Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
flinki, zerobase now, iro, Kuli11, Funkerberg, Chief Wiggum, DX-Fritz, RadioNORD

Radio mit variabler Speicherplatzbelegung DAB+ WLAN

Startbeitrag von flinki am 17.01.2017 12:15

Hallo, der Thementitel ist eventuell etwas unverständlich, aber besser konnte ich es in der Kurzform nicht beschreiben.:gruebel:
Also z.Z. habe ich ein "TS Digit400" das hat ja WLAN, DAB+ und UKW, funktioniert auch alles soweit. Aber ich wechsele sehr viel zwischen WLAN und DAB und dabei stört mich das man die Sender nicht "gemischt" abspeichern kann. Z.B. Programmplatz 1 ein WLAN-Sender, Programmplatz 2 einen DAB-Sender, usw. so das man nicht vorher jedesmal erst über die "Mode-Taste" den Empfangsbereich wechseln muß.
Kennt jemand ein solches Gerät, oder gibt es das in dieser Form überhaupt nicht?
Leider findet man in diversen Gerätebeschreibungen dererlei Infos nicht, ich habe zumindest nichts passendes gefunden.


Gruß, flinki

Antworten:

Warum hörst Du denn überhaupt über DAB auf dem Gerät? Alle DAB-Programme kann man doch auch als Stream per WLAN empfangen, oft sogar in besserer Qualität, so daß es eigentlich gar nicht notwendig ist, in den DAB-Mode zu wechseln (außer, daß Internet fällt mal aus).

von iro - am 17.01.2017 12:23
Zitat
iro
...Alle DAB-Programme kann man doch auch als Stream per WLAN empfangen...

Leider nicht alle Programme, zumindest nicht deren Regionalversionen. Beispiel MDR1 Sachsen-Anhalt. Die bieten zwar verschiedene Streams an, aber alle nur mit der Magdeburger Regionalversion.

Gruß, flinki

von flinki - am 17.01.2017 12:29
Zitat

Leider nicht alle Programme, zumindest nicht deren Regionalversionen. Beispiel MDR1 Sachsen-Anhalt.

Das ist natürlich ein Grund! Hier ist es genau andersherum. Der NDR bietet alle Regionalversionen als Stream an, auf DAB+ gibt es jedoch nur die (örtlich nicht zuständige) Hannoveraner Regionalversion, landesweit.

von iro - am 17.01.2017 12:38
Alles Gute ist halt nie beisammen. Aber wie gesagt, man kann ja hin und her schalten, nur fände ich es bequemer nicht jedesmal erst noch den Bereich wechseln zu müssen. Dafür würde ich mir dann auch ein anderes Radio kaufen, wenn es das so gäbe.

Gruß, flinki

von flinki - am 17.01.2017 12:51
Falsches Forum. :D

von zerobase now - am 17.01.2017 13:33
Zitat
zerobase now
Falsches Forum. :D

und wohin:confused:

von flinki - am 17.01.2017 13:53
Eigentlich ins DAB Forum, man kanns aber hier belassen, wenn man die Option des Senderspeichers noch um ein theoretisches "UKW" bereichert. ;)

von Chief Wiggum - am 17.01.2017 13:57
Schließlich geht es auch um Internet-Radio und das gehört tatsächlich in dieses Forum.

von DX-Fritz - am 17.01.2017 14:01
Na sag ich doch:xcool:

von flinki - am 17.01.2017 14:11
Sehe ich jetzt auch nicht so eng, aber einige achten ja peinlich genau darauf.:o

von zerobase now - am 17.01.2017 14:26
Da das ja nun geklärt ist, bitte zurück zum Thema.
Aber ich vermute mal mein "Wunschgerät" wird es nicht geben.:-(

Gruß, flinki

von flinki - am 17.01.2017 14:33
Vermutlich nicht, da es meinst kaum Geräte gibt, die Singnale von unterschiedlichen Empfangswegen auf einer Ebene speichern können. Auch die Auswahl bei Autoradios wo man UKW und DAB auf einer Ebene speichern kann ist ja da sehr überschaubar.

von zerobase now - am 17.01.2017 14:37

Re: Radio mit variabler Speicherplatzbelegung UKW, DAB+, WLAN

Naja "kaum Geräte", bedeutet ja nicht "keine" Geräte;) es kann ja sein das doch mal jemand so ein Gerät gesehen hat.

Gruß, flinki

von flinki - am 17.01.2017 16:05
Wir können das ganze gern auch auf UKW erweitern. Es gab mal Radios von Pure, deren Speichertasten beliebig mit UKW und DAB-Sendern belegt werden konnten, ohne jedesmal den Empfangsbereich wechseln zu müssen. Da war dann Speichertaste 1 ein UKW-, Speichertaste 2 bspw. ein DAB-Sender. Gerade für ältere Mitbürger, die weniger technisch versiert sind, ist das eine deutliche Erleichterung, wenn sie nicht jedesmal überlegen müssen, ob Sender A auf UKW, Sender B aber über DAB ausgestrahlt wird.
Mir ist nicht klar, warum Radiohersteller fast durchgängig die eher umständliche Variante des Empfangswegs-Wechsels wählen. Klar... dadurch kann die Zahl der speicherbaren Sender vervielfacht werden, da quasi die Tasten doppelt oder gar dreifach belegt werden können. Komfortabel ist es hingegen nicht.

von RadioNORD - am 17.01.2017 19:11
Ich fände es auch sinnvoll. Insbesondere im Autoradio, da ja die meisten Lokalsender eben nicht auf DAB senden und man ständig die Ebene wechseln muss. Daher wäre es wünschenswert DAB und UKW auf einer Ebene abspeichern zu können. Das bietet derzeit, glaube ich, nur Kenwood so an. Alle anderen Hersteller wohl eher nicht, was eigentlich schade ist.

von zerobase now - am 18.01.2017 07:51
Moinsen,

auch ich hatte dieses Thema schon mehrmals: das vom Übertragungsweg unabhängige abspeichern von Favoritenlisten.

Soweit ich mich erinnere kann man z.B. beim Marantz M-CR611 eine Favoritenliste erstellen, in der die Programmplätze unabhängig vom Übertragungsweg abgespeichert werden können.
Also Platz 1 Sender XYA per DAB+, Platz 2 Sender XYB per IP, Platz 3 Sender XYC per UKW usw.

Ich habe bei verschiedenen Herstellergesprächen während der letztens 1-2 IFA dieses Thema angesprochen. Fanden alle interessant, mal gucken wann Technisat, Sangean und co. das dann verstanden haben :-)

Viele Grüße aus der Rundfunkstadt, Rainer

von Funkerberg - am 18.01.2017 13:14
Na dann bin ich ja schon mal nicht allein mit diesem Wunsch. Aber wenn ich das so lese wird es wohl erstmal nichts damit werden.

Gruß, flinki

von flinki - am 18.01.2017 14:04
Vielleicht mal bei Sony gucken.

Mein XDR-P1DBP kann auf seinen sagenhaften 3 Stationstasten zumindest UKW und DAB gemischt abspeichern.
Möglich, dass man auch ein Modell mit Internet im Programm hat, wo das geht.
Auf die Schnelle ist mir keins bekannt.

von Kuli11 - am 18.01.2017 14:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.