Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
matthias krause, Funkerberg, georgk, Rosenrot, mobi, carkiller08, drm-dxer, Mobifu

Antenne für DRM-Empfänger nach ELECTOR

Startbeitrag von matthias krause am 09.03.2005 06:34

Hallo,

ich benutze seit 2 Wochen die ELECTOR-Platine zum Empfang von DRM-Sendungen. Als Antenne nutze ich einen Draht, etwa 4m, den ich in der Wohnung gespannt habe. Leider kann ich keine Außenantenne aufbauen, da ich zur Miete wohne. Mit meiner kleinen Drahtantenne ist der Empfang aber leider ziemlich dürftig. DW ist meist O.K.
Aber bei den RTL-Programmen giebt es dann schon Aussetzer und an andere Programme ist meist nicht zu denken. Ich habe die Antenne auch schon an die Heizung angeschlossen, der Erfolg war sehr gering.
Hat jemand von Euch einen Tip für mich, mit welchen Mitteln ich den DRM-Empfang bei mir verbessern kann?

Antworten:

Die beste Lösung ist in deinem Fall eine magnetische Loop-Antenne.
Kann man mit wenigen Teilen aus dem Baumarkt und einem Drehko aus einem alten Röhrenradio selbst bauen:



von drm-dxer - am 09.03.2005 06:57
Ich hatte das selbe Problem!
habe mir einen Balun gabastelt,eine Seite 18 Wdg andere 6 und schon gehts.
18 Wdg. an die antenne,das andere an die Heizung.
6Wdg. an den Eingang, das andere an Masse der Platine
Gruss Mobifu

von Mobifu - am 09.03.2005 08:07
Hallo Matthias

guck mal hier: http://forum.myphorum.de/read.php?f=8773&i=166893&t=166155

Das ist auch eine Magnetic Loop, etwas einfacher dargestellt und aufgebaut. Für erste Versuche auf alle Fälle ausreichend.

Die Funktion ist die Gleiche wie die vom DRm-DXer, und bei mir hat sie sich total bewährt.
Die Möglichkeit der Richtwirkung und die Selektivität führen bei mir teilweise zu 6 - 8 dB besserem SNR ....

Viel Erfolg, Gruß Rainer



von Funkerberg - am 09.03.2005 10:43
...und nicht vergessen, die Antenne möglichst weit von Störquellen wie
TV, PC, Energiesparlampen und Geräten mit Schaltnetzteilen fern zu halten.

Gruß
carkiller08

von carkiller08 - am 09.03.2005 12:53
Hallo,
danke für die guten Tipps. Ich werde mir zuerst den Balun basteln und am Wochenende probiere ich den Loop!
Danke!!!



von matthias krause - am 09.03.2005 18:15
was haltet Ihr denn von dieser Antenne:

http://www.elexs.de/drm6.htm


Ich hab auch nen Elektor Empfänger und wollte mir die Antenne nachbaun

von mobi - am 10.03.2005 10:33
mobi schrieb:

Zitat

was haltet Ihr denn von dieser Antenne:
http://www.elexs.de/drm6.htm


Die Schaltung kommt mir ein bischen komisch vor. Ich wuerde vermuten, dass die Teleskopantenne durch den Loop einfach kurzgeschlossen wird und so gar nichts bringt. Ausserdem ist kein Drehkondensator parallel zum Loop geschaltet, so dass kein resonanter Schwingkreis entsteht (das wuerde den Kurzschluss beseitigen).

Georg

von georgk - am 10.03.2005 13:04
hi!

Ich habe das Teil mehrmals versucht zu bauen, der Erfolg war gegen null.
Die beschriebenen Effekte traten zumindestens bei mir nicht ein.

Mit einer richtigen Loop( Siehe Oben) hat es auf Anhieb funktioniert.

Viele Grüße Rainer



von Funkerberg - am 10.03.2005 13:17
Eventuel würde es Etwas bringen, wenn man den kleinen Verstärker mit den beiden Transistoren aus der zweiten Schaltung hinter eine der beiden "richtigen" Loopantennen schalten würde.



von matthias krause - am 10.03.2005 17:06
Hier ist auch der Bau einer einfachen Loopantenne beschrieben, mit Besenstiel, Gartenschlauch usw:
http://de.geocities.com/marcel_goerke/kurier/MW-Loop.pdf

von Rosenrot - am 11.03.2005 17:13
Hallo,

habe es vorhin mit dem kleinen, selbstgebauten Balun versucht, das Ergebnis war aber nicht so gut. Ich werde versuchen einen Loop zu bauen. Aber trotzdem danke für den Tipp!



von matthias krause - am 12.03.2005 14:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.