Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
36
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
wavefinder, Wiesbadener, Grenzwelle, KlausD, Sascha GN, maggus, juwi2004, Thomas (Metal), Free Speech, Heinz Schulz, ... und 6 weitere

[DAB] Sensation in Hessen, Skyradio aufgeschaltet!

Startbeitrag von wavefinder am 31.12.2004 11:34

Allerdings nur im L-Band Frankfurt, was nun wieder vor sich hin blubbert. Aber zum erstenmal bewegt der Programm Counter sich hier nach oben. Ist das die Wende...???

Antworten:

*beifall klatsch*

hier in BW tut sich auch total viel gerade via DAB. In Zahlreichen Netzen wurde Wilantis und Metropol FM aufgeschalten. Zudem wird D-Radio ins BW Ensemble übernommen und man munkelt, daß sunshine live bald in ganz BW via K12B empfangbar sein soll.

DAB - möge es kommen !



von Chris4981 - am 31.12.2004 12:43
Es wird sogar in den Nachrichten von Skyradio erwähnt. Komisch nur, dass die Lizenz von harmony die Abstrahlung in 12C hergibt. Platz hätten wir ja noch in 12C und RTL wird garantiert nicht auf DAB gehen.



von wavefinder - am 31.12.2004 12:45
In MA ist sunshine im mom über dab nicht mehr zu hören

von maggus - am 31.12.2004 12:59
Na, da wollen wir doch mal schauen, ob Fortuna demnächst dort auch auftaucht ?? :D

von KlausD - am 31.12.2004 13:17
Wie sieht das denn jetzt mit Moderation bei Skyradio aus, ab Januar 2005 ?

Wisst ihr mehr ?

War das eine "Ente" ?

Heinrich Benner

von Heinrich Benner - am 31.12.2004 13:39
Was hat eigentlich eine höhere Reichweite, der Flickenteppich aus schlechten UKW-Funzeln oder das Frankfurter L-Band?

Okay, ich ziehe die Frage zurück! :)



von Grenzwelle - am 31.12.2004 15:03
Sky Radio auf der 106.6 deckt mit der West-Nordwest-Yagi Nieder-Mörlen, Ober-Mörlen und Butzbach ab, mit der Südwest-Yagi werden das restliche Bad Nauheim, Friedberg, Reichelsheim, Bingenheim, Melbach, Florstadt und Glauberg-Stockheim abgedeckt. Alles in allem eine Reichweite von knapp 100.000 Einwohnern für 500 Watt. Planet 100.2 deckt mit der doppelten Leistung aus Frankfurt fast das ganze Rhein-Main-Gebiet ab, Reichweite dürfte etwa 2-3 Millionen Menschen umfassen. Sky Radio 97,1 hat dagegen eine lächerliche Reichweite, selbst für 200 Watt - denn es sendet vom weit niedrigeren Telekom-Hochhaus Ginnheim-Raimundstraße. Die beste Sky-Radio-Funzel ist immer noch die 92,6 vom Gießener Dünsberg, die für 100 Watt erstaunlich weit kommt (hier, in etwa 30-40 km Entfernung, ist an nordexponierten Orten stabiler Mono-Empfang gegeben) - der Rest sind großteils halbherzige Funzelchen. Aber damit kann man immer noch mehr Leute erreichen als mit dem Frankfurter L-Band, praktisch jedenfalls (denn L-Band-Empfänger haben ja kaum Leute im Einzugsgebiet).



von Hagbard Celine - am 31.12.2004 15:17
Ich habe mit Absicht nicht nach der technischen Reichweite gefragt, damit es nicht gar zu lächerlich wird. Aber selbst wenn überall DAB-Empfänger vorhanden wären, behaupte ich, dass die schlechten UKW-Funzeln besser versorgen als das L-Band.



von Grenzwelle - am 31.12.2004 16:12
Ihr vergleicht hier mal wieder Äpfel mit Birnen. Man kann lediglich die Reichweiten der Frankfurter Funzel auf 97,1 Mhz und das L-Band LG miteinander vergleich. Diesen Vergleich gewinnt eindeutig das L-Band. Die 97.1 reichen nicht mal bis Sachsenhausen.



von wavefinder - am 31.12.2004 16:54
Hallo Wavefinder,

aus technischer Sicht hast Du Recht, mein Vergleich meint aber den medienpolitischen Aspekt, um die Bedeutung der Aufschaltung abzuschätzen.



von Grenzwelle - am 31.12.2004 16:57
das ist klar, ich meine auch nur die technische Reichweite. Mir ist klar, das ich mit den anderen Hörern, die das L-Band Frankfurt tatsächlich empfangen, ne gemütliche Silvester Party in meinem Wohnzimmer feiern könnte :D



von wavefinder - am 31.12.2004 17:49
Das die nicht mal was gegen das sogenannte "Blubbern" machen können. Das nerft echt.

