Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
103
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
DX OberTShausen, drm-dxer, Kroes, Eheimz, Alqaszar, Thomas (Metal), Chief Wiggum, DJ Taifun, Der Korken, LogPer, ... und 15 weitere

Anleitung zu Radio Mobile, wo?

Startbeitrag von Rolf Neumann am 24.03.2005 18:04

Ich suche eine möglichst idiotensichere Anleitung zu Radio Mobile, was die Installation und den Betrieb dieses Programmes betrifft. Wer kann mir mit einem Link helfen?

Wie sieht es eigentlich mit den Systemvoraussetzungen aus? Läuft Radio Mobile z.B. auch unter Linux oder nur unter Windows?

Die 50 interessantesten Antworten:

Vielleicht können wir ja hier nochmal eine Schritt-für-Schritt-Anfängeranleitung aufbauen. Ich fang mal an, hab' das Programm ja jetzt verstanden (hoffentlich), und warte dann auf Ergänzungen und Korrekturen

Schritt 0a: Dateien von http://www.cplus.org/rmw/download.html wie angegeben runterladen und entpacken

Schritt 0b: bei WindowsXP Radio Mobile den Zugriff gestatten (in den Firewall-Einstellungen), sonst können keine Karten geladen werden

1.Schritt: Internetoptionen ändern (Options -> Internet -> SRTM). Hier "download from internet...and keep a local copy" auswählen, Pfad zu einem Verzeichnis für diese lokalen Kopien angeben und "USGS Eurasia (compressed)" als Datenquelle auswählen. Falls irgendwas nicht funktionieren sollte, manuell den Link mit Auswahl "other" und ftp://e0mss21u.ecs.nasa.gov/srtm/Eurasia/ eingeben.

2.Schritt: Karte zeichnen (File -> Map Properties). Hier falls bekannt über "Enter LAT LON or QRA" die Koordinaten des gewünschten Kartenmittelpunkts in Grad/Minuten/Sekunden einzigen, gewünschte Bildgröße und Ausdehnung einstellen. Bei "Elevation data source" "SRTM" und das in Schritt 1 ausgewählte Verzeichnis der lokalen Kopien eintragen. Nach "Apply" sollte eine Karte gezeichnet werden.

3.Schritt: Sender und Empfängerstandort einstellen (File -> Units Properties). Einfach für jeden Standort (Unit genannt, kann auch umbenannt werden) die entsprechenden Koordinaten eintragen. Als Empfängerstandort kann man den eigenen Ort einstellen, muss aber nicht. Wichtig ist nur, dass der Ort irgendwo auf der Karte zu finden ist.

4.Schritt: Netzwerke konfigurieren (File -> Networks Properties).
4a) Registerkarte Parameters: Senderparameter einstellen, Frequenz eingeben (mit "," und nicht mit "."), Polarisation auswählen, "Mode of varibiality" Broadcast, mit 50% time, 50% locations, 95% situations (hier gibt's aber auch andere Erfahrungswerte, die da eingetragen werden können), Rest so lassen wie er ist (oben rechts 301; 0,005; 15; no additional loss, continental temperate)
4b) Registerkarte Systems: ein System Empfänger anlegen mit 2m Antennenhöhe für Mobilempfang und 10m Antennenhöhe für stationären Dachantennen-Empfang (oder eben entsprechend der eigenen Situation), restliche Parameter egal
für den Sender die Sendeleistung in Watt bei "transmit power" eintragen, receiver threshold 0,01, line loss 1, antenna gain 0, antenna height entsprechend den bekannten Daten für die Antennenhöhe des Senders über Grund (ANT, nicht HAAT!), additional cable loss 0 (hier eventuell auch überall andere Werte sinnvoller)
4c) Registerkarte Topology: Visible und Voice Net auswählen
4d) Registerkarte Membership: links das gewünschte Netzwerk (also für welche(n) Sender das Diagramm erstellt werden soll) auswählen, dann rechts die zugehörigen Stationen (mindestens eine Senderstation und der Empfänger) ankreuzen, beim Empfänger role "Subordinate" und system "Empfänger" (oder wie auch immer das in 4b genannt wurde) auswählen, beim Sender role "Command" und system das in 4b erstellte System für diesen Sender

