Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Woche, 1 Tag
Beteiligte Autoren:
ScheichManfred, RheinMain701, DX OberTShausen, MainMan, DH0GHU, Jassy, 99,9, Nordhörer, Thomas (Metal), iro, carlsmirko, Habakukk

Rockland kommt nach Bad Kreuznach

Startbeitrag von carlsmirko am 02.02.2018 02:50

Von den Funkturm oberhalb Bad Kreuznach sendet zur Zeit eine Schleife die ankündigt das Rockland ab 15.02.2018 vom Funkturm Bad Kreuznach sein Programm sendet.Dies ist die alte DLF Frequenz.

Video der Schleife

Antworten:

Rockland hat Bad Kreuznach nie verlassen, die waren dort schon immer auf der 107,9 empfangbar. Eine völlig unnötige Frequenz.

von RheinMain701 - am 02.02.2018 07:29
Kann ich bestätigen, die 106,5 aus KH ist wieder on air - ziemlich genau ein Jahr, nachdem der DLF diese Frequenz an die Staatskanzlei RLP zurückgegeben hat.

Zitat
RheinMain701
Eine völlig unnötige Frequenz.


Auf der 106,5 wird es ein eigenes Nachrichten- und Werbefenster für KH geben. Die 107,9 lässt sich in KH nicht lokal vermarkten, das Sendegebiet und damit auch die Streuverluste sind viel zu groß.
Lokale Werbebuchungen machen bei Rockland rund 60% das gesamten Werbeanteils aus. Bei Radio 21 in Nds. dürfte es ähnlich aussehen.

von MainMan - am 02.02.2018 17:38
Sinnvoller wäre es, die 107,9 endlich mit der zugelassenen Leistung zu betreiben. Soweit ich weiß, senden die immernoch nur mit 6,2 KW. Zugelassen waren doch mal 20 KW, oder verwechsle ich da was?

von DX OberTShausen - am 02.02.2018 19:06
Ist doch eher selten, daß auf 107.9 mit größeren Leistungen gesendet werden darf (wegen dem Flugfunk gleich nebenan ab 108MHz). Im Rhein-Main Gebiet kaum vorstellbar, daß dort 20kW erlaubt werden.

von iro - am 03.02.2018 18:54
12 kW würden die wohl zulassen. Viel gravierender ist eher, dass immer noch mit der schmalen Keule Richtung Mainz gesendet wird, die noch aus SWR4 MZ-Zeiten stammt. Denn koordinationstechnisch wäre eine viel größere Keule, z. B. auch Richtung Hunsrück/Westerwald völlig in Ordnung und könnte dort weite Landstriche abdecken. Nur die zwischenzeitlich koordinierte 107,8 Koblenz müsste wohl wieder abgeschaltet werden, wollte man die 107,9 so aufbohren (aber Genf 84 geht bekanntlich vor).

von RheinMain701 - am 03.02.2018 19:00
Zitat
iro
Ist doch eher selten, daß auf 107.9 mit größeren Leistungen gesendet werden darf (wegen dem Flugfunk gleich nebenan ab 108MHz). Im Rhein-Main Gebiet kaum vorstellbar, daß dort 20kW erlaubt werden.

Hatten wir doch schon alles einmal ;-) . Nehmen wir mal zwei davon:
Kreuzberg 100kW. Zwar nicht ND, strahlt aber auch mit dieser ERP noch in den Bereich des Flughafens Frankfurt ein.
MS-Baumberg 25kW, sogar ND. Auch hier strahlt man mit Sicherheit in entsprechende Gebiete ein.
Aber: Angeblich wäre Langenberg 106,7 deshalb in ihrer ERP auf 70kW reduziert.

