Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Jasst, Dr. Antenne, DH0GHU, RF_NWD, WiehengeBIERge, Radiologe, Funkohr, stefsch, Staumelder

Der Telemax wird 25 Jahre alt

Startbeitrag von Dr. Antenne am 27.09.2017 05:20

Gegenüber den meisten anderen Großstädten hat Hannover erst Ende 1992 einen stattlichen Fernsehturm erhalten, der den bis dahin verwendeten und mit 140m recht kleinen Turm in der Innenstadt ablöste. Mit einer Größe von 282m versorgt er den Großraum Hannover u.a. mit Radio- und Fernsehprogrammen und ist eine von weitem sichtbare und markante Landmarke. In diesem Jahr wird der Telemax 25 Jahre alt.

http://t.haz.de/Hannover/Fotostrecken-Hannover/Hannovers-Telemax-wird-25-Jahre-alt

Eine alte Anekdote: Wenn der Turm mal wieder einen guten Tag hat und in Torfhaus Wartungsarbeiten sind, wird auf 94.0 gern mal Radio Hamburg samt RDS ausgestrahlt...

Antworten:

....schöne Fotos dabei. Im zugehörigen Text zum Printartikel steht etwas verwirrend "vom Turm kommt DVB-T und UKW". Na ja. Auf UKW sind ja nur die Regionsfunzeln. Die traditionellen UKW-Standorte sind ja andere. Und von DAB mal wieder kein Wort. Möchte mal wissen, wo die Journalisten so ihre Infos herbekommen. Oder hat sich das der Schreiber mit seinem "Hauswissen" selber "zusammengereimt"....:gruebel:

stefsch

von stefsch - am 29.09.2017 11:38
Interessanter Link.

Zitat
haz.de
Er soll einmal zu Deutschlands fünf Höchsten Türmen zählen.


Das ist für mich wiederum neu. Ich kann hier 94,0 / 104,9 (ist sehr oft zu erahnen) und 106,5 bei mir immer mal wieder empfangen. Auch Wäre es nicht sinnvoll die Frequenzen aus Hemmingen zum Telemax zu verlagern?

von Staumelder - am 29.09.2017 15:36
Zitat
Staumelder
Auch Wäre es nicht sinnvoll die Frequenzen aus Hemmingen zum Telemax zu verlagern?


Nein.
Dann müßte der NDR Miete an die DFMG zahlen.

von DH0GHU - am 29.09.2017 17:50
Zitat
DH0GHU
Zitat
Staumelder
Auch Wäre es nicht sinnvoll die Frequenzen aus Hemmingen zum Telemax zu verlagern?

Nein.
Dann müßte der NDR Miete an die DFMG zahlen.


Es macht auch ansonsten wenig Sinn:
Wird die Reichweite schlechter, bleibt man besser in Hemmingen.
Wird die Reichweite besser, bekommt man Schwierigkeiten bei der Koordinierung der Frequenzen.

von Funkohr - am 29.09.2017 17:59
Nun, bei größerer Höhe muß i.d. Regel die ERP reduziert werden. Das hat auch positive Seiten...

von DH0GHU - am 29.09.2017 18:18
Obwohl noch in den 80ern konzipiert, gab es wohl leider keine Ambitionen noch 2-3 stärkere UKW Kanäle für den Standort zu finden. Wenn man bedenkt, dass die Gesamtleistung aller UKW-Sender gerade mal 1,2kW beträgt, ist das für einen Turm dieser Gattung schon sehr zierlich, woraus sich bei der Gelegenheit ein OT Thema ergibt:

Zitat
Staumelder
Interessanter Link.

Zitat
haz.de
Er soll einmal zu Deutschlands fünf Höchsten Türmen zählen.


Das ist für mich wiederum neu. Ich kann hier 94,0 / 104,9 (ist sehr oft zu erahnen) und 106,5 bei mir immer mal wieder empfangen. Auch Wäre es nicht sinnvoll die Frequenzen aus Hemmingen zum Telemax zu verlagern?


