Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
104
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 5 Tagen
Beteiligte Autoren:
_Yoshi_, Jassy, Jupita, UKW vs. DAB+, NurzumSpassda, Staumelder, Günni74, Sarstedter, Japhi, Lippi1, ... und 10 weitere

JoyRadio ab Montag nicht mehr über die 89,1MHz

Startbeitrag von _Yoshi_ am 11.02.2017 11:25

Aus verschiedene Quellen hab ich erfahren das Joyradio 89,1Mhz die Frequenz wechselt und auf die Schwache 98,5Mhz geht.

Im gegenzug wird 8FM in Nordosten der Niederlande eingestellt so das die 98,5Mhz frei wird.

Was wird mit der 98,7MHz passieren?
Denn da ist 8FM so eben im Rauschen zu hören.

Wird 8FM auch über den DAB+ Kanal 6B den Betrieb einstellen?

Die 50 interessantesten Antworten:

Zitat
Cha
Siehe DAB Forum > DAB in den Niederlanden


Ich hatte hier deswegen ein Thread dazu aufgemacht da es doch eher UKW betrifft.



Mit dem Wechsel hab ich auch schon im laufenden Programm von Joyradio gehört.

Wird noch was an der Sendeleistung und dem Richtdiagramm der 98,5MHz geändert?

von _Yoshi_ - am 11.02.2017 12:23
Zitat
_Yoshi_
Aus verschiedene Quellen hab ich erfahren das Joyradio 89,1Mhz die Frequenz wechselt und auf die Schwache 98,5Mhz geht.


Schwächer ist sie auf jeden Fall. Es ist man grade die halbe Leistung (1,5 kW die 98.5 und 3 kW die 89.1) und das Diagramm ist auch negativ ausgerichtet nach Deutschland. In Emden geht die 98.5 jedoch nicht wirklich vergleichbar mit der 89.1, die 98.5 ist einfach viel Schwächer. Eventuell kann die 98.7 (?) aus Smilde mit 22kW ja noch eine Alternative sein die Frequenz hab ich bislang noch nicht getestet.

Ist denn schon bekannt was dann auf der 89.1 zu hören sein wird? Oder wird die einfach abgeschaltet??

von UKW vs. DAB+ - am 11.02.2017 13:48
Heute vormittag konnte ich die 89.1 mal mit der 98.5 mobil auf der Autobahn vergleichen (Strecke: A28 Leer-Oldenburg)

Grosse Unterschiede konnte ich zwischen beiden Frequenzen nicht feststellen... mein Augenmerk lag hauptsächlich auf der 98.5, da es ja die "neue" Joyradio-Frequenz wird.

Fazit: bis Filsum gabs RDS auf 98,5... bis Apen/Remels geht sie "sehr beifahrertauglich"... und Westerstede-West sind auch die DX-er-Ohren nicht mehr so glücklich.

Die 89,1 ging nicht weiter... vom Hörgefühl her würde ich sagen, das sie gleichwertig war/ist...! Vielleicht geht Richtung Emden weniger raus und daher fällt dort der Unterschied mehr auf..!?!

Zur Neubelegung der 89,1 ist mir noch nichts bekannt... es soll wohl eine "Vergunning" geben... (Ausschreibung!?)

Nachtrag: beobachtet wurde mit meinem normalen Citreon-C1-Werksradio, das nicht unbedingt einen Dx-er glücklich macht... im UKW-Bereich ist es zufriedenstellend, aber nicht überragend. So kann mein meine Feststellungen vielleicht besser einordnen...

Man darf gespannt sein...

Interessante Beobachtung am Rande: auf 6B (DAB) war Joyradio / 8FM schon vor Apen/Remels weg.... d.h. die 98,5 ging weiter Richtung Oldenburg als DAB! (ca 10km)

von Sarstedter - am 11.02.2017 14:13
Schade um 8FM :(. Ich habe den Sender desöfteren gerne gehört.
Trotzdem freut es mich für JoyRadio, dass sich das Sendegebiet vergrößern wird. JoyRadio ist der von mir meist gehörte Sender.

