Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
65
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
digifreak, Optimierer, Gelöschter Benutzer, Mc Jack, Sarstedter, Kasuppke, LukeDX, Dr. Antenne, Christian_66, Resistor , ... und 19 weitere

Messeradio auf der Cebit in Hannover

Startbeitrag von Sarstedter am 02.03.2005 14:43

Heute mittag fuhr ich in Hannover-Laatzen am Messegelände vorbei ...dabei fiel mir ein grosses Werbeplakat von O2 (ehemals Viag Interkom) auf ... dort stand "Enjoy O2 FM on 107.4 FM" ! (soweit ich weiss ist das ja die für Hannover koordinierte Frequenz für Veranstaltungsradio ..lief da nicht auch schon Truckradio !?!)

Hab sogleich die 107,4 überprüft ..war nur Rauschen (fängt wohl auch erst nächste Woche an, wenn die Messe läuft) ! Macht O2 ein eigenständiges Messeradio oder mit anderen Anbietern zusammen ?

Bin nächste Woche selber dort auf der Messe und werde dann mal reinhören..

Die 50 interessantesten Antworten:

Ergänzung: die 107,4 MHz war ja einst für ein bundesweites Privatradio in Hannover vorgesehen. Die NLM hat sich von diesem Vorhaben aber verabschiedet: die QRG wird jetzt dauerhaft als Messe- und Veranstaltungsfunk genutzt.

Ich hätte eher einen Kompromiss begrüßt: außerhalb der Veranstaltungszeiten die Vergabe an einen bundesweiten Sender (sunshine live hatte m.W. mal Interesse) und bei Bedarf dann halt Veranstaltungsfunk.

von Wiesbadener - am 02.03.2005 14:52
Hier die Pressemeldung dazu:

PRESSEMELDUNG

2. März 2005

FM o2 107.4: Das Messeradio zur CeBIT von o2

HANNOVER/MÜNCHEN. o2 Germany berichtet auf der diesjährigen CeBIT über
einen eigenen Radiosender. FM o2 107.4: Das Messeradio zur CeBIT von o2
sendet täglich vom 10. bis 16. März 2005 live vom Stand. Dabei informieren
die Moderatoren Markus Othmer, Kathrin Griebsch und Jens Eberl alle
Messebesucher und Hannoveraner über aktuelle CeBIT-Highlights, News aus
aller Welt und die CeBIT-Themen von o2 im Bereich Business, Entertainment
und Communication. Über das Web (www.fun-o2.de) ist der Radiosender auch
zu empfangen.

Über die Frequenz 107.4 sendet o2 täglich während der Messe 24 Stunden
rund um die Uhr aktuelle Musik. Dazu gibt es folgende Sendungen: Von 7.00
bis 9.00 Uhr informiert die „wake up“-Sendung unter anderem über
Verkehrsnachrichten oder die Parkplatzsituation rund um das Messegelände.
Von 9.00 bis 18.00 Uhr berichtet o2 in der „daytime“-Sendung über wichtige
Nachrichten aus aller Welt, Messe-News oder über Reportagen rund um die
CeBIT. Jeweils um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr gibt es täglich eine
Talk-Show, die direkt live vom Stand von o2 gesendet wird. Darin werden
auch einige Prominente, wie die o2 Testimonials Anke Engelke, Franz
Beckenbauer und Dieter Bohlen live zu hören sein. In der Sendung „After
CeBIT Club“ von 18.00 bis 22.00 Uhr ist o2 aus dem Club „Zino“ in Hannover
zu hören. Während der „Fair Nights“ von 22.00 bis 7.00 Uhr sendet o2 ein
durchgängiges Musikprogramm.

Moderiert werden die Sendungen von den bekannten Radiomoderatoren Markus
Othmer (Bayern 3), Kathrin Griebsch (Antenne Bayern) und Jens Eberl
(Bayern 3).

o2 (Germany) GmbH & Co. OHG, ein Tochterunternehmen von mmo2 plc, bietet
mit dem eigenen Mobilfunknetz sowie über ein Roaming-Abkommen mit T-Mobile
seinen Post- und Prepaid-Kunden nahezu flächendeckende GSM-Versorgung in
Deutschland. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auf Basis der GPRS- und
UMTS-Technologie innovative mobile Datendienste bereit. mmo2 plc hat 23,2
Millionen Kunden in Großbritannien, Irland und Deutschland.



von Kasuppke - am 02.03.2005 15:09
Kleine Korrektur zur kopierten Pressemeldung von "Wonderman" :

Die URL http://www.fun-o2.de funktioniert nicht .... stattdessen http://www.fm-o2.de benutzen .. da gibts mehr Infos zum Programm !!

von Sarstedter - am 04.03.2005 08:35
Mal sehen wie hoch die Reichweite diesmal ist. Das Truckradio damals war nicht sonderlich stark. Die kamen selbst in Hannover-City teilweise nur mit rauschen rein.

