Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Manfred Z, pomnitz26, andimik, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, hetietz, Cha, _Yoshi_, pfennigfuchser, dxbruelhart

[Internet TV] freenet TV connect startet am 29. März 2017

Startbeitrag von Manfred Z am 28.02.2017 18:26

Pressemitteilung von Media Broadcast vom 28. Februar:

>> freenet TV connect steht in den Startlöchern

MEDIA BROADCAST launcht internetbasiertes TV-Angebot:

-- Noch mehr Programmvielfalt beim Antennenfernsehen ab 29. März 2017
-- Zusätzliche TV- und Radiosender, Apps, Mediatheken sowie On-Demand-Dienste via Internet TV
-- Erster freenet TV connect Receiver von Samsung jetzt verfügbar

Köln, 28. Februar 2017 – Mehr Auswahl und einfaches Handling: Zusätzlich zu seinem Full HD Programmangebot via DVB-T2 HD startet Plattformbetreiber MEDIA BROADCAST pünktlich zum 29. März 2017 auch sein neues internetbasiertes TV-Angebot. Der Dienst mit dem Namen freenet TV connect bietet einfachen und kostenfreien Zugang zu rund 20 zusätzlichen TV-Programmen in der Kanalliste sowie diversen Radiosendern, Apps, Mediatheken und On-Demand-Angeboten. Um auf freenet TV connect zugreifen zu können, ist keine Anmeldung erforderlich. Zuschauer benötigen lediglich einen Internetanschluss mit mindestens 3 Mbit pro Sekunde sowie einen freenet TV connect-fähigen Receiver, der am gleichnamigen Logo erkennbar ist. Rechtzeitig zum Start bringt Samsung als erster Anbieter einen entsprechenden Receiver – die Media Box Lite freenet TV – auf den Markt, der den neuen Standard DVB-T2 HD mit dem umfangreichen Angebot von freenet TV connect verknüpft. Ab sofort ist das Gerät im Handel oder auf www.freenet.tv verfügbar.

Aus 40 wird 60: freenet TV connect ergänzt das Programmbouquet des neuen Antennenfernsehens um bis zu 20 attraktive Fernsehsender, die direkt über die Kanalliste abrufbar sind. Darüber hinaus können Zuschauer auf mehr als 600 Radiostationen über das integrierte Radioplayer-Angebot sowie diverse Apps und Mediatheken zugreifen. Zum Start von freenet TV connect gehören unter anderem die Doku-Sender Spiegel TV und InSight, die Nachrichtenprogramme CNN, France 24 und Euronews, zahlreiche Lokal- und Regionalsender sowie Apps und Mediatheken, beispielsweise von ARD, ZDF, WDR und ARTE, zum Portfolio, das kontinuierlich erweitert wird.

Stets den Überblick haben die Zuschauer dank des elektronischen Programmmagazins und der übersichtlichen Sortierung der Angebote nach den Themen News und Dokumentation, Sport, Kids und Unterhaltung. Außerdem kann jeder Nutzer über die Favoritenfunktion einen personalisierten Startbildschirm konfigurieren, um schnell und unkompliziert seine Lieblingsangebote starten zu können.

freenet TV connect funktioniert ohne Anmeldung. Zuschauer müssen lediglich den Receiver mit dem Internet verbinden und den Sendersuchlauf starten. Mit welchen Receivern das Zusatzangebot empfangbar ist, erkennen Verbraucher am freenet TV connect-Logo. Aktuell entspricht die Media Box Lite freenet TV von Samsung bereits dem erforderlichen Standard und ist im Rahmen eines attraktiven Kombi-Angebots hier schon für 50 Euro erhältlich. Weitere Modelle werden in Zukunft im Handel verfügbar sein. Außerdem arbeiten einige Hersteller an entsprechenden Software-Updates für am Markt befindliche Receiver. Zudem werden auch viele internetfähige TV-Geräte freenet TV connect ohne zusätzlichen Receiver abbilden können.

„Mit freenet TV connect machen wir das neue Antennenfernsehen noch attraktiver und bieten Verbrauchern alles, was es für ein modernes Fernseherlebnis braucht“, sagt Kerstin Köder, Head of freenet TV bei MEDIA BROADCAST.

Antworten:

Ich dachte, dass freenet connect mit allen hbbtv-fähigen Receivern funktioniert. Weiß hier jemand, ob es stimmt oder man nun noch einen weiteren Standard in das System packt (erst DVB-T2 - HD-Logo, dann Freenet TV-Logo und jetzt freenet connect-Logo).

von pfennigfuchser - am 28.02.2017 19:04
Bei meinem internetfähigen Receiver ist Freenet Connected mit drin. Ich glaube das war nicht immer drin. Freenet fähig ist er jedenfalls. Eine 3 Mbit Leitung haben wir sowieso nicht. Statt der Radioplayer App die meinen liebstes deutsches Radioprogramm nicht beinhaltet nehme ich lieber die Webseite meines Radioprogramms oder eines der Firmenportale des Receiverherstellers mit deutlich mehr Angeboten und weniger Datenverbrauch.

