Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
36
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 5 Tagen
Beteiligte Autoren:
DX OberTShausen, sup2, Nordi, ScheichManfred, Nordlicht2, Spacelab, Habakukk, Shortwaveservice, WiehengeBIERge, DH0GHU, ... und 5 weitere

Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Startbeitrag von planetradio am 20.01.2017 18:18

Ein Kumpel aus Darmstadt hat mir mitgeteilt, dass Antenne Frankfurt seine ukw Frequenzen abgeschaltet hätte und nur noch auf dab+ setzen würde. Kann das einer bestätigen?

Antworten:

Nein, natürlich nicht! Warum sollten sie auch?
95,1 / 97,3 / 100,8 / 90,7 laufen alle noch.

von DX OberTShausen - am 20.01.2017 18:23
Naja, Antenne Frankfurt sendet jetzt auch über DAB+ und in Darmstadt hat man mit der 100,8 sowieso keine ernstzunehmende Versorgung. Stimmt also so halb :)

von ScheichManfred - am 20.01.2017 20:05
Die 100,8 kommt aber besser raus als die anderen Funzeln aus Darmstadt.

von DX OberTShausen - am 21.01.2017 07:46
Seit heute senden sowohl 95,1 als auch 97,3 nur noch in Mono. Was will man denn damit erreichen?

von DX OberTShausen - am 16.05.2017 13:43
Vielleicht eine höhere Reichweite? Wobei ich das bei einem Musikprogramm total kontraproduktiv finde. So etwas kann man vielleicht bei einem reinen Nachrichtenprogramm machen.

von Spacelab - am 16.05.2017 13:47
Nahezu alle Radios der lezten Jahre haben einen Lautsprecher.
Stereo daher schwer machbar .
Und wer es über die Zwangs-Stereo-Radios hört, hat nun einen rauschfreien Sender. Meist diese Kopfhörer -Radios.

von sup2 - am 16.05.2017 13:55


von Spacelab - am 16.05.2017 13:58
Das hat doch Rockland schon versucht und musste zurückrudern weil das den Leuten gar nicht gefallen hat. Gerade im Auto hört man den Unterschied Stereo/Mono noch ganz deutlich. Im Übrigen befürchte ich, dass die Stereo-Abschaltung auch die Gleichwelle 95,1 Frankfurt/Wiesbaden aus dem Tritt bringen wird, mit dem Resultat dass es noch mehr rauscht.

von RheinMain701 - am 16.05.2017 14:08
Und dann soll es ja sogar noch Leute geben die eine Stereoanlage besitzen und nicht nur eine plärrende Tischhupe. :eek:

von Spacelab - am 16.05.2017 14:19
Ich habe bei Antenne Frankfurt nachgefragt. Es handelt sich wohl um eine Störung und sollte bald wieder normal laufen. Über DAB+ gibt's momentan auch ständig kein Audio.

von DX OberTShausen - am 16.05.2017 14:21
Oh Gott, das war schrecklich bei Rockland damals. Ich erinnere mich an eine Autofahrt, wo eine Liveversion von Smoke on the Water lief - absolute Katastrophe. Mono bitte nur bei Wortprogrammen.

von ScheichManfred - am 16.05.2017 21:43
Eine Katastrophe bei Rockland ist auch der geringe Hub im Vergleich zu anderen Sendern. Rockland ist immernoch viel zu leise. Früher waren die mal lauter als alle anderen.

von DX OberTShausen - am 16.05.2017 21:57
In MV sendet radioB2 ueber alle Frequenzen nur in Mono. Fuer die billigen Midianlagen mit Wurfantenne, eine Wohltat. Bei denen findet man die Monoumschaltung oftmals nicht so einfach und man moechte auch nicht jedesmal nach erfolgtem Programmwechsel daran rumfummeln, wenn sich die Midis denn ueberhaupt auf Mono schalten lassen. Glaube schon, dass Programme mit fast ausschliesslich schwachen UKW Funzeln durch Mono ihre Reichweite erhoehen. Ansonsten ist es auch stark vom Soundprocessing abhaengig. Stereobasisverbreiterung und dann auf Mono, dann fehlt die Haelfte im Mittenbereich, weil es sich ausloescht. Sowas nervt dann besonders im Auto, wo das Radio sowieso viel zu oft auf Mono umschaltet.
Wuerde Teddy in MV auch Mono senden, wuerde es im Kinderzimmer auch gehoert werden. Da ist nur ne Wurfantenne dran und Stereo nervt mit starkem Rauschen.

