Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
54
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Chris4981, Rolf, der Frequenzenfänger, radiohead, Mike, Manager., RainerZ, -The Dome-, Wrzlbrnft, dxbruelhart, electroSMOG, ... und 6 weitere

D-Radio nun doch im Landesweiten DAB Block von BaWü???

Startbeitrag von electroSMOG am 28.12.2004 18:19

UKW/TV-Nachrichten :


Am 01.01.2005 werden SWR4 und DLF in allen L-Bändern abgeschaltet. DRadio wechselt von den L-Bändern in 12B. Vermutlich werden Radyo metropol FM und Radio Wilantis die dann freien L Band-Kapazitäten nutzen, wenn die Vertragsverhandlungen positiv abgeschlossen sind.

[Bernhard Weiskopf]

Die 50 interessantesten Antworten:

> DRadio wechselt von den L-Bändern in 12B

Ich kann's kaum glauben! Meine Gebete wurden erhört!! ;)
Endlich auch am Bodensee störungsfreier D-Radio-Empfang!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 28.12.2004 18:29
Also Wilantis und Metropol FM statt DLF und DLR Berlin im L-Band und DLR Berlin kommt in's landesweite Band III-Ensemble.

Und was ist mit DLF? :confused:
Statt L-Band jetzt gar keine DAB-Verbreitung mehr in BaWü?

Das kann ja wohl nicht wahr sein! :mad:

von Manager. - am 28.12.2004 19:14
Herzliches Beileid an alle die sich Sunshine landesweit gewünscht hatten ! Wobei Sunshine sicher eher zum Durchbruch von DAB verholfen hätte als dieses langweilige D-Radio .

Gruss Daniel

von Hallenser - am 28.12.2004 19:15
Manager. schrieb:
Zitat

Und was ist mit DLF? :confused:
Statt L-Band jetzt gar keine DAB-Verbreitung mehr in BaWü?
Naja, um den Deutschlandfunk ist es zumindest nicht so schade wie wenn das DeutschlandRadio Berlin jetzt fehlen würde. Der Deutschlandfunk ist ja immerhin über einige starke UKW-Frequenzen, zwei saustarke LW-Frequenzen und in manchen Gegenden auch über MW zu hören. Das DeutschlandRadio Berlin hat ja im Südwesten so gut wie nix und auf MW und LW kommt auch nix brauchbares.

Deinen Ärger an sich über den Verlust des Deutschlandfunks auf DAB will ich aber natürlich nicht in Frage stellen.

von Brubacker - am 28.12.2004 19:19
@ Brubacker:

Völlig richtig. DLR Berlin braucht diese Verbreitungsmöglichkeit in BaWü sehr viel dringender.
So lange es aber (noch?) so drastische Kapazitätsengpässe bei DAB gibt, hätte ich mir eher gewünscht, dass man stattdessen eines der mit 99,9 % UKW-Versorgung ausgestatteten SWR-Programme aus dem 12B-Ensemble nimmt.

Nur wegen Wilantis oder gar Metropol FM werde ich mir kein DAB-Radio kaufen.

von Manager. - am 28.12.2004 19:33
lustigerweise finde ich nirgends eine Bestätigung für diese Infomation außer hier bei den News.

Sollte das wahr sein wird sich aber jemand gar nicht freuen :(

Das tut mir leid für sunshine.



von Chris4981 - am 28.12.2004 19:50
Bitte kein D-Radio, davon bin ich wirklich nicht begeistert.

Dann können sie sich die neu koordinierten Frequenzen wie z.B. TÜ 99,4 echt sparen!



von RainerZ - am 28.12.2004 20:28
Wenn das DLR-Radio Berlin wirklich im Januar auf 12B sendet, da bin ich voll begeistert!



von dxbruelhart - am 28.12.2004 23:11
Ich wäre über sunshine live auch wesentlich erfreuter gewesen und hätte mir dann auch schnellstmöglichst ein DAB-Gerät angeschafft. DeutschlandRadio Berlin interessiert mich nun aber überhaupt nicht, in Sachen Information bekomme ich an den meisten Orten der Deutschschweiz auch den Deutschlandfunk rein, den ich überdies auch wesentlich informativer und interessanter als DLR Bln finde. (an die Deutsche Welle kommt aber auch der DLF nicht ran)



von Wrzlbrnft - am 28.12.2004 23:14
Moin Jungs,

ich mach hier gerade die totale Kalkulationsarbeit:

Ein Ensemble in BW hat durchschnittlich 1216 KBits zu vergeben.
Ein Ensemble in Bayern 1280.