Naja, schaun mer ma'



von idefix7919 - am 04.03.2005 22:08
Da sieht man mal wieder was für ne scheiße in den landesmedienverhinderungsanstalten gebaut wird. Da könnte ein programm das den radiomarkt bereichern würde ein frequenz nutzen...

Stattdessen läüft außerhalb von Veranstaltungen nichts.

von electroSMOG - am 05.03.2005 19:20
Hallo Leute, da ich für meinen Arbeitgeber auch CeBIT-Vorbereitungen treffen muß, bin ich die nächsten paar Tage jeden Tag auf dem Messegelände in Hannover. Heute konnte ich am O2-Stand in Halle 12 beobachten, wie das "gläserne Studio" aufgebaut wurde. Mischpulte, Mikrofone, Jinglemaschinen etc. sind schon montiert, das Ganze nimmt langsam Form an. Allerdings ist auch direkt auf dem Gelände auf 107,4 außer Rauschen noch nichts zu vernehmen.

Mich würde mal interessieren, wo eigentlich genau die Sendeantenne stehen soll. Die ist ja wahrscheinlich seit Truckradio nicht verändert worden. Auf dem "Hermesturm" (Gitterturm vorm Nordeingang) steht sie mit Sicherheit nicht, dort sind selbst mit einem Fernglas keine UKW-Antennen zu sehen. Dann kommen ja eingentlich als höhergelegene Standpunkte auf dem Messegelände nur noch das Verwaltungsgebäude am Nordeingang mit seinem Richtfunkaufsatz oder die mittlerweile pink angemalte 10-stöckige Halle 10 am Südeingang in Frage. Ich habe leider nicht die Zeit und Geduld, die RegTP-Datenbank nach genauen Koordinaten zu durchwühlen. Aber ich habe Zugang zu sämtlichen Technikräumen auf dem gesamten Gelände und wäre gern bereit, hier für's Forum ein paar Fotos vom Sender, der Antenne und dem Studio zu schießen, wenn Interesse besteht. Da müßte natürlich mal jemand nach den Koordinaten und der Höhe über Grund und eventueller Abstrahlrichtung Ausschau halten...

von Optimierer - am 07.03.2005 20:59
Interessant, dass in Norddeutschland ausgerechnet drei bayrische Moderatoren eingesetzt werden. :)

von Brubacker - am 07.03.2005 22:07
Ist die Sendeleistung des Messeradios auf 6 Watt begrenzt ?



von _Yoshi_ - am 07.03.2005 22:14
@Yoshi2001:
Wenn das wirklich Veranstaltungsrundfunk nach dem nds. Landesmediengesetz ist, dann dürfen es nicht mehr als 6W sein.


Ich denke, dass das auch genau das Problem ist, warum man da ausserhalb der Veranstaltungszeiten keinen bundesweiten Anbieter draufschaltet. Stellt Euch mal folgendes Szenario vor:

ausserhalb der Messezeiten:
-Sender XY mit 100W (?) vom z.B. Telemax

während der Messezeiten:
-Veranstaltungsfunk mit 6W vom Messegelände.

Erstens würde Sender XY wahrscheinlich ziemlich rumzicken und zweitens wäre solch ein Szenario mit um- und abschalten wohl einmalig in Deutschland.



von Kasuppke - am 08.03.2005 07:17
wird es auch wieder ein NDRMESSE-Messejournal geben?



von Gelöschter Benutzer - am 08.03.2005 13:58
Aktuell schweigt die 107.4 noch.

Dafür ist halb Hannover (besonders die U-Bahn-Stationen) und natürlich jede zweite Plakatwand auf der CeBIT mit den mannshohen, blauen "O2 FM 107,4"-Plakaten beklebt. Nicht zu übersehen.

von Optimierer - am 08.03.2005 19:48
Hier in Langenhagen, im Norden von Hannover, ist das Programm seit heute Nachmittag zu hören!

