Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
drm-dxer, Alqaszar, Wiesbadener, Nohab, Rolf, der Frequenzenfänger, Funkerberg

[DRM] Funkerberg bekommt 250 kW DRM Kurzwellensender

Startbeitrag von Funkerberg am 01.04.2005 10:30

gerade eben reingekommen:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

(01.04.05 , 10:15 )
Das DRM Sender Projekt auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen kann einen ersten Erfolg verbuchen.

Wie heute bekannt wurde, hat der Förderverein "Sender Königs Wusterhausen" e.V. mit seinen Partnern aus Technik und Kommunalen Verbänden die Einrichtung eines 250 kW Kurzwellensenders zur Übertragung von Rundfunkprogrammen im digitalen Standard (DRM) am Standort der Wiege des öffentlichen Rundfunks in Deutschland vereinbart.

Damit soll vor allem die historische Bedeutung des Funkerberges unterstrichen werden.
Als besonders ergeizig gilt das Vorhaben, da ein 250 kW Sender aus den Anfängen der Rundfunkzeit genutzt werden soll. (Anmerkung: Sender 21, Baujahr 1936).
Und auch der älteste in Deutschland erhaltene Sendemast (Anmerkung: Mast 17) soll für dieses Vorhaben weiter genutzt werden. Ein drohender Abriss dieses ältesten Relikts Deutscher Rundfunkgeschichte ist damit verhindert.

Offen ist bisher lediglich die Lösung der EMV Problematik, da sich in unmittelbarer Nähe einige Wohnungen und eine Kleingartensiedlung befinden. Diese sollen nach dem Beispiel von Diepensee, welches im Rahmen des Ausbaus des Flughafens Berlin Schönefeld umgesiedelt worden ist, einen neuen Platz in Königs Wusterhausen erhalten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------]

Das ist doch mal was.

Viele Grüße Rainer

Antworten:

Hoffentlich kein Scherz...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 01.04.2005 10:34
Na, da bin ich aber gespannt.



von Nohab - am 01.04.2005 10:36
Endlich mal ein Aprilscherz, der nicht sofort als solcher auffällt.

von Wiesbadener - am 01.04.2005 12:01
Die EMV-Problematik ist bereits gelöst. Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, sollen in unmittelbarer Nähe Hartz IV-Leistungsempfänger angesiedelt werden. Der Bundeswirtschaftsminister verspricht sich davon eine deutliche Senkung der Mietkosten. Da der Sender Baujahr 1936 jede Menge Abwärme produziert, wirkt sich dies darüber hinaus auch günstig auf die Heizkosten aus.
Störungen sind nicht zu erwarten, da aus Topfdeckeln, Türsprechanlagen usw. keine Modulation mehr ertönt, sondern lediglich DRM-Rauschen, was sich nicht besonders negativ auswirkt.

von drm-dxer - am 01.04.2005 12:11
Am 1. April ist diese Forum völlig unbrauchbar, weil man die brauchbaren nicht von den Unbrauchbaren Meldungen unterscheiden kann.



von Alqaszar - am 01.04.2005 14:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.