5.Schritt: Karte zeichnen (Tools -> Radio Coverage -> Single Polar). Sender als Centre Unit, Empfänger als Mobile Unit auswählen. Im Feld Network muss dann automatisch das richtige Netzwerk erscheinen, wenn nicht dann ist in Schritt 4 was falsch gemacht worden.
Centre TX - Mobile RX
Radial Range 0,1 bis 400
Azimuth Range 0 bis 360, step 1
bei Plot: Fill Area und Rainbow
Threshold: dBµV/m von 12 bis 72
eventuell Antennendiagramm auswählen, falls nicht rund gesendet wird (omni.ant für Rundstrahler gedacht)
dann apply und "redraw in grey mode" (oder so ähnlich) mit ja/yes beantworten, sonst kann man die Farben auf dem bereits farbigen Bild nicht erkennen

6.Schritt: Ortsnamen zufügen (Edit -> Merge Pictures) und irgendwas auswählen, was gerade so gefällt...;)


So, jetzt hab' ich fast 20 Minuten Eishockey, 5 Tore und eine Matchstrafe verpasst...;)



von Kroes - am 24.03.2005 19:06
@Der Korken: Hast du die aktuelle Version von Radio Mobile? In den Internet-Optionen _muss_ bei SRTM ftp://e0mss21u.ecs.nasa.gov/srtm/Eurasia/ eingetragen sein. Wenn nicht, dann kann der Download schon mal nicht funktionieren. Du kannst aber auch die benötigten Dateien (werden beim Download-Versuch im Statusfenster angezeigt) manuell von diesem FTP-Server runterladen.



von Kroes - am 25.03.2005 09:21
Nachdem ich Radio Mobile derzeit nicht installiert hab: Wo speichert Radio Mobile seine Konfigurationseinstellungen ab? Man könnte allgemein vorgefertigte Auszüge aus der .ini-Datei, bzw. .reg-Datei posten, bzw. anbieten und mit Kommentare versehen.

Wäre dies eine Erleichterung?

von Bieroeffner - am 25.03.2005 10:09
@ Bieröffner:
die Config liegt in der Registry unter [HKEY_CURRENT_USER\Software\VB and VBA Program Settings\Radio Mobile\Settings]

@ Andreas Mikula:
du brauchst jeweils die SRTM-Datei(en) von der Region, die auf der Karte erscheinen soll.

@ Korken:
die Steuerung für die XP-Firewall ist in der Systemsteuerung.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 25.03.2005 10:21
Hallo,

um nochmal auf die in der Überschrift genannte Frage zurückzukommen,
ich finde, daß der Hilfetext von RadioMobile sehr gut und absolut ausreichend
ist. Alles wird schrittweise genau erklärt, man muß es halt nur lesen....

Gruß
Fred



von Vorverstaerker - am 25.03.2005 13:06
Du hast ja anscheinend T-Online - aber läuft das privat bei dir selbst oder noch durch irgendein Firmen-Netzwerk? Irgendwas muss da den Transfer blocken. Ich hab' jedenfalls kein Problem mit WindowsXP beim Download über das Programm - und auch die FTP-Seite kann ich einfach durch Eintippen der o.a. Adresse in einen beliebigen Browser aufrufen.



von Kroes - am 25.03.2005 15:22
Hallo

Ich habe das Programm gemäss obenstehender Anleitung installiert und auch eingestellt. Dann habe ich die Koordinaten eingegeben und Apply gedrückt. Danach habe das Programm irgendwas runtergeladen, insgesammt 9 Teile. Also in der Statusliste stand 1/9 bis 9/9 - danach sollte es ja die Karte herstellen. Das klappt bei mir jedoch nicht, ich habe div. Koordinaten ausprobiert, es kommt am Schluss immer nur so eine graue Fläche:



Kennt jemand eine Lösung für dieses Problem.

Danke :-)

von stefan_ - am 11.07.2005 10:33
Inzwischen scheinen keine SRTM-Datebn mehr zur Verfügung zu stehen. Zwar kann ich per ftp auf die Domain zugreifen, allerdings scheinen die entsprechenden Dateien dort nicht mehr gespeichert zu sein.

Gibt es eine neue Adresse oder werden die Dateien generell nicht mehr angeboten?

von Alqaszar - am 13.04.2006 00:08
Zitat
Rolf Neumann
Ich suche eine möglichst idiotensichere Anleitung zu Radio Mobile, was die Installation und den Betrieb dieses Programmes betrifft. Wer kann mir mit einem Link helfen?


Für REFLEXION 200 habe ich eine Anleitung geschrieben, siehe http://www.ukwtv.de/main/index.html .

Zitat
Rolf Neumann
Wie sieht es eigentlich mit den Systemvoraussetzungen aus? Läuft Radio Mobile z.B. auch unter Linux oder nur unter Windows?


