Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stephan Kaiser, Michael Geisel, Der kleine Pirat, Harald Z, Der Korken, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Manager., Timm Thaler, gb, Jeff, HAL9000

SWR 2: Radio Caroline-Feature am 15.11.2004

Startbeitrag von Michael Geisel am 02.11.2004 13:54

Unter dem Titel "Lizenz zum Küssen" bringt SWR 2 am Montag, den 15.11.2004, 22:05 Uhr, ein Feature über das legendäre Radio Caroline.

Siehe auch:

http://www.swr.de/swr2/sendungen/passagen/vorschau.html

Hostage

Antworten:

Super Programmtipp ! Nur übel, dass da im SWR Text dauernd die Rede von der
MY Amigo ist und das gleich zweimal.... Mann, das tut doch ein bissl weh, hoffentlich ist die Sendung nicht ähnlich nachlässig recherchiert :-)

(Für alle, die´s nicht wissen, es ist die MI Amigo, die jahrelang die Heimat von Caroline war...)

von Stephan Kaiser - am 02.11.2004 14:27
Hallo Stephan,

das hoffe ich auch... Wie's der Zufall will (kein Witz!), habe ich mir gestern übrigens 'mal wieder die RNI Story-CD mit AJ Beirens und einem talentierten deutschen Nachwuchssprecher, dessen Name mir gerade nicht einfällt ( ;-) ), angehört...

Viele Grüße

Hostage



von Michael Geisel - am 02.11.2004 14:35
Man möge mir verzeihen, daß ich diesen Beitrag nochmals aufgreife, aber es ist mir ein Bedürfnis ihn "oben zu halten", damit die Sendung nicht untergeht...

Hostage

von Michael Geisel - am 05.11.2004 11:35
@ Hostage

Schickst Du mir mal bitte ´ne Mail? Danke!

von Stephan Kaiser - am 05.11.2004 12:08
Bei www.radiocaroline.co.uk gefunden:
This weekend (Sunday 7th Nov.) BBC 4 TV broadcasts Rob Bayly's ducumentary "Hey Mr. DJ" tracing the history of disc jockeys from the dinner jacketed BBC announcers of the 1930s through Radio Caroline and the "pop pirates" of the 60s to the tower block pirates of the 80s and today's mega-star club jocks. Part of the "Time Shift" series, this documentary features interwiews with Jonnie Walker, John Peel and Keith Skues amongst others. The programme can be seen on Sunday 7th Nov. at 20.10 and 23.30 GMT.
Leider sind für mich die Zeiten vorbei, wo man hier problemlos (mit Karte) dieses Programm empfangen konnte. Jetzt braucht man mindestens 1,50 bis 1,80 m Spiegel.

von Harald Z - am 05.11.2004 12:40
Stefan, Du müßtest doch noch wissen, daß der Georg Roloff am Erkrath Radio Day dabei war. Also recht gut recherchiert und auch einige Live-Stimmen eingefangen hat.

"My Amigo" ist natürlich trotzdem ein Klopper, dafür hat er Ronan O'Rahilly richtig geschrieben.

von Der kleine Pirat - am 05.11.2004 13:07
*zur Erinnerung*

Eine klasse Website zum Thema ist übrigens: www.offshore-radio.de.
Sehr empfehlenswert!

Gruss aus Köln

Stephan Kaiser

von Stephan Kaiser - am 15.11.2004 10:00
Ja und er spricht die "Mi Amigo" richtig aus. An ihm lags also sicher nicht.

von Der kleine Pirat - am 15.11.2004 21:29
Es war einfach gut diese Sendung zu hören. Danke für den Hinweiß.

von Harald Z - am 15.11.2004 22:09
Was sollte denn der "swutsch" im letzten Viertel der Show. Da wurde doch irgendwas raus- bzw. reingeschnitten. Oder?

Ansonsten: Abgesehen davon, daß der Moderator kein Englisch kann, war's ganz nett.

Cheers

gb

von gb - am 15.11.2004 22:09
Etwas schade, daß die Sendung nur vereinzelt Mitschnitte beinhaltete, die dem Hörer ein klein wenig von dem damaligen Programm und Feeling hätten vermitteln können (insbesondere, wenn die "erfrischend andere Moderation", bzw. der damaligen Kultstatus der DJs hervorgehoben wird...) und die Ära von der Ross Revenge quasi nur in einem Halbsatz erwähnt wurde, obwohl's da ja auch dramatische Ereignisse en masse gab.

Möglicherweise sind dies aber Kritikpunkte, die auf eine etwas zu hohe Erwartungshaltung eines (Offshore-)Radio-Fans beruhen, insgesamt war's dennoch eine hörenswerte Sendung und das nicht ganz Idiom freie Englisch sei durch die (entgegen aller Befürchtungen) korrekte Nennung der Mi Amigo entschuldigt.

