Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Zintus, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Spacelab, Florian-L, HAL9000, hetietz

Empfehlung für Android Mediabox/Streaming-Box

Startbeitrag von Zintus am 07.05.2017 19:50

Ich suche eine Empfehlung für eine gute Streaming-Box. Wichtig wäre mir Bedienungsfreundlichkeit und Schnelligkeit. Habe zurzeit eine Box, die ein Horror ist, was das Handling der Menüs betrifft. Es geht mir vor allem darum, die Apps der verschiedenen Sender aus Deutschland und anderen Ländern zu installieren (Mediatheken und Live-Streaming), sowie die Installation einer VPN-Software. Bin für jeden Tipp dankbar.

Antworten:

Hast keinen Fire-TV zu Hause? Einfach dort Kodi draufmachen, dann sollte das Meiste vielleicht schon funktionieren.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 08.05.2017 08:10
Kodi funktioniert bei mir gut auf dem Sony TV; der Kodi-Clone SPMC bietet sogar noch einige Möglichkeiten mehr (beides installiert mit ES Explorer).
MOBDRO ist ebenfalls sehr interessant, liegt natürlich in einer "Grauzone".
https://thevpn.guru/is-mobdro-legal-safe-uk-usa-australia/

Als Reserve nutze ich eine relativ einfache Android TV Box, die aber für mich ausreicht.
http://www.world-of-satellite.co.uk/media-players-and-streaming/Android-MultiMedia-Players/Venz-Tech-v10-Android-5-1-1-kodi-media-streamer-with-full-4K-support

Da gibt es sicherlich Forum-Mitglieder mit deutlich leistungsfähigeren Streaming-Boxen.

von hetietz - am 08.05.2017 08:58
Ein FireTV Stick kann von der Leistung her gar nicht mit den aktuellen Media Boxen mithalten. Ich habe an meinem Zweitwohnsitz eine Box von Minix (die genaue Bezeichnung habe ich jetzt so spontan nicht mehr im Kopf) und die steckt mit einem gähnen ein HEVC komprimiertes 4k Video weg. Und da laufen dann noch diverse Apps im Hintergrund.

Die in diesen Boxen meist verbauten @mlogic 64bit Prozessoren gelten nicht umsonst als die meist unterschätzen Prozessoren überhaupt. Für reines TV eigentlich schon fast zu schade. Mit einer angeschlossenen USB Festplatte sind das sehr brauchbare NAS Systeme wo selbst 3 mal so teure Synology NAS Systeme ins schleudern kommen.

Wenn es wohnzimmertauglich einfach zu bedienen sein soll dann ist KODI, oder eines der Clone, ein muss. Ich empfehle noch eine ordentliche Fernbedienung. Kostet nicht die Welt und eine richtige QWERTZ Tastatur ist oftmals echt ein Segen.

von Spacelab - am 08.05.2017 09:30
Die Fire TV Box Version 2, die ich besitze halte ich durchaus für recht leistungsfähig, Kodi läuft sauber, kein Video ruckelt. Der Stick kann sicherlich nicht mithalten.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 08.05.2017 10:07
Die Amazon Fire Teile sind alle samt nicht konkurrenzfähig zu den offenen Android Boxen. Alleine schon die von Amazon kontrollierte geschlossene Firmware ist ein NoGo. Dazu noch der relativ hohe Preis. Der in der Fire TV Box 2 verbaute MediaTek (MT8173) Prozessor kann auch in keiner weise mit dem @mlogic S905 Prozessor mithalten. Ob man das allerdings beim einfachen TV schauen merkt ist eine andere frage. Da geb ich dir vollkommen recht. Von daher ist es natürlich die frage was man mit der Box so alles anstellen will.

