Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 3 Wochen, 3 Tagen
Letzter Beitrag:
vor 6 Tagen, 19 Stunden
Beteiligte Autoren:
Habakukk, Manager., Kohlberger91, Japhi, Staumelder, RheinMain701, planetradio, Christian_66, Chris4981, Shortwaveservice, Florian-L, LXS

RDS "Konflikt" Neckaralb Live AFN The Eagle

Startbeitrag von Manager. am 31.05.2018 18:53

Heute war ich auf der A 81 Singen-Stuttgart unterwegs.
Im Radio eingeschaltet: Neckaralb Live - der rockige Lokalsender für die Region Tübingen/Reutlingen/Zollernalb.

Im Schönbuchtunnel bricht das Signal weg und nach dem Tunnel höre ich plötzlich AFN The Eagle. Aber warum hat mein Autoradio von 100,9 (Tübingen) auf 102,3 (Stuttgart) umgeschaltet? Sind doch ganz verschiedene Programme. Hab dann manuell auf 100,9 korrigiert. Aber wieder schaltet das Radio auf die viel stärkere 102,3 um. Das wiederholte ich dann einige male mit der 100,9 und der 104,8 (Reutlingen). Je näher ich nun an Stuttgart war desto schneller wechselte RDS von Neckaralb Live auf AFN The Eagle.

Des Rätsels Lösung:
Neckaralb Live hat den RDS PI Code D30F
AFN in Stuttgart hat den PI D00F

Keine glückliche Wahl...

Antworten:

Das sollte aber *eigentlich* nicht sein. Die "0" kennzeichnet ja ein ganz anderes Programm als "1-F". Das scheinen nur nicht alle Radios so zu sehen ;-)

von Japhi - am 31.05.2018 18:56
Da ist der gewählte PI-Code im wahrsten Sinne des Wortes "D00F". Denn D30F bezeichnet eine Regionalvariante des Programms D00F, und Autoradios ohne eingeschaltetes AF-REG schalten bei der Kombination munter rüber zum vermeintlich gleichen Programm der anderen Regionalisierung.

von RheinMain701 - am 31.05.2018 18:59
Zitat
RheinMain701
Da ist der gewählte PI-Code im wahrsten Sinne des Wortes "D00F". Denn D30F bezeichnet eine Regionalvariante des Programms D00F, und Autoradios ohne eingeschaltetes AF-REG schalten bei der Kombination munter rüber zum vermeintlich gleichen Programm der anderen Regionalisierung.


Nein, tut es eben nicht ;-)

D00F = Lokal/Eine Frequenz/Keine AF

D10F = International
D20F = National
D30F = Überregional
D40F...DF0F = Regionalvarianten von International/National/Überregional

...aber eben nicht von D00F. Dort ist ja keine AF vorgesehen, da lokal. Also auch keine Regionalversionen.

von Japhi - am 31.05.2018 19:08
Mein Autoradio wechselt nach wie vor von kick!fm zu Radio Herne und von RadioOS zur EVW.

von Staumelder - am 31.05.2018 20:27
Kick fm auf ukw ?

von planetradio - am 31.05.2018 20:49
87,45 in der Innenstadt von Essen, ca. 2 km weiter ausserhalb schaltet mein Radio auf 90,8.

von Staumelder - am 31.05.2018 21:02
Spielt 87,6 hr 3 dort keine Rolle mehr ?

von planetradio - am 31.05.2018 21:04
Zitat
Japhi

Nein, tut es eben nicht ;-)

D00F = Lokal/Eine Frequenz/Keine AF

D10F = International
D20F = National
D30F = Überregional
D40F...DF0F = Regionalvarianten von International/National/Überregional

...aber eben nicht von D00F. Dort ist ja keine AF vorgesehen, da lokal. Also auch keine Regionalversionen.


So ist es, das führt zu manche Radios auch dazu das nicht zwischen AFN selbst schalten. EgoFM hat auch die 0 an 2 Stelle, ego auch da keine Umschaltung. Also meiner schaltet bei AFN gar nicht zwischen Vilseck, Grafenwöhr und co hin und her, das selbe Theater bei Egofm. Andere Radios dagegen wiederrum schon, die schalten aber dann auch zwischen EgoFM und Galaxy Ingolstadt hin- und her wenn Regional ausgeschalten ist. Somit halten sich nicht alle Radios an die EN Norm.

Ich finde D0xx oder 10xx sollten wirklich nur Programme bekommen die wirklich nur eine Frequenz hanen und das trifft bei AFN und Egofm nicht zu.

von Kohlberger91 - am 01.06.2018 03:55
Zitat
Staumelder
Mein Autoradio wechselt nach wie vor von kick!fm zu Radio Herne und von RadioOS zur EVW.


Die Umschaltung von RadioOS auf EVW kann ich nachvollziehen.
RadioOS PI 1582
EVW PI 1382

Die Umschaltung von D30F auf D00F (siehe oben) aber nicht. Das ist laut RDS Spezifikation (wie Japhi schon anmerkte) so nicht vorgesehen. Mein Autoradio ist ein BMW Werksradio.

von Manager. - am 01.06.2018 07:09
Wer legt eigentlich fest, welchen PI-Code ein bestimmtes Programm bekommt?

von Florian-L - am 01.06.2018 09:11
Zitat
Manager.
Zitat
Staumelder
Mein Autoradio wechselt nach wie vor von kick!fm zu Radio Herne und von RadioOS zur EVW.


