Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
UM74, Colorado, Rolf, der Frequenzenfänger, WiehengeBIERge, HAL9000, Nohab, delfi, Scrat

Video 2000

Startbeitrag von Colorado am 07.06.2005 07:29

Hallo,

ich hoffe, dass mir jemand von Euch weiterhelfen kann. Ich bin nun Besitzer eines Video2000-Recorders Universum 2x4 Stereo. Leider gab es keine Bedienungsanleitung dazu. Mein Problem ist nun folgendes: Wenn ich Kassetten von einem Bekannten abspiele, findet er nicht die richtige Spur (Bild hat extreme Störungen). Wie kann ich nun die Spur, wie bei VHS mit der Tracking-Funktion, finden?

Vielen Dank

Antworten:

Hmm, die Dinger haben Autotracking, soweit ich weiss.
Gehen denn selbst aufgenommene Cassetten denn?
Und gehen deine selbst aufgenommenen Cassetten beim Bekannten?
Evtl. braucht deiner mal einen Abgleich.

Das Teil kann aber auch einfach nur verschlissen sein, Video2000 ist ja schon ziemlich alt.



von Nohab - am 07.06.2005 07:41
Hallo Nohab,

leider habe ich keine selbst aufgenommenen Kassetten.

Gruß

von Colorado - am 07.06.2005 07:44
Wie gibt das Gerät Sonderfunktionen wieder?
Wenn Du (auch auf selbst aufgenommenen Bändern) Störungen beim Bildsuchlauf, Zeitlupe und Standbild hast, dann ist das Ende der Kopftrommel erreicht.
Sind die Störungen nur gering, läuft er noch rund 50 Stunden. (Persoenliche Erfahrungswerte).

von delfi - am 07.06.2005 09:15
Auch möglich wären verschmutzte Videoköpfe; gleicher Effekt wie bei kaputten Köpfen.



von HAL9000 - am 07.06.2005 09:37
Vielleicht sind die Kassetten auf Longplay aufgenommen
und dein Universum kann kein LP... :confused:

chris



von Scrat - am 07.06.2005 11:23
Lässt du den Recorder über den AV- oder über den Antenneneingang des TV laufen ?
Ich kann mich entsinnen,das Fremdaufnahmen bei der Wiedergabe über den Antenneneingang gerne Flimmern (meist "verzieht" es das Bild am oberen Rand).
Eine mögliche Lösung wäre dann,es mit einem anderen Programmplatz am TV zu versuchen z.B. Pr.10 oder 20 oder eben den AV-Eingang zu nutzen.
Bei meinem älteren TV war nur ein Programmplatz speziell für die Belegung mit einem Videorecorder ausgelegt,und hier war dann auch bei Fremdaufnahmen ein störungsfreies Bild zu sehen.



von UM74 - am 07.06.2005 22:47
@UM74

Zitat

Ich kann mich entsinnen,das Fremdaufnahmen bei der Wiedergabe über den Antenneneingang gerne Flimmern (


Das Bild müsste aber eigentlich bei allen abgespielten Aufnahmen (Fremd und Eigenaufnahmen) oben wegkippen, wenn der VCR auf einem falschen Programmplatz gespeichert ist.
Wenn es so ein Fehler ist, kann man (wie du schon schriebst) Abhilfe schaffen, in dem man einen Programmplatz mit einer 0 am Ende nimmt (also 0,10, 20, ...) So ist es zumindest bei vielen älteren Philips und Grundig TV's.



von WiehengeBIERge - am 08.06.2005 09:02
@S.Budde

Hm,zumindest war das wegkippen bei Fremdaunahmen nach meiner Erinnerung deutlich stärker.


Muss mal wieder meinen alten 2000er vom Dachboden holen und wieder in Gang bringen.



von UM74 - am 08.06.2005 10:21
Hallo UM74,

ich wollte mich bedanken, es war zwar nicht ganz genauso, aber die Idee mit dem Antennenkabel war super. Ich habe nun über Antenne angeschlossen und dann am Recorder Prog. 1 gewählt. Schon hat er ein recht sauberes Bild gegeben. Warscheinlich ist nur so die "Tracking"-Funktion möglich.

Also vielen Dank
Gruß

von Colorado - am 08.06.2005 10:38
Gern geschehen. :-)



von UM74 - am 08.06.2005 17:28
> Ich habe nun über Antenne angeschlossen und dann am Recorder Prog. 1 gewählt. Schon hat er ein recht sauberes Bild gegeben. Warscheinlich ist nur so die "Tracking"-Funktion möglich.

Klingt aber eher nach Zufall. Trackingprobleme bei Video2000 entstehen oft durch Alterung des Laufwerks. Besonders die Grundig-Modelle mit dem "U"-Fädelsystem sind da sehr heikel. Der Universum dürfte auch ein Grundig OEM-Produkt sein. Ein Abgleich ist leider nicht so einfach wie bei VHS oder Beta, weil das DTF-Autotracking dazu ausser Gefecht gesetzt werden muss.
Und oft sind halt leider auch die Köpfe schon ziemlich verschlissen, dann ist es sowieso aussichtslos.
Ich habe selber noch mehrere Video2000-Geräte, u.a. einen Philips VR2340, der noch in einwandfreiem Zustand ist.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.06.2005 17:55
Sobald ich einen geeigneten Antriebsriemen für den Bandeinschub/auswurf gefunden habe müsste mein alter Grundig 2X4 wieder einsatzfähig sein.Wäre schon nett,denn ich habe auch noch über 50 Bänder im Regal stehen.Da es hier ja eine A und B-Seite gibt,enspricht das immerhin 100 VHS-Bändern.



von UM74 - am 08.06.2005 20:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.