Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mæx, Gelöschter Benutzer, PowerAM, Jean-Pierre, Brubacker, Wrzlbrnft, radiojahn, Wiesbadener, zerobase now

Sendestart von Power-Radio: 91,80 MHz (Zehlendorf)

Startbeitrag von PowerAM am 18.05.2005 09:11

Seit dem heutigen Tag ist der Nachfolger des Hundert,6-Derivats "Best Of Deutsch" vom Sender Zehlendorf (Landkreis Oberhavel, unweit von Oranienburg) in Betrieb. Somit habe ich auch mal in das "neue" Programm von Power Radio auf der 91,80 MHz reingehört.

Kurzes Fazit: Moderation soll seriös klingen, ist aber eher steif und langweilig. Musikalisch liegt der Schwerpunkt auf Oldies der 60er und 70er Jahre, gemischt mit Schlagern der 60er und 70er Jahre sowie einigen wenigen Deutschrock-Titeln der 80er Jahre.

Claim: "Power Radio - Die meisten deutschen Hits". Der Hörer wird mit "Sie" angesprochen. Studio-Telefon: 0163 / 40 12 871 oder Fax: 030 / 236 07 575. Das Programm scheint also aus Berlin zu kommen, da der Moderator die Fax-Blätter recht schnell auf dem Tisch hat.

Immer wieder ruft der Moderator seine Hörer zu Musikwünschen auf, es fehlt aber fast die Hälfte der gewünschten Titel. Dabei ist die Rede davon, "daß die Musik aus'm PC kommt". Musikwünsche sollen täglich zwischen 11 und 12 Uhr gespielt werden.

Soundprocessing hörbar, aber auszuhalten. Pumpt bei Titeln mit recht tiefem Baß doch etwas. Irgendwie fehlt auch eine klare Höhenwiedergabe und besonders die Moderation klingt damit dumpf.

Für den DXer: RDS-PS lautet unverändert NEU:91,8 und die PI ist 1337.


Gespielte Titel (11h30 bis 12h00):
Hildegard Knef - Eins und eins...
BAP - Alles im Lot
Harald Juhnke - Worte, nur Worte
Keimzeit - Kling klang
Oli P. - Wohin gehst Du
GG Anderson - SOS, Mein Herz ertrinkt
Peter Schilling - Terra Titanic
Moonbeats - Dein blondes Haar
Reinhard Fendrich - Tango Corrupti

- 12h00: Power Radio - Aktuell, zuerst Wetter und dann Nachrichten -
So war es geplant! Die Nachrichten fielen wegen technischer Probleme aus...

Gespielte Titel (12h00 bis 12h30):
Tony Holiday - Tanze Samba mit mir
Juliane Werding - Stimmen im Wind
Wolfgang Petry - Auf den Mond schießen
Mushroams (?) - Knock On Your Door
Westernhagen - Weil ich Dich liebe
Poppa Joe - Little Willy
Markus - Ich bin der kleine Bär
T Rex - Teenage Dream
Shakin' Stevens - Julie

Antworten:

Zitat

Der Hörer wird mit "Sie" angesprochen


Das muss ja nicht schlecht sein, außerdem ist das ja wohl ein Programm für Leute über 30.

Die Playlist ist ja erstmal gar nicht sooo schlecht, tendiert aber zum Schlager (G.G. Anderson) hin. Gibt´s auch einen Livestream?

von zerobase now - am 18.05.2005 10:01
Nee, einen Livestream habe ich nicht gefunden. Es gibt offenbar nicht mal eine Webseite. Falls es die "powerradio.de" sein soll, da gibt es nur einen Hinweis "Baustelle".

Ist schon erschreckend, daß ich so viele der gespielten Titel kenne. Der geringste Anteil wurde ja anmoderiert. Aber ich muß dazu sagen, daß ich nebenbei noch auf DJ mache. Da hat man natürlich ein gutes eigenes Archiv...



von PowerAM - am 18.05.2005 10:07
Power Radio sendet schon seit einer Woche auf der 91,8 MHz. Das Programm kommt aus dem selben Studio wie das aktuelle Hundert,6 Übergangsprogramm, aus dem ehemaligen Energygebäude, wo auch Metropol FM sitzt.
Warum die nur Fax und Handy Nr besitzen, ist nicht ganz klar, entweder bekommt Thimme von der T-Com keinen ordentlichen Anschluss mehr, oder man will sich die Höhrerproteste vom Leib halten.

