Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren
Beteiligte Autoren:
Benjamin, KlausD, Carsten Knütter, Reinhold Heeg, Wiesbadener, Ingo Schöning, Benny, Schwabinger, dxman, DXMan, ... und 5 weitere

Mega Radio im Hessen-Kabel

Startbeitrag von Wiesbadener am 06.01.2003 20:07

Gerade getestet: Mega Radio neu im iesy-Kabel Wiesbaden auf 102,65 MHz (ehem. Party Radio-Frequenz). Wie sieht's in anderen Städten aus???

Antworten:

Hier ist Zone 107,35 MHz. Insgesamt wird Mega in folgende Netze eingespeist:

Aarbergen 96,85
Bad Schwalbach 94,1
Bad Vilbel 91,45
Darmstadt 102,05
Eltville 93,5
Frankfurt 16 107,5
Ffm, Flughafen 107,5
Hanau 7 91,05
Heusenstamm 102,75
Hochheim 105,75
Hofheim/Ts 104
Idstein 105,6
Kelsterbach 107,5
Langen 95,35
Lorch/Rheingau 90,15
Mühlheim 107,5
Neu-Isenburg 107,5
Oberursel 103,7
Offenbach 107,5
Rüdesheim 106,15
Rüsselsheim 107,35
Seligenstadt 89,05
Taunusstein 105,6
Wiesbaden 102,65

von West-Main-Rheiner - am 06.01.2003 20:10
Wird es Mega Radio auch in Grünberg und giessen im Kabel geben?

von Benjamin - am 06.01.2003 21:08
Hallo, miteinander
Bei uns im Kabelnetz Gelnhausen isser auch noch nicht, Benjamin. Gedulden wir uns halt noch e bissi ;)
Gruß, Reinhold



von Reinhold Heeg - am 06.01.2003 21:28
Na ja ich sdenke er mal er wird in Grünberg nie ins kabel kommen hier ist ja noch nicht mal Sunshine Live und HR-XXL im Kabel geschweige den Sky Radio Hessen.

Aber Sky Radio Hessen Möchte ja hier ins Kabel hat mir zumindestens vor nem halben jahr die LPR gesagt.

und dem sender geb ich auch noch zeit weil der ist ja auch noch nicht überall im Kabel Sky Radio Hessen Oder?

Na ja freue mich auf jeden neuen Sender der ins Kabel kommt.

Wird Mega Radio eigentlich mit RDS ins kabel eingespeist?

von Benjamin - am 06.01.2003 21:34
Habe mich gerade richtig erschrocken, als ich routinemäßig mal wieder die seit Ewigkeiten leere 107,5 in Frankfurt eingeschaltet habe. Voller Sound von Mega Radio. Klingt doch ein bischen besser, als auf AM ;-)

Eigentlich Schade, ich hatte auf der Frequenz mit ssl gerechnet. Den werden wir in FFM wohl nie hören :-(

von Carsten Knütter - am 06.01.2003 21:42
Wir hier in Grünberg leider auch nicht.

Die LPR sagt SSL wäre es zu teuer ins Orts kabelnetz ihren sender einzuspeisen.

Aber FFM ist doch ne stadt und bestimmt viel biliger von der Kabel einspeissung her wie Grünberg na ja.
Dan muß ich wenigstens nicht aleine um SSL traurig sein das es ihn hier im Kabel nicht gibt. :-)

von Benjamin - am 06.01.2003 21:48
frage: wer hört den Sender? Dagegen ist Galaxy ja hörgenuss.

von elchris - am 06.01.2003 21:54
SSl will schon ins Frankfurter Kabel,aber man hat Angst das das alle nur noch einen Sender hören wollen und die anderen niemand mehr ! :-)

von Ingo Schöning - am 06.01.2003 21:56
ach so.

M na ja dan wird das in Grünberg bestimmt auch so sein.

Weil kan mir nicht vorstellen das der Sender nicht hier ins kabel möchte.