Die RDS-Kennung lautet "FM-o2___", der PI-Code ist D000, PTY Pop-M. Der Sender fällt hier doch etwas stärker ein, als Truck Radio.

Im Laufe der nächsten Tage werde ich auf meinem Weg zur Arbeit in Braunschweig testen, wie weit die 107,4 nach Osten reicht.

von Gunter Knauer - am 08.03.2005 20:10
Jau- eben nochmal probiert- ich kanns bestätigen, FM-o2 ist on air. Ging bei mir von der Arbeit (auch in Langenhagen) über die A352 und dann A7 nach Norden bis AS Schwarmstedt. Bis zum AD Hannover-Nord ohne Aussetzer, dann ab AS Berkhof immer noch gut zu hören mit kleinen Fadings (mit Skoda 303 Werksradio/ähnlich VW Beta V im 98er Passat mit Werks-Dachantenne). Überhaupt scheint der RDS-Hub ordentlich zu sein, sobald eine Passage von mehr als 3 sec. halbwegs rauschfrei zu empfangen ist, steht die Kennung da. Das schaffen einige andere Stationen nicht.

Zuzeit wird aktuelle Popmusik gesendet, alle Titel voll ausgespielt mit Hinweisen auf das Messeprogramm von o2 in den nächsten Tagen. Die Modulation ist kräftig aber nicht aufdringlich, mit sehr feingezeichneten Höhen (Riesenunterschied im Vergleich mit NDR 2). So gut wie kein Soundprocessing, vielleicht ein Hauch von Dynamikkompression, aber ohne Pumpen oder Gematsche. Klingt für mein Empfinden ordentlich.

Wenn da wirklich nur mit 6W gesendet wird, kommt als Standort nur der Telemax in Frage, sonst würden sich nicht solche Reichweiten mit so wenig Fading erzielen lassen. Bis Schwarmstedt wird Radio Lippe komplett weggedrückt, kommt erst weiter nördlich zaghaft durch.

von Optimierer - am 08.03.2005 21:19
Um 11 Uhr hat das moderierte Programm von FM O2 auf 107,4 begonnen. Um 11 Uhr liefen erstmals Nachrichten, Wetter und Verkehrsservice auf FM O2. Den Verkehrsservice wird es alle 15 Minuten geben.

Bereits seit gestern nachmittag lief ein unmoderiertes Musikprogramm, auch die ganze Nacht hindurch. Mit teilweise - für einen Radiosender - sehr ungewöhnlicher Musik (Chill Out, Ambient, Jazz). Hat mir sehr gut gefallen.

Die außerordentlich gute Reichweite der 107,4 kann ich bestätigen. Im gesamten Stadtgebiet von Hannover (und darüber hinaus) ist die 107,4 einwandfrei zu empfangen. Truckradio ist letztes Jahr deutlich schwächer gewesen. Trotzdem vermute ich nicht, dass der Telemax der Senderstandort ist. Wohl eher direkt am Messegelände.

von HouseFan - am 09.03.2005 10:09
@_ZWOBOT_:

Ja, es gibt wieder ein NDR-Messejournal, und zwar wie immer über die NDR1-Frequenzen 90,9 Hannover-Hemmingen und 100,8 Stadthagen-Bückeberg. Gestern habe ich auf der Fahrt zur Arbeit reingehört, als die Moderatorin um ca. 8:08h nach den Nachrichten sagte: "...und nun für alle CeBIT-Besucher: das NDR-Messejournal!" Und just in diesem Augenblick wurde die RDS-Kennung von NDR1_NDS auf NDRMESSE umgeschaltet.

von Optimierer - am 11.03.2005 11:08
und das läuft die ganze Zeit auf der 90,9 ?
oder nur mal zwischendurch und NDR 1 NDS als Rahmenprogramm?
weil wenn es das nonstop geben würde müssten die Niedersachsen in der Landeshauptstadt ja auf ihre Schlager verzichten



von Gelöschter Benutzer - am 11.03.2005 15:42
Falls das Messejournal wirklich nonstop auf der 90,9 und 100,8 läuft ( wie weiland auch auf 99,5 - dort aber nur bis die Gastarbeiterprogramme um 18 Uhr kamen), können die Hannoveraner ihr Landesprogramm sehr gut über 98,0 von Harz-West (Torfhaus) empfangen.