Leider nur Windows. Hat jemand ausprobiert, ob Radio Mobile mit wine unter Linux läuft?

von ulionken - am 13.04.2006 05:39
@Vorverstärker:
Kannst du unter Wine auch Karten zeichnen? Das geht bei mir nicht, ich bekomme dann ein graues Kartenfenster. Die Elevation data aber wird geladen.

Mein System ist ein Slackware 10.2 mit 2.6.12.5er Kernel, KDE, X.org 6.7.0, Wine 0.9.10.

von Tornado Wayne - am 13.04.2006 11:25
Habe diese Anleitung hier zufällig gefunden, weil ich auch mal Karten mit Radio Mobile herstellen möchte.
Leider geht das Problem bei Punkt 2 schon los. Habe mir die Koordinaten für den Mittelpunkt von fmlist.org geholt. Beispiel: Alzenau 09e04/50n05. Also habe ich bei Breite 09e04 und bei Länge 50n05 eingegeben. 09e04 erscheint dann aber rot. Wenn ich auf Übernehmen klicke, kommt nur ein graues Fenster.

von DX OberTShausen - am 03.09.2008 23:43
- Koordinateneingabe: du kannst oben im Fenster nicht "50n05" und "09e04" eingeben. Wenn du in den Feldern Latitude und Longitude direkt Daten eingeben möchtest, dann musst du dies mit Nachkommastellen machen. 5 Gradminuten (von 50n05) sind dabei logischerweise 5 geteilt durch 60 = 0,083333. Eingetragen werden muss da also 50,083333. Um Gradminuten und eventuelle Gradsekunden im "Klartext" einzutragen, solltest du besser auf "Enter LAT LON or QRA" auswählen. Dort kannst du die in die einzelnen Felder wirklich 50 (bei °), 05 (bei ') und 00 (bei '') eintragen.

- graues Hintergrundbild: unabhängig von der falschen Koordinateneingabe liegt das an fehlenden Kartendaten. Im Feld zur Kartenerstellung gibt es die Auswahlbox "Elevation data source". Dort muss "SRTM" ausgewählt und rechts daneben der Pfad zu den SRTM-Daten auf der eigenen Festplatte (Siehe Schritt 1 der Anleitung ganz oben) angegeben werden. Dann sollte zumindest eine Karte mit passendem Relief angezeigt werden.

von Kroes - am 04.09.2008 07:26
Zitat
Kroes 150%
Um Gradminuten und eventuelle Gradsekunden im "Klartext" einzutragen, solltest du besser auf "Enter LAT LON or QRA" auswählen. Dort kannst du die in die einzelnen Felder wirklich 50 (bei °), 05 (bei ') und 00 (bei '') eintragen.


Ich sehe schon... ich hab einfach zu wenig Ahnung von so etwas. Aber danke. Ich hoffe, ich bekomme das hin.

Zitat
Kroes 150%
- graues Hintergrundbild: unabhängig von der falschen Koordinateneingabe liegt das an fehlenden Kartendaten. Im Feld zur Kartenerstellung gibt es die Auswahlbox "Elevation data source". Dort muss "SRTM" ausgewählt und rechts daneben der Pfad zu den SRTM-Daten auf der eigenen Festplatte (Siehe Schritt 1 der Anleitung ganz oben) angegeben werden. Dann sollte zumindest eine Karte mit passendem Relief angezeigt werden.


Das Problem ist, dass das Programm bei mir auf deutsch ist und nicht auf Englisch.
Hier mal ein Bild, wie diese Internet-Einstellungen bei mir aussehen.

Die SRTM-Daten habe ich nicht auf meiner Festplatte. Ich dachte die werden dann automatisch runtergeladen?!

von DX OberTShausen - am 04.09.2008 17:44
Zwei Links zu Höhendaten
******************************
http://srtm.sjti.de/hgt/
http://www.viewfinderpanoramas.org/dem3.html

Höhendaten abspeichern.
Kartendaten online nachladen.

Der Anfang mit Radio Mobile ist nicht einfach.
Ein ausserordentliches Werkzeug,
nachdem die Schwierigkeiten bewältigt sind.


von LogPer - am 05.09.2008 08:26
Also nochmal von Anfang...;)

Das Programm weiß nach Eingabe der Koordinaten selbst, welche Höhendate es benötigt. Dazu muss der Link zu den Höhendaten natürlich im Programm eingetragen sein. Bei "Options > Internet" muss das ganze eingetragen werden, siehe Schritt 1 der Anleitung weiter oben...nur ist der richtige Link inzwischen ftp://e0srp01u.ecs.nasa.gov/srtm/version2/SRTM3/Eurasia/ . Das ist aber bei dir, wie an deinem Screenshot zu erkennen ist, bereits richtig eingetragen. Hier kannst du auch auswählen, ob die einmal runtergeladenen Daten auch auf der Festplatte verbleiben sollen (empfehlenswert) oder jedesmal neu geladen werden soll. Auch das ist bei dir richtig eingetragen. Jetzt kommt Schritt 2:

Im Menü "Map Properties" (oder wie auch immer dann auf deutsch) muss _ebenfalls_ eingetragen werden, dass du mit SRTM-Daten arbeiten willst. Im rechten Bereich findet sich irgendwas mit "Elevation data source" (Höhendatenquellen auf deutsch?) und Auswahlboxen. Dort "SRTM" auswählen und rechts daneben den vorher unter Internetoptionen spezifizierten Pfad zu den SRTM-Daten (bei dir c:\programme\radio mobile\maps ) eingeben. Und dann sollte - vorhandene Internetverbindung vorausgesetzt - nach Eingabe der richtigen Koordinaten die benötigte Datei (oder mehrere) vom FTP-Server runtergeladen und anschließend eine Karte erstellt werden. Wenn nicht: Sind alle Programmteile richtig auf der Platte installiert? Lässt die Firewall einen FTP-Download der Dateien zu?

von Kroes - am 05.09.2008 15:55
Ich hab's so gemacht:

Höhendaten
**************
Höhendaten herunterladen,
Zip Speichern in /RadioMobile/AltDataZip
Zip entpacken nach
/RadioMobile/SRTM

entpackt im Verzeichnis /RadioMobile/SRTM:
****************************************************
145 Dateien, 1.1GB
N41E008.hgt ...
N51E015.hgt

GeoDaten
************
Im Menu "Map Properties" das Zentrum der Karte
und Breite und Höhe des Ausschnitts definieren.
In "Elevation Data Source" den Pfad zu den Höhendaten eintragen.

KartenDaten
***************
Mit MergePictures aus der Werkzeugleiste
die Höhendaten mit den Kartendaten überlagern

Beispiel :
*********
http://users.quickline.com/ClassicCars/pictures/chasseralDAB-50W_.jpg

Möglicherweise sind die Höhen-Daten als
*.hgt Dateien online verfügbar,
aber ich kenne keinen Server.

von LogPer - am 05.09.2008 16:07
Zitat
Kroes 150%
Wenn nicht: Sind alle Programmteile richtig auf der Platte installiert? Lässt die Firewall einen FTP-Download der Dateien zu?


Richtig installiert? Ich denke schon, bin mir aber nicht sicher. Habe hier noch 2 Screenshots von den Verzeichnissen auf meiner Festplatte:

1
2

Den Ordner "Maps" habe ich nichtmehr. Habe in einer anderen Anleitung gelesen, man müsse die Ordner anders benennen.

Falls es an der Firewall liegt... wie kann ich den FTP-Download für diese Dateien freigeben? Hab die Windows Firewall.

von DX OberTShausen - am 05.09.2008 16:09
@n.i.t.r.o

auf ftp://e0srp01u.ecs.nasa.gov/srtm/version2/SRTM3/Eurasia/

sind sehr viele*.hgt.zip, Dateien,
die sich auch herunterladen und unzippen lassen.

Ich kann auf ftp Server nur mit einem Rechner ohne AntiViren Programm zugreifen.

Ob gezippte *.hgt.zip Dateien wirklich online in RadioMobile nutzbar sind weiss ich nicht.
Ich beschäftige mich mehr mit Elektrotechnik als mit Informatik.

Ich habe mehrere Tage an der Installation von RadioMobile gearbeitet.




von LogPer - am 05.09.2008 17:33
RadioMobile kann die Dateien entpacken, braucht aber die Datei unzip32.dll dafür. Auch die rmwdlx32.dll kann ich bei dir nicht finden (könnte aber auch im Windows-Ordner liegen). Daher würde ich dir empfehlen, nochmal auf http://www.cplus.org/rmw/download/download.html _alle_ Schritte der Installation in der angegebenen Reihenfolge durchzugehen. Danach können die entsprechenden Höhendaten genutzt werden. Wenn das Programm Daten haben möchte, die nicht auf dem Server liegen, dann hast du bei der Koordinateneingabe einen Fehler gemacht und bist nicht in Europa gelandet (z.B. Nord mit Süd oder West mit Ost verwechselt).

von Kroes - am 05.09.2008 17:53
Zitat
LogPer
@n.i.t.r.o

auf ftp://e0srp01u.ecs.nasa.gov/srtm/version2/SRTM3/Eurasia/

sind sehr viele*.hgt.zip, Dateien,
die sich auch herunterladen und unzippen lassen.