Gehen wir also davon aus, daß man 1280 KBits in ein Ensemble packen kann.
Wenn dem so ist, dann gibt es im Moment folgende Zahlen:

K12B BW - im Moment 1008 KBits belegt
K12B BW - mit D-Radio 192 KBit = 1200 KBits belegt, bedeutet es wären 80 KBits frei.
K12B BW - mit D-Radio 128 KBit = 1136 KBits belegt, bedeutet es wären 144 Kbits frei

Wäre doch schön wenn D-Radio nur 128 KBits hätte, dann könnte man ein weiteres Programm (vielleicht SSL) aufschalten, dann eben leider nur mit geringer Bitrate :(

Liebe Grüße
Chris



von Chris4981 - am 29.12.2004 09:13
Nach meinen Infos (hatte zuletzt erst mit der DRS gesprochen) sieht es wohl ab 2005 so aus:

Deutschlandradio Berlin wird im K12 BW aufgeschaltet, und voraussichtlich werden die dann noch verbleibenden Kbit tatsächlich für ein weiteres privates Programm genutzt. Ich will nicht wissen, wie viele Bits da noch übrig sind, aber es sieht wohl in der Tat so aus, dass die Datenraten-Reduzierung beim SWR Platz für zwei weitere Sender im K12 BW macht. Wahrscheinlich werden in der Tat nur zweimal 128 kbit genutzt.

von Wiesbadener - am 29.12.2004 09:42
Zitat

voraussichtlich werden die dann noch verbleibenden Kbit tatsächlich für ein weiteres privates Programm genutzt.


Geheiligt werde der Wiesbadener :-D

Ich habe gerade wieder richtig Hoffnung auf sunshine live.
Ich weiß nämlich wie sich Uli den ..... aufreißt um den Platz zu bekommen. Wäre echt toll.

Liebe Grüße
Chris



von Chris4981 - am 29.12.2004 09:50
Für Sunshine langt 128kb, wenn die Zuführung ein gutes Signal liefert!

Mp3 Musik klingt auch mit 128k sehr gut!

von -The Dome- - am 29.12.2004 10:19
Kommt auf die Musik an. Aber Techno als sehr basslastiger Musikstil hört sich auf 128 kbit LAME-MP3 noch recht annehmbar an, das stimmt - bei Rockmusik wär ich da anderer Meinung, aber das spielt Sunshine ja nicht. ;-)



von Hagbard Celine - am 29.12.2004 10:24
> Ich habe gerade wieder richtig Hoffnung auf sunshine live.
Ich weiß nämlich wie sich Uli den ..... aufreißt um den Platz zu bekommen. Wäre echt toll.


Ja, Chris, wir wissen jetzt langsam wirklich, dass du dir sehnlichst "SSL" auf DAB wünschst. Schön, dass du uns trotzdem bei jeder, aber auch wirklich jeder Gelegenheit wieder daran erinnerst. :rolleyes:
Kleiner Tipp an Uli: sich den Allerwertesten aufzureissen nützt nur dann etwas, wenn auch gleichzeitig genügend grosse Schecks oder andere "Gefälligkeiten" über die Schreibtische aller Beteiligten geschoben werden. Falls er das getan hat, stehen die Chancen gut für die Aufschaltung von Kommerzprogramm Nummer 5 im 12B-Ensemble. Die Kapazität für ein weiteres Programm wäre übrigens schon seit sehr langer Zeit verfügbar. Auch als der SWR noch mit höheren Bitraten gesendet hat, war noch Platz im Ensemble.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 29.12.2004 10:59
Zitat

Ja, Chris, wir wissen jetzt langsam wirklich, dass du dir sehnlichst "SSL" auf DAB wünschst. Schön, dass du uns trotzdem bei jeder, aber auch wirklich jeder Gelegenheit wieder daran erinnerst.


ohhh, da hat einer schlecht geschlafen ;)
na dann hoff eben, daß es bald so weit ist, denn dann nerv ich Dich nicht mehr :-p



von Chris4981 - am 29.12.2004 11:37
Also erst mal an alle die sich sunshine-live landesweit für dab wünschen:

Ich bin unter euch,
war auch sehr geschockt über diese nachricht, aber Wiesbadender macht mir wieder hoffnung.

