Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
pfennigfuchser, Hagbard Celine, Onuseit, Ingo-GL, cappu

iriver h320

Startbeitrag von pfennigfuchser am 04.05.2005 16:48

Hallo an die runde! Ich habe gutes Interesse an den iriver 320. Karstadt bietet diesen für 279 euro an. Wie ist das gerät so? Wie gut ist das radioteil? Ist der preis billig?

Vielen dank

Antworten:

vgl. http://forum.myphorum.de/read.php?f=8773&i=180064&t=162244



von cappu - am 04.05.2005 16:52
Wo liegt eigentlich der unterschied zwischen dem h320 und dem h320 se? Weiss das jemand?

von pfennigfuchser - am 05.05.2005 10:10
Das mitgelieferte Zubehör. Bei der SE-Version gibts noch ein externes Batteriepack, ein Line-In-Kabel, ein externes Mikrofon und noch ein bisschen mehr dazu. Bei der Version ohne SE ist der Lieferumfang geringer.



von Hagbard Celine - am 05.05.2005 10:18
Vielen Dank für die Informationen :-)))

Ich habe mir den Player von IRiver gekauft. Ich habe nur ein Problem: ich habe Leerträger bei diesem Player. Ist es normal bei diesem Player oder stimmt was nicht? Wer hat das gleiche Gerät und kann mir helfen? Vielen Dank im Voraus!

von pfennigfuchser - am 08.05.2005 08:38
Hat niemand diesen mp3-player der dies mal austesten kann? Noch eine frage: wie kommt es zustande dass in sendernähe von langenberg so 20 km, ich z.b. Wdr 5 einmal auf 88,8 aber dann auch auf 88,25 empfangen kann? Das signal auf 88,25 ist schlechter, dennoch stört es DR Kultur. Player defekt? Vielen dank für die hilfe

von pfennigfuchser - am 10.05.2005 10:35
Leerträger im UKW-Bereich sind normal bei Minigeräten mit eingebautem Computer. Und Nebenempfangsstellen in der Nähe von starken Sendern sind bei einfach aufgebauten UKW-Empfängern auch nicht ungewöhnlich.

Ingo

von Ingo-GL - am 10.05.2005 11:06
Hallo erst mal.

Ich hab den H340 und bekomme 20 km von Langenberg die Langenberger Sender ganz gut rein, aber weiter auch nichts. Das Problem ist, daß das Kabel der Fernbedienung bzw. des Kopfhörers als Antenne fungiert und bei jeder Bewegung entstehen Empfangsschwankungen, die das vernünftige Hören von Radiosendern fast unmöglich machen. So viel zu meinem Standort. Wo anders mags besser sein. Schade übrigens, daß er kein RDS hat. Aber als mp3-Player ein suuuuuper Teil!

Gruß,
Marcus

von Onuseit - am 10.05.2005 18:56
Minigeräte haben generell einen alles andere als optimalen Mobilempfang. Hier gehen jedoch in meinem Nokia 6230 30 km vom Sender Feldberg nicht nur die 6 Sender, die dort gesendet werden, sondern auch einige andere. Störend ist allerdings, dass man innerhalb von Gebäuden oder gar Fahrzeugen nicht immer gescheiten Empfang hat - außerdem ist der volldigitale FM-Tuner (wahrscheinlich nicht mal mit Keramikfiltern) nicht das Gelbe vom Ei, weil es zwar keine wirklichen Leerträger gibt, aber die Ortssender 500 bis 600 kHz nach unten und oben streuen, und die weiter entfernten Stationen gibts mit Tonaussetzern, die wahrscheinlich durch eine Muting-Schaltung provoziert werden.

Ich selbst bin auf der Suche nach einem Festplatten-MP3-Player mit halbwegs brauchbarem Radio, der H320 gefällt mir allerdings aus verschiedenen Gründen nicht so gut. Zum Beispiel hat er keine Möglichkeit, die Playlisten "on-the-go" zusammenzustellen. Deshalb bin ich weiter auf der Suche, und hoffe, dass ich in einem internationalen MP3-Player-Forum verständlich machen kann, was ich unter brauchbarem Radioempfang verstehe. Vielleicht sage ich ja, ich will den 200-Watt-Lokalsender aus dem 25 km entfernten Frankfurt (Radio X) empfangen, ist nicht mal ganz gelogen, und wenn der geht, dann gehen auch einige andere Sender. Wenn jemand einen MP3-Player testet, probiert er leider nicht eine Reihe von Radiostationen durch, oder er prüft einfach, ob die Lokalsender gehen, was mitten in einer Stadt, ein paar Kilometer vom Sender entfernt, natürlich witzlos ist.



von Hagbard Celine - am 12.05.2005 18:27
@hagbard Cecile:

Also der IRiver hat einen Super-FM-Tuner. Ich habe ihn die Tage ausführlich getestet. Da ist einiges machbar.

Was so mp3-Player betrifft, ist natürlich einiges zwar auf dem Markt, aber einen besseren als den H320 bzw. Iriver-Produkte habe ich nicht gefunden. Vielleicht gefällt Dir der H10 von Iriver?

Zum IRiver: Also sicher gibt es nicht das perfekte Gerät: Ich habe das Gerät einmal umgetauscht, wobei die Leerträger auch dort auftreten. auch in sendernähe von langenberg treten störungen auf. allerdings nicht in sendernähe ist der tuner wirklich super. so ist z.b. die hörfunksender aus nl im kreis me zu hören, swr-programme sowieso und radio 2 aus belgien funktioniert auch prima. so ist im auf lokalsender einzugehen, radio essen in wuppertal mit dem gerät im bus noch hörbar.

von pfennigfuchser - am 14.05.2005 10:08
Bezüglich "perfektes Gerät" - ich bezog mich bei den iRivern auf den MP3-Player-Teil. So gibt es weder dynamische Playlisten, die man während dem Hören ergänzen kann, noch eine "echte" Zufallswiedergabe (die Reihenfolge wiederholt sich öfters) - und da ich kein Albenhörer bin, ist das recht lästig für mich. Der Radioteil ist für mich eher ein Schmankerl und ganz nebenbei recht praktisch, weil ich dann nicht den sperrigen Sangi mit seiner Teleskopantenne rumschleppen muss und das Radio meines Handys zwar was taugt, aber den Akku im Nu leersaugt.

Der iRiver H10 (gibts ja auch in ner Version mit 20 GB) hat alles, was ich brauchen könnte, bis auf eins: Er kann kein Ogg-Vorbis. Grund ist, dass der Prozessor aus dem auf Budget getrimmten 5-GB-Modell übernommen wurde - und der ist leistungsschwächer als der aus H100/H300. Somit hat er einfach nicht genügend Leistung, um Ogg-Vorbis zu decodieren.

Ideal wäre eigentlich der iRiver H120. Der wird zwar nicht mehr produziert, hat aber eine große Fangemeinde und die Open-Source-Firmware Rockbox - die viele bei der Original-Firmware vermisste Features beinhaltet - wird gerade dafür portiert. Nachteil ist, dass ich mir ein Gebrauchtgerät kaufen müsste und die FW flashen müsste, wodurch die Garantie flöten geht - und das wäre mir dann doch etwas riskant.



von Hagbard Celine - am 14.05.2005 13:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.