Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
PeterSchwarz, Marcel[UL], Habakukk, Ketscher, CarstenD

Radio Ton [Ostwürttemberg] | Radio Komma 1 | RADIO7,1 | Bürgerfunk ?

Startbeitrag von CarstenD am 29.03.2005 13:40

Hallo !

Als in der Kernstadt von Aalener lebender Mitbewohner interessiert mich einmal folgendes:

Heute sendet ja vom SWR-Sender auf dem Braunenberg RadioTon Ostwürttemberg auf 107.1 MHz horizontal mit einer ERP von 20 kW.

Davor wurde diese Freuenz und - um es nicht zu vergessen - in Heidenheim die 104.2 MHz von Radio Komma 1 genutzt.

Meine 1. Fage bezieht sich nun auf den vorigen Name des Programmes, welches ja von SDZ. Druck und Medien - dem Süddeutschen Zeitungsdienst, welcher u. a. die Schwäbisch Post - SchwäPo und Gmünder Tagespost herausgibt - veranstaltet wurde.

War es nun RADIO7.1, d. h. ausgesprochen: Radio 107.1?

Oder RADIO 7.1, d.h. ausgeprochen: Radio 7.1?

Und nun zu meiner zweiten Frage:

In irgendeiner Liste habe ich mal vor langer Zeit gelesen, dass davor - zumindest in Aalen auf 107.1 MHZ - irgendetwas anderes übertragen wurde.

Wer ist aus der Region und kann mir da weiterhelfen?

War das vielleicht auch Bürgerfunk, wie es ihn zu Zeiten von RTL in Baden-Württemberg sehr häufig gab, oder vielleicht sogar ein NKL?

Vielen Dank für eure Antworten!

MfG, Carsten

Antworten:

Meines Wissens sendete auf dieser Frequenz zuvor nichts in Aalen. Die Frequenz wurde damals -soweit ich weiß- nach der Novellierung des Landesmediengesetzes für Radio Komma 1 in Betrieb genommen. Daraufhin habe ich hier nämlich noch den Empfang getestet und das sogar erfolgreich. Also wenn überhaupt, dann wurde die 107.1 nur mit sehr geringer Sendeleistung gefahren. Zur ersten Frage kann ich leider nix näheres sagen...



von Ketscher - am 29.03.2005 14:00
Wenn ich mich nicht täusche, dann war zuerst "Radio 107,1" auf Sendung, benannt nach der Hauptfrequenz. Der Name wurde dann auf "Radio 7,1" geändert (weil Radio 7 mit drin steckte). Irgendwann löste man sich von Radio 7, da hieß das Programm nur mehr "Radio Komma 1". War im Grunde wohl immer das selbe Programm, der Name war aber anscheinend abhängig von den jeweils beteiligten Gesellschaftern.

von Habakukk - am 29.03.2005 14:04
Alles Quatsch!
Der Sender startete seinen betriebin der zweiten Lizenzierungsphase. Programmstart war am 7.1.1995, zuvor lief einige Wochen eine Testschleife.
Der Name des Programmes war zunächst Radio 7,1 (sprich Sieben Komma Eins). Das Studiogebäude teilte man sich damals mit Radio7, wobei dieselbe Redaktion schon jahrelang zuvor das 4-stündige Regionalfenster Radio 7 Ostalb auf 103.7 gestaltete.
Irgendwann kam es dann zum Bruch mit dem "Muttersender" Radio7. Die 7 wurde aus dem namen gestrichen, fortan (das war so Ende 1996) hiess das Programm "Radio Komma 1", zeitweise wurde auch "Radio Komma 1 - die Welle" on air durchgegeben, da man ca. ein gutes Jahr lang (1997-1998) das Mantelprogramm der Welle Fidelitas übernahm, das z.B. auch via Radiowelle Melody (zuvor Radio 7 Melody, später Radio Donau 1) oder Stadtradio 107.7 ausgestrahlt wurde.
Ab 1999 wurde dann ein weithin automatisiertes Programm unter dem Slogan "Nur die Softhits der 70er und 80er" ausgestrahlt, bis die Frequenzen von der LfK für die dritte Lizenzierungsphase an Radio Ton Ostwürttemberg zugeteilt wurden.