Hostage



von Michael Geisel - am 16.11.2004 10:12
@ Hostage:
Möglicherweise sind dies aber Kritikpunkte, die auf eine etwas zu hohe Erwartungshaltung eines (Offshore-)Radio-Fans beruhen, insgesamt war's dennoch eine hörenswerte Sendung und das nicht ganz Idiom freie Englisch sei durch die (entgegen aller Befürchtungen) korrekte Nennung der Mi Amigo entschuldigt.

Großzügig von Dir ;o)

Sollte es hier Leute geben die es besser können, bzw. über weniger bekannte Mitschnitte und/oder über Fachwissen der Seesender verfügen, mögen sich bitte an mich wenden. Mittelfristig steht nämlich eine Produktion einer mehrteiligen Radiodoku an, in der die Seesender ein eigenes Kapitel bekommen sollen. Fachwissen ist hier also gefragt. Eine gute Chance es besser zu machen...

Infos unter studio@frequenzfieber.de

von Timm Thaler - am 16.11.2004 10:26
@gb: Ja, da dachte ich, jetzt hat ihm einer den Saft abgedreht! Das war nicht mal "rausgeschnitten", das klang echt wie "Stecker von Bandmaschine gezogen". Komisch, da hat wohl wer nicht aufgepaßt.

Was mich störte: Als Normalhörer hätte ich am Schluß schon noch gerne gewußt

- wo gibts noch mehr Informationen über Piratensender?
- wo kann man Caroline hören? (irgendwelches wildes Gefasele über "90er Jahre" "Internet" und "Worldspace" war da nicht grad hilfreich und auch einfach Unsinn, denn es kam ja wohl erst Satellit, dann Worldspace, dann Internet und nicht andersrum)

Und die Art, Platten jener Zeit mal richtig zu spielen, mal als Musikbett zu verwenden, war etwas irritierend. Man wußte nie "gehts jetzt gleich weiter oder spielt er nun eine Platte?"

von Der kleine Pirat - am 16.11.2004 10:26
Wie gesagt, ich empfehle www.offshore-radio.de

Viel Spass!

von Stephan Kaiser - am 16.11.2004 10:32
Stephan Kaiser schrieb:

Zitat

Wie gesagt, ich empfehle www.offshore-radio.de

Viel Spass!


Ich auch... ;-)

Und wer sich dies lieber im Offline-Modus zu Gemüte führen möchte, sei folgender Direktlink empfohlen, unter dem eine CD-ROM mit der komplette Website und diversen "Dreingaben" (u.a. Bildmaterial bis zum Abwinken...) bezogen werden kann:

http://www.offshore-radio.de/cdrom.htm

Hostage



von Michael Geisel - am 16.11.2004 11:28
Ich habe die CD-ROMs, sind wirklich zu empfehlen.

Ich meinte nur: für normale Hörer wäre der Hinweis gut gewesen.

"Für gewöhnlich gut informierte Kreise" haben mir übrigens versichert, dass das Thema mit diesem Feature noch keinesfalls "durch" ist, sondern es Fortsetzungen geben wird.

von Der kleine Pirat - am 16.11.2004 17:58
Ich habe versucht einen Mitschnitt der Sendung anzufertigen. Mir fehlen die ersten 10 Minuten. Es waere ganz hilfreich, wenn mir die jemand zuspielen koennte? Mein Hardware MP3-Endocer meldete leider kurz nach Beginn der Sendung, dass er nicht genug speicher frei hat und so musste ich ihn noch formatieren. Das dauerte leider die genannten 10 Minuten. :-(



von Jeff - am 16.11.2004 19:06
Die Sendung von SWR2 soll in den kommenden Wochen auch im WDR zu hören sein, jedenfalls lt. www.digitalfernsehen.de

... SWR2 erinnert in einer einstündigen Sendung an den ehemaligen Piratensender. Nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN soll die Sendung in den kommenden Wochen auch auf WDR2 wiederholt werden...

