Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Tagen, 22 Stunden
Letzter Beitrag:
vor 2 Tagen
Beteiligte Autoren:
BieMa, jug, Wolfgang R, DX-Fritz, w_weinmann

SAT>IP und verschlüsselte Programme...

Startbeitrag von BieMa am 18.04.2017 19:16

Hallo Forengemeinde!
Ich melde mich nach langer Zeit auch mal wieder zu Wort.

Entschuldigt diese SAT-Frage im Radioforum, aber man findet dort ziemlich viel relevante Sachen, z. B. DVB-T o. ä. - warum nicht auch SAT>IP?

Ich spiele mich schon länger mit SAT>IP und will jetzt etwas ins Detail gehen.
Empfänger/Receiver ist eine Dreambox DM900.

Ich habe zwei SAT-Leitungen bei mir. Eine geht direkt in den Receiver und eine geht in den SAT>IP-Server Telestar Digibit R1 als Backup und ggf. für mobile Geräte.
Es funktioniert damit fast alles, was funktionieren soll, sogar UHD, was nicht Serverseitig ausgepriesen wird - logisch, ist ja nur eine höhere Bandbreite, die übertragen wird.
Allerdings kann Clientseitig kein Entschlüsseln stattfinden. Ich habe schon desöfteren gelesen, dass beim SAT>IP es keine Möglichkeit gibt, codierte Kanäle zu übertragen. Aber warum? Liegt der Transport nicht im TS-Format vor?

Schönen Abend!

Antworten:

Sat>ip kann natürlich verschlüsselte Services an den Client senden, aber Serverseitig nicht entschlüsseln. D.h die Entschlüsselung muss auf dem Client mit CI und Co. stattfinden. Es gibt Ansätze beim DVBViewerRecordingService hier mit Plugins zu tricksen, aber das ist dann alles andere als zuverlässig, da der DVBRS Informationen die er für die Entschlüsselung bräuchte nicht vom Client erhält und diese selbst ermitteln muss. Clientseitig sollte dies aber alles möglich sein. Vor allem wenn der Client Möglichkeiten für CI CI+ anbietet.

von w_weinmann - am 19.04.2017 04:45
Zitat
BieMa
Entschuldigt diese SAT-Frage im Radioforum ...


Ein Blick in die Nutzungsbedingungen hätte die Entschuldigung erübrigt:

Zitat
Nutzungsbedingungen
Radioforum, Radioforum Österreich & Radioforum Schweiz
- Radioempfang, Frequenzen/-Planung, Standorte, Anlagen, Historisches, Medienrecht, ...
- TV-Empfang, SAT, Kabel, DRM, ...
- DX -Empfänger, Antennen, Empfängermodifikationen, PC-Anwendungen, ...
- Sende- & Studio-Technik, wie wird ein Programmablauf realisiert, Computereinsatz, ...


von DX-Fritz - am 19.04.2017 08:15
Zitat
DX-Fritz
Zitat
BieMa
Entschuldigt diese SAT-Frage im Radioforum ...


Ein Blick in die Nutzungsbedingungen hätte die Entschuldigung erübrigt:

Zitat
Nutzungsbedingungen
Radioforum, Radioforum Österreich & Radioforum Schweiz
- Radioempfang, Frequenzen/-Planung, Standorte, Anlagen, Historisches, Medienrecht, ...
- TV-Empfang, SAT, Kabel, DRM, ...
- DX -Empfänger, Antennen, Empfängermodifikationen, PC-Anwendungen, ...
- Sende- & Studio-Technik, wie wird ein Programmablauf realisiert, Computereinsatz, ...

Vielen Dank für deine Mithilfe!

von BieMa - am 19.04.2017 14:23
Ich kann nur den nicht technischen Hintergrund liefern: Der SatIP-Standard wurde massgeblich von SES Astra mitgestaltet und vorangetrieben. Diese sind mit HD+ verbandelt, welche wiederrum den proprietaeren "Standard" CI+ auf Empfaengerseite vorantreiben. HD+ sieht eine Gebuehr pro Endgeraet vor.

Daher ist das serverseitige Entschluesseln schlichtweg im Standard nicht vorgesehen, da nicht erwuenscht.

Wolfgang

von Wolfgang R - am 21.04.2017 12:03
Zitat
Wolfgang R
Ich kann nur den nicht technischen Hintergrund liefern: Der SatIP-Standard wurde massgeblich von SES Astra mitgestaltet und vorangetrieben. Diese sind mit HD+ verbandelt, welche wiederrum den proprietaeren "Standard" CI+ auf Empfaengerseite vorantreiben. HD+ sieht eine Gebuehr pro Endgeraet vor.

Daher ist das serverseitige Entschluesseln schlichtweg im Standard nicht vorgesehen, da nicht erwuenscht.

Wolfgang


Hallo Wolfgang,

ich will gar nicht serverseitig entschlüsseln, das war auch nie mein Ziel.
Ich habe in der Dreambox eine HD+-Karte, die über SAT>IP schwarz bleibt. Über direkt SAT gehts schon. Also muss der Wurm in der Übertragung sein. Deswegen nochmal meine Frage in die Runde, ich dachte, der Transport, ob FTA oder verschlüsselt, wäre immer einheitlich?

von BieMa - am 21.04.2017 12:16
@BieMa
benutze doch einen Panasonic Fernseher. Der hat einen IP Tuner und müßte mit HD+ Modul und Karte im CI+ Schacht die Privaten in HD zeigen. Sky sollte so auch funktionieren mit Sky Modul+ Karte.

Sat Antenne-Telestar R1 auf dem Dachboden-mit Power LAN über die Stromleitung-Power LAN -Fritzbox.

Die Fritzbox stellt das Signal dann noch ins WLAN! und SAT TV läuft auch auf dem Tablet oder Smartphone oder Panasonic Fernseher, denn die haben auch Wlan. 4 Teilnehmer können gleichzeitig schauen, einfacher geht doch Sat TV gar nicht.
Warum es außer Panasonic kein anderer TV Hersteller für notwendig hält, einen TV/IP Tuner einzubauen ist unverständlich. Für den Fernseher Standort im Haus reicht eine Steckdose! Netzwerk kommt aus der Stromleitung oder über WLAN uns schon ist SAT TV Empfang möglich.

von jug - am 21.04.2017 16:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.