das gleiche Thema ist Unsinn.

von Spacelab - am 12.01.2017 08:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.