von Taunus - am 31.12.2004 17:57
Das verstehe ich auch nicht.
Bei mir es es ein relativ regelmäßiger Blubbereinbruch. HDR behauptet, es länge bei mir an zuschwachen Pegel. Ich Sachsenhausen mit 11 dBi L-Band Antenne , das ich nicht lache. Soll ich mir jetzt noch nen Parabolspiegel auf den Balkon stellen?



von wavefinder - am 31.12.2004 18:16
Nur L-Band Frankfurt, und damit nach wie vor kein terrestrischer Sky-Empfang in Wiesbaden. Das halte ich echt für Energieverschwendung. K12 wäre das einzige gewesen, was wirklich Sinn gemacht hätte. Platz im Ensemble ist ja noch ausreichend vorhanden.

von Wiesbadener - am 01.01.2005 12:41
...als ob meine Worte Gehör gefunden haben: Sky Radio also wohl bald in K12, wenn die Verhandlungen erfolgreich sind. jetzt ist die Frage, ob auch Main FM noch nachzieht:

Hessens einziger Sender für Nonstop Musik – SKY RADIO – startet heute in Frankfurt am Main den Sendebetrieb über Digital Audio Broadcasting, kurz DAB.

Damit können alle Besitzer eines Digital Radios das Programm in einwandfreier digitaler Qualität über Antenne empfangen. Das Programm von SKY RADIO wird im Frankfurter Gebiet über das L-Band ausgestrahlt.

SKY RADIO-Geschäftsführer Tom Adams sagte heute in Kassel: „SKY RADIO hat sich von Anfang an für Digital Radio eingesetzt und besitzt seit einiger Zeit eine Sendelizenz für das L-Band in Hessen. Nun konnte zumindest der Sendebetrieb im Rhein-Main-Gebiet realisiert werden. Wir interessieren uns ebenso für eine landesweite digitale Ausstrahlung unseres Programms und führen diesbezüglich Gespräche mit der LPR Hessen und der Hessen Digital Radio. Heute freuen wir uns aber erst einmal über den digitalen Sendestart in Frankfurt!“

Weitere Informationen zu Digital Radio finden Sie auch unter: www.digitalradio.de

von Wiesbadener - am 01.01.2005 12:45
@ Wiesbadener: Ich spekuliere mal: Man will das L-Band füllen, damit dort überhaupt was zu hören ist ( siehe RLP ). Mal schauen, vielleicht lässt sich auch noch was erfahren, ob da die LPR-Hessen evtl. "DAB-sponsert" aus 2005er Etatmitteln. Wird aber erst nächste Woche werden.

von KlausD - am 01.01.2005 12:48
Natürlich wird da kräftig "gesponsort" Derzeit geht kein privater freiwillig auf DAB und zahlt auch noch dafür. Und wenns das Geld nicht direkt gibt, dann wird man halt mit neuen UKW Frequenzen belohnt.



von wavefinder - am 01.01.2005 13:18
OT Sky-Website (www.skyradio.de):

SKY RADIO HESSEN - Der Nonstop Musiksender ab sofort auch digital in Frankfurt/Main zu empfangen.

Kassel/Frankfurt am Main 31. Dezember 2004:

Hessens einziger Sender für Nonstop Musik - SKY RADIO - startet heute in Frankfurt am Main den Sendebetrieb über Digital Audio Broadcasting, kurz DAB.

Damit können alle Besitzer eines Digital Radios das Programm in einwandfreier digitaler Qualität über Antenne empfangen. Das Programm von SKY RADIO wird im Frankfurter Gebiet über das L-Band ausgestrahlt.

SKY RADIO-Geschäftsführer Tom Adams sagte heute in Kassel: "SKY RADIO hat sich von Anfang an für Digital Radio eingesetzt und besitzt seit einiger Zeit eine Sendelizenz für das L-Band in Hessen. Nun konnte zumindest der Sendebetrieb im Rhein-Main-Gebiet realisiert werden. Wir interessieren uns ebenso für eine landesweite digitale Ausstrahlung unseres Programms und führen diesbezüglich Gespräche mit der LPR Hessen und der Hessen Digital Radio. Heute freuen wir uns aber erst einmal über den digitalen Sendestart in Frankfurt!"

