Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
MatthiasW., Boombastic, KlausD, franco, elchris, Schwabinger, Kroes, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Nordostler, Sueddeutscher, cappu

XXP und TV Berlin

Startbeitrag von cappu am 17.01.2003 19:04

Jetzt tut sich was auf Astra:

TV.Berlin, der Ballungsraumsender für Berlin und die umliegenden Teile Brandenburgs, sendet sein Signal ab sofort digital via Astra.

Die Aufschaltung dient zur Abwicklung der Signalzuführung an die Kopfstationen der Berliner Kabelnetzbetreiber. Die Sendesignale werden dabei über eine ATM-Leitung zum Digital Playout Center-Teleport nach München transportiert, technisch aufbereitet und per Uplink zum Satelliten geschickt. Über Astra 19,2° Ost, Transponder 87, stehen die Signale den Netzbetreibern dann zur Einspeisung bereit.

TV.Berlin sendet sein Programm mit regionalen Nachrichten, Lifestyle-, Unterhaltungs- und Verbrauchermagazinen rund um die Uhr aus der Hauptstadt und versteht sich als Sender für den aktiven Zuschauer. Dazu wurden Reality- und interaktive Formate wie TV Star, FunTastic und die A+O Dating-Show entwickelt. Derzeit produzieren 45 Mitarbeiter das Programm aus der spannendsten Stadt Deutschlands.

Empfangsparameter:
Astra 1 H
Transponder 87
Polarisation: horizontal
Downlinkfrequenz: 12148,5 MHz
Symbolrate: 27,5 MSymb/s
FEC: 3/4

Quelle: Digitv.de

---> interessant ist der Uplinkstandort München - das Signal wird durch die ganze Republik geschickt und dann upgelinkt!


Antworten:

Was hat jetzt XXP damit zu tun ? Naja, egal....TV.Berlin ist zumindest Free-TV und einem DXer reicht das ja...aber für ihre Musikvideos (gar nicht mal so schlecht, vor allem 80er) könnten die auch mal Stereoton aufschalten !

von Kroes - am 18.01.2003 01:11
TVB ist nun nicht gerade ein erfolgreicher TV-Sender in Berlin, wenn man sich das Programm so anschaut- na ja.... wieder mal ein Programm mehr ;-) . XXP ist sehr informativ, das Programm ist es absolut Wert auf Astra zu senden. Ich würde mir sogar nur wegen dem einen Programm einen Digitalreceiver kaufen wenn ich nicht schon 2 hätte, hihi. Eine schöne Alternative zum Blödfernsehen RTL, Sat1 und co. .

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 18.01.2003 07:29
Nanu? Ich versteh die Welt nicht mehr. Ich dachte immer, das TvB pleite gegangen ist, nachdem sich Kirch aus diesem Sektor zurückgezogen hatte. Anfang Mai war das ganze SunTv Paket weg und mitte Oktober 2002 hatte man sogar die Terrestrische Verbreitung auf K5 aufgegeben. Jetzt ist er plötzlich wieder da, wie geht das? Vor allem, @Kroes 80ziger Musikvideos werden gezeigt? Das erinnert mich stark an Formel Eins. Wunder geschehen immer wieder.

von Nordostler - am 18.01.2003 10:55
TVB heißt zwar noch so, aber die Gesellschafter haben komplett gewechselt. Der Sender gehört jetzt einem Bauunternehmer aus Österreich, der bisher nichts mit Medien zu tun hatte. Er hat den Zuschlag bei der MABB bekommen, weil es erstens keine anderen ernsthaften Bewerber gab und zweitens der Mann versprochen hat, zumindest einige Arbeitsplätze beim Sender zu erhalten. Terrestrisch sendet man in der Tat nicht mehr, deshalb braucht man jetzt auch die Astra-Verbreitung für die Kabelkopfstationen, die haben das Programm vorher wahrscheinlich vom Kanal 5 genommen.
War das Programm früher ziemlich schlimm, ist es jetzt unbeschreiblich. Da wird versucht, mit einem Etat Fernsehen zu machen, mit dem andere - selbst große Privatsender - Radio machen. Und so sieht das dann auch aus...