Damit könnten sogar noch Frequenzen eingespart werden, wenn man es am Telemax fogendermaßen umsetzen würde:
87.6 NDR 2, 500W D180*-300*
88.6 frei - 150W ND
90.9 DLF 10kW ND
92.6 frei - 1kW ND
94.0 frei - 150W ND
95.2 NDR 1 NDS, 500W D180*-300*
96.2 N-JOY 10kW ND
98.7 NDR Info, 10kW ND
99.2 NDR Kultur, 500W D180*-300*

NDR 1-3 brauchen den Standort nur, um die Innenstadt und den Nordosthang des Deisters abzudecken, der Rest läuft ausreichend über Stadthagen oder Torfhaus. Der DLF hätte so eine starke Anschlussversorgung Richtung Lüneburger Heide, Bremen und OWL genau wie NDR Info und N-JOY, die alle keine starken Frequenzen in Stadthagen haben (im Gegensatz zu NDR 1-3). Bleiben wir allerdings realistisch: Für einen solchen Akt wäre es inzwischen 5-10 Jahre zu spät.

von Dr. Antenne - am 29.09.2017 20:40
Ich kann mir allerdings vorstellen, dass der Telemax in Sachen DAB+ einmal größere Rollen spielen wird.
Irgendwann wird es auch in Niedersachsen / Metropolregion Hannover der Fall sein, dass ein Privater Muxx ausgeschrieben wird. Man möchte dann sicher die größte Reichweite herausholen und eventuell noch das Weserbergland mit versorgen...
...aber das wird sicher noch einige Jahre dauern....

von Jasst - am 05.03.2018 21:14
Das Weserbergland vom Telemax zu versorgen, dürfte aufgrund der hügeligen Lagen nicht ganz so einfach sein wie gedacht. In allen anderen Richtungen wären die Ausbreitungsbedingungen deutlich besser. Die UKW und DAB+ Signale, fallen jetzt schon hinter dem Benther- und Gehrdener Berg ab, bzw. schalten auf andere Senderstandorte um. Da bedarf es noch mehr Power.

von Radiologe - am 06.03.2018 07:56
Deshalb müsste ja mit mehr Dampf gesendet werden.
Radio Hannover geht doch für seine 300 Watt noch einigermaßen.

von Jasst - am 06.03.2018 08:16
Nördlich der Bahnlinie Hannover-Minden und der B65 kommt der Telemax ziemlich weit nach Westen raus. Mit Dachantennen sind die Freenet TV Kanäle bis in den Nordosten des Kreises Minden zu empfangen. Südlich davon merkt man zunehmend die Abschattungen durch Deister und Bückeberg. In Stadthagen geht der Empfang im Norden der Stadt sehr gut, im Südern nur mit hohem Aufwand bis gar nicht. Bückeburg ,Obernkirchen und Rinteln und das Wesertal werden durch den Telemax nicht versorgt. Da bringt auch mehr Dampf nichts.
Für die ÖR-Versorgung dieses Bereichs sind demnächst komplett die Sender Minden und Teutoburger Wald zuständig, wenn TV in Stadthagen endgültig abgeschaltet wird.
Bei DAB + wird irgendwann der Sender Stadthagen kommen müssen,dessen Reichweite ist aber nach Süden durch die Topograhie auch beeinträchtigt. Von Stadthagen profitiert der Raum Nienburg mehr als Hameln.

von RF_NWD - am 06.03.2018 08:45
Zitat
Radiologe
Das Weserbergland vom Telemax zu versorgen, dürfte aufgrund der hügeligen Lagen nicht ganz so einfach sein wie gedacht.

Das ist nicht nur "nicht einfach", das ist komplett unmöglich. Ich verstehe noch nicht mal, wie man überhaupt auf so eine Idee kommen kann...
Der Telemax ist der im Umkreis von Hannover am wenigsten exponiert gelegene (große) Senderstandort, und auch noch um die 50-60 km vom (nördlichen) Weserbergland entfernt...

von WiehengeBIERge - am 06.03.2018 16:49
Da hast du nicht ganz Unrecht. Leider.
Da würde der Sender in Barsinghausen tatsächlich besser funktionieren.
Schade, dass solch ein "toller" Sender kaum Potential bietet.

von Jasst - am 06.03.2018 22:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.