von digifreak - am 11.03.2005 16:01
ach, auf 100,8 auch!?!:eek:
seh ich ja jetzt erst...naja früher war doch NDRMESSE nur auf 90,9 Stadtfrequenz, steht auch so in den Listen

muss ich mal kucken, die 100,8 krieg ich irgendwo



von Gelöschter Benutzer - am 11.03.2005 16:04
Genau- die 98,0 vom Torfhaus ist in ganz Hannover hervorragend zu empfangen. Aber auch beim Messejournal ist die Musikauswahl ähnlich wie beim "normalen" NDR1-Programm.

von Optimierer - am 11.03.2005 16:05
also 24-7
da fragt man sich doch wozu man den starken Sender Hemmingen DANN benötigt



von Gelöschter Benutzer - am 11.03.2005 19:32
Im Falle von NDR1: Regionalisierung? Ansonsten könnte man ja auch nach der Existenz des einzuglosen Betriebs der 107.7 von FFH fragen, oder danach, wieso die 106,8 nicht als Füllfunzel für die paar Gebiete im Westerwald dient, die nicht zuverlässig von 100,0 bzw. 105,9 versorgt werden, sondern mit 20 kW gefahren wird...



von Hagbard Celine - am 11.03.2005 19:36
ja, toll, aber NDR 2 und 3 ??
hmmm...NDR 2 92,1 ist die beste Torfhausfrequenz neben 98,0



von Gelöschter Benutzer - am 11.03.2005 19:49
Das hatten wir schon einmal an anderer Stelle. Der Standort H-Hemmingen ist für den NDR auf UKW spätestens seit Inbetriebnahme des Bückbergsenders (Stadthagen) 1987 eigentlich überflüssig. Die Landeshauptstadt wird vom Torfhaus und vom Bückeberg UKW-mäßig von zwei Seiten dick versorgt. Aber H-Hemmingen ist halt ein historisch gewachsener Standort (gab es für MW schon lange vor dem Krieg, ich denke seit den späten 1920ern). Und einen solchen Standort gibt man natürlich nicht so einfach auf... Mittlerweile ist dort von MW über UKW, DAB und DVB-T alles vertreten, sogar der große, westlich stehende Mast wurde vor einigen Jahren neu errichtet.

von Optimierer - am 11.03.2005 20:53
Ich wär schon zufrieden wenn die 98,7 aus H-Hemmingen wieder auf 3 kW zurückgenommen würde.

von digifreak - am 13.03.2005 17:26
Stadthagen sendet definitiv das Messeradio. Zu erkennen ist das am RDS-PS:NDRMESSE. Der Radiotext ändert sich aber nicht, sodass da weiter steht: "NDR 1 Niedersachsen - Das ist Radio !" Ziemlich einfallsloser Radiotext ...
Wie genau die Zeiten sind, wo aus "NDR1_NDS" das "NDRMESSE"-Radio wird, weiß ich nicht.



von LukeDX - am 13.03.2005 17:59
mir war auch nur 90,9 bekannt, deshalb ja meine Frage neulich

was soll denn ein Runterschrauben bringen?
vor allem ist afu 98,8 auch nochmal NDR Kultur



von Gelöschter Benutzer - am 13.03.2005 19:28
Leider wechselt mein Autoradio nach abstimmen auf 100,8 oder 90,9 nachdem NDRMESSE als RDS-PS decodiert wird öfters auf 98,0 zum normalen NDR1 Programm. Wird derselbe PI-Code verwendet?

von digifreak - am 14.03.2005 21:21
Das bedeutet, daß ich die Regionalisierung Niedersachsen abschalte und evtl. dann auch die Hamburgwelle 90,3 bei entsprechender Feldstärke drin haben könnte auf der Fahrt gen Norden!

von digifreak - am 14.03.2005 21:48
Danke für den Tip. Die Beschreibung des Autoradios erklärt die REG-Funktion nur mit den einzelnen Landesprogrammen.

von digifreak - am 14.03.2005 21:56
Blaupunkt Stockholm:
"Viele Programme der Rundfunkanstalten werden zu gewissen Zeiten in Regionalprogramme aufgeteilt. Beispielsweise bedient das 1. Prgr. des NDR Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen mit Regionalprogrammen unterschiedlichen Inhalts. Wenn sie einen Regionalsender empfangen und diesen weiter hören wollen, schalten sie die Funktion REG ein."
Ich hatte daraufhin das NDR-Messeprogramm als Regionalversion von NDR1 NDS interpretiert und die REG-Funktion aktiviert.

