Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Staumelder, Kroes, Jean-Jacques, digifreak, FM100, der Schirmer, Robert S., LukeDX, Sebastian Dohrmann, T-O

Leise Klänge auf der Bielefelder 103,0

Startbeitrag von Staumelder am 19.03.2005 16:56

Als ich heute Morgen zur Arbeit gefahren bin, habe ich BFBS R1 gehört. Dabei ist mir aufgefallen, dass die hohe Töne sowie das S der Moderatoren auffallend zischt. Gerade eben auf Weg durch Osnabrück habe ich mich erschrocken, als es plötzlich ein lautes Kratzen gab (Kabeleinstrahlung, ist an der Stelle aber nichts Ungewöhnliches). Ich habe dann weitergezapped zu EinsLive und ich abermals erschrocken, da das Programm eine ganze Ecke lauter war als BFBS. Beim Wechsel auf die Bielefelder 103,0 ist mir dann aufgefallen, dass das Signal leiser ist als sonst. Kann das jemand bestätigen? Wie schauts auf den anderen QRG’s aus? Hier ist ja leider alles zugemüllt (97,6 und 96,5 sind zu schwach für mein Autoradio). Technical Problems?

Antworten:

96,5 klingt normal wie immer. Hier ist also alles OK.



von Kroes - am 19.03.2005 17:03
Die 103.0 aus Bielefeld kommt hier ganz normal wie immer an, in genau derselben Laustärke wie die 96.5 aus Langenberg.



von LukeDX - am 19.03.2005 18:01
Die 97.8 vom Venusberg klingt auch wie immer.



von Sebastian Dohrmann - am 19.03.2005 18:06
Yo, jetzt scheints hier auch wieder normal zu sein. Veronica drückt zwar an einigen Stellen im Hintergund (obwohl sonst nichts Verdächtiges geht), die Lautstärke ist wieder okay und das Zischen ist mir eben gerade nicht mehr aufgefallen. Vielleicht war heute morgen und heute nachmittag die Zufrührung angeknackst.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende ;-)

von Staumelder - am 19.03.2005 18:49
Die 93,0 vom Drachenberg ging heut auch den ganzen Tag normal,also ohne nennenswerte Störungen der Lautstärke oder so.



von Robert S. - am 19.03.2005 19:29
BFBS aus Bielefeld ist hier bei Oldenburg fast nie drin, obwohl es leistungsmäßig (waren es 70 kW?) durchaus besser sein müßte (nur ca. 150 km Luftlinie).
Wird aber meist von ffn Aurich 103,1 verdrängt, ein leises Hintergrundbrabbeln auf englisch ist aber hin und wieder zu hören.

BFBS R1 kommt hier besser aus Visselhövede 97,6.



von T-O - am 19.03.2005 21:32
Ich weiß nicht ob ich es schon mal geschrieben habe:

Den Effekt bei der Bielefelder 103.0 MHz kenne ich! Man fährt auf der Autobahn kommt von der herrlichen 96.5 MHz und das RDS wechselt auf die 103.0 MHz, dann klingt es nicht mehr!
Das war damals bei mir so ein "Kopfschmerzsound", weil das in den Mitten und Höhen so verzerrt klangen! BFBS R1 war nur noch sehr leise gestellt zu ertragen!

Ich habe mal mit einem Fachmann gesprochen, "...das läge an der Modulationsleistung, die sei da zu hoch..."! Ich denke - weil das bei den anderen Sendern nicht so ist - irgendeine Fehlschaltung auf dem Leitungsweg!

Wie geschieht denn die Zuführung des Signals von Herford zum Hühnenberg? Telefonleitung?

von FM100 - am 20.03.2005 14:55
Wie die Zulieferung aus HF erfolgt weiss ich leider nicht. Ich wäre aber an einem Besuch dort interessiert. Hat jemand Drähte zu den Jungs? Klangmässig ist mir aufgefallen, dass die Sendungen aus UK anders klingen als die in HF produzierten. Liegt sicher daran, dass das Signal durch zwei "Soundprozessoren" geschleift wird. Ansonsten klingt die 103,0 gar nicht so schlecht im Vergleich zu dem Gematsche dass aus Hamburg oder Hannover kommt.

von Staumelder - am 20.03.2005 16:50
@ FM100

Das ist sehr fein beobachtet - im Vergleich zur 96.5 verkrampfen sich bei übermäßig akustischen Genuß der 103.0 meine Gehirnwindungen, was bei mir zu Migräne und leichtem Tinnitus führt.
Gut, die 98.7 Z-98 ist nur ca. 30 Min. am Stück zu ertragen, aber da weiß man wenigstens was dem Sound fehlt.
Bei der 103.0 BFBS R.1 ist das schwer zu beschreiben - sie klingt blasser, konzentrierter, kristallklarer, aber irgendwie lärmiger als die 96.5. Die 96.5 hingegen ist voller, satter, entspannter, so als seien die klanglichen Schärfen der akustischen Signale irgendwie abgemildert.

von Jean-Jacques - am 21.03.2005 12:50
Angeblich soll die 103,0 Ballempfang aus Langenberg haben. Das könnte man dann im Radiotext erkennen. Dort steht auf der 96,5 (und anscheinend auch in Brunssum und Maastricht, habe es aber noch nicht selbst getestet)
*** BFBS-BRITISH FORCES BROADCASTING SERVICE ***
* RDS-RADIOTEXTVERSUCHSSENDUNG CODERSTANDORT SENDER LANGENBERG *



von Kroes - am 21.03.2005 13:46
Radiotext in Bielefeld ist ein andere, dort steht der Senderstandort nicht drin.

*** BFBS-BRITISH FORCES BROADCASTING SERVICE GEERMANY *

Ich glaube nicht, dass Bielfeld das Signal per Ballempfang bekommt. Maastricht habe ich vor Jahren selbst getestet. Ob das immer noch so ist, weiß ich nicht. In Bielefeld wird der Radiotext in Grossbuchstaben gesendet, vom Sender Langenberg ist es gemischt und zweizeilig. Das bedeutet aber nichts, denn auch Lokalradios, die Ballempfang machen, setzen am Umsetzer einen RDS-Coder ein. Anderseits ist Bielefeld ein Grundnetzsender und senden die nicht aus der Umgebung von Bielefeld?

von der Schirmer - am 21.03.2005 14:12
Also im Radiotext von BS-Drachenberg 93,0 MHz steht Coderstandort Visselhoevede drin.

von digifreak - am 21.03.2005 17:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.