von Sueddeutscher - am 18.01.2003 13:21
Ist wie in München mit tv.m.
Da hat (oder kommt?) auch ein Ösi das Ruder übernommen, der in Wien "Welle 1" betreibt und zusammen mit Zürich ein City-Network aufbauen will.
Das Programm ist als solches kaum mehr als Programm zu bezeichnen. Außer "Stadtgeflüster" und den 18.00 Uhr Nachrichten (alles zig mal wiederholt) kommen da nur noch endlose Astro-Shows und eben sonnenklar.tv. Und auch noch die Informercials, in denen irgendein Ami 15 Min. "bestens" synchronisiert einen völlig überteuerten Entsafter anbietet, bei dem der Preis noch in D-Mark eingeblendet wird. Ein österreichisches Infomercial für irgend ein Fitness-Gerät läuft auch regelmäßig, das auch der Schweizer Grand-Prix-der-Volksmusik-Moderator benutzt :joke:

Aber unverzichtbar ist unter dem tv.m-Logo die aktuelle München-Temperatur :D schon dafür lohnt sich ein einstelliger Programmplatz.

Frage an die Norddeutschen: Wie sieht es denn momentan in HH mit HH1 aus?

von Schwabinger - am 18.01.2003 15:03
genau, ich schau jeden morgen auf das fette Logo... :-)

615€ für dieses Rüttelteil *muhaha* ist ja n Österreichischer Teleshop (Mediashop.info)

von elchris - am 18.01.2003 15:22
Hier noch was zu XXP und ARD:


RB goes Hamburg

Radio Bremen geht eine neue Kooperation in Richtung Norden ein - diesmal mit dem seit anderthalb Jahren existierenden "Metropolensender XXP". Der wiederum ist eine Tochter von Spiegel TV und der Firma DCTP, die Alexander Kluge gehört. XXP ist über die Kabelnetze von sechs Bundesländern, darunter Bremen, zu empfangen. taz

taz Bremen vom 19.12.2002, Seite 27, 12 Zeilen (taz-Bericht)


Die taz Bremen begleitet das "neue" Radio Bremen recht aufmerksam und gewohnt taz-kritisch - auch die ´alte Kooperation in Richtung Norden´ von RB, die Liaison mit dem NDR...

von MatthiasW. - am 20.01.2003 16:37
@Schwabinger

Hamburg 1 hat neue Gesellschafter. Die DFA (u.a. GIGA-TV) ist dort eingestiegen.
Noch dümpelt das Programm so vor sich hin, aber gerade mit der DFA hat man dann doch mehr Hoffnungen, als mit irgendeinem Bauunternehmer.
Die DFA saß auch schon vorher mit HH 1 im selben Gebäude, genauso mit Giga-Local.

zum Programm: http://www.hamburg1.de/programm/index.htm

HH 1 strahlt auch nachwievor terrestrisch aus.

CU BB

von Boombastic - am 20.01.2003 17:00
@ Boombastic: DFA Düsseldorf ( verdient sein Geld u.a. auch mit SNG-Berichterstattung von aktuellen Ereignisses für n-tv < sind u.a. auch die silberfarbenen Ü-Wagen mit den Uplinkantennen IM Heck und meist noch Berliner-Nummer > ) war schon vorher an HH1 beteiligt, sass also nicht ohne Grund im gleichen Gebäude. Ferner hat die DFA-Gruppe vor einiger Zeit auch NBC-Deutschland gekauft, also den Sender, auf dem auch GIGA-TV sein Programm sendet. Es gibt also schon länger ein Programmmitspracherecht. Lassen wir uns mal überraschen, was nun aus HH1 wird :D

von KlausD - am 20.01.2003 18:12
@alle: TV BERLIN gehört dem Ösi-Bauunternehmer Soravia und hier ist meine Persönliche Meinung zu TV Berlin: Die Chance auf einen richtigen Neuanfang wurde bereits vertan (es tut sich NICHTS seit mehr als 2 Monaten On-Air !), und wenn sich dort bald nichts weltbewegendes tut, vergrault der Sender auch die letzten paar Zuschauer, die er noch hat!

Aber das es bei Soravia besser geht, beweist sein (Jugoslawischer) Hauptsender unter: www.kosava.co.yu

Und zu XXP: Für einen Privatsender vielleicht etwas zu anspruchsvoll, aber meiner Meinung nach inzwischen unverzichtbar!

Grüsse aus Berlin

von franco - am 22.01.2003 16:06
Ich finde XXP ja auch zum Teil gut, aber man kommt schlecht an das Programm ran. Schade! Das Programm müßte besser an den Zuseher gebracht werden. Im übrigen hat der Ton von XXP manchmal in den Höhen starke, unangenehme Zischlaute, die das Zuschauen insgesamt beeinträchtigen.

von MatthiasW. - am 22.01.2003 20:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.