Weil ich neme mal an um so mehr hörer SSL hat um so besser ist das doch für die.

von Benny - am 06.01.2003 22:01
Sicher möchte SSL ins Kabel ,aber wenn es da Betonköpfe und Seilschaften gibt die das mit aller Macht versuchen zu verhindern,um sich Konkurrenz vom Leibe zu halten. Das ist meine Vermutung.

von Ingo Schöning - am 06.01.2003 22:50
@ Ingo Schöning: Deine Vermutung ist falsch. Genauso wie Mega-Radio die kostenpflichtige Einspeisung beantragt und nunmehr auf den ex-PartyRadio Freq. eingespeist wird, hätte es auch SSL machen können. Wollten die aber ebensowenig, wie sie sich bei der Ausschreibung der formatmässig offenen aktuellen UKW-Kette beworben haben. Vermutlich meint man in Schwetzingen, dass die Fans von SSL im Rhein-Main-Gebiet ja die 102.1 Mudau oder vielleicht die 107.7 Weinheim hören können.

Wie bekannt bin ich bestimmt der Letzte, der die LPR-Hessen in Schutz nimmt, aber die segnet solche Einspeisungen von "ortsfernen" Sendern nur ab und veranlasst die nicht. Dies müssen die interessierten Sender schon selbst beantragen und "BEZAHLEN".

@ Benjamin: Da gilt wohl auch für Grünberg das Kosten- /Nutzen- Prinzip. Die Einspeisung muss beim örtlichen Kabelnetzbetreiber beantragt und dafür gezahlt werden. Da dürfte wohl die "geringere Bevölkerungsdichte" in Oberhessen ( dazu zählt doch Grünberg ? ) für SSL uninteressant sein. Mega-Radio würde ich nicht grundsätzlich ausschliessen. Frag doch einfach mal bei SSL und Mega-Radio an, ob da noch eingespeist wird bzw. setze Dich mit Deinem Kabelnetzbetrieber in Verbindung. Die Antworten dürften hier durchaus von Interesse sein

SkyRadio wiederum nimmt wohl, was zu kriegen ist, zumindest auf UKW. Auf Dauer gesehen, will man hessenweit zu hören sein und auch in den lokalen Werbemarkt. Würde kabelmässig mal abwarten. Wie heisst es in der Autowerbung: "Nichts ist unmöglich" ...

von KlausD - am 07.01.2003 09:27
Zunächst mal dickes Lob an die Leute von iesy: Sie haben eine Einspeisung eines neuen Programmes realisiert, ohne dass ein anderer aus dem Kabel fliegen musste. Schaut man auf ish in NRW und BaWü, haben die ja eine andere Politik betrieben: trotz massig freien Kabelplätzen wurden dort für Mega attraktive Sender aus dem Band genommen. Klar: die Party Radio-Frequenzen lagen seit dem Ende des Senders brach, da war es naheliegend, dort Mega aufzuschalten. Ich warte jetzt täglich darauf, dass auch Sky Radio hier in Wiesbaden eingespeist wird. Freie Kabelfrequenzen gibt's noch, und zwar die 91,65 MHz (ehem. FBR, kommt evtl. wieder), 100,05 MHz (ehem. Energy Rheinland-Pfalz, seit mehreren Jahren brachliegend) und 93,0 MHz (unnötige Doppelausstrahlung von SWR 3 vom Sender Heidelberg, früher hierauf SDR 3). Außerdem könnten sie sunshine live ruhig mal in Stereo aufschalten (die 103,35 MHz wird nach wie vor in Mono mittels Weinheim 107,7 MHz realisiert, früher war auf der Kabelfrequenz Radio Wachenburg zu hören).

von Wiesbadener - am 07.01.2003 12:08
Also als ich vor einem Halben jahr nachgegraft habe ob Hr-XXL und Sunshine Live in Grünberg ins kabel eingespeist wird wurde mir gesagt das es dem HR zu teuer wäre HR-XXL hier ins Kabel einzuspeisen.

Und auf der SSL seite steht schon seit über einem jahr die Frequenz für Grünberg die 98,65 mhz.

