Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Carsten Knütter, Chris FM, Chris FM - 2nd Edition, DXMan, Stefan Z., West-Main-Rheiner, Wiesbadener, Brubacker

Mega Radio schweigt in Frankfurt!

Startbeitrag von Carsten Knütter am 21.01.2003 13:56

Hier ist seit heute nur noch ein leerer Träger auf der 107,5 zu hören. War ja ein kurzes Gastspiel in Hessen.

Antworten:

Da wird vielleicht ein Frequenzwechsel vorgenommen. 107,5 MHz in Frankfurt - da kann ich mir vorstellen, dass Kabelhaushalte in Nähe der Zeil gar nix von Mega empfangen haben ;-)

von West-Main-Rheiner - am 21.01.2003 14:06
Dann müßten sie die 91,20 und 87,9 auch tauschen. Die einzige Frequenz, die Störungen im Kabel hat, ist die 97,25.

von Carsten Knütter - am 21.01.2003 14:30
Läuft es denn noch irgendwo in Hessen? Die iesy Hotline behauptet, dass Mega Radio garnicht im Kabel wäre. Ich will die Telekom wieder, da wurden Störungen innerhalb eines Tages behoben.

von Carsten Knütter - am 23.01.2003 18:17
Hier läuft's auf der 102,65 MHz ganz normal. Und die von iesy haben schlichtweg keine Ahnung :mad:

von Wiesbadener - am 23.01.2003 18:23
Megaradio ist schon wieder nicht mehr zu hören in Frankfurt. Somit haben wir wieder drei Leertäger im Kabel stehen :D:

von Carsten Knütter - am 10.02.2003 11:22
Seit wann ist Mega-Radio auf 107,5 ??
Klassik_Radio sendet doch in Frankfurt auf 107,5.

von Stefan Z. - am 10.02.2003 12:01
Bitte mal lesen!
Es geht hier um Kabelverbreitung. Megaradio hat doch gar keine terrestrischen UKW-Frequenzen.

von Brubacker - am 10.02.2003 15:21
3 Leertraeger in Farnkfurt...und Sunshine Live schreibt, das Kabel in Frankfurt sei voll...DAS GIBTS DOCH GAR NCIHT!!! Was ist denn da los???

von DXMan - am 10.02.2003 18:59

Das große Radio-Schweigen in Frankfurt ...

Genau das ist es ja, woran das Kabel krankt: 35 Programme, die ich (fast) alle über UKW in vergleichbarer Qualität empfangen kann !!!

Die Telekom hat schon gut daran getan, dieses Stiefkind des Rundfunkempfangs an irgendwelche Pleitefirmen abzustoßen!

Nicht alles an und von der Telekom ist ja schlecht, aber diese Aushilfshausfrauentpunktschlussverkaufstussen und callcenterimsiebtenmonatschwangerstudentinnen wissen halt eben auch von nix ... :mad:

Es gibt sicher (meine Hoffnung in Ehren) selbst bei der Telekom Fachleute, Techniker und sonstige Spezialisten, die auch eine saubere Rundfunkübertragungsstrecke zustande bringen würden.

Über iesy sag ich jetzt fairerweise erstmal nix ... - sollen die 'Neulinge' im hessischen Kabelgeschäft erstmal beweisen, dass sie es (vielleicht) doch besser können als andere!

Zumindest Megaradio war/ist in der Tat zeitweilig auf der 107,5 im Frankfurter Kabelnetz eingespeist, der (derzeitige) Leerträger 106,2 (ex-FAZ) ist weiterhin für das Frankfurt Business Radio reserviert, das wohl laut Vorgabe der LfK im Laufe des Aprils wieder seinen Sendebetrieb aufnehmen werden soll.

Leider hat es sunshine live bis heute (aus welchen Beweggründen auch immer :confused:) nicht geschafft, einen Platz im Frankfurter Kabelnetz für sich zu beanspruchen, was besonders im Hinblick auf die kürzlich erfolgte Abschaltung der ADR-Übertragung bedauerlich ist. :-(

Aber auch hier gibt es Abhilfe durch das hervorragende Astra Satellitensystem: Sowohl sunshine live als auch Megaradio sind analog dort aufgeschaltet, sl zusätzlich digital. Mit einer kompakten Flachantenne lassen sich hier schon gute Empfangswerte erzielen.

Ich wünsche allen Freunden des Radios allzeit gute Empfängnis!
Euer RegTP geprüfter RADIOloge Chris_FM ;-)

von Chris FM - am 11.02.2003 04:35

Das große Radio-Schweigen in Frankfurt ...

Oups, das hessische Pendant zur LfK ist natürlich die LPR - war wohl mit meinen Gedanken noch zu sehr im Nordbadischen ... :rolleyes:

[Nur für die Fachleute unter Euch, denen dies natürlich sofort aufgefallen ist!] :cool:

von Chris FM - 2nd Edition - am 11.02.2003 04:59
Für ssl wäre immer noch der Leerträger auf 97,25 MHz und es gibt mindestens noch zwei weitere freie Frequenzen in Frankfurt.

Die Hotline will nicht mal die Störung aufnehmen, da Megaradio noch garnicht in der aktuellen Belegungstabelle im Internet augenommen ist, die wird wohl nur einmal im Jahr aktualisiert. Und was offiziell nicht da ist, kann auch keine Störung haben.

Und Astra ist eben gerade in der Großstadt nicht immer eine Alternative, es hat längst nicht jeder freie Sicht nach Süden.

von Carsten Knütter - am 11.02.2003 06:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.