Die Umschaltung von RadioOS auf EVW kann ich nachvollziehen.
RadioOS PI 1582
EVW PI 1382

Die Umschaltung von D30F auf D00F (siehe oben) aber nicht. Das ist laut RDS Spezifikation (wie Japhi schon anmerkte) so nicht vorgesehen. Mein Autoradio ist ein BMW Werksradio.


Ich kann das schon nachvollziehen weil manche Hersteller einfach nicht an die EN halten. Kann auch ein Vorteil sein (Umschaltung von AFN zu AFN klappt). Selbst bei die alten und ältern Blaupunktradios sind unterschiede festzustellen. Die eine verhalten sich nach der EN Norm, andere wiederum nicht und schalten stur um bzw ignoriern bei RDS REG OFF die 2. Stelle komplett.

von Kohlberger91 - am 01.06.2018 10:52
Zitat

Wer legt eigentlich fest, welchen PI-Code ein bestimmtes Programm bekommt?


Das hat in der Vergangenheit der Ex-Monopolist mit den Öffis gemacht.

von Shortwaveservice - am 01.06.2018 18:15
Zitat
Shortwaveservice
Zitat

Wer legt eigentlich fest, welchen PI-Code ein bestimmtes Programm bekommt?


Das hat in der Vergangenheit der Ex-Monopolist mit den Öffis gemacht


Das habe ich anders in Erinnerung: Das IRT legt die PI-Codes für die ARD-Anstalten und das Deutschlandradio fest oder koordiniert das Ganze zumindest. Auf deren Homepage ist auch nach wie vor ein der Realität sehr naher Sachstand abrufbar, der auch immer wieder aktualisiert wird.

Die DBP (bzw. deren Nachfolgerinnen?) übernahm die Vergabe für die Privaten. Irgendwo habe ich noch eine Excel-Tabelle, die ich mal von einem freundlichen und sachkundigen Mitarbeiter bekommen habe, ist sicherlich schon 20 Jahre her. Die Qualität dieser Tabelle war allerdings deutlich schlechter als die des IRT. Ob das bis zuletzt die MB war bzw. wer das übernommen hat oder demnächst übernehmen wird, weiß ich allerdings nicht.

von LXS - am 01.06.2018 19:12
War es nicht früher so: die Landesmedienanstalten und die Öffentlich Rechtlichen koordinieren sich untereinander und melden die PI-Codes an das IRT?

von Christian_66 - am 01.06.2018 19:25
Diese Woche war ich nun auf gleicher Strecke wieder unterwegs (siehe ganz oben). Diesmal als Beifahrer in einem VW.
Mit dem dort eingebauten VW Werksradio wurde (so wie es auch sein soll) nicht von Neckaralb Live auf AFN The Eagle umgeschaltet. Wir haben das extra ausprobiert bis Neckaralb Live am Stuttgarter Stadtrand zu rauschen begann...

Da läuft also irgendwas schief in meinem BMW Werksradio. :confused:

von Manager. - am 14.06.2018 10:53
In dem Zusammenhang habe ich mal eine weitere Frage:

Mein Autoradio hält sich sklavisch an die per AF-Liste übermittelten Frequenzen und kommt nie von selber auf die Idee, dorthin umzuschalten, selbst wenn ich diese Frequenz vorher schon mal händisch eingestellt hatte.

Aufgefallen ist mir das z.B. mal in Innsbruck, wo Radio Maria auf 104,8 vom Brenner (Italien) den gleichen PI-Code hat wie Radio Maria aus Innsbruck (91,1), aber offenbar die 104,8 nicht in der AF-Liste der 91,1 enthalten ist. Mein Radio wollte partout nicht von 91,1 auf 104,8 umschalten.

Auch kürzlich bei der RDS-Umstellung von Top FM gab es den Fall, dass der PI-Code von 106,4 (West-Kette) und 93,0 (Ost-Kette) gleich war, aber beide noch nicht per AF verbunden waren. Keinerlei Chance, mein Radio zum Umschalten zu bewegen, weder in die eine Richtung, noch in die andere.

Andere Tuner wie die von Blaupunkt, die Frequenzen auch in einem internen Speicher hinterlegen, wechseln ganz selbstverständlich auch auf solche Frequenzen.

Wie ist das also, wenn eine Frequenz nicht in der AF-Liste übertragen wird? Darf denn auf diese laut RDS-Standard umgeschaltet werden?