Zum Vergleich 89.1 (JoyRadio) und 98.5 MHz (8FM):
Ab der 2. Kalenderwoche 2017 war 8FM (98.5 MHz) für ca. 2 bis 3 Wochen in Leer schlecht bis gar nicht zu empfangen (vergleichbar mit 98.7). Inzwischen hat sich der Empfang aber wieder verbessert, sodass beide Sender annähernd gleiche Pegel aufweisen (max. 20 µdBV). Vor der 2. Kalenderwoche war 8FM eindeutig besser zu empfangen. Manchmal reichte der Empfang sogar für die Darstellung des Sendernamens (PS=__8FM___).

von Günni74 - am 11.02.2017 15:43
Zitat
Jupita
Also hier in Emden bekomme ich die 98,5 im Autoradio auch noch ganz gut rein, aber die 89,1 ist /war hammermäßig, es sei denn, man fährt gerade über ein starkes Kabelleck. Wäre echt schade, wenn man so eine gute Frequenz aufgibt.


Am Emder Hafen kam die 89.1 teils mit Stereo rein, nicht schlecht für 3kw und der Entfernung.

von UKW vs. DAB+ - am 11.02.2017 16:06
Stereo habe ich teilweise sogar im Auto. Vielleicht sollen wir gar nicht einen so guten Empfang haben ;).

Ich kann nicht besonders gut niederländisch, habe aber trotzdem mal bei Joy Radio auf Facebook angefragt. Aber ich habe das Gefühl, man wird nicht sagen wollen, was mit der 89.1 passiert.

Für 8 FM konnte ich herausfinden, daß der Sender in Nordholland wohl nicht kommerziell erfolgreich genug war und man sich deswegen wohl wieder aus dem Gebiet zurückzieht.

von Jupita - am 11.02.2017 17:06
Könnte es auch etwas mit der neuen Gesetzgebung zu tun haben, dass Frequenzen die einer bestimmten Kette zugeschrieben sind, bald nicht mehr untervermietet werden dürfen?
Decibel hatte deshalb auch vor kurzem in Utrecht mit 8FM die Frequenzen getauscht, da die dortige 97.3 wohl z.B. zur Decibel-Kette gehört.

von pg09 - am 11.02.2017 18:16
Die Kette war ja nicht untervermietet... Nur hat man die drei Sender den gleichen Namen gegeben mit fast das gleiche musikformat.

Übrigens soll auf 89,1 demnach Grunn FM starten, fmtv meldet folgende Webseite:

http://www.grunn.fm/

von Jassy - am 11.02.2017 18:21
Wenigstens mal ein innovatives Format. Nachdem die Smartlappenzender eine gewisse Sättigung erreicht haben mal regionales Liedgut mit Dialekt. Wäre ja eigentlich Auftrag für die publieke omroep. Mal sehen, wie sich das kommerziell umsetzen lässt...sowas gibts ja noch nicht mal in Limburg, und die springen ja eigentlich auf alles, was sich nicht zu "hollèndisj" anhört.
Aber pg09 hat recht. Zumindest muss ein gewisser Anteil eigenes Programm sein, deshalb läuft auch Q-Music Limburg über einige Strecken nicht parallel zum Hauptprogramm, kann man per DAB+ ja schön vergleichen.

von Peter Schwarz - am 11.02.2017 20:36
Zitat
Jassy
Die Kette war ja nicht untervermietet... Nur hat man die drei Sender den gleichen Namen gegeben mit fast das gleiche musikformat.

Übrigens soll auf 89,1 demnach Grunn FM starten, fmtv meldet folgende Webseite:

http://www.grunn.fm/


Da bin ich ja mal gespannt :D
Ob diese Art von Musik in einer so jungen Stadt wie Groningen unbedingt ankommt bleibt abzuwarten....

von pete04 - am 11.02.2017 20:55
Zitat
de vrije fries
hoi,

auch neu:

http://www.frysk.fm/


Der Sender ist hier so gut wie nicht Empfangbar.

101,8MHz DLF Aurich.