Als ich deswegen bei der LPR nachgefragt habe his es das es mal geplant gewesen sei den sender hier ein zu speisen aber es wüprde irgent wie nicht gehn würde.
Was der mir da jetzt genau gesagt hat m das weis ich nicht mehr.
Und bei Sky Radio da sagten die mir das es geplant sei.

von Benjamin - am 07.01.2003 12:16
Wundert mich in diesem Fall aber irgendwie, dass sunshine live hier anscheinend nichts zahlt. In unserem lokalen Kabelnetz (Prien/Schnaitsee) warten wir immer noch auf Radio Galaxy und Rockantenne im Kabel (die beide in Rosenheim drin sind), aber da kommt seit Jahren nichts. sunshine live und Mega Radio dagegen waren die beiden letzten Neuzugänge (Mega Radio erst vor kurzem). Damit ist für mich klar, dass beide wohl was springen lassen, die beiden anderen wohl nicht. Jedenfalls wars ja sehr interessant, wie schnell sunshine live und danach Mega Radio nahezu bundesweit im Kabel drin war. Wo das sonst doch immer so träge war. Naja, warum hat man dann gerade in einer Riesenmetropole eine Ausnahme gemacht?



von Andreas W. - am 07.01.2003 12:17
aber kommich ist das 22 KM weg von Grünberg also in Gießen man HR-XXL , SSL und Sky Radio Schon im Kabel Hören kan.

M na ja ab warten die LPR ein bisen mit mails nerven und tee trinken.

von Benjamin - am 07.01.2003 12:19
@ Benjamin: die LPR-Hessen zu nerven dürfte wenig bringen. Die stimmen gegebenenfalls nur der Einspeisung zu, wenn es von dem Kabelnetzbetreiber ( oder vorher durch den Sender selbst ) beantragt wird. Die Einspeisung beim Netzbetreiber veranlassen müssen die Sender selbst. Da dürfte wohl eine mail an SSL bzw. SkyRadio bzw. an das Unternehmen, welches das Kabelnetz in Grünberg betreibt, eher sinnvoll sein.

von KlausD - am 07.01.2003 12:45
Okay werde ich ma ne mail an SSL schreiben.

Das Kabelnetz von Grünberg wurde zu telekom zeiten von schotten eingrespeist und jetzt von iesy.

von Benny - am 07.01.2003 12:49
Hallo, Benny
Hat sich praktisch nixnüschtnadaniente geändert als zu den TELEKOMIKER-Zeiten. Die Signale für Gießen, Grünberg und auch für unser Kabelnetz(Gelnhausen, Main-Kinzig-Kreis) kommen vom Hoherodskopf. Und der wird als SCHOTTEN geführt. Etwas weiter nach Westen kommt´s dann von Hanau(e bissi) und Frankfurt(de Rest)
Gruß, Reinhold



von Reinhold Heeg - am 07.01.2003 13:47
Kompliment an Klaus. Der hat die Mediengesetze richtig verstanden und auch die Medienbehörde korrekt dargestellt. Wenn SSL in Hessen in das Kabel will, reicht eine formelles Schreiben an die Medienbehörde und diese kann, sofern noch Platz im Kabel ist, dieses auch nicht verweigern, da es sich um ein rechtmäßig lizensiertes, bundesweiter Hörfunkprogramm handelt. Folgende Frage, sit SSL nur in Frankfurt nicht im Kabel oder in ganz Hessen nicht. Ich meine jetzt nicht die hessischen Kabelnetze wo das Programm terr. zu empfangen ist. Wenn es z.B. in fast ganz Hessen nicht im Kabel ist, gehe ich davon aus, daß sich SSL nicht mit dem Kabelnetzbetreiber einigen konnte. Ich habe Information vom VPRT, daß Issey oder wie die auch heißen mögen, überhöhte Einspeisungsgebühren verlangen. Normal ist pro Wohneinheit 0,05 Euro pro Jahr. Macht also z.B. bei 2 Millionen Kabelanschlüssen in Hessen 100.000 Euro im Jahr. Vielleicht will ja Issey das doppelte haben. Würde ich dann aus Prinzip auch nicht machen!!

von Andreas - am 07.01.2003 14:32
@Reinhold:

Kabelnetz GN wird vom Hoherodskopf gespeist?