Einen Bürgerfunk gab es niemals im Ländle. Es gibt zwar seit 1994 einige sogenannte "NKL"s, die sich manchmal als Bürgerfunk verstehen, meist aber eher als "freie Radios" aus dem alternativen Spektrum.
Es gab mal ein kommerzielles Programm namens Bürgerradio, und zwar VOR der RTL-Phase, also von 1988-1990.
Dabei handelte es sich eigentlich um verschiedene völlig eigene Programme, die sich . bis auf die Jingles eigentlich nichts teilten.
Im Einzelnen waren das
Bürgerradio 100.7 (tgl. 8.30-5.30) Veranstalter: Emil Kriegbaum KG
Bürgerradio 100.3 (tgl. 12-24.00) Veranstalter Dinkelacker Brauerei
Hier lief dasselbe in der Stuttgarter Heusteigstrasse produzierte Programm

Bürgerradio Reutlingen 104.8 So-Do 24h, Fr. 0-17,20-24.00 Sa 0-15, 18-24.00)
Bürgerradio Göppingen 103.0 tgl. 10-14.00
Veranstalter dieser Programme war eine sog. "afk" Arbeitsgem. für KOmmunikation mit Sitz in Stuttgart. Die Programme wurden in der Reutlinger Kaisserstr. produziert.
Dort wurde auch das Programm von Radio Achalm produziert, das eine Zeitlang auch mal als "Bürgerradio Achalm" firmierte. Es gab hier über einen längeren zeitaum hinweg einen redaktionellen und inhaltlichen Austausch zw. den Programmen, der so von der LfK nicht gutgeheissen wurde.
August 1990 war dann das Ende vom Bürgerradio in Baden-Württemberg. Fortan hiessen die jeweiligen Stationen RTL [Frequenz].
Nur Radio Achalm sendete eine Zeitlang unter dem alten Namen fort, bis dann eine Zeitlang das programm von R. neufunkland übernommen wurde, um 1991 dann neu als "Stadtradio Neckaralb" zu starten.

von PeterSchwarz - am 29.03.2005 14:22
Zitat

War im Grunde wohl immer das selbe Programm, der Name war aber anscheinend abhängig von den jeweils beteiligten Gesellschaftern.


Nein, zuerst war das Programm fast genau wie Radio 7, nur eben regionaler und jünger, als es dann aber immer beliebter wurde sind dem Muttersender Radio 7 wohl die Höhrer weggelaufen und so wurde das Programm zum Dudel-Oldiesender umgestaltet, ähnlich wie Donau 1 (das ja auch gerne mal umbenannt wurde).

Ich war "Radio 7 Komma 1"-Höhrer (so hieß der Sender AFAIR zuerst) der ersten Stunde, auch weil meine Mutter beim SDZ arbeitet und man da so einiges erfahren hat...

Kennt jemand noch die Auto-Aufkleber aus der Anfangszeit? Davon gab es ja auch x-verschiedene...

Wo wir gerade dabei sind, weiß jemand, was früher auf der 100,1 aus Langenburg ausgestrahlt wurde, bevor Antenne 1 aufgeschaltet wurde? Ich hab mal bei meinem Opa vor gut 10-12 Jahren auf einer Tabelle "Haus-Welle" gelesen, kann das vielleicht jemand bestätigen?

von Marcel[UL] - am 29.03.2005 14:29
Die Aufkleber kenne ich noch, ich hab auch noch ein mittlerweile leider recht ausgewaschenes T-Shirt von 7,1.
War eine Zeitlang mein Lieblingssender, als Andreas Höll und Johannes Stier dort moderierten und relativg viel rockiges lief.
Ich weiß noch, wie einer der Moderatoren zu mir am Telefon bezüglich der Programmumstellung meinte "Der Sender wird jetzt systematisch kaputtgemacht".
Wie wahr wie wahr.
Auf der 100.1 lief bis 1994 Radio Regional, parallel zur 103.2. Anfangs gab es hier aber noch Regionalfenster. Ob es da mal eine Kennung als "Haus-Welle" gab (ich glaub es ja eher nicht)?

von PeterSchwarz - am 29.03.2005 14:36
"der landesweit vermarktet werden sollte."
und dann sang-und klanglos unterging!

von PeterSchwarz - am 29.03.2005 14:48
Ich hab noch das Programmschema von Anfang '97 gefunden.

http://web.archive.org/web/19970412045243/www.komma1.de/prog.htm

von Marcel[UL] - am 29.03.2005 15:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.