Die 97,3MHz könnte bei Westtropo zu hören sein.

von _Yoshi_ - am 12.02.2017 13:12
Zitat
_Yoshi_
Zitat
de vrije fries
hoi,

auch neu:

http://www.frysk.fm/


Der Sender ist hier so gut wie nicht Empfangbar.

101,8MHz DLF Aurich.

Die 97,3MHz könnte bei Westtropo zu hören sein.


97.3 wird schwierig wegen N-Joy aus Wilhelmshaven...

von UKW vs. DAB+ - am 12.02.2017 18:29
Da bin ich morgen mal gespannt was meine Arbeitskollegen sagen wenn sie dann auf die Joyradio Speichertaste drücken im Bulli und Radio NL kommt (in anderer Form) wieder zu gehör :D ich bin gespannt auf die Reaktion und wie die sich das erklären. Ich weiß dann ja mehr :spos: :cheers:

von UKW vs. DAB+ - am 12.02.2017 18:32
Zitat
UKW vs. DAB+
Da bin ich morgen mal gespannt was meine Arbeitskollegen sagen wenn sie dann auf die Joyradio Speichertaste drücken im Bulli und Radio NL kommt (in anderer Form) wieder zu gehör :D ich bin gespannt auf die Reaktion und wie die sich das erklären. Ich weiß dann ja mehr :spos: :cheers:
:hot::joke::D:bruell:

von _Yoshi_ - am 12.02.2017 18:49
Zitat
Jupita
Vielleicht solltest Du versteckt ein Video drehen :joke::bruell:


Videos sind im Emder Hafen Bereich leider verboten ;) Aber ne Audio Aufzeichnung wird wohl gehen :D Ich bin jedenfalls auf die Reaktion gespannt. Viele Mitarbeiter bei uns hören Joyradio, ein paar wenige werden wohl 8FM vermissen. Ich denke mal die werden das Programm dank des FM "Suchlaufs" wiederfinden, mal schauen. Ich werde mich hier auf jeden Fall hören lassen :rp:

von UKW vs. DAB+ - am 12.02.2017 20:10
Ich hab heute mal längere zeit 8FM gehört.
Da hab ich bisher noch nichts im Laufenden Programm gehört das man den Betrieb einstellen will.

Wo bei 8FM viele 80er Spielt die man schon lange nicht mehr gehört hat.
Ich werde auf jeden fall hin und wieder über Internet zuhören da es ja über UKW ab Morgen nicht mehr geht.

von _Yoshi_ - am 12.02.2017 21:09
Zitat
_Yoshi_

Wo bei 8FM viele 80er Spielt die man schon lange nicht mehr gehört hat.
Ich werde auf jeden fall hin und wieder über Internet zuhören da es ja über UKW ab Morgen nicht mehr geht.


Über DAB+ 6B sollte es doch weiterhin gehen? Oder wird da auch ausgewechselt?

von Jupita - am 12.02.2017 21:36
Ich hab 8FM jetzt auch mal ein wenig an gehabt die letzte Zeit aber wie Yoshi schon sagte, ich hab auch noch keinen Hinweis im laufendem Programm bezüglich der nicht mehr Empfangbarkeit in Groningen gehört. Im Gegensatz zu 8FM macht Joyradio ordentlich töröö um die neuen Frequenzen. Das ist im Programm fast bei jedem 3 Titel zu hören. Naja, das werden die 8FM hörer ja spätestens um 10Uhr merken das sich da was ändert wenn statt Garfunkel und Co jetzt Scooter die Lautsprecher schwingen lässt :D

von UKW vs. DAB+ - am 13.02.2017 03:30
8FM noord & oost wird eingestellt, also auch auf DAB kein Signal mehr. 8FM Brabant und 8FM Randstad wird es weiterhin geben, das sind ja komplett andere Sender und Eigentümer. Um 10 Uhr wissen wir mehr, vor allem was mit die Frequenzen in Overijssel passiert.

von Jassy - am 13.02.2017 06:06
Ich weiß noch nicht ganz, wie ich den radioforum.nl-Topic deuten soll, der sich komischerweise auch auf Frequenzen von Radio Continu bezieht. Immerhin hat dieser Sender einen Großteil der B-19-Kette (Hengelo 98.0, Zieuwent 101.9).

