DVB T Wuppertal 4.4.05

Startbeitrag von Tulpe am 31.03.2005 11:48

irgendwie habe ich den Überblick verloren,
mein Skatbruder kommt aus Wuppertal und wohnt mit seiner Mutter an der Kirschbaumstr. in Elberfeld
DVB T habe ich getestet, geht nicht,

kann er über die vorhandene Terrestrische Unterdachantenne ab Montag analog Staatsfernsehen Erste, ZDF und WDR weiter empfangen, weil Grundversorgung gewährleistet sein muss?
Oder Umrüstung Kabel/SAT zwingend erforderlich?

Antworten:

In Wuppertal gibt's weiterhin ARD ZDF WDR analog. Dort ist offiziell kein DVB-T Gebiet.



von Terranus - am 31.03.2005 12:04
Wuppertaler TV-Empfangsmöglichkeiten, alles analog:
ARD: Kanal 6, 9, 30 (Wuppertal, Langenberg, Nordhelle)
ZDF: Kanal 22 (Wuppertal)
WDR: Kanal 42 (Wuppertal)
SWR: Kanal 56 (Ahrweiler)
NED 1: Kanal 5 (Roermond)
NED 2: Kanal 31 (Roermond)
NED 3: Kanal 34 (Roermond)

von Free Speech - am 31.03.2005 12:37
Genau auf diese Kombination habe ich meine terrestrische Antenne am Wochenende umgestellt:

ARD: Kanal 30 (Nordhelle)
ZDF: Kanal 22 (Wuppertal)
WDR: Kanal 42 (Wuppertal)
SWR: Kanal 56 (Ahrweiler) -> (Umsetzer auf K11 wg. SSVC)
NED 1: Kanal 5 (Roermond)
NED 2: Kanal 31 (Roermond)
NED 3: Kanal 34 (Roermond)
SSVC: Kanal 57 (Düsseldorf)

Grund: Zuviele normale Fernseher, ich kauf doch nicht 7 DVB-T-Receiver...
Komischerweise beißen sich K30 und K31 nicht. Zufall.:-)



von Channel Master - am 31.03.2005 15:01
Wie hast Du die Antenne denn seit letztem Herbst umgebaut? Damals hattest Du nur eine feststehende UHF. Alles andere ging über die drehbare Kombi.



von Alqaszar - am 31.03.2005 16:30
Zitat

Komischerweise beißen sich K30 und K31 nicht. Zufall.

Nö. Absicht. ;-)
Ernsthaft, die Signalbandbreite und damit die Durchlaßkurve des ZF-Filters sind von der Fernsehnorm vorgegeben.
Die dürfen sich von daher nichts tun. Mit modernen SAW-Filtern ist das auch kein Problem.
Alte Geräte mit Spulenfiltern könnten da allerdings Probleme bekommen.



von Nohab - am 31.03.2005 17:00
@alqaszar: Ja, als Du hier warst, gab es nur die eine feste Yagi Richtung Ost (Fuba XC 343D) mit integriertem Vorverstärker AKV145). Diese hängt auch immer noch da und empfängt Nordhelle K30, Wuppertal K22+K42 und auch noch Lüdenscheid K60. Alles rauschfrei.

Dann habe ich diverse Versuche gemacht, um Roermond am unteren Mastabschnitt einwandfrei zu bekommen, und zwar so klar, dass noch eine Weichendämpfung zu verkraften ist. Versuche mit XC343D+VV am Ausleger sind fehlgeschlagen. Dann habe ich die alte XC343B (Vorzugsbereich K29-K38), welche an meinem alten QTH vertikal auf Krefeld K33 (SAT1) ausgerichtet war, wieder "horizontalisiert" und den leicht angerosteten Anschlußkasten endlich öffnen können (hat mich über Monate mindestens 10 Versuche gekostet). AKV 145 rein und los gings. Am Ausleger immer noch nicht zufriedenstellend. Also am Samstag den Saba TV Journey2 wieder von Björn abgeholt und Ostermontag aufs Dach. Die Antenne hängt nun 20 cm unterhalb der Nordhelle-Antenne Richtung Roermond. Da war der beste Pegel. Hinweis für Nohab: Hier liegt der Hund begraben, zwei benachbarte Kanäle von zwei verschiedenen Antennen über Weichen zusammengeschaltet geht normalerweise nicht ohne Geisterbilder ab.

Noch schnell auf den jetzt freien Ausleger eine XC343D auf Ahrweiler + VV5N (Einstellbarer Kanalvorverstärker 22dB) + Umsetzer auf K11 (hat selbst nochmal 20dB Verstärkung). Muß aber noch testen, ob hier nicht ein AKV145 sinnvoller ist wg. dem Rauschmaß.

Auf die andere Seite des Auslegers habe ich eine Astro-Kanalgruppen-Yagi mit Unterzug für SSVC K57 Düsseldorf montiert. Diese geht auf einen weiteren VV5N und dann in eine Kanalweiche. Fast perfekt. Leichtes Gleichkanalflattern durch Minden.

Roermond K5 empfange ich zwar im Moment noch über die 13-Element am Rotor, eine neue 6-Element + Kanal-Vorverstärker liegt aber schon auf dem Speicher.

Die ganze Weichen-Mimik musste ich noch durch Sperrfilter auf dem Breitband-Eingang (Nordhelle-Antenne) für K31 und insbesondere K57 ergänzen.

Komm einfach mal gucken.

Nächstes Projekt: Band I-Yagi vom alten QTH abholen, aufmöbeln und unterhalb der Roermond-UHF montieren Richtung Navacerrada, ääääh, Liege.
Hast Du zufällig Zugriff auf einen Anhänger?



von Channel Master - am 31.03.2005 19:31
K 30 Nordhelle war in Wuppertal immer eine super ARD Alternative, wenn man die "Geisterbilder" / Mehrwegeempfang (wg. Topografie) auf K 6 und 9 nicht weggekriegt hat.

von Free Speech - am 01.04.2005 05:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.