von Spacelab - am 08.05.2017 11:12
Vielen Dank für eure Anregungen.
Noch mal zur Ergänzung meiner Frage. Ich nutze die Box hauptsächlich, um damit Sender aus Ländern zu schauen, die ich sonst nicht sehen kann. Ich nutze kein Kodi, sondern verwende die originalen Apps der Sender, ähnlich z.B. der ZDF-Mediathek oder dergleichen. Weiters läuft auf der Box ein VPN-Client.
Die Box, die ich bis jetzt nutze, ist grausam in der Bedienung. Mir kommt es also darauf an, dass ich schnell z.B. Änderungen im VPN-Client durchführen und schnell eine andere App öffnen kann, ohne mich erst durch gefühlte 28 Menüs klicken zu müssen und mit dem blöden Mauszeiger (der manchmal nicht erscheinen will) umständlich etwas in die Bildschirmtastatur einzugeben.

von Zintus - am 08.05.2017 11:33
Ich habe ja den FireTv hauptsächlich zum Primeschauen und Amazon-Audio-Hören gekauft, und Kodi manuell nachinstalliert, da brauche ich keine zweite Box für meine Oflline-MKVs, UHD-Inhalte habe ich keine, da mein Anschluss zu langsam ist und ich keinen UHD-TV besitze. Was mit dem Fire-TV nicht geht macht meistens meine Enigma2-Box und mein BD-Player. Die Bedienung des Fire-TV2 ist flüssig bei Full-HD-Inhalten gibts keinerlei Problem.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 08.05.2017 11:37
Zitat
Zintus
Die Box, die ich bis jetzt nutze, ist grausam in der Bedienung. Mir kommt es also darauf an, dass ich schnell z.B. Änderungen im VPN-Client durchführen und schnell eine andere App öffnen kann, ohne mich erst durch gefühlte 28 Menüs klicken zu müssen und mit dem blöden Mauszeiger (der manchmal nicht erscheinen will) umständlich etwas in die Bildschirmtastatur einzugeben.


Welche Box nutzt Du denn zur Zeit?

von Florian-L - am 11.05.2017 20:44
Jo, hab auch die 2er Fire TV- Box, die ja nun auch 4k- fähig ist. Der Stick der neuesten Generation, der grad auf den Markt kam, kann das ja auch. Sollte also reichen. :)

von HAL9000 - am 12.05.2017 08:36
Zitat
Florian-L

Welche Box nutzt Du denn zur Zeit?


Eine MXV Box, ein paar Jahre alt, Chinakracher. Sie funktioniert im Prinzip, nur geht alles sehr langsam und umständlich.

Habe mir jetzt aufgrund der Empfehlung von Spacelab diese hier bestellt:

Box

Auf jeden Fall eine höhere Liga. Mal sehen, wie das so spielt. Werde berichten.

von Zintus - am 13.05.2017 20:43
Die Box ist da. Angeschlossen und die für mich interessanten Apps der betreffenden Sender installiert. Bin bis jetzt sehr zufrieden. Die Box reagiert schnell. Die mitgelieferte "Wireless Keyboard Remote Control" hat mich sehr positiv überrascht. Nachdem ich während der Installation sicherheitshalber meine kabelgebundene Computermaus angeschlossen hatte, wollte ich anschließend doch wissen, was die Fernbedienung macht. Wirklich toll, reagiert auf Neigung, ich würde fast sagen Maus 2.0. Gefällt mir sehr. Man kann sehr schnell von App zu App wechseln, bzw. zum Eingangsmenü zurückkehren. Die bei mir am QTH 2 (siehe Signatur) mit Ethernet-Kabel am Router angeschlossene Box empfängt die Streams mit den offiziellen Apps der Sender fast immer sehr flüssig und in hoher Qualität.

Freue mich und bedanke mich nochmals für die Empfehlung. :hot:

von Zintus - am 14.05.2017 21:01
Zitat
Zintus
Die Box ist da. Angeschlossen und die für mich interessanten Apps der betreffenden Sender installiert.


Welche ausländischen Sender empfängst Du denn und bei welchem VPN-Anbieter bist Du?

von Florian-L - am 15.05.2017 20:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.