Alternativ sollte sicher bei internetfähigen Geräten die www... Adresse zum Ziel führen.

von pomnitz26 - am 28.02.2017 20:25
freenet TV connect benötigt HbbTV Version 1.5. Auf älteren Geräten läuft das nicht.

Dehnmedia am 1. März: http://dehnmedia.info/?page=update

von Manfred Z - am 01.03.2017 13:47
Zitat
Manfred Z
freenet TV connect benötigt HbbTV Version 1.5. Auf älteren Geräten läuft das nicht.

Dehnmedia am 1. März: http://dehnmedia.info/?page=update

Auf älteren Geräten läuft auch kein DVB-T2 HEVC.

von pomnitz26 - am 01.03.2017 22:29
Gilt das nur für die Empfangsgebiete der DVB-T2 Inseln oder kann man die auch ausserhalb der DVB-T2 Reichweiten nutzen?

von dxbruelhart - am 02.03.2017 05:31
Gute Frage, ich tippe, das funktioniert nur bei bestehendem Empfang, weil der Link nur im Transportstream auftaucht.

Aber den Link auf HbbTV kann man ja auch theoretisch ohne Box aufrufen.

http://hbbtv.prosieben.at/

Es kommt halt die Meldung, dass man am PC das nicht nutzen kann.

von andimik - am 02.03.2017 07:00
Mein Sat / Kabel Receiver Baujahr 2015 kann beide Links öffnen. Die Software wurde vom Hersteller mehrmals verbessert.

Mein Handy kann wie der PC den Link von andimik nicht öffnen.

von pomnitz26 - am 02.03.2017 07:24
Man müsste herausfinden was für eine kennung (useragent) der Receiver zum Server schickt.
Ich denke mit den passenden funktioniert das auch mit dem PC.

von _Yoshi_ - am 02.03.2017 07:34
In diversen Threads hier und im DF Forum wird über Probleme mit HbbTV berichtet. Viele neuere T2-Empfänger können zwar HEVC darstellen, haben aber HbbTV nur in der veralteten Version 1.0 implementiert, sodass sie freenet TV connect nicht wiedergeben können.

Ich habe dazu recherchiert. Die Spezifikation "Mindestanforderungen" der Deutschen TV-Plattform in Version 1.0 vom Juni 2015 verlangt HbbTV in Version 1.5. Es heißt unter Punkt 8.1:

>> HbbTV Middleware

If the device (STB or IDTV) supports broadband network connectivity as described in 2.1.7., it shall support HbbTV at least in the Version 1.5 as specified in [16].

Note:

The HbbTV consortium has recently published its version 2.0 of the standard which is to be published soon by ETSI. Devices supporting broadband network connectivity should therefore support version HbbTV 2.0 as soon as possible following the publication by ETSI.


HbbTV should be activated by default. It shall be possible for the user to easily enable and disable the HbbTV functionality.

von Manfred Z - am 02.04.2017 08:48
Als Österreicher kommt bei mir jetzt mal mit Schadenfreude auf ...

von andimik - am 02.04.2017 17:52
Was kann denn HbbTV1.5 mehr als 1.0? Ich finde, entweder man sollte das nutzen, was bereits verfügbar ist (also 1.0) oder wenn man 1.5 nutzen möchte, die Geräte eher rausbringen (ein Jahr im voraus oder so).

von Cha - am 03.04.2017 07:19
Was es die letzten Jahre alles schon gab um uns neue Geräte aufzudrücken, wer kennt noch OPEN-TV? Die Spirale dreht sich weiter.
In ein paar über T2 gesendete Verlinkungen auf irgendwelche Online-TV-Sender, wo man zwingend einen Breitbandinternetanschluss benötigt, sehe ich keinerlei Vorteile, kann man sich doch gleich ne IP-TV-Kiste (davon gibts auch schon zahlreiche Boxen) hinstellen und auf die Terrestrik ganz verzichten. Was ist denn der tiefere Sinn des Ganzen?

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 03.04.2017 07:53
Auch hier im Wohnort ist das langsame Internet streckenweise ein Problem, so dass ich bei diesem freenet TV Connect keine umfassenden Vorteile sehe.
DVB-T2 HD nutze ich ergänzend; und im Internet erhältliche Sender empfange ich dank guter Technik über Apps auf dem Sony TV. Darüber hinaus habe ich eine Android TV Box. Das reicht für mich.

von hetietz - am 03.04.2017 08:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.