Ich kann mich nämlich erinnern, dass mal ein Netzbetreiber für eine bestimmte Frequenz die Zuführung geändert hatte und diese dadurch eine massive Verzögerung gegenüber den Nachbarfrequenzen hatte.
Man nahm dann die Frequenz aus der AF-Liste der umgebenden Standorte, in der Hoffnung, dass Autoradios dann nicht mehr automatisch hin und her wechseln. Dies klappte aber nur für wenige Radiogeräte, die meisten wechselten doch und bewirkten dadurch, dass das Programm unhörbar war. Erst als man RDS kurzzeitig deaktivierte, lies sich das Problem lösen.

von Habakukk - am 14.06.2018 11:27
Zitat
Habakukk
Wie ist das also, wenn eine Frequenz nicht in der AF-Liste übertragen wird? Darf denn auf diese laut RDS-Standard umgeschaltet werden?

Verboten ist es nicht, praktisch können das aber nur Doppeltuner. Single-Tuner können rein technisch nicht mal so nebenbei das ganze Band nach einem Sender mit gleichem PI-Code durchsuchen. Da bleibt es dann dabei, dass der Tuner stur nur die Frequenzen wählt, die im AF eingetragen sind.

Da gab es mal einen Thread dazu "DLF Sendernetze".

von RheinMain701 - am 14.06.2018 11:29
Zitat
RheinMain701
Zitat
Habakukk
Wie ist das also, wenn eine Frequenz nicht in der AF-Liste übertragen wird? Darf denn auf diese laut RDS-Standard umgeschaltet werden?

Verboten ist es nicht, praktisch können das aber nur Doppeltuner. Single-Tuner können rein technisch nicht mal so nebenbei das ganze Band nach einem Sender mit gleichem PI-Code durchsuchen. Da bleibt es dann dabei, dass der Tuner stur nur die Frequenzen wählt, die im AF eingetragen sind.

Auch die Blaupunkt-Single-Tuner konnten das. Voraussetzung natürlich, dass die Frequenz per automatischem Suchlauf oder per manueller Wahl schon mal eingelesen wurde. Dann landete die im internen Frequenz-Cache und wurde ab dann immer für AF heran gezogen, egal was tatsächlich in der AF-Liste gesendet wurde.

Mein aktuelles Autoradio macht das nicht so. Selbst wenn ich Frequenzen manuell angewählt habe, werden die später nicht für AF verwendet. Kann natürlich auch nur ein Manko in der Implementierung der SW sein. Oder aber, das ist formell tatsächlich korrekt so.

von Habakukk - am 14.06.2018 11:37
Zitat
RheinMain701
Zitat
Habakukk
Wie ist das also, wenn eine Frequenz nicht in der AF-Liste übertragen wird? Darf denn auf diese laut RDS-Standard umgeschaltet werden?

Verboten ist es nicht, praktisch können das aber nur Doppeltuner. Single-Tuner können rein technisch nicht mal so nebenbei das ganze Band nach einem Sender mit gleichem PI-Code durchsuchen. Da bleibt es dann dabei, dass der Tuner stur nur die Frequenzen wählt, die im AF eingetragen sind.

Da gab es mal einen Thread dazu "DLF Sendernetze".


Doch Blaupunkt Singletuner können das auch. Sogar mein alter Lübeck 45 könnte das. Die klappern ihre AF Liste ab und wenn die keine passende Frequenz finden und das Signal zu schlecht wird gehen die in "Scan" modus über und suchen das UKW Band noch dem PI-Code ab. Manche Radios war in den 90erm auch von "PI-Suche" oder "PI-Scan" zu entnehmen im Display. Haben die eine neue Frequenz gefunden mit dem Code würde der in der AF Liste hinterlegt. Bei DLF Kultur sind die AF-Listen sehr unvollständig, Blaupunkt Singletuner finden es trotzdem. Auch wenn man Manuell gescant hat würde AF Listen von Radiosender vervollständigt, funktioniert natürlich nur wenn man das Programm abgespeichert hat. Bei DLF Kultur 101.3 Regensburg wird keine AF Liste übertragen und trotzdem können die umschalten zu die Nachbarfrequenzen. Ebenso schaltet meiner fleißig auch zur der Thüringer 94.2 obwohl die z.B auf der 103.7 Weiden (opf.) gar nicht enthalten sind. Das sowas mit Singeltuner nicht gehen soll kann man man so nicht sagen, kommt immer drauf an ob die in Suchmodus verfallen und die Frequenzen bei die abgespeicherten Sender selbstständig weiter vervollständigen.

von Kohlberger91 - am 17.06.2018 19:06
Hatte das gleiche Problem zwischen 103,9 Seefunk und 107,4 die neue 107,7. Die Lösung war simpel - automatische Frequenzsuche ausgeschaltet. Klar keine gute Lösung, aber die einzig vernünftige.

Die Sender sind nicht im gleichen Regiogebiet und damit interessiert sie der Umstand nicht.

von Chris4981 - am 18.06.2018 05:43
@Chris4981:
Das ist nochmal ein fieser Sonderfall: Die Neue 107,7 hat 130A, Seefunk hat 140A und zählt damit als Regionalprogramm von "Die Neue 107.7".

Ich weiß nicht, ob die Einstellung "REG_ON" da hilft, da ja 130A kein Regionalcode ist. Vermutlich behebt das nur das umschalten zwischen Regionalversionen, aber nicht zwischen Regionversion und vermeintlichem Hauptprogramm.

von Habakukk - am 18.06.2018 06:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.