Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
WellenJäger, Brubacker, Gelöschter Benutzer, Kroes, Jassy, Manager., DX-Project-Graz, 88,7 MHz, seventeen, CBS, ... und 3 weitere

Viele Grüße aus Frankreich

Startbeitrag von WellenJäger am 11.05.2005 12:03

Jetzt bin ich schon die 5. Woche in Frankreich und seit langem HÖRE ich wieder Radio. Selbst das kleine Alpen-"Kaff" ;-) Chambéry hat mehr Abwechslung zu bieten als (fast) jede deutsche Metropole. Meine Favouriten waren "Couleur 3" und "Ellebore". Ersteres ist das bekannte schweizer Programm der RSR, das interessanterweise auch in einigen Städten der Region Rhône-Alpes verbreitet wird.
Zu Radio Ellebore folgender Link: http://www.radio-ellebore.com/accueil/accueil.php

In Montpellier sieht das UKW-Band noch interessanter aus, obwohl diese Stadt auch nicht unbedingt zu den größten zählt. Hier bin ich auf einen Sender gestoßen, der Musik spielt, die ich für das Radio nie für möglich gehalten hätte: Soul, Funk, R'n'B (keine Kinderdisco), Acid Jazz, Trip-Hop, etc. den ganzen Tag
Mehr dazu hier: http://www.novaplanet.com/radio-nova/

Ein sehr interessantes Projekt ist "Radio Lengadoc", das versucht, eine eigentlich schon tote Sprache am Leben zu erhalten. Musikalisch ist fast alles möglich, es dominiert jedoch folkloristische Musik. Man spricht über kulturelle und sprachliche Dinge. Leider haben viele Sprecher und Moderatoren einen stark ausgeprägten französischen Akzent. Hin und wieder ist aber auch ein recht authentisches "Okzitanisch" zu hören. Sieh auch: http://www.radiolengadoc.com/

Antworten:

Nova (Paris) gibt's auch auf ASTRA digital / Internet. Muss cool kommen auf UKW.



von seventeen - am 11.05.2005 13:54
in Montpellier geht doch auch Eko des Gadiuierres (EKO 88,5 ) ?!
hatte die mal bei ES drin:)

von Gelöschter Benutzer - am 11.05.2005 14:28
Obwohl es eher eine Zufunzelungspolitik ist (Elsass), sind die franz. (tw. landesweiten) Privatradios schon eine Bereicherung, wenn man nahe eines Senders wohnt und ungestört hören kann. Azur FM oder Europe 2 hatte ich immer gerne drin...

von CBS - am 11.05.2005 14:53
Zitat



Was für ein geiles Radio!

Und was haben wir? JAM-FM, sunshine live... :kotz:



von Alqaszar - am 11.05.2005 19:08
Novaradio Paris wurde sogar schon von Ken Jebsen auf FRITZ gelobt:)

von Gelöschter Benutzer - am 11.05.2005 19:22
Am franz. Radio nervt die Quote. Ich bin nicht son Fan von französisch sprachiger Musik. Daher für franz. Radio :sneg:

Abends kann man ja überall in Deutschland auf MW France Blö empfangen.

von zerobase now - am 12.05.2005 07:00
So verschieden sind die Geschmäcker. Gerade die französischsprachige Musik erlebe ich als Bereicherung. Gleiches gilt übrigens auch für Spanien, Portugal und Italien.
Jamba Hippo kann ich aber trotzdem gut verstehen. Mir geht es bei Musik, die in einer slawischen Sprache gesungen wird ähnlich.

Nun aber zu einem unschönen Thema: DUDELFUNK
Man könnte meinen, in Frankreich wären mittlerweile auch deutsche Berater zugegen. Die ganzen privaten Ketten klingen immer glattgebügelter inklusive unerträglich enger Rotation.
NRJ und Fun Radio kann ich schon nicht mehr ertragen, weil stündlich dieselben Hot-Rotations-Titel zu hören sind, die mir einem Tag Zuhören schon aus dem Hals hängen. Trotz schöner Basistitel aus den 70ern und 80ern (z. B. Bob Marley) und einigen Dance-Tracks (Snap, David Guetta, Benassi,...) bekommen beide, vor allem NRJ einen dicken Minuspunkt von mir!! Positiv sind nur noch Dancesendungen am Wochenende bei Fun Radio zu erwähnen, das war's aber auch schon.

von WellenJäger - am 12.05.2005 14:19
Komme grad vom Feiern aus einem Studentenclub. Sogenannte Shooter für 2 Euro und man schmeckt vor Alkohol die Geschmacksrichtung gar nicht mehr , so muß das sein ;-)

Und jetzt schalte ich das Radio ein und scanne rum und lande bei 94.80 MHz "Nostalgie", die gerade eine richtig geile Dance-Sendung bringen, die den passenden Namen "Nostalgie Dance" trägt. Ein Discoklassiker jagt den nächsten, da könnte ich jetzt noch weiter Party machen bei mir im Zimmer in Montpellier.