Eigentlich würde ich mich normalerweise sofort beschweren wie man d-radio nur mit 128kbits senden kann, aber in diesem fall.....

128kbit für ssl reichen mir völlig!!!!

von electroSMOG - am 29.12.2004 13:45
@-The Dome-:

MP3-Musik hört sich mit 128 kbps okay, an. WMA-Musik hört sich mit 128 kbps besser an. Ogg-Musik hört sich mit 128 kbps sehr, sehr gut an. DAB- sprich MP2-Musik hört sich mit 128 kbps aber nur sehr mäßig an. Nicht schlecht, aber eben auch nicht wirklich gut. Und auch aus den 192 kbps die sunshine live über Astra DVB sendet, könnte man noch wesentlich mehr machen.

Aber wie schon gesagt, über sunshine live wäre ich auch schon mit 128 kbps glücklich. Und das DeutschlandRadio, naja... OrtsZeit geht eh auch. ;)



von Wrzlbrnft - am 29.12.2004 15:54
[SSL-FANCLUB-ÄRGER-MODUS]

Ich bin dafür, die restliche Kapazität mit dem DLF zu füllen! ;)

[/SSL-FANCLUB-ÄRGER-MODUS]

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 29.12.2004 16:23
Zitat

[SSL-FANCLUB-ÄRGER-MODUS]

Ich bin dafür, die restliche Kapazität mit dem DLF zu füllen!

[/SSL-FANCLUB-ÄRGER-MODUS]


[Ärgermodus]

Au ja, ein D-Radio mit 48KBits wäre fein.

[/Ärgermous]



von Chris4981 - am 29.12.2004 17:45
Ok, jetzt mal wieder ernst! Ich möchte an dieser Stelle mal erwähnen, dass ich gegenüber der Musik auf "SSL" keineswegs negativ eingestellt bin. Ab und zu ein bisschen "Bum-Bum-Sound" höre ich ganz gerne. Allerdings finde ich die Aufmachung dieses Programms, das ja eben nicht so sein will wie andere, viel zu "dudelig". Und die Soundeinstellungen sind -zumindest über DVBS- verbesserungswürdig, um es mal vorsichtig zu sagen.
Dennoch wäre die Aufschaltung von "SSL" sicher ein sehr gutes Verkaufsargument für DAB-(Auto-)Radios. Mit den bisherigen Programmen auf 12B kann man ja wirklich keinen hinterm Ofen vorlocken. Als ich in mein Geschäftsauto das Woody einbauen liess, waren die jüngeren Mechaniker offenbar ganz fasziniert davon, dass sie ihren geliebten "VIRUS" auf diese Weise auch mobil hören könnten. In diesem Sinne würde auch ich es begrüssen, wenn "SSL" ins 12B käme (zusätzlich zum D-Radio... ;) ).

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 29.12.2004 18:26
ich finde die DAB News gerade im allgemeinen gut. Die letzten 3 Monate gingen zahlreichen Veränderungen vor sich. DAB in BW ist echt aktiv. Klasse



von Chris4981 - am 29.12.2004 19:11
@Daniel (weiter oben):

Zitat

Herzliches Beileid an alle die sich Sunshine landesweit gewünscht hatten ! Wobei Sunshine sicher eher zum Durchbruch von DAB verholfen hätte als dieses langweilige D-Radio .


Dass SSL nicht landesweit sendet ist sicher schade, allerdings darf man die Zugkraft der DeutschlandRadios nicht unterschätzen. Die sind im Ländle immer noch unterversorgt, außer der Hornisgrinde ist es da ziemlich duster. Über die Qualität der diversen Funzeln brauchen wir hier auch nicht weiter zu diskutieren.