Jassy, Du wohnst ja in der Ecke: Was ist mit der 87.6 Enschede?

von NurzumSpassda - am 13.02.2017 14:23
Ich hab heute mal Mobil den Empfang der 98,5MHz getestet.
Ich bin von Oldersum am Deich längs richtung Leer gefahren und musste dabei Feststellen das, das Autoradio gar nicht aus dem Hi-blend Filter herauskommt.
Oftmals sind stellenweise leichte Rauscheinbrüche.
Und zeitweilig drückt auch noch Radio1 von der 98,4MHz mit rein.

Da war die 89,1 MHz deutlich stärker und man hatte durchgehend sauberen Klaren Stereoempfang.

von _Yoshi_ - am 14.02.2017 16:31
Zitat
_Yoshi_
Da war die 89,1 MHz deutlich stärker und man hatte durchgehend sauberen Klaren Stereoempfang.


Die 89,1 war bei mir auf jeden Fall auch besser, aber die kommt ja auch mit 3 kw und die 98,5 mit 1,5 kw. Obwohl, ausgeblendet werden sie ja beide ähnlich.

Trotzdem hat mich gewundert, daß ich JoyRadio noch so gut empfangen habe, weil ich Schlimmes erwartet hatte. Richtig weg ist es nur in den bekannten Häuserschluchten der Emder Innenstadt. Da wurde die 89,1 von Kabellecks mit NDR2 gefüllt, die 98,5 hat da ja weit und breit nichts, also rauscht es nur.

Aber da viele ja Tropo wahrnehmen, muß man wohl abwarten, wie es aussieht, wenn wieder alles "normal" ist.

von Jupita - am 14.02.2017 19:32
Hier im Westen von NRW,genauer gesagt Kreis Kleve kann man Joy jetzt statt 8 FM empfangen über 88,5 und 89,6.Das Format erinnert aber doch noch stark an 8 FM.Schade finde ich für die Hörer der 89,1 das da nun ein Dialektradio aufgeschaltet wurde.Auf FM Scan hat die Frequenz einen schönen Overspill nach Deutschland.Aber man muss erst mal sehen wie lange sich Grunn FM da hält.Man sieht ja wie schnell sich die Radiolandschaft in NL ändert.

von Radio10 - am 16.02.2017 18:37
Wow da hat Joyradio sein Empfangsgebiet deutlich ausgeweitet.
98,5MHz 2x , 98,7MHz und 98,9MHz

Die 98,7MHz wird wohl die Hauptfrequenz zu sein.

http://www.joyradio.nl/ether-frequenties/


Hier kann man die Playlist aufrufen

http://www.joyradio.nl/playlist/

von _Yoshi_ - am 16.02.2017 19:35
Ich hoffe ja, dass die 87.6 künftig auch an Joy Radio gehen wird. Dann hätte ich einen meines Favourites auch im westlichen Münsterland gut empfangbar.

Radio NL wäre jedenfalls nicht nötig, da der Sender über die 93.3, 90.0, 95.7 und 93.5 um Enschede, Twente und Achterhoek schon gut genug geht.

von NurzumSpassda - am 16.02.2017 21:56
Zitat
Japhi
Laut Radio-TV Nederland läuft auf der 87,6 bereits Joyradio ;-)


Jetzt weis ich woher die kurzen NDR2 fetzen kommen!:eek:
Dann ist die 87,6MHz schon in der AF Liste.

