Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Radio10, DrZarkov, Kranitz, hegi_ms, Frankfurt, Mewtu, Wellenjaeger

BFBS Television

Startbeitrag von Frankfurt am 21.09.2017 19:01

Hier gibt es zwei interessante Berichte über die Kinderstube von BFBS.
Sehr interessant finde ich die Idee, ab 1959 schon Pläne über die Ausstrahlung einzelner Sendungen über die Dritten Programme oder auch VON EINEM FLUGZEUG aus zu senden :-)
Der eigentliche Start erfolte dann erst 1975


BFBS Television

Antworten:

Danke für die Verlinkung des Mitschnitts.
Auf einen Song wie Chaka Khan's "What Cha Gonna Do For Me" (ab 1:10) konnte man damals im Programm des WDR lange warten.

Bei einer Ausstrahlung über die Dritten Programme dürfte der Empfang des Tones mit britischen TV-Geräten wohl ein Problem dargestellt haben, weshalb hat man diesen Ansatz sicher verworfen hat.

Hieß BFBS-TV nicht auch eine Zeit lang SSVC-TV?

von Wellenjaeger - am 21.09.2017 19:24
" Von 1985 bis 1997 wurde es unter dem Namen SSVC Television ausgestrahlt."

- Wikipedia

von Mewtu - am 21.09.2017 21:53
Damals habe ich einen großen Aufwand getrieben um BFBS von Weeze zu bekommen.Mit einer 91 Element Bretband Antenne war das Bild erkennbar aber nicht brauchbar.Erst eine alte Band 4 Uhf Antenne brachte ein zufriedenstellendes Ergebnis.Weeze sendete auf Kanal 33 gerichtet mit 60 Watt.Das waren bis Rees etwa 30 km Luftlinie.Habe damals eine Kanalliste mit den Standorten der TV Sender erhalten mit Leistung und Abstrahlungsdiagrammen.Als ich 1987 zum Bund kam hatten wir die TV Antenne auf einem 40 Meter hohen Turm.Ein DX Paradies.Dort waren viele BFBS Standorte gut bis sehr gut zu sehen.Der Kanal 57 aus Düsseldorf hatte immer Wellen im Bild vom WDR Fernsehen.Um herauszufinden welcher Kanal störte konnte man mit einem PAL TV ohne englischen Tondecoder den Ton des WDR hören,mit Decoder den von BFBS.Dann habe ich mal am Abend die Lokalzeiten durchgeschaltet und kam bei der Lokalzeit aus Wuppertal an.Die lag 15 Kanäle unter BFBS TV.Mit einer zweiten Antenne konnte man die Störung eliminieren.Wie diese Oberwelle vom Sender Wuppertal den Kanal 57 störte war mir ein Rätsel.Eventuell kann das jemand erklären.

von Radio10 - am 22.09.2017 03:46
@Radio 10:

Es waren mit Sicherheit keine Oberwellen des WDR3-Grundnetzsenders Wuppertal (Kanal 42), diese lägen weit oberhalb des UHF-Fernsehbandes. Auf Kanal 57 gab es einige Sender kleiner Leistung für WDR3. Ich vermute, dass du den Umsetzer Langenberg (20 Watt) empfangen hast; er befand sich auf einem Aussichtsturm in der Nähe der WDR-Anlagen. Ein weiterer Kandidat mit passendem Regionalprogramm wäre noch Remscheid/Haddenbach (16 Watt).
Der BFBS-Sender Düsseldorf hatte auch nur 120 Watt Leistung, die Entfernung zum Umsetzer Langenberg etwa 25 km.

von hegi_ms - am 23.09.2017 07:31
Könnte sein,aber die Entfernung von meinem alten Wohnort Rees bis Langengerg waren ca 70 km Luftlinie.Ob in der Entfernung die 20 Watt noch störten?Aber das ist ja alles schon lange vorbei.

von Radio10 - am 24.09.2017 04:00
Ich hatte mir damals einen Dekoder in meinen Fernseher einpflanzen lassen, der hat automatisch umgeschaltet auf die Norm I. Bei Überreichweiten, wenn das BFBS-Signal durch andere Sender gestört war, oder im (sehr seltenen) Fall, dass unsere Ortssender durch BBC, ITV oder Ch4 gestört wurden, hat der Dekoder auf stumm geschaltet, da er sich nicht entscheiden konnte, welchen Ton er jetzt durchlassen soll. BFBS/SSVC war jedenfalls eine große Bereicherung unserer Fernsehlandschaft und mein erster Kontakt mit "Doctor Who".


Alias Exidor alias Erwin Lindemann.
Long : 6.62742 E (6° 37' 39'' E)
Lat : 51.44545 N (51° 26' 44'' N)
QTH locator : JO31HK

von DrZarkov - am 26.09.2017 12:26
Ich hatte damals oft einfach parallel zu den in dieser Zeit oft verbauten zwei dreifüßigen Keramikfiltern SFE 5,5 und CDA 5,5 die 6,0er Variante auf die Unterseite der Platine draufgelötet. Hat immer funktioniert - auch bei Stereofernsehern, die zusätzlich den 5.74-Filter hatten. Lang' ist's her...

von Kranitz - am 26.09.2017 18:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.