Diejenigen, die den altehrwürdigen Deutschlandfunk und das etwas frischere DeutschlandRadio Berlin hören, sind aber eben keine Nebenbeihörer. Sprich: die sind evt. eher bereit, auch einen DAB-Empfänger zu kaufen für "ihr" Programm.

Natürlich gilt dieser Effekt auch für SSL, weil das Format so ziemlich einzigartig ist. Aber wie viele werden sich extra für diesen Sender sich ein relativ teures Digitalradio zulegen? Da kommt dann doch die Konkurrenz von CD und mp3 zum Tragen. Die gibt es nämlich beim DeutschlandRadio nicht.

Daher ist es eher ein Fehler, die ganzen Hitradios auf DAB zu senden. Die sind auf UKW flächendeckend zu empfange, und wenn der eine gestört ist, dann gibt es dafür noch drei andere. Dafür wird sich niemand einen DAB-Empfänger zulegen.



von Alqaszar - am 29.12.2004 22:45
alqaszar schrieb:

Zitat

Diejenigen, die den altehrwürdigen Deutschlandfunk und das
etwas frischere DeutschlandRadio Berlin hören, sind aber eben
keine Nebenbeihörer. Sprich: die sind evt. eher bereit, auch
einen DAB-Empfänger zu kaufen für "ihr" Programm.


Kann ich vollstens zustimmen. Die mobile störungsfreie Empfangsmöglichkeit der Deutschlandradios in Bus, Tram, beim Spazierengehen usw. war für mich eigentlich der Hauptgrund einen DAB-Empfänger zu kaufen. Musik hat man ja eh auf dem MP3-Player dabei...

von Ghuzdan1 - am 29.12.2004 23:56
Sprich: die sind evt. eher bereit, auch einen DAB-Empfänger zu kaufen für "ihr" Programm

@ alqaszar:

Darf ich ergänzen?
Sprich: die sind evt. eher bereit...und in der Lage (=> Kaufkraft in dieser Altersgruppe)

von Manager. - am 30.12.2004 07:26
@ alqaszar:

> darf man die Zugkraft der DeutschlandRadios nicht unterschätzen. Die sind im Ländle immer noch unterversorgt, außer der Hornisgrinde ist es da ziemlich duster

Das muss man ein bisschen präzisieren: das D-Radio "Berlin" ist im südlichen BaWü hoffnungslos unterversorgt, da es keinen einzigen leistungsstarken Standort hat, sondern nur ein paar Funzeln in wenigen Ballungsräumen. An meinem Heim-QTH ist es -trotz aufwändiger Empfangstechnik- nicht möglich, D-Radio über UKW zu empfangen (Konstanz 94,5 wurde bisher nicht aufgeschaltet!)
DLF "Köln" dagegen verfügt neben der Hornisgrinde noch über zwei weitere reichweitenstarke Standorte: Witthoh und Blauen. Somit ist schon eine ganz ordentliche Abdeckung erreicht, wenn auch noch längst keine UKW-Flächendeckung. Allerdings ist der DLF bekanntlich flächendeckend auf MW und LW verfügbar.
D-Radio Berlin braucht die Ausstrahlung auf DAB also viel dringender als DLF Köln.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 30.12.2004 07:43
So, nun steht endlich darüber auch mal was auf www.digitalradio-suedwest.de :

Zitat

SWR und DeutschlandRadio stellen um
Änderungen im baden-württembergischen Digital Radio

Mit Wirkung zum ersten Januar 2005 stellt der SWR die digitale Übertragung aller Regionalausgaben seines Programms SWR4 in den fünf baden-württembergischen lokalen Versorgungsgebieten, Stuttgart, Freiburg, Karlsruhe, Mannheim und Ulm ein.
Weiterhin verzichtet die Anstalt in der landesweiten digitalen Versorgung im VHF-Band auf ein Viertel ihrer bisherigen Übertragungskapazität. Mit heutigem Stand überträgt der Sender damit weiterhin landesweit sein erstes, zweites und drittes Hörfunkprogramm, sowie die Programme DasDing und Cont.ra. Die Programme werden allerdings mit stark reduzierten Datenraten ausgestrahlt.