von Nordlicht2 - am 17.05.2017 13:43
OT:
Ganz besonders wundert es mich auch bei MDR Aktuell, das ja über seine Funzelketten schön in Stereo läuft, obwohl dort abgesehen von Jingles eigentlich nichts zu hören ist, das Stereo notwendig macht.

von Habakukk - am 17.05.2017 13:45
Auch wenn es so mancher nicht wahrhaben will, so ist Mono eine Verbesserung der Reichweite.
Aber erzählt das bitte nicht den Lokalsendern.

von sup2 - am 17.05.2017 14:00
Es ist halt nur ein Kompromis. In Sendernaehe oder bei Verwendung einer Dachantenne oder eines Kabelanschlusses ist Mono natuerlich eine Beeintraechtigung. Der Programmveranstalter muss einschaetzen koennen wie er denn von seiner Zielgruppe empfangen wird oder empfangen werden moechte.
Bei MDR Aktuell macht Mono Sinn, bei NDR Info nicht, da kommt Abends und Nachts und am Wochenende viel Musik. Schon (oder besser noch) in den 80ern war es aber ganz normal, dass fuer Sprachsendungen der Pilotton abgeschaltet wurde und danach wieder an. Das sollte auch heute machbar sein. Warum wurde das ueberhaupt abgeschafft?

von Nordlicht2 - am 17.05.2017 15:17
Zitat
Nordlicht2
Schon (oder besser noch) in den 80ern war es aber ganz normal, dass fuer Sprachsendungen der Pilotton abgeschaltet wurde und danach wieder an. Das sollte auch heute machbar sein. Warum wurde das ueberhaupt abgeschafft?


Hat das Bayern 3 nicht damals auch gemacht wenn Verkehrsmeldungen kamen?

von _Yoshi_ - am 17.05.2017 15:29
Ja hat er. Und alle BR Programme ohne Musik ebenso.

von Nordi - am 17.05.2017 16:26
Zitat
sup2
Auch wenn es so mancher nicht wahrhaben will, so ist Mono eine Verbesserung der Reichweite.
Aber erzählt das bitte nicht den Lokalsendern.


Wieso das? Der Emfänger schaltet doch eh auf Mono wenn das Signal eine bestimme schwäche errecht hat bzw der Pilotton nicht mehr richtig erkannt werden kann.

von Kohlberger91 - am 17.05.2017 16:59
Die die automatisch umschalten, machen es nur unter Idealbedingungen richtig. Kaum hat man leichte Uebersteuerungen, einen Antennenverstaerker zur Pegelanhebung, Nachbarfrequenzen oder wie leider heute sehr oft Stoerungen durch andere elektronischer Geraete, rauscht es in Stereo schon weit vor der definierten optimalen Umschaltschwelle.
Es gibt aber auch (vielleicht genau deswegen) Empfaenger, bei denen ist die Schwelle so hoch angesetzt, dass nur Ortsender in Stereo abgespielt werden.

von Nordlicht2 - am 17.05.2017 22:27
Die 95,1 scheint noch immer bzw. wieder nur in Mono auf UKW zu sein.

von Nordi - am 12.10.2017 16:22
Vielleicht ist das ja so gewollt

von 7Up - am 12.10.2017 19:30
Ich denke das ist so gewollt. Ist jetzt schon seit Monaten so. Alle Frequenzen senden in Mono. Leider hat sich gleichzeitig auch der Klang über DAB+ verschlechtert. Das Geschmirgel kann man sich nicht antun. Ich hatte ja Antenne Frankfurt mal angeschrieben. Als Antwort kam nur zurück, dass es ihnen bekannt sei dass man nur noch in Mono sendet. Ich habe es ehrlich gesagt aufgegeben, denen eine Mail zu schreiben, denn Antwort bekommt man nur über WhatsApp und die Leute haben dann von der Technik keine Ahnung.

von DX OberTShausen - am 12.10.2017 19:37
@DX OberTShausen:
Ach so, es senden wirklich ALLE Frequenzen in Mono, nicht nur die 95,1 in Frankfurt?

von Habakukk - am 13.10.2017 06:15
Getestet hab ich 95.1, 97.3, 100.8, 90.7
Senden alle in Mono.

von DX OberTShausen - am 13.10.2017 13:39
Endlich hat man erkannt, dass es unsinnig ist, nur in Mono zu senden. Antenne Frankfurt läuft nun wieder in Stereo.