Weitere Informationen zu Digital Radio finden Sie auch unter: www.digitalradio.de

Hessens erster Radiosender für nonstop Musik bringt Abwechslung in den Äther. SKY RADIO bringt jede Stunde mindestens 50 Minuten Musik. Außerdem legt SKY RADIO großen Wert auf regelmäßige, seriöse Information - den ganzen Tag über sendet SKY RADIO aktuell und live Nachrichten und Informationen aus Hessen, Deutschland und der ganzen Welt. Dazu das Wetter und ausführliche Verkehrsinformationen.

von juwi2004 - am 05.01.2005 20:26
Man darf immer noch spekulieren, was Sky am 11.1. vor hat. Vielleicht wird als neues Radiozeitalter die Kanal 12-Aufschaltung gefeiert :-)
Wer weiß...



von Sascha GN - am 06.01.2005 08:12
Vielleich hast du, Sascha GN, recht. Zumindest spricht der etwas merkwürdige Zeitpunkt (Diensatg 7.00 Uhr) für soetwas in der Richtung.



von Nordi - am 06.01.2005 15:22
Nein, ab kommenden Dienstag startet doch das neue Sky-Programmschema mit Morning Show etc.

von Wiesbadener - am 06.01.2005 15:50
Damit "alles neu" werden kann, sollte zunächst die Freq. in Frankfurt/Main neu werden oder zumindest auf den Spargel verlegt werden, sonst bekommts am Ende keiner mit, das Sky völlig neu ist :-)

von juwi2004 - am 06.01.2005 19:51
Defacto ist Skyradio überhaupt nicht empfangbar in Franfurt. Auf der 97,1 höre ich hier nur Rauschen, im Kabel schafft es Iesy nicht den Sender ohne Aussetzer und Gequitsche einzuspeisen und das L-Band blubbert sowieso.



von wavefinder - am 06.01.2005 19:57
@ Wiesbadener:

Morning-Show?
Na denn, lassen wir uns mal überraschen, in wie weit eine Morning-Show ein neues Radiozeitalter einläuten soll :-)



von Sascha GN - am 06.01.2005 20:41
Ich könnte mir auch vorstellen das man auch noch in RP über DAB sendet und wohl auch in Hessen auf K12 anders kann ich mir das mit dem neuen Radiozeitalter kaum vorstellen weil was soll eine Morningshow für Radiozeitalter einleuten???Schon komisch naja lassen wir uns mal überraschen über eineK12 aufschaltung würd eich mich freuen weil das L-Band ist ne zumutung Blubbern alles 2 min echt schlimm

von maggus - am 06.01.2005 21:17
@ wavefinder: verbreite hier nicht so'n Quatsch! Die 97,1 steht in Frankfurt-Ginnheim und sendet mit 200 Watt. Das Sendegebiet geht von Friedberg bis zum Flughafen. Kauf Dir mal 'n Radio!

von Widebody - am 07.01.2005 08:54
Im Moment laufen schon Trailer: am Dienstag startet das neue Skyradio, Hessen hört Skyradio usw. Heute nachmittag soll die PM zum moderierten Programm kommen.

von Wiesbadener - am 07.01.2005 08:57
@Widebody: Die 97,1 kannste in die Tonne treten (vgl. 97,1 vs. 95,1).



von Free Speech - am 07.01.2005 09:09
@ Widebody: die 97.1 steht auf dem Telekomgebäude in der Raimundstrasse ( ist das noch / schon Ginnheim ? ), aber eben nicht auf dem "Ginnheimer Spargel" = Europaturm. Da wäre eine 97.1 aufgrund der Höhe über NN auch nicht koordinerbar´( z.B. wegen 97.2 / hr-info WI )

von KlausD - am 07.01.2005 10:38
@Widebody: Alles gut und schön, aber Fakt ist doch, dass die 97,1 in Frankfurt selbst mit hochwertigen Empfängern nicht störungsfrei hörbar ist. 200 Watt sollten für eine vernünftige Versorgung Frankfurts wohl ausreichen, jedoch ist der Sendestandort Raimundstraße denkbar ungeeignet, da zu niedrig (siehe auch Klassik Radio 107,5 MHz, den ich in Sachsenhausen noch schlechter empfange). Das eigentliche Zielgebiet wird durch die Frankfurter Skyline bestens abgeschirmt. Würde vom Spargel aus gesendet, sähe alles völlig anders aus. Geht aber nicht, wie KlausD bereits ausführte.
@KlausD: Die Raimundstraße ist in Höhe des Telekom-Gebäudes bereits Ginnheimer Gemarkung ;)



von Heinz Schulz - am 07.01.2005 10:46
Mag sein, dass die 97,1 im Rödelheimer Ghetto gut zu empfangen ist, wo Widebody offensichtlich wohnt. In weiten Teilen Frankfurts ist der Empfang eher berauschend.



von Grenzwelle - am 07.01.2005 10:46
-------------
@KlausD: Die Raimundstraße ist in Höhe des Telekom-Gebäudes bereits Ginnheimer Gemarkung
-------------
Auch interessant: Der Ginnheimer Spargel selbst befindet sich auf Bockenheimer Gebiet.

von Thomas (Metal) - am 07.01.2005 11:52
Wenn überhaupt, dann aber sehr knapp ;-)



von Sascha GN - am 07.01.2005 21:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.