DeutschlandRadio Berlin übernimmt im Januar 2005 die dadurch frei gewordene Kapazität, im Gegenzug stellt der Sender die Verbreitung seiner Programme DeutschlandRadio und Deutschlandfunk in den genannten fünf lokalen Versorgungsgebieten ein.


Die Pressemitteilung kann man auch hier lesen:

http://www.digitalradio-suedwest.de/01/041230-pm-aenderungen-bawue.pdf



von radiohead - am 31.12.2004 16:39
Gutes neues Jahr erstmal :)

Stand ca. 0:55 Uhr - alles beim alten im DAB BW. Denke die Veränderungen kommen morgen wenn wieder gearbeitet wird.

Liebe Grüße

Chris



von Chris4981 - am 01.01.2005 00:14
Ensemble Stuttgart:

DLF, DRadio und SWR 4 S als Kennung noch da, aber es kommt kein Ton mehr.



von Chris4981 - am 01.01.2005 18:23
Habt ihr noch Signal auf 12B ? Ich weiss nicht ob es an meiner Anlage liegt, oder ob das Ensemble off-Air ist ?



von Mike - am 01.01.2005 20:07
Signal ist wieder mässig da, aber schlechter als auch schon . Könnte wegen 11C sein ?

von Mike - am 01.01.2005 21:40
Gestern Abend ab ca. 20:00 Uhr gabs für mehrere Stunden einen DAB-Ausfall vom Feldberg und Witthoh. Ich selber konnte 12B nur ganz schwach empfangen... Hat aber nichts mit 11C zu tun, da es bei mir in der Region diese Test's nicht gab/gibt.



von radiohead - am 02.01.2005 08:59
Kann mal jemand sagen mit wieviel kb das Deutschlandradio nun sendet?

128, 160 oder 192kb

Chris hatte hier geschrieben, es wären im Falle der 128k noch Platz für Sunshine!

Würden Hitradio und BigFM auch auf 160k runter drehen, könnte man das bestimmt noch realisieren!

SWR 1-3 sind im DAB sinnlos, da sie über eine Überversorgung im UKW Band verfügen.

Besser wäre:

Deutschlandfunk
DLR Berlin
DAS DING
Cont.ra
Klassik Rado
SunshineLive
JAM FM
Radio Melodie

Big FM sträubt sich ja sowieso gegen jede digitale Übertragung, sei es ADR, DVB-S etc. Da können Sie auch DAB gleich abschalten. Sollte UKW tatsächlich abgeschaltet werden, kann man bestimmt noch ein 2tes DAB Paket installieren.

Wie man hört soll ja auch das VHF 1 Band im DVB-T Zeitalter nicht mehr genutzt werden. Warum nimmt man dann nicht einfach dieses Band mit deutschlandweit 3 Kanälen. Man bräuchte auch keine Umsetzer, da VHF I selbst da noch ankommt, wo VHF und UHF längst aufgegeben haben.

Hier schon mal eine Wunschbelegung für K4a, b, c (BW)

K4a

SWR 1 BW
SWR 2
SWR 3
DAS DING
Cont.ra
DLF
DLR

K4b
JAM FM
Sunshine Live
Radio Melodie
Klassik Radio
Rockland Digital
BIGFM

K4c
Radio Regenbogen
Radio 7
HitRadio Antenne 1
HIT 1
DONAU 3FM
ANTENNE SÜDBADEN
SEEFUNK

Das wäre doch was oder?

von -The Dome- - am 02.01.2005 09:41
Ich stimme vollkommen zu !

Das wäre auch für mich etwas.
Leider leben wir in einem Land der Bürokratie und sind gesteuert von der monitären Seite.