Also für den geneigten Interessenten in nächster Zeit mal immer wieder die Programmliste von WDR2 durchsehen. :)



von HAL9000 - am 17.11.2004 08:36

Re: SWR 2: Radio Caroline-Feature am 09.03.06

Programm-Tipp für nächste Woche:

Donnerstag, 9. März 2006
14.05 SWR2 Dschungel
Piraten der Liebe
40 Jahre Radio Caroline


---> http://www.swr.de/swr2/programm/index.html?wl_id=2&bl_id=0&prg_id=0&mDay=09&mMonth=03&mYear=2006&rubrik=3

von Manager. - am 01.03.2006 20:34
Vielen Dank, Manager, habe schon in der Dreambox den Timer abgespeichert. Wird sicher ne interessante Sendung.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 02.03.2006 14:07
Warum berichten die deutschen Sender eigentlich immer über Radio Caroline und nicht über die aktuelle Piratenszene, die auch überall in Deutschland empfangen werden kann ? Ich denke da an die Sender aus der Grenznähe, die MW-Piraten, KW und so weiter.....

von Der Korken - am 02.03.2006 14:58
Der Korken schrieb:

Warum berichten die deutschen Sender eigentlich immer über Radio Caroline und nicht über die aktuelle Piratenszene, die auch überall in Deutschland empfangen werden kann ? Ich denke da an die Sender aus der Grenznähe, die MW-Piraten, KW und so weiter


Weil die sogenannte "Piratenszene" von heute überhaupt nicht mehr mit der von damals vergleichbar ist. Rückblende: Stell Dir vor, es gäbe NUR öffentlich-rechtliche Programme sowohl im Radio, als auch im TV, wie sie biederer und langweiliger kaum sein konnten , und dann donnert plötzlich aus Deinem Radio ein Sender, bei dem den ganzen Tag die Musik läuft, die die Leute hören wollen. Das noch verpackt mit Jingles, gut gemachter Werbung und richtig geilen DJ´s und dann kann man das Programm über Mittelwelle auch noch sehr sehr gut und weit hören.... wie gesagt, versuch Dich ,in die 60- er und 70-er zu versetzen...

Und da WAREN es eben z.B. ein Radio Caroline oder ein Radio Veronica oder ein Radio Noordzee oder ein Radio Mi Amigo (mein Lieblingssender), die man sich heute mit unzähligen Dudelprogrammen kaum noch in der damaligen Form vorstellen kann. Und deswegen kann man gar nicht oft genug an die wirklichen Anfänge erinnern.

Und es ist schon ein Unterschied, ob hinter den Sendeschiffen riesige Organisationen standen, oder ob man bei der heutigen Piratenszene ein billiges Home-Studio über einen Selbstbau-TX in den Äther jagt, da liegen schon Welten zwischen, obwohl der eigentliche Grundgedanke natürlich ähnlich ist; nämlich, ein anderes Radio zu machen, fernab von Zwängen und Formaten. Das war damals nicht anders, als heute.

von Stephan Kaiser - am 02.03.2006 16:36
Das mag schon richtig sein. Aber versuche es auch mal aus anderer Perspektive : ICH kenne diesen Sender Caroline gar nicht. Der DLF laberte immer auf dieser Frequenz, und somit war ich kein Hörer dieses Senders. Mich interessierte nur Radio Monique - und über DEN hört man leider gar nichts mehr. Klar, die Caroline-Freaks sagen dann : Monique war ja auch nichts, nur Caroline war gut ... und so weiter. Der ewige Streit halt, aber das war nicht meine Zeit.
Über Radio Caroline kann man sich heute auch viel Literatur, Filme und sonstwas besorgen, Mitschnitte gibt es auch zuhauf. Aber : DAS ist alles lange her. Alles vor meiner Zeit.
Ich bin mit den Piraten der Kurzwelle aufgewachsen. Mit Radio Luxemburg (der 80er). Das sind die Sender, die mir heute noch in Erinnerung sind, egal ob ein paar ältere Semester nun sagen : Ach, Radio Luxemburg war in den 80ern schon nicht mehr gut. Das ist subjektiv. Ich empfand den Sender einfach als das Absolute Muß. Darüber : Nichts zu hören.
Was ist mit den Piratensendern der 80er und 90er ? Galaxy, nur um mal einen Namen zu nennen. Alleine über diesen Sender kommt man als ör-Sender sofort an Material, da die Macher von damals auch heute noch bekannt sind. Aber : : nichts wird gebracht.
Maximal gibt es dann zu Weihnachten mal eine Sendung über Radio Bavaria. Aber : diesen Sender kenne ich auch nicht, da er einfach in NRW nicht zu hören war. Und ich kann somit die Begeisterung der Bayern über diesen Sender auch nicht teilen. Stattdessen hörten wir hier in NRW, damals wie heute, die Sender aus Belgien und den Niederlanden. Und wenn die Sender der ARD das Thema "Pirat europaweit auf UKW zu hören" totschweigen (grade mal ein Jahr her), dafür aber wieder mal ein paar verstaubte Caroline-Tonbänder ausgraben, dann .... lieber Stephan, dann schalte ich das Radio dafür nicht mehr ein. Aber ich bin ja mit meiner Meinung allein.


von Der Korken - am 02.03.2006 19:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.