von digifreak - am 14.03.2005 22:21
Um nochmal zurück zum Thema zu kommen.
Nachdem ich mir das Programm in den letzten Tagen schon per Livestream angehört habe, konnte ich es nun gestern auch in Hannover im Auto hören. In beiden Fällen ist mir die wirklich saumäßige Aussteuerung Musik/Sprache aufgefallen. Das Verkehrsbett ist dermaßen laut, dass man bei den Verkehrshinweisen gerade im fahrenden Auto seine liebe Not hat, da was zu verstehen. Interessanterweise kommt das Programm direkt am Studio aus den Lautsprechern ohne dieses Problem.



von Kasuppke - am 15.03.2005 09:16

Messeradio auf der Cebit in Hannover

Tja, also ich finde, dass für einen bloßen Veranstaltungsfunk von nur ein paar Tagen das Programm durchaus ansprechend und professionell gemacht ist. O.k. die RDS-Uhr ist schon auf Sommer programmiert und der Radiotext schreibt "Thin Lizzy - Whiskey in the jar" - oder so ähnlich. Ist aber egal. Vom Programm finde ich FM-o2 anspruchsvoller als das übliche "Unterschichtenradio", wie bspw. Antenne, ffn, NDR 2 oder N-Joy. Positiv ist bspw. zu bemerken, dass auf dusselige Gewinnspiele überwiegend verzichtet wird. Die anderen Sender machen auch nichts anderes als Werbung und spielen die derzeit fünf besten Hits, etc. Dafür gibt sich FM-o2 echt Mühe, indem sie eigene Berichte liefern, Konzerte live übertragen, etc. Und das nur für eine Woche Sendung! Auch das Abendprogramm live aus dem "Zino" in Hannover finde ich durchaus ambitioniert. O2 hätte ja das Ganze auch lassen können. Die machen schon so genug Werbung. Das Programm finde ich schon deswegen lobenswert, weil das Programm von der Musik gesehen am CeBit-Publikum näher dran ist als das NDR-Messejournal, welches am Publikum seit Jahren vorbei produziert. Insoweit finde ich die Kritik an FM-o2 etwas überzogen. Für Hannover war es durchaus mal eine Abwechslung. Und ist ja auch schon übermorgen wieder vorbei.

von Noch ein Hannoveraner - am 15.03.2005 15:14
Für alle, die mal in das Programm von "FM o2 107.4" reinhören wollen:
ISDN: http://livecoder.com/clients/o2/2005_cebit/fplay/fw6det.html?cspeed=isdn&pp=0
DSL: http://livecoder.com/clients/o2/2005_cebit/fplay/fplay.html?cspeed=dsl&pp=0
Also mir gefällt´s bis jetzt echt gut ;-)



von LukeDX - am 15.03.2005 16:49
Das NDR-Messeradio ist nichts anderes als ein zeitversetztes NDR1 Niedersachsen. Es kommen dieselben Musiktitel. Es gibt so gut wie keine messebezogenen Beiträge.
In den 80ern war das noch anders. Da liefen Reporter von Stand zu Stand und berichteten, es gab Grüße von Uschi am Honeywellstand an Klaus von IBM usw., es gab das gläserne Studio wo man Musikwünsche äußern konnte usw. Das alles hat mit dem heutigen Schlager und Schnarchradio für die Generation ab 55 aufwärts nicht mehr zu tun und hinterläßt bei den internationalen Besuchern einen nicht gerade überzeugenden Eindruck.

von digifreak - am 15.03.2005 16:53
*ausgrab*

Nachdem ich schon lange kein NDR Messejournal mehr gehört hab, scheint es wohl nun wieder eines zu geben. Aktuell wird ausschließlich auf der 90,9 (nicht mehr zusätzlich auf 100,8) 'NDRMESSE' samt eigenem PI-Code übertragen.

von Dr. Antenne - am 19.04.2010 15:08
Letztes Jahr gab es auch ein Messeradio auf der 100,0 ! Dieses Jahr sendet die zwar auch.. aber mit dem Frühlingsfestradio (und das schon seit 2. April)!

Das Messeradio auf der 100,0 fand ich letztes Jahr sehr gut .. dagegen empfinde ich die 100,0 aktuell als "seelenloser" ...!