Soll heißen, daß jeder immer mehr Geld will und alle sich versuchen gegenseitig abzuzocken. Zudem kommt, daß alles 20.000 mal genehmigt werden muss, so auch neue DAB Kanäle und Programme. Wäre alles einfacher, dann könnten wir mit mehr Programmen rechnen.



von Chris4981 - am 02.01.2005 10:01
@ The Dome: dass VHF-I jemals für DAB genutzt wird, halte ich für unwahrscheinlich. Sinnvoll wäre es, DVB-T komplett in den UHF-Bereich zu verlagern und VHF-III komplett für DAB zu nutzen. Dann wären neben mehreren bundesweiten Paketen auch lokale Ensembles denkbar, ohne auf das wenig praxistaugliche L-Band zurückgreifen zu müssen.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 02.01.2005 10:36
Hallo Leute,
Ihr vergesst, dass die heutigen DAB Empfänger nur von Kanal 5 bis 12 im VHF empfangen können,... also von daher etwas problematisch das Ganze...



von RainerZ - am 02.01.2005 13:46
So,
nun gibts mal wieder FACTS !

Ich war gerade unterwegs um zu scanen:

12B DAB BW - alles beim alten
LA Karlsruhe: heute leider kein Empfang
LB Stuttgart: DLF, D-Radio und SWR4 Kennung da, aber kein Ton
LI Mannheim: DLF, D-Radio, SWR 4, und sunshine Kennung da, aber Ton kein Ton

Wieso das bei sunshine so ist, daß weiß ich nicht.

Liebe Grüße

Chris



von Chris4981 - am 02.01.2005 14:14
Oh, das die DAB Geräte kein VHF können wusste ich nicht:(

Aber die Idee von Rolf mit komplett VHF III für DAB wäre schon sehr gei:)

Das wären dann 7 Kanäle. Das würde sich einiges unterbringen lassen!

von -The Dome- - am 02.01.2005 18:20
Moin Ihrs :)

so, news of the world.

Am 01.01.2005 wurden die Multiplexer von D-Radio, DLF und SWR 4 zurück gesetzt, so daß diese nichts mehr übertragen haben.
Dummerweise scheint da etwas schief gegangen zu sein so daß sunshine in Mannheim ebenfalls darunter fiel.
Der Fehler wird so schnell wie möglich behoben.

Liebe Grüße
Chris



von Chris4981 - am 03.01.2005 08:22
die Veränderungen sind in Bearbeitung.
Genaueres weiß ich da auch nicht.



von Chris4981 - am 03.01.2005 08:30
Gemäss Mail der DRS wurde ihnen kein verbindlicher Aufschalttermin von D-Radio genannt.



von radiohead - am 07.01.2005 12:46
@ radiohead:

D-Radio hat anfangs der Woche die Karte seiner DAB-Versorgung aktualisiert...
---> http://www.dradio.de/php_logic/dab/karte.php

Richtig gesehen -> sie schreiben: "Stand: 10.01.2005". Das ist am nächsten Montag. ;-)

von Manager. - am 07.01.2005 14:43
Aha interessant! Dann freue ich mich schon riesig auf den 10.1.05! :-)



von radiohead - am 07.01.2005 14:53
@RainerZ

Heutige DAB-Empfänger gehen von Kanal 5-13 !!
Nicht nur bis Kanal 12 . Das sei aber nur so am Rande
erwähnt .

Gruss Daniel

von Hallenser - am 07.01.2005 18:33
Hi Daniel,
Stimmt, sorry.... ich dachte halt im "alten" TV Kanaleinteilungsraster :o)



von RainerZ - am 07.01.2005 20:47
Gemäss Mail von der DRS ist jetzt nun heute Mittag Deutschlandradio im Block 12B aufgeschaltet worden...

Wenn ich zu hause bin, weiss ich also grad was ich zu tun habe... ;-)



von radiohead - am 10.01.2005 14:40
DeutschlandRadio ist ab sofort im 12B BW-Ensemble zu empfangen mit 192 kbps ! :) :) :)







von Mike - am 10.01.2005 15:41
Yepp, habe es eben bei der Heimfahrt auch bemerkt! Die Kennung lautet übrigens "DRadio".

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.01.2005 16:46
Bei mir steht die Kennung "DeutschlandRadio" im Display und beim scrollen zeigt er mir auch DRadio an ;)

von Mike - am 10.01.2005 16:49
Das Woody und mein Tangent zeigen nur "DRadio" an. Beim Woody kann man ja auf 16 Stellen beim Namen umschalten, dann käme wohl auch die volle Kennung.



von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.01.2005 17:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.