Dem nach hat Joyradio seine Webseite noch nicht Aktualisiert was die Frequenzen anbelangt.

von _Yoshi_ - am 17.02.2017 05:00
Ja, die 200W reichen wirklich weit. Ich kenne hier in die Umgebung einige Ecken wo im Autoradio der 87,6 aus Enschede regelrecht von der Sender in Osnabrück weggedrückt wird. Der steht von uns aus gesehen ja auch richtig hoch, deshalb kommt der 10A hier so gut an.

von Jassy - am 18.02.2017 16:16
Juchuuuu, ja, Joyradio ist über die 87.6 zu hören. :hot:

Und die QRG aus Enschede hat in Richtung Deutschland keine schlechte Reichweite. Im halben Westmünsterland erreicht sie nahezu Ortssenderstärke. Der Kreis Borken ist größtenteils versorgt - bis auf den äußersten Süden. Ab Oeding/Bocholt wird allmählich Omroep Brabant stärker. Im westlichen Kreis Steinfurt geht Joyradio auch gut - insbesondere in Ochtrup, Metelen, Wettringen, Burgsteinfurt, Borghorst, Horstmar und Laer. Weiter östlich greift allmählich NDR Info aus Osnabrück ins Geschehen ein. Guter Empfang ist auch im nördlichen Kreis Coesfeld (Rosendahl, Coesfeld selbst) möglich.

Hier in Roxel (Münster-West) allerdings nur noch Grasnarbenniveau. Dies ist aber weniger der Signalstärke als mehr dem zugestopften Band geschuldet, da hier auch noch hr3 aus Biedenkopf eingreift.

von NurzumSpassda - am 18.02.2017 17:07
Zitat
Jassy
Ja, die 200W reichen wirklich weit. Ich kenne hier in die Umgebung einige Ecken wo im Autoradio der 87,6 aus Enschede regelrecht von der Sender in Osnabrück weggedrückt wird. Der steht von uns aus gesehen ja auch richtig hoch, deshalb kommt der 10A hier so gut an.


Wahnsinn. Das sind locker 80km..
Dass ein bisschen was ankommt konnte ich mir denken, aber so?

von Mc Jack - am 18.02.2017 21:07
Ja, Osnabrück sendet auf der 87.6 mit 200 Watt. Allerdings geht die Schleptruper Egge recht weit, wenn sie nicht gerade - wie im südlichen Landkreis OS - direkt im Rücken liegt. Der Berg hat schon mal 147 m über NN, hinzu kommt die Antennenhöhe. Die 200-Watt-Sender 87.6 und 96.4 können auch auf der A 44 zwischen Dortmund und Soest immer noch recht gut empfangen werden, vorausgesetzt, bei der 96.4 existiert ein trennscharfer Empfänger. :-)

von NurzumSpassda - am 19.02.2017 21:07
Ich glaube, ich hatte heute morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Blick in die Zukunft. Da stand als Senderkennung plötzlich Joy! Also ohne Radio aber mit Ausrufungszeichen wie bei Slam! Der Radiotext war ebenfalls eingelesen. Heute mittag war das aber wieder verschwunden und ist bis jetzt nicht wieder aufgetaucht. Nun ist die Kennung wieder Joyradio.

von Jupita - am 01.03.2017 17:08
Zitat
Jupita
Ich glaube, ich hatte heute morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Blick in die Zukunft. Da stand als Senderkennung plötzlich Joy! Also ohne Radio aber mit Ausrufungszeichen wie bei Slam! Der Radiotext war ebenfalls eingelesen. Heute mittag war das aber wieder verschwunden und ist bis jetzt nicht wieder aufgetaucht. Nun ist die Kennung wieder Joyradio.


Kann ich bestätigen. Heute morgen um 5:30 war im Firmenbulli auf FM Joy! zu lesen. Ob sich das wieder verändert hat kann ich ich nicht sagen da heute sonst keiner meiner Mitarbeiter Joyradio gehört hat. Und im Auto bei mir läuft schon lange kein FM mehr, Joyradio auf DAB geht viel besser :xcool:

von UKW vs. DAB+ - am 01.03.2017 19:19
Wenn ab kommendem Montag dann zwischen 15-18 wochentags moderiert wird bei Joyradio, dann bedeutet das wohl (leider!) auch das dann der Mix wegfällt in dieser Zeit !? Habe den gerade zwischen 17 und 18 Uhr immer sehr genossen... gab einem so ein bisschen das Gefühl zurück an "alte Zeiten" Freitagnachmittags bei XFM ( XFM Hit-MixFreitags 16-19 Uhr).