Ich dachte, dafür dient der Schnepfenkopf-Turm.
Radio Primavera ist z.B. in Schotten gar nicht mehr in Stereo empfangbar, wird aber natürlich als Lokalradio für Main-Kinzig/Spessart/Untermain in Stereo eingespeist.

von Thomas - am 07.01.2003 14:33
Hallo, Thomas
Nicht Alles kommt vom Hoherodskopf. Ein Teil(ein Paar Radioprogramme, die ARD, das ZDF, BFS und SWR/RP) wird terrestrisch vom ehemaligen TELEKOM-Turm bei der Kaserne eingefangen und eingespeist. Die Satellitenprogramme(sowohl TV als auch Radio) fängt iesy wie schon die TELEKOM am Hoherodskopf ein, schickt sie per Richtfunk zum Schnepfenkopf und von da aus ins Kabel.
Mal sehen, wann MEGA RADIO auch bei uns kommt. SSL und SKY kamen auch ganz heimlich, still und leise ohne großes Aufhebens.
Gruß, Reinhold



von Reinhold Heeg - am 07.01.2003 15:37
Dass SSL nicht im Frankfurter Kabelnetz ist, liegt m.E. allein an SSL selbst und das spricht nicht gerade für die, wenn ein halbwegs direkter Konkurrent (in dem Fall MEGA) da ohne weiteres aufgschaltet wird. Beispiel Off Air etc.

Frankfurt ist (war?) Techno-Hochburg in Deutschland. Und ist fünftgrößte Stadt der Republik. In so einer Stadt nicht, wie z.B. in irgendeinem Kuhkaff auf dem Land, zumindest im Kabel als "deutschlandweiter" Werbeträger präsent zu sein, ist eher schädlich für das Image des Senders. Müsste der GF in Schwetzingen eigentlich wissen, koste es was es wolle :D

@Benjamin: Bevor Du an die LPR eine Mail schreibst, solltest Du mal die Rechtschreibung überprüfen ;)

von Schwabinger - am 07.01.2003 17:38
was ist denn mit Party Radio los? Sind die noch irgendwo im Kabel? Uebers Internet kann man die immer noch hoeren: www.partyradiofm.de

von dxman - am 07.01.2003 18:18
@ dxman: Ziemlich gute Frage. :confused:
PartyRadio - the bomb war auf Eutelsat digital und im Rhein-Main-Gebiet über Kabel zu empfangen. Dazu kam 3x VeranstaltungsRadio anlässlich verschiedener Feste in Wiesbaden mal auf 107.2 MHz, mal auf 99.7 MHz. Nachdem die Firma finanziell "in die Knie gegangen" war ( es wurde von Insolvenz gesprochen ), wurden alle Verbreitungswege eingestellt und das Studio im HolidayInn-Hotel in Wiesbaden aufgelöst. Grösster Konkurrent war natürlich JAM-FM. Eine gewisse Nähe zur FFH-Gruppe mit planet-radio wurde dem Betreiber Greg Thomas nachgesagt.

Vermute, dass hier jetzt ein InternetRadio betrieben werden soll, nachdem man sich jahrelang dagegen gewehrt hat, einen Internetstream für das Programm zu schalten.

Verwunderlich ist schon, dass auf der HP von Kabeleinspeisung gesprochen wird. Eine solche Einspeisung gibt es meines Wissens im Rhein-Main-Gebíet nicht mehr. Werde mal dranbleiben und hier informieren :D .

von KlausD - am 08.01.2003 11:09
Nö, nach Party Radio war hier in Frankfurt ein paar Wochen lang der TV Ton von VOX auf der 107,5 zuhören, danach monatelang ein leerer Träger und nun Megaradio.

Meines Wissens ist ssl in den meisten Hessischen Kabelnetzen eingespeißt und andere außer iesy gibt es hier nicht.

von Carsten Knütter - am 08.01.2003 13:24
Danke fuer die Info, KlausD! Party Radio gibt es auf jeden Fall noch. Lass uns bitte wissen, wenn Du meh rausfindest!

von DXMan - am 08.01.2003 18:20
Ich hätte auch lieber Party Radio wieder. Das war nicht son weichgespülter Chartbrei!!!

von Carsten Knütter - am 08.01.2003 21:53
@ Carsten Knütter: Ich nehme mal an, unter anderem auch aus diesem Grund war es kein wirtschaftlicher Erfolg. Obwohl zu hören war, dass da wohl in Griechenland das Programm zu verschiedenen Zeiten vom Satelliten abgenommen und ( ohne Zustimmung der Senderbetreiber ?? ) auf einer UKW Frequenz terristisch verbreitet wurde.

von KlausD - am 09.01.2003 09:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.