Ich kann auf ftp Server nur mit einem Rechner ohne AntiViren Programm zugreifen.

Ob gezippte *.hgt.zip Dateien wirklich online in RadioMobile nutzbar sind weiss ich nicht.
Ich beschäftige mich mehr mit Elektrotechnik als mit Informatik.

Ich habe mehrere Tage an der Installation von RadioMobile gearbeitet.


Dass es die zip-Dateien dort gibt weiß ich ja. Aber es sind eben nicht die dabei, die ich benötige. Genau das ist das Problem.

von DX OberTShausen - am 05.09.2008 17:53
Also die zip-Dateien müssen entpackt werden, wenn man sie manuell lädt. Mein Tipp: mit dem Plugin "Flashgot" für den Firefox kann man auf der FTP-Seite mit Rechtsklick auf einen Link "Alles mit Flahgot laden" auswählen. Nun fängt er nach 2 Fenstern an, alle Dateien von alleine zu saugen. Dauert was, aber es lohnt sich. Ich habe mir so alle SRTM-Daten heruntergeladen, da ich sie für die Uni brauche.

von oli84 - am 05.09.2008 17:56
Ich habe es endlich mal geschafft, selber eine Karte zu erstellen. Sieht aber ziemlich bescheiden aus:



Und wie bekomme ich die Städtenamen auf die Karte? Damit man sich besser orientieren kann, wie weit die Sender tatsächlich gehen.

von DX OberTShausen - am 19.01.2010 03:27
Hast du in der Datei "Map_Link.txt" die ' vor den Links rausgenommen?
Wenn nicht, machen und Programm neu starten.

Dann erstellst du deine Reichweitenkarte und gehst anschl. auf Edit/Merge pictures. Dort suchst du dir was Hübsches aus, Google Maps z.B.
Rechts unter Operation "Multiply" auswählen und "Draw" klicken. Fertig!

Dann kannst du noch stundenlang mit Add, Bitwise, Contrast und Brightness rumspielen bzw. mit den div. Karten.
OpenStreet Map darf man wohl frei verwenden, aber da sind die Wälder so grün. MapPoint scheint mir noch ganz gut geeignet.

Das bezieht sich natürlich auf die englische Version. Vielleicht hast du eine deutsche Version, keine Ahnung wie die Bezeichnungen da sind.

von drm-dxer - am 19.01.2010 06:29
Wenn du alles andere soweit in die Reihe bekommen hast , kannst du auch zum Plotten den
"karthesischen Funkbereich"
auswählen, damit kann man dann die wesentlich genaueren Plots erstellen (dauert aber auch länger)


von Chief Wiggum - am 19.01.2010 19:42
Zitat
Chief Wiggum
Wenn du alles andere soweit in die Reihe bekommen hast , kannst du auch zum Plotten den
"karthesischen Funkbereich"
auswählen, damit kann man dann die wesentlich genaueren Plots erstellen (dauert aber auch länger)

...was bei mir unter "View, Radio coverage, Combined cartesian" zu finden ist ;-)
Aber der Aufwand lohnt sich definitiv! Andernfalls wird die Feldstärke jeweils nur im 1km-Radius berechnet.

von Thomas (Metal) - am 19.01.2010 19:57
Zitat
Wetterauer
Welche Antennenhöhe sollte man denn nehmen? Ich habe bei meiner letzten Karte 5 Meter genommen.

Gute Frage! Nach Genf84 sollen es 10m sein. Meine Outputs beziehen sich auf 2m. Natürlich habe ich auch länger mit 10m experimentiert. Aber gerade für die SRTM-Karten muß ich die Datenquelle und -genauigkeit/Auflösung hinterfragen. Ich gehe mal davon aus, daß bei der "Abtastung von Oben" sowieso die größte Erhebung, also die Dächer als Höhe über NN ermittelt wurden. Von daher sehe ich wenig Sinn darin einen utopischen 10m-Mast auf einem Dach zu rechnen. 2m + Haushöhe wären dann wohl im Schnitt wieder 10m.

von Thomas (Metal) - am 19.01.2010 20:19
Zitat
drm-dxer
OpenStreet Map darf man wohl frei verwenden, aber da sind die Wälder so grün. MapPoint scheint mir noch ganz gut geeignet.