Nachtrag: wieso ist das Wort "Hit-Mix" gesperrt wenn man es zusammenschreibt... da kommen dann nur Symbole... bitte mal erklären...??

von Sarstedter - am 02.03.2017 12:47
Test :

@#$%& : Zusammengeschrieben

@#$%& : Auch Zusammengeschrieben aber Mix groß geschrieben

Hit Mix : auseinander geschrieben

Hit mix : auseinander geschrieben, Mix kleingeschrieben

Hit-Mix : mit Bindestrich



Hmm tatsächlich, was soll das denn? Das ist ja kein Schimpfwort, Beleidigung oder Schmutziges Wort :confused:

von UKW vs. DAB+ - am 02.03.2017 14:54
Zitat
UKW vs. DAB+
Zitat
Jupita
Ich glaube, ich hatte heute morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Blick in die Zukunft. Da stand als Senderkennung plötzlich Joy! Also ohne Radio aber mit Ausrufungszeichen wie bei Slam! Der Radiotext war ebenfalls eingelesen. Heute mittag war das aber wieder verschwunden und ist bis jetzt nicht wieder aufgetaucht. Nun ist die Kennung wieder Joyradio.


Kann ich bestätigen. Heute morgen um 5:30 war im Firmenbulli auf FM Joy! zu lesen. Ob sich das wieder verändert hat kann ich ich nicht sagen da heute sonst keiner meiner Mitarbeiter Joyradio gehört hat. Und im Auto bei mir läuft schon lange kein FM mehr, Joyradio auf DAB geht viel besser :xcool:


Vor einigen Monaten ist mir ebenfalls die Senderkennung __JOY!__ aufgefallen. Nach einer Viertelstunde war der Spuk aber wieder vorbei.

@"UKW vs. DAB+
An dem gleichen Morgen ist mir gegen 04:45 aufgefallen, dass über UKW und Livestream unterschiedliche Programme gesendet wurden. Auf dem Livestream war "The Chainsmokers ft. Halsey - Closer" zu hören, was mit der Playlist auf www.joyradio.nl übereinstimmt, auf UKW wurde dagegen der Titel "Robert Miles - Children" gesendet.

von Günni74 - am 02.03.2017 18:23
Ja das kenne ich mit den unterschiedlichen Songs jedoch auf FM. Manchmal läuft auf Groningen was anderes als auf Smilde.

Keine Ahnung warum das so ist. Aber ist ganz nützlich bei der Arbeit wenn ein Titel nicht gefällt schalt ich eben die 98,7 ein :D

Aber ich kann mir gut vorstellen das da die nächste Zeit was geplant ist.

von UKW vs. DAB+ - am 02.03.2017 19:11
Also bei mir war es so zwischen 7:15 und 7:20. Auch der Radiotext war irgendwie anders. Ich glaube "Joy Hits! only". Geteasert wurde zwischendurch etwa sinngemäß: die beste Musik der 80er, 90er, 00er und von heute. Und die Musikfarbe war etwas anders, so daß ich gedacht habe, daß sich das ziemlich dem Mainstream etwa von NDR2 annähert.

von Jupita - am 02.03.2017 19:19
Zitat
_Yoshi_
Anfangs war Joyradio noch richtig gut wo noch viel aus den 90ern gespielt wurde.
Aber irgendwie wandelt der sich ganz langsam zu ein Dudelfunkprogramm.(ähnlich NDR2)

Die Mixe die Abends liefen waren in etwa immer 30min lang.


Das wäre dann das X te Programm was anfangs echt klasse war und später wegen Quotengeilheit auf Mainstreambetrieb umgestellt wurde. :rolleyes:

Es werden wirklich merklich weniger 90ger gespielt als noch vor ein paar Monaten. Man will scheinbar den "Abschaltgrund 90ger" so klein wie möglich halten. Ich habe irgendwie den Verdacht das die Werbepartner da mitmischen...

von UKW vs. DAB+ - am 04.03.2017 19:45
Also ich kann diese Beobachtung nicht bestätigen... dass da weniger 90er sind und so weiter. Ich höre jetzt den ganzen Morgen schon Joyradio... und auch ausserhalb der Stunde 90er von neun bis zehn höre ich sehr viele Sachen die sonst früher nur z.b. bei XFM gehört habe. Als Beispiel läuft zum Beispiel gerade die sehr seltene Nummer Sly mit "One Day" aus den 90ern... die habe ich sonst nur bei XFM gehört. 2 Titel davor lief "Love Religion" von U96.