Endlich macht Radiohören wieder Spaß. Egal ob tagsüber oder nachts, ich finde immer etwas nach meinem Geschmack. So sollte es auch in Deutschland sein.

von WellenJäger - am 13.05.2005 23:59
@ "Wellenjäger"
Keine Digitale Satanlage zuhause?Dann hättest Du immer Frankreich als Gast,es sind über Astra fast alle franz.Sender frei empfangbar.
Gruß, :eek:

von 88,7 MHz - am 14.05.2005 05:32
Nostalgie habe ich bei meinem Frankreich-Urlaub im letzten Jahr sehr gern im Auto gehört. Man glaubt kaum, daß hinter einer so vielfältigen Musikauswahl ein Privatsender steckt. Sehr geil fand ich die Stationsjingles mit dem von einer angenehmen Frauenstimme ins Mikrofon gehauchten Wort "Nostalgie" - meist abends bzw. nachts zu hören. Ein sehr angenehmes Programm! Hörbar m. W. auch via Astra DVB-T. Ich will wieder Satellitenempfang!!! *heul*



von PowerAM - am 14.05.2005 08:14
Im Haus meiner Eltern habe ich natürlich auch Sat-Empfang, der bringt mir leider nicht viel, wenn ich im Auto bin oder mit wenig Aufwand einfach nur Radio unterwegs hören will ;-)

von WellenJäger - am 14.05.2005 09:18
Nostalgie gibts doch auch in Belgien und der Schweiz (oder wars Österreich?) - haben die was mit einander zu tun?

von Gelöschter Benutzer - am 14.05.2005 09:52
Bei NRJ ist es so, daß der PI-Code von NRJ Belgien mit dem aus Frankreich übereinstimmt. Bei Nostalgie ist es nicht so.

Im übrigen finde ich Nostalgie streckenweise zu langweilig. Wenn man die lahmen, schmachtigen Titel aus dem Programm entfernen würde und die Rotation nicht ganz so eng gestaltet würde, wäre es nach meinem Geschmack perfekt.

von WellenJäger - am 14.05.2005 10:55
_ZWOBOT_ schrieb:
Zitat

Nostalgie gibts doch auch in Belgien und der Schweiz (oder wars Österreich?) - haben die was mit einander zu tun?
Nostalgie gehört zur NRJ Groupe und gibt's neben Frankreich (samt einigen DOM) auch in Belgien in einer französischsprachigen Version und seit kurzem auch in einer niederländischsprachigen. In der Schweiz gibt's kein Nostalgie-Programm (außer vielleicht einer aus Annemasse einstrahlenden Lokalvariante für Genf), in Österreich aber ein "Radio Nostalgie", welches aber absolut nichts mit dem Programm aus Frankreich zu tun hat.



von Brubacker - am 14.05.2005 12:51
Zitat

und seit kurzem auch in einer niederländischsprachigen


was?? wenn??

@kroes, ich dachte hier in die niederlande, aber ich sah es falsch ;)

ebengutt danke für ihren antwort :)


von Jassy - am 14.05.2005 14:08
@Jassy: Ja, in Belgien.
Gab es aber schon immer - zunächst (seit Privatfunk-Ketten in Flandern zugelassen sind) mit einem großen Netzwerk, was dann nachher zu einem einzigen Programm in Antwerpen zusammengeschmolzen ist. Jetzt gibt's aber wieder drei weitere Sender in Brussel, Brugge und Gent - wobei diese drei anscheinend einen anderen Betreiber (Luc de Coster) haben als Nostalgie Antwerpen (Peter Benoot). Letzteres wiederum müsste wohl auch Verbindungen zu Nostalgie in der Wallonie haben.



von Kroes - am 14.05.2005 14:28
@ Brubacker und Kroes:

Das französische Nostalgie kenne ich von unterwegs. Ist wirklich nicht schlecht.
Wie sieht es denn mit dem belgischen (wallonischen) Nostalgie aus. Wird hier teilweise oder ganz das Programm aus Paris übernommen oder ist das ein eigenständiges Programm?
Danke im voraus für die Antwort.

von Manager. - am 14.05.2005 19:06
Das Programm des Grazer Radio Nostalgie wird von einem pensionierten Herren, d.h. einer Privatperson gestaltet, es ist werbefrei und spielt Schellacks bis 1945... keine Verbindung zu NRJ!!



von DX-Project-Graz - am 14.05.2005 19:43
jassy schrieb:
Zitat

ich dachte hier in die niederlande, aber ich sah es falsch ;)
Und dabei hab ich extra drauf geachtet und "niederländischsprachig" und nicht "niederländisch" geschrieben. :)

von Brubacker - am 14.05.2005 21:15
@Manager: Ich hab gerade mal den BE-Livestream mit dem FR-Satradio verglichen - sind nicht identisch. Allerdings war auf dem BE-Livestream auch von "Nostalgie Dance" die Rede. Möglicherweise werden also schon Programme hin- und hergeschoben - der Betreiber ist sowieso identisch. Es gibt aber anscheinend - im Gegensatz zu NRJ und BFM z.B. - keine direkten Übernahmen aus Frankreich.

@jassy: graag gedaan :) - en op de internet zeggen we "du" (je) en niet "sie" (u)...dus "deine Antwort" en niet "ihre Antwort". Aber ich denke, dass weißt du und das war nur eine Verwechselung, weil unser "du" ja doch mehr wie euer "u" und damit "wichtiger" klingt.



von Kroes - am 14.05.2005 23:04
Kroes schrieb:
Zitat

Es gibt aber anscheinend - im Gegensatz zu NRJ und BFM z.B. - keine direkten Übernahmen aus Frankreich.
Bei den beiden wird also übernommen? Dachte immer, dass NRJ für Belgien eine ganz eigene Version fährt. Ansonsten übernimmt ja auch Bel RTL manchmal noch Programm vom französischen RTL.

von Brubacker - am 14.05.2005 23:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.