Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
HouseFan, DJ Taifun, RADIO354, Hagen

Radio 100 kehrt zurück am 04.03.2017 auf 88,4 MHz in Berlin

Startbeitrag von HouseFan am 24.02.2017 04:19

30 Jahre nach seinem Sendestart geht Radio 100 am Samstag, 4. März 2017 um 7 Uhr wieder auf Sendung auf UKW 88,4 MHz in Berlin und im Internet auf http://radio100.de

Radio 100 (heute: Radio Energy) war der erste private Hörfunksender aus West-Berlin und ging am 1. März 1987 auf UKW 100,6 MHz auf Sendung. Der erste private Sender der noch geteilten Stadt verstand sich als links-alternativ bis -radikal und war basisdemokratisch organisiert.

30 Jahre danach ist Radio 100 wieder zu hören. On Air auf UKW 88,4 und im Internet (radio100.de). Beginnend mit dem Morgengrauen um 7 Uhr am 4. März wird es ein Wiederhören geben mit den Sendungen ‚Eldoradio‘, ‚Dissonanzen‘, ‚Großstadtfieber‘, ‚Kunstrausch‘ und ‚Kontinente‘.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Sendestarts von Radio 100 wird am 4. März 2017 auf die Geschichte des Radiosenders und die Arbeit der Redaktionen zurückgeblickt. Am 4. März 2017 erwacht Radio 100 mit den Sendungen von damals auf der 88,4 wieder zum Leben.

http://radio100.de/

http://radio100.de/audios

http://www.88vier.de/88vier/programmtipps/radio-100-revival-auf-der-88vier/

Antworten:

Radio 100 sendet nun live seit 7.00 Uhr aus dem Gläsernen Studio im Columbia-Theater in Berlin (Columbiadamm 9, Berlin) auf der Berliner UKW-Frequenz 88,4 MHz und im Internet auf http://radio100.de/live.htm mit allen alten Original-Jingles von vor 30 Jahren - durchgehend live moderiert - und das 30 Jahre nach seinem Sendestart 1987. Mit vielen Rückblicken auf den Sendestart vor 30 Jahren - sehr interessant!

Hier das heutige Live-Programm zum Jubiläum:

Samstag 04.03.2017

7.00 Uhr Morgengrauen - die Morgensendung auf Radio 100
8.30 Uhr Großstadtfieber mit Angela Gobelin und Manuela Kay
10.00 Uhr Kunstrausch - 30 Jahre Fake News und alternative Fakten
13.00 Uhr Kontinente
15.00 Uhr Dissonanzen - Frauensendung
17.00 Uhr Eldoradio - Die lesbisch-schwule Radiosendung auf Radio 100: Blick zurück auf die Szene der 80er in West-Berlin und den Mauerfall bis zur LGTB-Community von heute
19.00 Uhr Mr Blowfish
20.00 Uhr Geburtstagssendung ab 20 Uhr live von der Bühne im Columbia-Theater mit Angela Gobelin, Anni Domini & vielen Gästen
22.00 Audionauten
23.00 Nachtflug

von HouseFan - am 04.03.2017 08:14
Ich erinnere mich noch an Radio 100 auf der Berliner 100,6 und Später der 103,4 Mhz.
Gelegentlich hatte Ich Radio 100 Seinerzeit eingeschaltet.
Heute höre Ich via WLanradio zu.

von RADIO354 - am 04.03.2017 09:01
Musik, o.k. gewohnheitsbedürftig. Aber die Moderatoren, irgendwie :bloed:
Die Frage der Moderatoren hat es Radio 100 je gegeben:bruell: Die Antworten:bruell:
Manchmal hört sich das Mysteriös an. Naja, Geschmacksache, vieleicht soll es auch so sein.:gruebel::D

von DJ Taifun - am 04.03.2017 11:26
Zitat
DJ Taifun
Die Frage der Moderatoren hat es Radio 100 je gegeben:bruell: Die Antworten:bruell:
Manchmal hört sich das Mysteriös an.


Das ist ja nur das Konzept der aktuellen Sendung 'Kunstrausch' von 10-13 Uhr zum hochaktuellen Thema 'Fake News' und Fiktion!

Kunstrausch: Thema Das Lügenradio – 30 Jahre Fake und alternative Fakten

Seit 13 Uhr läuft wieder 'normales' journalistisches Programm auf Radio 100 mit dem Nachrichtenmagazin Checkpoint - Welt am Draht :)

von HouseFan - am 04.03.2017 11:57
Schade schon Vergangenheit. War nachhinein doch ein interessanter Sendetag:spos:

von DJ Taifun - am 05.03.2017 15:22
Oft genug verweilte Ich auf der 100,6 Mhz.
Die Umschaltung von Hundert,6 auf Radio 100 um 19 Uhr hörte Ich Viele Male und fand diese Situation
der Beiden, sich weder Ähnlich noch mögenden, Radioveranstalter wegen des Frequenzsplitting auf
100,6 Mhz sehr Seltsam, zuweilen auch Vollkommen absurd.

Das Ganze war wohl aus der Not des Frequenzmangels geboren. Das Weggeben der Terrestrischen
Frequenz ausgerechnet von 19 bis 23 Uhr war wohl für Hundert,6 keine Gute Lösung.
Auf der 103,4 Mhz war die Situation für Radio in Berlin/ Hit 103 noch Prekärer. Denn Nun war Radio
100 bereits ab 17 Uhr auf der 103,4 Mhz zu empfangen.
Im Programm von Radio In Berlin ( Hit 103 ) wurde deswegen auch das Ende des Programms verkündet.
Man wollte woanders wieder on Air gehen. Radio 100 war dann den Ganzen Tag auf der 103,4 Mhz
zu hören, bis es dann selbst verstummte.

von RADIO354 - am 05.03.2017 22:17
Dieses Jubiläums-Programm hab ich mir natürlich nicht entgehen lassen, leider nur über Stream....
Das seinerzeitige Senderbiotop war doch scheinbar wesentlich stilbildender für viele kreative Universen, als bislang bekannt.
Schon genial z.B. dieser postfaktische Kunstrausch (ob die Störungen beim Interview mit der Primatenforscherin zur Inzenierung gehörten - ist mir allerdings unklar). Interessant auch, dass diese einprägsame, sphärische, metallische Jingle-Fanfare ein ehemaliger Tangerine-Dream-Musiker komponiert hatte, der später wohl im bitteren Streit mit anderen seinerzeitigen Radio100-Machern verblieben war...
Im Paralleluniversum https://www.radioforen.de/index.php?threads/radio-100-kehrt-fuer-einen-tag-zurueck-4-maerz.41527/#post-763943 hat jemand einen interessanten Zeit-Artikel von 1987 ausgegraben. Der schildert sehr plastisch die seinerzeitige Stimmung und Hintergründe...

von Hagen - am 06.03.2017 18:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.