Ja, Openstreetmap kann sich mittlerweile sehen lassen! Um die grünen Wälder zu umgehen, wandle ich die Karten in Graustufen um, bevor ich plotte (Bearbeiten -> Graustufenumwandlung).
Karten von Openstreetmap lassen sich auch legal im Forum veröffentlichen, wenn man die Quelle und Lizenz (Creative Commons BY-SA-2.0) nennt.

von Thomas R. - am 19.01.2010 20:47
hmm... jetzt findet er die passenden Karten nichtmehr. Das ist echt komisch. Gestern ging es noch problemlos. Keine Ahnung was ich da schonwieder gemacht habe :rolleyes:



EDIT: Beim Programmstart kommt jetzt auch immer die Meldung "Bad file name or number"

von DX OberTShausen - am 19.01.2010 21:31
Zitat
Thomas R.
Um die grünen Wälder zu umgehen, wandle ich die Karten in Graustufen um, bevor ich plotte

Gute Idee, muss ich mal testen. Ansonsten finde ich für den privaten Gebrauch MapPoint ganz brauchbar.

Zitat
Wetterauer
EDIT: Beim Programmstart kommt jetzt auch immer die Meldung "Bad file name or number"

Sowas hatte ich noch nie. Bevor du lange rumsuchst, haue das Programm in die Tonne und installiere die aktuelle Version 10.3.3.
Das ist in wenigen Sekunden ohne Gefummel mit einer exe-Datei erledigt. Und nicht vergessen, die "Map_Link.txt" bearbeiten. Die exe installiert die englische Version. Kann man aber AFAIK auf Deutsch umstellen, da müssen wohl nur einige Dateien ausgetauscht werden.
Download

von drm-dxer - am 20.01.2010 06:28
Da hat halt jeder so seine persönlichen Vorlieben.
Der Graustufenmodus bei OpenStreet ist auch nicht das Gelbe vom Ei.
Man könnte zwar auf Zoom=8 zurückgehen, dann sind die dunklen Wälder weg, allerdings auch die Details.
Für öffentliche Karten habe ich bis dato noch keine befriedigende Lösung gefunden.

Eine schöne Sache sind auch die von Radio Mobile erzeugten kml-Dateien, die man in Google Earth öffnen kann.

von drm-dxer - am 20.01.2010 10:03
Hab mir jetzt die neue Version installiert. Problem: Wenn ich eine Karte erstelle, lädt er zwar die Dateien aus dem Internet runter, zeigt dann aber trotzdem eine graue Seite an.
Wenn ich das Bild dann überlagere, sieht es so aus:



von DX OberTShausen - am 20.01.2010 17:50
Das kann nur ein Bedienfehler sein. Ich habe mir gerade mal testweise die aktuellste Version installiert und auch auf Deutsch umgestellt. Funktioniert alles einwandfrei.
Hast du dir mal die Datei mit den ganzen Netzwerken geladen? Da dürften so gut wie alle Sender weltweit drin sein. Einfach mal das "D"-Verzeichnis in Networks kopieren. Da hast du schon mal eine sehr gute Arbeitsgrundlage.
Guckstduhier

von drm-dxer - am 20.01.2010 18:22
Alles sehr merkwürdig.
Funktioniert denn deine Internetverbindung korrekt, während du mit dem Programm arbeitest?
Sind die Internetoptionen richtig?



Datenquelle korrekt?



Befinden sich im Ordner "SRTM" Dateien mit der Endung HGT?

Wenn der Berechnen-Knopf deaktiviert ist, dann fehlen notwendige Eingaben:
"First, check if the “Draw” option is available as an operating button. If it is greyed out, one of the input parameters is missing, a unit is not “enabled” or membership is not correctly defined. Coverage cannot be calculated until the error is found and corrected."

von drm-dxer - am 21.01.2010 06:38
Die Internetoptionen stimmen. Er läd jetzt auch alles runter und zeigt mir die Karte an.

Der "Berechnen" Knopf wird aktiviert wenn ich links in der Liste noch eine zweite Station auswähle. Ich habe aber nur eine Leitstation eingestellt und keine Nebenstation.
Aber dennoch bleibt das Problem mit den Streifen bestehen. Statt einer vernünftigen Karte bekomme ich dann sowas angezeigt:



von DX OberTShausen - am 21.01.2010 16:23
Zitat
drm-dxer
Ne, ich meine die NET-Dateien der FM-List. Das Ding ist 14,2 MB groß.
Daraus den Ordner "D" in Networks kopieren.
Link


Sag das doch gleich :D Habe das jetzt gemacht.
Das Problem bleibt weiterhin bestehen.

von DX OberTShausen - am 21.01.2010 17:38
Es ist ja noch gar nichts weiter passiert.
Jetzt öffne mal mit "Datei/Netze öffnen" das Netzwerk "Networks/D/d_harmony.fm.net", damit man mal eine gemeinsame Datenbasis hat.