Besser wäre gewesen die 107,9 von der Wurzel auf 107,8 zu ändern (200k neben Bornberg) und mit der 2. Privatfunkkette zu belegen. Die 104,5 wäre dann ideal für Rockland. Hat man aber über die Jahre bekanntlich nicht gemacht, vielleicht noch nichtmals versucht. Damals hätte es auch nur die 107,7 (Weinheim) mit einer Verlagerung getroffen, Dillenburg war ab 1991 am Hohen Lohr in Betrieb und damit weit genug weg.

von Thomas (Metal) - am 03.02.2018 19:11
Über die schrottige 107,9 könnte ich mich immer wieder aufregen! :D
Gestern auf der A60 (Abfahrt Finthen) gab es mal wieder Störungen und BR-Klassik kam durch. Man schaut dort direkt auf die Hohe Wurzel, die nur wenige Kilometer entfernt ist. So eine krasse Fehlplanung! Aber das interessiert bei Rockland wie immer niemanden.

von ScheichManfred - am 04.02.2018 16:41
Zitat
ScheichManfred
Aber das interessiert bei Rockland wie immer niemanden.

Was sollen sie denn deiner Meinung nach machen?

von Habakukk - am 05.02.2018 07:12
Habe ich es richtig verstanden: Rockland startet ein weiteres lokales Sendefenster? In Nds hat Radio 21 ja auch diverse solcher lokaler Inseln, ob nun Hannover, Cuxhaven, Walsrode, Lüneburg, Osnabrück oder wo auch immer. Was mich interessieren würde ist, ob Radio 21 in naher oder ferner Zukunft vor hat, noch weitere Gebiete zu erschließen? Ich glaube im Raum Cloppenburg klafft noch immer ein großes Loch. Auch im Landkreis Harburg ist man noch nicht aktiv. Weiß jemand Näheres?

von Nordhörer - am 05.02.2018 11:21
Zitat
Habakukk
Was sollen sie denn deiner Meinung nach machen?


Okay, du hast Recht, in diesem Fall können sie wirklich nichts machen außer vielleicht die Leistung zu erhöhen. Ich finde es aber allgemein ärgerlich, dass technische Probleme bei Rockland einfach nicht gelöst werden. Seit Jahren laufen nachts die Jingles falsch. Schon immer ist die 97,1 nicht synchron zur 107,9. Der Klang von 107,9 und 93,2 ist so unterschiedlich, dass man sich beim Umschalten im Auto jedes Mal wundert. Und zu guter Letzt: bis vor Kurzem stand noch der Slogan von 1998 im RDS Text :D

von ScheichManfred - am 06.02.2018 09:28
Rockland ist auch im Vergleich zu anderen Sendern viel zu leise. Das kommt noch hinzu. Aber daran wollen sie scheinbar auch nichts ändern.

von DX OberTShausen - am 07.02.2018 08:16
Zitat
Thomas (Metal)
Zitat
iro
Ist doch eher selten, daß auf 107.9 mit größeren Leistungen gesendet werden darf (wegen dem Flugfunk gleich nebenan ab 108MHz). Im Rhein-Main Gebiet kaum vorstellbar, daß dort 20kW erlaubt werden.

Hatten wir doch schon alles einmal ;-) . Nehmen wir mal zwei davon:
Kreuzberg 100kW. Zwar nicht ND, strahlt aber auch mit dieser ERP noch in den Bereich des Flughafens Frankfurt ein.
MS-Baumberg 25kW, sogar ND. Auch hier strahlt man mit Sicherheit in entsprechende Gebiete ein.
Aber: Angeblich wäre Langenberg 106,7 deshalb in ihrer ERP auf 70kW reduziert.


Das hängt halt sehr davon ab, wie nah ein Sendestandort an einer Einflugschneiße eines Flughafens mit ILS liegt - und auf welcher Frequenz genau das ILS, genauer der Localizer, sendet.
Der Kreuzberg ist weit von jedem großen Verkehrsflughafen entfernt, da gibts keine Probleme - bzw. keine Probleme mehr (im sogenannten ICAO Annex 10 sind Anforderungen an Navigations- und kommunikationsgeräte der Luftfahrt definiert, da wird u.a. festgelegt, wie immun Geräte gegen UKW-Rundfunk sein müssen. Die Anforderungen sind ziemlich knackig... Die kamen aber erst irgendwann in den letzten Jahrzehnten, daher waren bei Erweiterung des UKW-bandes bis 108 MHz wohl noch nicht alle Empfänger so großsignalfest wie heute).

von DH0GHU - am 07.02.2018 08:44
Zitat
DH0GHU
Zitat
Thomas (Metal)
Zitat
iro
Ist doch eher selten, daß auf 107.9 mit größeren Leistungen gesendet werden darf (wegen dem Flugfunk gleich nebenan ab 108MHz). Im Rhein-Main Gebiet kaum vorstellbar, daß dort 20kW erlaubt werden.