PowerRadio dürfte aber sehr schnell wieder Geschichte sein, da Thimme ja seine Lizens wieder an die alte Hundert,6 GmbH zurückgeben muß.

Zitat

Gibt´s auch einen Livestream?

Gibt's nicht. Hat Thimme keine Kohle für.



von Mæx - am 18.05.2005 10:11
Einspruch! Letzte Woche lief noch das übernommene Berliner Programm von Hundert,6. Zudem wird heute im laufenden Programm immer wieder auf den Sendestart hingewiesen.



von PowerAM - am 18.05.2005 10:19
Stattgegeben. Letzte Woche lief das Berliner Programm noch, aber es waren schon tewilweise die PowerRadio Jingles im Einsatz. Also kann man sich jetzt streiten ob man das als 100-6 (so heißt das Übergangsprogramm ja jetzt laut Zeitungsanzeige) oder PowerRadio bezeichnen will.



von Mæx - am 18.05.2005 10:25
Etwas Aufklärung für alle (auch wenn's kompliziert ist):

Thimmes ursprünglicher Plan war es, sowohl Hundert,6 als auch Best of Deutsch auf die neue Gesellschaft Medialog zu übertragen. Das wurde auch erst genehmigt, nach dem Protesten der letzten Wochen musste Thimme nun laut MABB aber zumindest die Zulassung von Hundert,6 wieder an die insolvente Hundert,6 Medien GmbH zurück geben. Und damit an den Insolvenzverwalter. Sprich: Thimme hat aktuell mit Hundert,6 nichts mehr zu tun. Das Programm "Best of Deutsch" ist davon jedoch nicht betroffen, es lief ja von vorneweg nicht über die jetzt insolvente Gesellschaft, sondern eine weitere Firma "Power Radio GmbH". Auch deren Anteile sind auf die Medialog übertragen worden, sind aber nicht Bestandteil der Hundert,6-Insolvenz. Da war es klar, dass Thimme nun den Namen "Hundert,6" aus seiner Brandenburger Lizenz heraus strich und ein völlig neues Radio startete.

Kapiert???

Und meine Spekulation: wenn Hundert,6 nicht mehr gerettet werden kann, bewirbt sich Thimme mit Power Radio erneut bei der Ausschreibung um den Berliner Sendeplatz (UKW 100,6 MHz). Und erhält er die Lizenz erneut, wird aus Power Radio wieder Hundert,6. Mit der Medialog als Betreiber. So wie es Thimme ohnehin schon plante. Alles ganz schön schwer, ich weiß...

von Wiesbadener - am 18.05.2005 10:53
Das Thimme es wieder versuchen wird ist unbestritten. Aber ob er den Zuschlag bekommen wird, ist mehr als ungewiss. Denn wäre um die Insolvenz nicht so ein Wesen gemacht worden, hätte die MABB weiter Politik der ruhigen Hand betrieben. Damit sie nun ihr Gesicht nicht verlieren, haben sie auch jetzt schnell mit Thimme die Lizensrückgabe vereinbart. Und wenn die Frequenz wieder an Thimme gehen sollte, wäre wohl die MABB ansich in Frage zu stellen.
Und Thimme besitzt inzwischen 9 Frequenzen in Brandeburg wobei nur eine davon in Betrieb gegangen ist und ohne Berliner Frequenz dürfte es schwer sein zu überleben.



von Mæx - am 18.05.2005 11:09
hat denn dieses neue POWER RADIO mehr mit POWER 612 (gehört zu Hundert,6 / Thimme) oder RADIO POWER 4 (hatten früher ja auch mal die 91,8 !) zu tun??

ist das überhaupt zulässig dieser Programmtausch ohne Neuausschreibung der Frequenz??

von Gelöschter Benutzer - am 18.05.2005 12:55
Ich würd sagen weder noch. Das Programm ist nichts anderes wie das Best-of-Deutsch Lokalradioprgramm was da vorher lief. Nur der Name wurde ausgetauscht.



von Mæx - am 18.05.2005 12:59
Ist das Konkurrenz für 104|9 Oldiestar Radio? Die senden ja auch für die Region da oben!