Anschl. mit Datei/Netzeigenschaften das Netzwerk mal anschauen, Teilnehmer, Systeme usw.

von drm-dxer - am 21.01.2010 18:00
Zitat
drm-dxer
Es ist ja noch gar nichts weiter passiert.
Jetzt öffne mal mit "Datei/Netze öffnen" das Netzwerk "Networks/D/d_harmony.fm.net", damit man mal eine gemeinsame Datenbasis hat.

Anschl. mit Datei/Netzeigenschaften das Netzwerk mal anschauen, Teilnehmer, Systeme usw.


Das hat jetzt schonmal viel besser geklappt :)

Meine Einstellungen:



Ergebnis:




EDIT: Okay, jetzt hab ich den Dreh raus :D Die zweite Karte ist schon fast perfekt.

von DX OberTShausen - am 21.01.2010 22:34
So einfach ist das leider nicht.

Gehe mal zu Extras/Antennendiagramm und schaue dir die vorhandenen Diagramme an.
Dann öffne mal im Ordner Radio Mobile/antenna die Datei Ellipse.ant mit dem Editor, um dir den Aufbau der Datei anzuschauen. Da stehen 360 Werte drin, pro Grad einer.
Die Werte deiner Station findest du bei der Bundesnetzagentur in der UKW-Datei.
Download

Da stehen aber nur 36 Werte, pro 10 Grad einer.
Den "Rest" musst dur dir selbst zusammenreimen bzw. du verwendest dazu diese Excel-Tabelle. Die nimmt dir viel Tipparbeit ab:
Datasheet

Wenn du alle Werte beisammen hast, dein Werk als ant-Datei abspeichern, anschauen und anwenden. Viel Spaß damit!

von drm-dxer - am 23.01.2010 06:39
Ich nutze dafür das Access-Tool von gumo, es leistet mir tolle Dienste. Darin kann man die txt-Datei der BNetzA laden und erhält direkt die Diagramme in 1°-Schritten. Diese muß ich dann nur noch ein ein Notepad kopieren und nicht als .txt, sondern als .ant abspeichern. Beim Plot kann ich dann, so das .ant-File im richtigen Ordner gespeichert wurde sie direkt auswählen und den Plot erstellen.

von Thomas (Metal) - am 23.01.2010 09:58
Danke fuer den Tipp. Ich werd mal sehen, wie sich die Daten gegen die TOP25/TOP50 schlagen werden. Mit TOP25/TOP50 (auf SRTM3-Aufloesung runtergerechnet) habe ich bedeutend genauere Prognosen bekommen als mit SRTM3. Mit TOP50 kann ich an der B281 zwischen Neuhaus und Steinheid bis zur OE3-Kurce knackigen Brocken-Empfang einschl. durchgaenigen, brauchbaren DAB-SAN-Empfang bis zur Notrufsaeule simulieren, wobei mir SRTM3 nur streckenweise DAB-Empfang und weitesgehend schwachen UKW-Empfang vom Brocken eingeraeumt hatte.

von Tornado Wayne - am 19.02.2010 07:03
Nachdem ich nun schon eine ganze Zeit Radio Mobile erfolgreich benutze, habe ich mir durch Neunstallation von Windows 7 mein altes Radio Mobile (mit allen Einstellungen, Stationsdaten, .ant-Files etc.) idiotischerweise gelöscht, denn ich habe c: komplett plattgemacht und dachte, mein Radio Mobile würde auf d: schlummern :wall:.

Nun ja, eine gute Gelegenheit, das Programm mal wieder neu einzurichten.

Allerdings stehe ich da gerade etwas auf dem Schlauch: Wenn ich den karthesischen Funkbereich auswähle konnte ich "früher" immer das Antennendiagramm der jeweiligen Station auswählen. Jetzt ist das Drop-Down-Menü ausgegraut und deaktiviert und ich komme nicht mehr darauf, welche Einstellung das war, mit der man erst zu diesem Zeitpunkt das Diagramm der heweiligen Station festlegt.

Kann mit bitte, bitte, jemand helfen?



von Alqaszar - am 09.10.2011 19:06
Omni wird natürlich angezeigt. Ich wusste auch mal, warum das nicht auswählbar ist und was man da machen muss. Unter System --> Antennetype sind die ja auch auswähbar, nur eben nicht, wenn ich einen Plot zeichnen will. Eiige .ant-Dteien habe ich ja neu erstellt und in den entsprechenden Ordner geladen.