Hatten wir doch schon alles einmal ;-) . Nehmen wir mal zwei davon:
Kreuzberg 100kW. Zwar nicht ND, strahlt aber auch mit dieser ERP noch in den Bereich des Flughafens Frankfurt ein.
MS-Baumberg 25kW, sogar ND. Auch hier strahlt man mit Sicherheit in entsprechende Gebiete ein.
Aber: Angeblich wäre Langenberg 106,7 deshalb in ihrer ERP auf 70kW reduziert.


Das hängt halt sehr davon ab, wie nah ein Sendestandort an einer Einflugschneiße eines Flughafens mit ILS liegt - und auf welcher Frequenz genau das ILS, genauer der Localizer, sendet.
Der Kreuzberg ist weit von jedem großen Verkehrsflughafen entfernt, da gibts keine Probleme - bzw. keine Probleme mehr (im sogenannten ICAO Annex 10 sind Anforderungen an Navigations- und kommunikationsgeräte der Luftfahrt definiert, da wird u.a. festgelegt, wie immun Geräte gegen UKW-Rundfunk sein müssen. Die Anforderungen sind ziemlich knackig... Die kamen aber erst irgendwann in den letzten Jahrzehnten, daher waren bei Erweiterung des UKW-bandes bis 108 MHz wohl noch nicht alle Empfänger so großsignalfest wie heute).


Der Sender Münster steht allerdings fast direkt neben FMO Airport, das hat mich schon gewundert dass das anscheinend Problemlos durch ging.

von Jassy - am 07.02.2018 09:04
Seit Donnerstag (15.02.18) ist Rockland auf 106.5 MHz auf Sendung

von 99,9 - am 18.02.2018 20:15
Vielleicht hat die 106,5 ja einen positiven Einfluss auf der A63. Da gibt es immer mal wieder Stellen, wo die 107,9 vom BR gestört oder nur schwach zu empfangen ist.

von ScheichManfred - am 18.02.2018 21:13
Ach ja: Rockland erwähnt die Frequenz jetzt auch auf seiner Webseite. Dazu hat man einfach einen Screenshot von fmscan.org hochgeladen :D

von ScheichManfred - am 08.03.2018 22:35
Zitat
ScheichManfred
Vielleicht hat die 106,5 ja einen positiven Einfluss auf der A63.

Mit einem RCD310 sicherlich. Mit anderen Tunern ist B5 aktuell auf der 106,4 deutlich zu stark. Das war schon zu DLF-Zeiten so, die 106,5 spielte keinerlei Rolle.

von RheinMain701 - am 08.03.2018 23:40
Mal ganz was neues: Die 107,9 sendet seit heute wieder in Mono. Allerdings wird nur ein Kanal übertragen, was zur Folge hat, dass bei jedem zweiten Lied irgendwas fehlt (ein Instrument, Backgroundsänger, etc). Lenny Kravitz ohne Gitarre klingt schon top :D

Die Techniker von Rockland, falls es überhaupt welche gibt, würde ich nicht mal ne Glühbirne bei mir auswechseln lassen :D

von ScheichManfred - am 17.03.2018 23:59
Ist eine Störung, die 93,2 aus MA und die 106,5 aus KH laufen normal und in Stereo.

Ein Privatradio dieser Größenordnung leistet sich keinen 24h-Notdienst, schon gar nicht am Wochenende. Vor Montag früh wird sich da nichts tun.

von MainMan - am 18.03.2018 10:30
Die 107,9 Hohe Wurzel ist aktuell komplett off. Auf der Frequenz ist jetzt im Rhein-Main-Gebiet bestens BR-Klassik zu empfangen.

von ScheichManfred - am 09.08.2018 09:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.