Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
pomnitz26, Staumelder, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Starsailor001, PowerAM, Lorenz Palm, NurzumSpassda, Boombastic, _Yoshi_

Vorbei: Technische Probleme bei der Ostseewelle (21.10.2017)

Startbeitrag von Staumelder am 21.10.2017 09:47

Gemäß Parallelforum gibt es technische Probleme bei der Ostseewelle. Automation ausgefallen, ich erreiche den Livestream nicht und das Webcambild ist auch nicht aktuell. Kann das jemand bestätigen? Was läuft dort gerade?

Antworten:

Re: Jetzt: Technische Probleme bei der Ostseewelle (21.10.2017)

Bei Facebook kann man ein bischen mitlesen...

von Staumelder - am 21.10.2017 09:51

Re: Jetzt: Technische Probleme bei der Ostseewelle (21.10.2017)

http://edge.live.mp3.mdn.newmedia.nacamar.net/ostseewellelive/livestream.mp3.m3u
Webstream läuft und die 105,8 kommt im Süden von Sachsen-Anhalt auch recht gut aber ohne RDS an. Wäre aber schön wenn statt -- auch mal richtiger Radiotext auf UKW gesendet würde.

von pomnitz26 - am 21.10.2017 11:10

Re: Jetzt: Technische Probleme bei der Ostseewelle (21.10.2017)

Tja, so klingt Radio, wenn nur noch ein CD-Player und zweieinhalb Mix-CDs vorliegen :drink:

von Boombastic - am 21.10.2017 11:15

Re: Jetzt: Technische Probleme bei der Ostseewelle (21.10.2017)

Mittlerweile scheint der Gerät™ wieder zu laufen. Studiocam funktioniert wieder und auch die Titelanszeige ist aktuell. So wie ich die OW kenne hat man On Air locker reagiert. Beim WDR wäre Valerie mit Herzinfarkt eingeliefert worden und man hätte einen Testton gesendet. Hmmm... die Idee gefällt mir :D

von Staumelder - am 21.10.2017 11:27

Re: Jetzt: Technische Probleme bei der Ostseewelle (21.10.2017)

Zitat
pomnitz26
http://edge.live.mp3.mdn.newmedia.nacamar.net/ostseewellelive/livestream.mp3.m3u
Webstream läuft und die 105,8 kommt im Süden von Sachsen-Anhalt auch recht gut aber ohne RDS an. Wäre aber schön wenn statt -- auch mal richtiger Radiotext auf UKW gesendet würde.


Ich hab da mal rein gehört.
Einfach nur schade das man auch zu einen Dudelfunksender verkommen ist.:sneg:
Die waren schon mal deutlich besser, ähnlich wie Radio Nordseewelle.

von _Yoshi_ - am 21.10.2017 12:29
Ich war im Juni in MV im Urlaub, Markgrafenheide, und konnte bei der OW mal Reinhören, was ist an diesem Hitdudler so toll, dass es hier so viel Aufmerksamkeit im Forum bekommt? Ich habe keinen Unterschied zu sonstigen Mainstream-Privatsendern aus D festgestellt, das Programm ist beliebig austauschbar, die Playlist klein.
Ich bin froh, wenn man wenigstens teilweise noch Delta-Radio und P3 Dänemark dort reinbekommt, sonst ist doch nur Langeweile bei den U-Radios in MV, LOHRO hatte zeitweise richtig gutes Programm, bei Radio Paradiso kann man auch nur Einpennen, so lahm ist das.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 21.10.2017 13:54
Hier geht's um die technische Panne und wie darauf reagiert wurde. Über die Entwicklung der Ostseewelle kann gern im Radiohörerforum diskutiert werden.

von NurzumSpassda - am 21.10.2017 15:57
Heute war ich am Schaalsee. Auf der Fahrt habe die OW gehört. Dadurch habe ich auch von den technischen Problemen, die es im Sender gab, erfahren. Die Moderatoren haben es mit Humor genommen. Sie haben betont, dass Telefon und Kaffeemaschine noch funktionieren. Die Musik kam von CDs. Als ihnen die CDs auszugehen drohten, brachte ein Moderator noch welche mit. Dadurch, dass die Musik von CDs kam, liefen auch mehr 80er und 90er und weniger aktuelle Titel. Da bedurfte es eines solchen Ausfalls, um mehr musikalische Abwechslung zu bringen.

von Lorenz Palm - am 21.10.2017 20:17
@ Pomnitz:

Wo im Süden Sachsen Anhalts bekommst du denn die Ostseewelle herein ?


@ DLR Fan Sachsen Anhalt:

Vor gut 10 Jahren war die Musik von Ostseewelle mal richtig gut und unverwechselbar für einen Privatsender.Lang ist es her.Markgrafenheide Urlaub gemacht..aufm Campingplatz da?:-)

von Starsailor001 - am 23.10.2017 19:07
Zitat
Starsailor001
@ Pomnitz: Wo im Süden Sachsen Anhalts bekommst du denn die Ostseewelle herein ? [...]


...im Burgenlandkreis. ;) Je nach Lage gibt es durchaus Orte, an denen man sehr weit empfangen kann. Wenn's bei ihm für den Helpterberg passt...

von PowerAM - am 24.10.2017 04:20
Richtig, im Burgenlandkreis. Mit guten Autoradios ab Werk am DAB Sendeturm Pettstädt oder an sehr vielen Hanglagen in der Umgebung mit normalen Radios sowieso nicht. NDR 1 MV oder Antenne MV auch. Bei Tropo wird Radio Brocken Zeitz auf 99,1 bei mir zu Hause durch NDR 2 ersetzt. Das ist dann doch besonders.

Manchmal ist Berlin besser, manchmal schlechter zu empfangen.

von pomnitz26 - am 24.10.2017 05:08
@Starsailor001, ja auf dem Campingplatz, hatten dort aber eins von den kleinen Ferienhäusern auf dem Gelände gemietet. Sehr schöne Gegend, nicht so überlaufener Strand. Wenns Wetter mal schlechter ist kann man ganz schnell nach Warnemünde und Rostock in die Stadt rein.
Der Sendemast von Rostock ist in Sichtweite und Hohe Düne mit den Kreuzfahrtschiffen.

Ja, der Helpterberg schafft es auch immer mal nach Halle mit der OW auf 105,8 oder NDR2 auf 99,1, um es im Auto zu empfangen ist aber Tropo nötig. Die 99,1 ging füher besser, oft sogar im Auto, als sie noch frei war. Die anderen Frequenzen sind überdeckt. Früher ging auch 103,8, aber Eisleben ist jetzt immer zu stark hier, da nützt keine Tropo mehr was.
Von einem Bekannten weiß ich, dass bis Anfang der 80iger sogar der K3 DDR1 hier regelmäßig ankam, der hatte mal auf dem Dach herumexperimentiert mit einem Band 1 Dipol.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 24.10.2017 06:18
Ostseewelle läuft heute wieder mit RDS, also den -- als Radiotext.
Die Stadt Land und Strand Nachrichten von Ant MV kommen auch gut verständlich in Mono an. Im UKW Text steht hier: Antenne MV - Antenne MV - Der beste Mix. Mehr neue Hits.

von pomnitz26 - am 24.10.2017 11:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.