Unter "Netzeigenschaften --> System" hatte ich immer schon omni.ant ausgewählt gelassen, weil das Programm ja sonst das Diagramm der Sendeantenne auch für die Empfangsantenne nimmt und die Plots somit nicht realistisch sind. Erst beim Zeichnen habe ich dann das Diagramm und die Höhe der Sendeantenne ausgewählt.

von Alqaszar - am 09.10.2011 20:35
Für alle, die das gleiche Problem haben ein Tipp: Im Fenster "kartesiche Abdeckung" das Häkchen "System-Antennentyp" entfernen, dann kann man das Diagramm frei aus den gespeicherten .ant-Dateien wählen.

Problem ist somit gelöst, Ursache war fortgeschrittene User-Blindheit. Oder in anderen Worten: PEBKAC*

_______________________________________
* Problem Exists Between Keyboard And Chair

von Alqaszar - am 11.10.2011 01:27
Zitat
Eheimz
Momentan sieht mein erster Versuch so aus
http://s14.directupload.net/file/d/3367/s8py95ay_jpg.htm

Was mache ich da falsch ?


Entstehen soll ein Bild von "Biefeld Hünenburg DAB+ mit 6300W"


1. Zur Berechnung "Karthesischer Funkbereich" auswählen
2. Signalbereich ändern in 30 - 80 dbµV/m

von Chief Wiggum - am 01.09.2013 11:39
In Anlehnung mit dem Tecsun PL380/390 habe ich diesen Farbspektrum genommen zwischen 5 und 80dBµV.


Die Werte stimmen im allgemeinen (+/- 1-3 dB) das was ich so herausgefunden habe wenn man unter Netzwerkeigenschaften und Stationseigenschaften folgendes einträgt:
[attachment 2042 RMobil_Netzwerk-Eigenschaften.jpg]

von DJ Taifun - am 03.09.2013 19:03
Zitat
Eheimz
Wie bekomme ich diese Karte hin
http://show.picr.de/Bild-3633458.html

bisher schaut meine so aus...

Warum fehlen bei meiner Karte die Orte und jegliche Infrastruktur ?
http://s1.directupload.net/file/d/3389/bhl5eoyx_jpg.htm


Vor der Berechnung musst du die Karte überlagern: Bearbeiten --> Bilder überlagern
Und dann z.B. diese Einstellungen:

[attachment 2156 1.PNG]

von DX OberTShausen - am 23.09.2013 14:17
Radio Mobile läuft auf einem anderen Rechner bei mir. Dort habe ich dann auch meine Doku mit dem Link für die Karten abgelegt. Allerdings weiß ich nicht ob der überhaupt noch funktioniert. Die für mich relevanten Karten hatte ich mir mal gezogen und liegen auf der Festplatte. Mit online-Programmen jeglicher Couleur habe ich es überhaupt nicht ;-) .

von Thomas (Metal) - am 15.02.2017 21:12
Das Karten zeichnen klappt schon recht gut bei mir.

Nur wenn ich mehrere Standorte auf eine Karte darstelle: Wie kann ich einstellen, dass die Abdeckungen sich nicht gegenseitig überdecken? Sodass nicht die schwachen Bereiche von Sender A, die starken Bereiche von Sender B überdecken.

von Cha - am 16.02.2017 15:04
Vielleicht ist es für den Ein, oder Anderen von Interesse. Der DARC OV Siebengebirge bietet zu Radio Mobile am 22.4. einen Kurs an:
(...)
Nach der leicht verständlichen Theorie werden die Teilnehmer im anschließenden Workshop gemeinsam die Simulationssoftware "Radio Mobile" auf ihren Rechnern installieren und deren Einsatz anhand eines einfachen Beispiels erlernen. Der Referent Wilhelm, DL4KAL war über einige Jahre Funknetzplaner im Konzern Deutsche Telekom. Er hat nationale und internationale Erfahrung in der Planung digitaler Mobilfunknetze.
(...)
http://www.darc.de/der-club/distrikte/g/ortsverbaende/25/nachrichtenarchiv/archiv/nachrichtenarchiv-2017/#c206443

von Max1 - am 20.03.2017 21:09
Etwas Seltsam :

Ich wollte Gestern eine RM Karte Rechnen lassen, und musste feststellen das Alle Stationsdaten,
Netzdaten und Systeme nicht mehr gespeichert waren.
Die Grundeinstellungen zum Internet und Farben waren noch Da. Ebenso alle erstellten Karten.
Ich hatte RM schon etliche Monate nicht mehr in Gebrauch, aber trotzdem sollten die Daten nicht einfach so verschwinden.
Ich habe vor einiger Zeit mal Festplattenbereinigungen mit CC Cleaner und Windows Wartung gemacht.
Villeicht hat das Damit zu tun.

von RADIO354 - am 30.03.2017 08:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.