Was ich aber bestätigen kann ist die Tatsache, dass es Phasen gibt im Tagesprogramm wo sehr geile Mucke läuft und dann auch wieder Phasen wo ziemlich viel Chartmucke läuft. Das war aber auch schon in den letzten 12 bis 24 Monaten so. Immer noch ein sehr geiles Programm finde ich und mittlerweile höre ich es mehr als Decibel.... die sind nämlich wirklich sehr chartlastig geworden.

von Sarstedter - am 05.03.2017 09:50
Zitat
Sarstedter
Also ich kann diese Beobachtung nicht bestätigen... dass da weniger 90er sind und so weiter. Ich höre jetzt den ganzen Morgen schon Joyradio... und auch ausserhalb der Stunde 90er von neun bis zehn höre ich sehr viele Sachen die sonst früher nur z.b. bei XFM gehört habe. Als Beispiel läuft zum Beispiel gerade die sehr seltene Nummer Sly mit "One Day" aus den 90ern... die habe ich sonst nur bei XFM gehört. 2 Titel davor lief "Love Religion" von U96.

Was ich aber bestätigen kann ist die Tatsache, dass es Phasen gibt im Tagesprogramm wo sehr geile Mucke läuft und dann auch wieder Phasen wo ziemlich viel Chartmucke läuft. Das war aber auch schon in den letzten 12 bis 24 Monaten so. Immer noch ein sehr geiles Programm finde ich und mittlerweile höre ich es mehr als Decibel.... die sind nämlich wirklich sehr chartlastig geworden.


Ok, gut das du mich korrigierst. Ich denke mal das ich dann zufällig in die Zeit reingehört habe wo nur Chartmukke lief. Heute war wieder das Gegenteil der Fall, ein neunziger nach dem anderen. Geile Sache!

von UKW vs. DAB+ - am 05.03.2017 18:14
Wo sendet man auf der 104,4MHz ?
Die wird des öfteren genannt.
Wobei diese Frequenz hier garnicht geht wegen Radio 21 Leer. (104.5MHz)

Die Webseite wurde nach wie vor noch nicht aktualisiert.

Anscheinend hab ich immer zu der "richtigen zeit" eingeschaltet wo eben Dudelfunk läuft.
Dadurch erscheint der eindruck das man weniger 90s hört.

von _Yoshi_ - am 05.03.2017 20:09
Auf joyradio.nl kann man einen Blick in die Playliste werfen. Und die stimmt mich weiter beruhigt, der Anteil an 90ern ist nach wie vor sehr hoch. Vor allem setzt man auch auf eine Vertiefung im elektronischen Bereich. Bestes Beispiel ist Atlantic Ocean, von denen es ja nicht nur "Waterfall" gibt.

von NurzumSpassda - am 05.03.2017 21:31
Die 104,4 ist die Frequenz wo man damals gestartet ist. Die kann ich allerdings nirgendwo auf die Webseite finden??

Die 87,6 Enschede wird immer noch nicht genannt auf die Webseite... das tönt alles nicht sehr gut, ich denke mal dass dort in Kurze was anderes kommt. Auf meine Nachfrage auf Facebook sagte man lediglich: In kurze mehr....

Ein sehr grosser Verlust ist das allerdings nicht. Die 98,7 kommt hier in Twente, manchmal mit Zahneknistern, erstaunlich gut an und auf DAB geht es eh in jedes Radio bombig dank 3,5kW aus Hengelo.

von Jassy - am 06.03.2017 08:32
Heute mal reingehört...der Jingle WTF :joke:.