von radiojahn - am 18.05.2005 14:49
Tut irgendwie weh, den Namen "Power Radio" inmitten solcher Claims lesen zu müssen.





von Wrzlbrnft - am 18.05.2005 15:00
na hoffentlich gehen die Funzeln in Neuruppin und Perleberg bald on Air :):):)

von Gelöschter Benutzer - am 18.05.2005 15:46
Ja vielleicht mit Oldiestar, aber Power Radio? Klingt ja grausam und für unsere Region tun die hier nix.

von Jean-Pierre - am 18.05.2005 18:45
an Oldiestar glaube ich eher nicht, auch wenns schön wäre
schliesslich läuft deren Lizens für die 104,9 dies Jahr aus (30.9.?), siehe anderer Thread

von Gelöschter Benutzer - am 18.05.2005 18:52
@ Zwobot
laut MABB hat 104|9 Olidestarradio:
Zitat

Lizenzdauer 31. Dezember 2011


Derzeit ausgeschreiben sind in Brandenburg nur diese 2 Frequenzen:
Belzig 95,2 MHz
Templin 94,9 MHz

die wurden ja bei der letzten Vergabe nicht mit vergeben, da sich da nur Truckradio beworben hatte und die sollen offensichtlich wie ssl wohl keine Frequenzen im MABB Bereich bekommen.



von Mæx - am 18.05.2005 18:58
oha, war hier net neulich in dem Thread noch die Rede davon dass dieses Jahr noch die Lizenz ausläuft?

von Gelöschter Benutzer - am 18.05.2005 19:01
@ Zwobot, das ging es um Radio KW (Radio Königs-Wusterhausen)



von Mæx - am 18.05.2005 19:04
Die 94,9 hat offensichtlich Oldiestar bekommen, die haben in Eberswalde Flyer in die Briefkästen gesteckt wo die 94,9 Templin drin stand.

von Jean-Pierre - am 18.05.2005 19:40
ach verdammt, ich sollt lieber schlafen gehn...tut mir leid:(

von Gelöschter Benutzer - am 18.05.2005 19:43
@ Jean-Pierre: Da scheint's der 104,90 MHz wie der 91,80 MHz zu gehen. Finowfurt ganz anständig empfangbar, weiter bis zum Ortseingang Eberswalde auch noch - und im Stadtgebiet absolut unbrauchbar. Wie gut zu Radio Power 4-Zeiten die Templiner Frequenz in Eberswalde ging weiß ich nicht mehr.

Ich habe gestern auf'm Weg zum Dienst (am Flughafen Berlin-Tegel) die Reichweite der 91,80 MHz sowie der 104,90 MHz in Richtung Glienicke bzw. Berlin-Frohnau getestet. Die 91,80 MHz wird ab dem Ortseingangsschild Berlin von einer Kabelausstrahlung mächtig gestört - die 104,90 MHz nicht. Ganze Kilometer der B 96 scheinen mit Kabelausdünstungen verstrahlt zu sein. Signaleinbrüche gibt es bei beiden Frequenzen etwa in Höhe der Flachglas AG (Oranienburger Ecke Kienhorststraße). Wenige Meter später scheint erstmal Ruhe zu sein. Komischerweise kommt nur die 104,90 MHz am Flughafen selbst wieder ganz anständig durch. Die 91,80 MHz ist allenfalls im Störnebel zu vermuten.



von PowerAM - am 19.05.2005 09:19
Jean-Pierre schrieb:
Zitat

Die 94,9 hat offensichtlich Oldiestar bekommen, die haben in Eberswalde Flyer in die Briefkästen gesteckt wo die 94,9 Templin drin stand.
Aber offiziell war dazu doch noch nix zu hören, oder? Gibt's auch schon Details zu Belziger Frequenz?



von Brubacker - am 19.05.2005 10:02
Eine offizielle Mitteilung seitens der MABB gibt es zu beiden Frequenzen nicht. Anmeldeschluss war der 10. Februar. Könnte also durchaus sein, dass die Anhörungen durch sind und Entscheidungen getroffen wurden.
Wenn Oldiestar schon Prospekte verteilt werden die wohl die Templiner 94,9 gekriegt haben und die Belziger wird wenn sich wieder nur Truckradio beworben hat, weiterhin unbenutzt bleiben.



von Mæx - am 19.05.2005 17:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.