von DX OberTShausen - am 25.05.2018 13:23
In Mono zu senden ist natürlich Unsinn. Immerhin sind die meisten, gefühlte 90%, Küchenradios
mit einem Lautsprecher ausgestattet, und auch die Handyquäke plärrt mit einem
einzigen Lautsprecher. Auch der Uhrenwecker.
Daher ist Stereo wichtig .......... Moment : Habe ich da etwas nicht verstanden ???

von sup2 - am 25.05.2018 16:31
Zitat
sup2
In Mono zu senden ist natürlich Unsinn. Immerhin sind die meisten, gefühlte 90%, Küchenradios
mit einem Lautsprecher ausgestattet, und auch die Handyquäke plärrt mit einem
einzigen Lautsprecher. Auch der Uhrenwecker.
Daher ist Stereo wichtig .......... Moment : Habe ich da etwas nicht verstanden ???


Das Argument hast du schonmal gebracht. Mag sein, dass viele Radios nur einen Lautsprecher besitzen. Aber ich behaupte, dass die Geräte mit zwei Lautsprechern immernoch in der Überzahl sind. Viele Leute hören im Auto Radio oder mit einer Stereoanlage. Wieso sollen die dann darauf verzichten, zumal es von den Kosten her völlig egal ist, ob man sein Programm in Mono oder in Stereo verbreitet.

von DX OberTShausen - am 25.05.2018 16:42
Mono ist die Zukunft

von Nordi - am 26.05.2018 12:21
Im Auto klingt Mono schrecklich! Daran kann ich mich noch gut erinnern, denn Rockland hat ja einige Zeit auch in Mono gesendet. Es war unzumutbar, besonders Live-Aufnahmen konnte man sich nicht mehr anhören.
Antenne Frankfurt kann man sich natürlich auch nicht anhören, aber das liegt eher an den schlechten Frequenzen und dem schlechten Programm.

von ScheichManfred - am 26.05.2018 23:22
Zitat

Endlich hat man erkannt, dass es unsinnig ist, nur in Mono zu senden. Antenne Frankfurt läuft nun wieder in Stereo.


Offenbar hat die Stereo Indikator LED eine psychologische Wirkung. Gleich klingt es besser, obwohl die Modulation immer noch Mono war (L=R). Erst seit Freitagabend ist die Modulation auch auf UKW wieder Stereophon.

von Shortwaveservice - am 10.06.2018 11:49
Das war mir auch aufgefallen, dass es immernoch nicht gut klang. Dass es wieder "gut" klingt, habe ich nirgends erwähnt.

von DX OberTShausen - am 10.06.2018 11:59
Mono klingt nur dann "schrecklich", wenn der Programmersteller es nicht im Griff hat.
Scheint ein typisch deutsches Problem zu sein......wie so viele andere.
Eigenartig : Wenn der Normalo ein Radio mit einem Lautsprecher kauft, dann
alls in Ordniung. Aber wehe, der Seder schaltet auf Mono -- dann beklagen sich die Hörer.
Lachhaft.

von sup2 - am 10.06.2018 18:04
Mono im Auto merkt man fast gar nicht beim Normalbetrieb (=Hintergrundbeschallung) , die meisten Radios schalten eh auch bei starken Sendern auf Mono bzw. machen sehr schnell "High-Blend" je nach Pegel, die Stereo-Schwelle für richtiges "Full-Stereo" ist bei Autoradios immer sehr hoch.
Und das hat auch seinen guten Grund, würde man einfach eine harte und niedrige Stereoschwelle wie beim Heimtuner oder Weltempfänger im Auto verwenden, wäre das Geheule der Autofahrer groß, dass selbst der Ortssender rauscht, weil man gerade an einem großen Gebäude vorbeifährt ...

von WiehengeBIERge - am 10.06.2018 18:19
Natürlich merkt man Mono im Auto. Das ist neben Rauschen, Verzerrungen und Vielfalt ein weiterer Grund, warum ich DAB+ bevorzuge. Ein räumlicher Eindruck beim Hören ist einfach natürlich, Mono ist widernatürlich, außer bei großen Entfernungen zur Quelle bzw. bei punktförmigen Klangquellen... Gerade bei Klassik nervt Mono (gut, das ist bei Antenne frankfurt natürlich OT. Und viele typische Hitdudler klingen mit und ohne Stereo grausam, egal ob via UKW oder DAB+).

von DH0GHU - am 10.06.2018 21:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.