Hat nicht zur Cebit die 106,5 LeineHz die "Messeradio-Funktion" übernommen ??

von Sarstedter - am 19.04.2010 15:14
Was ist mit 100,0? Da war doch auch immer Messeradio drauf.
Gestern habe ich da irgendwo unterwegs allerdings "Frühlingsfestradio" gehört.

von bikerbs - am 19.04.2010 15:36
Gibt es dieses Jahr auch wieder ein Messeradio? Sendet irgendwer auf der 107.4?

von Johannes aus Wuppertal - am 05.03.2012 11:42
Also auf 107,4 bestimmt nicht, da sendet nun regulär Klassik Radio. Dann wird wohl eher was auf 100,0 los sein.

von Jassy - am 05.03.2012 11:43
Auf der 100,0 ist in diesem Jahr nichts aufgeschaltet. Jedenfalls höre ich hier im direkten Zentrum von Hannover nichts...

von Noch ein Hannoveraner - am 05.03.2012 17:19
Heute abend ist die Eröffnung.
Morgen geht's dann richtig los.

von Christian_66 - am 05.03.2012 17:29
Stehe gerade auf der Raststätte Hildesheimer Börde und habe Sichtkontakt zum Messegelände. Wie der Kollege aus Hannover schon schrieb, ist auf der 100,0 kein Messeradio zu hören. Aktuell höre ich ein wildes hin und her aus PSR, WDR4 und einem UNID (Schlager). Stehe gerade auf dem Schlauch, welches Programm sich hinter UNID verbergen könnte. Bißchen schwierig zu identifizieren.

von Mc Jack - am 05.03.2012 18:27
Zitat
Christian_66
@Mc Jack
Das wird Radio Aktiv aus Hameln sein.


*Ärgs*
Ja, natürlich! Wie konnte ich das nur vergessen!! Ich hätte von selbst drauf kommen müssen; nach der Schlagermusik lief Country. Wer außer den NKLs spielt schon solche seltsamen Zusammenstellungen? Zumal ich R.Aktiv zuhause problemloshören kann...
Oh man, ich brauch' mal Urlaub....:wall:

von Mc Jack - am 05.03.2012 20:57
Wird auf der CEBIT eigentlich auch DAB+ promotet? Weiss da jemand was oder geht eventl. noch hin?

von zerobase now - am 06.03.2012 07:24
Vielleicht hört man ja während der Cebit mal was konkretes zum geplanten Netzausbau beim Bundesmuxx. ...wäre nicht schlecht:-)

von Skeletor - am 06.03.2012 08:03
Heute geht es auf der CeBIT um den ARD-Verkehrsservice:

Zitat

CeBIT: ARD-Verkehrsservice jetzt noch präziser und schneller

Schneller, präziser, einfach besser: Zur CeBit startet die ARD eine neue Generation ihres Verkehrsservices. In Zusammenarbeit mit dem ADAC wurden für die Hörerinnen und Hörer neue Quellen für die Verkehrsdaten erschlossen. Dadurch und durch die optimale Nutzung der technischen Infrastruktur kommen die Stau- und Gefahrenmeldungen jetzt noch schneller in den Navigationsgeräten an. Die Radioprogramme der ARD verbessern damit ihren Verkehrsservice spürbar.


Weiterlesen: http://www.ard.de/intern/ard-verkehrsservice-adac-cebit-tmc/-/id=1886/nid=1886/did=2382500/1dntps9/index.html

Es geht auch um TPEG via DAB.

von Manfred Z - am 06.03.2012 08:53
Anscheinend gibt es auch kein NDR-Messeradio mehr... früher gabs ja mal auf der 90,9 und der 100,8 tagsüber ein Sonderprogramm von NDR 1 NDS! Es wurde dann auch ein anderes RDS-PS gesendet "NDR MESSE" .... habs grad getestet, es läuft das normale Programm mit "NDR 1 NDS" im Display.

von Sarstedter - am 07.03.2012 09:05
Ist das NDR1-Messeradio inzwischen eigentlich endgültig abgeschafft, oder wird es dieses Jahr wieder eines geben?

von Hannoveraner - am 31.01.2014 16:54
Wirklich informativ als Messeradio im eigentlichen Sinn sendete man in den 1980er Jahren u.a. über den damals außerhalb der Messezeiten abgeschalteten Sender Harz-West (Torfhaus) 99,5 MHz mit 17,5 kW Richtstrahlung nach Hannover. Dafür wurden sogar große Hinweisschilder an der Autobahn A7 ab etwa Göttingen aufgestellt.

von digifreak - am 31.01.2014 17:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.