Ich finde schon, daß sich JoyRadio sehr verändert hat, auch die Musikfarbe hatte weniger Drive und mehr Gedudel, was ich heute nachmittag mitbekommen habe. Und natürlich ist der Wortanteil jetzt hoch.

von Jupita - am 06.03.2017 17:04
@Jassy
Habe ich soeben in der Küche gehört. Ich habe den Volumeregler des Sangean WR-2 bis auf Anschlag hochgedreht.

@Jupita
Welches JoyRadio hast Du gehört? Ich habe fast den ganzen Tag JoyRadio im Büro gehört und war von den Titeln wie fast immer begeistert. Da hat sich nichts an der Musikauswahl verschlechtert.

von Günni74 - am 06.03.2017 18:04
Zitat
Günni74
@Jassy
Habe ich soeben in der Küche gehört. Ich habe den Volumeregler des Sangean WR-2 bis auf Anschlag hochgedreht.
.


Huch, wenn da die Nachbarn nicht anfangen zu meckern bei so einer "außergewöhnlichen" Musik :D :cheers:

von UKW vs. DAB+ - am 07.03.2017 21:17
Die scheinen bei Joyradio wohl doch richtig was am experimentieren sein. Ich bin heute nachmittag um 14.30 Uhr wieder zur Arbeit gefahren. Die Kennung war "Joyradio". Irgendwann so um 14.35 Uhr fiel mir auf, daß plötzlich "Joy!" in der Kennung stand. Allerdings war der Radiotext im Gegensatz zu meiner letzten Beobachtung nicht verändert. Es liefen 90er Jahre-Songs. Ich wollte noch ein Foto machen, bzw. als ein Sound kam, als wenn ein Stream abkackt, noch ein Video. Das aber natürlich nicht im laufenden Verkehr. Kurz bevor ich um 14.40 Uhr an meiner Arbeitsstelle ankam, wurde mittendrin ein anderes Lied eingeblendet und die Radiokennung sprang wieder auf "Joyradio". Das wars dann mit dem Foto/Videobeweis...

von Jupita - am 13.03.2017 17:57
Zitat
Jupita
Die scheinen bei Joyradio wohl doch richtig was am experimentieren sein. Ich bin heute nachmittag um 14.30 Uhr wieder zur Arbeit gefahren. Die Kennung war "Joyradio". Irgendwann so um 14.35 Uhr fiel mir auf, daß plötzlich "Joy!" in der Kennung stand. Allerdings war der Radiotext im Gegensatz zu meiner letzten Beobachtung nicht verändert. Es liefen 90er Jahre-Songs. Ich wollte noch ein Foto machen, bzw. als ein Sound kam, als wenn ein Stream abkackt, noch ein Video. Das aber natürlich nicht im laufenden Verkehr. Kurz bevor ich um 14.40 Uhr an meiner Arbeitsstelle ankam, wurde mittendrin ein anderes Lied eingeblendet und die Radiokennung sprang wieder auf "Joyradio". Das wars dann mit dem Foto/Videobeweis...


Wenn '!' in RDS kommt dreht mann via backup audio feed.
Mann hat ein audio watchdog und bei kein audio via main feed schaltet die watchdog nach reserve audio feed, warscheinlich mp3

von Ruud - am 13.03.2017 19:55
87,6 Enschede hat nun das gleiche PI Code wie der rest. Das heisst, die 98,7 schaltet auf 87,6 um. Da ist mir auch ein kleiner Laufzeitunterscheid aufgefallen, die 87,6 ist ein bisschen schneller als die 98,7.

Die 87,6 ist allerdings immer noch nicht auf die Webseite verzeichnet, das beruhigt mich nicht sehr.... Ob da noch was anderes kommt in der Zukunft?

von Jassy - am 15.03.2017 11:08
Die 87,6MHz muss schon länger in der AF Liste sein!
Ich konnte zeitweilig Fetzen von NDR2 hören.

Deswegen hatte ich mich immer gewundert woher das NDR2 Signal kommt.
Denn Hamburg 87,6MHz kommt hier recht häufg ziemlich stark an.

von _Yoshi_ - am 15.03.2017 17:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.