Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
gb, DJ DAREK, Ketscher, Kroes, pfennigfuchser, Hagen, Stefan Hagedorn, mobi, Habakukk, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Terranus, seventeen

"TECHNISAT" neue TV-Kanäle on air

Startbeitrag von DJ DAREK am 25.08.2005 14:43

Auf 12663 v (ASTRA 19"Ost empfängt mein Receiver 3 gleiche Kanäle von Technisat. Zu sehen gibt es eine Powerpoint-Präsentation vom neuen MTV-Paket. Zu hören ein Werbelied der das Unternehmen anpreist. Ton ist sehr mies in 128 Kbps.
Letzter Stand: Es ist nichts mehr zu sehen und nichts mehr zu hören.

Antworten:

Bei mir mit der Dreambox ist es auf 12669, v, 22000, 5/6 nur z.Z. ein einziger TV- Kanal mit Kennung: "TechniSat Kanal 50" . Es kommen Standbilder mit 352 x 288er Auflösung und ein Schlagerlied im Loop als Lobeshymne auf Technisat.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 25.08.2005 15:14
Technisat erklimmt den Gipfel der Peinlichkeiten. Langsam, stetig und klar zielgerichtet. Erschreckend, was psychische Defizite in der Eifel auslösen können... :kotz:

gb

von gb - am 25.08.2005 17:56
Ich glaub die psychischen Defizite sind nicht nur in der Eifel zu finden...Das was du hier abziehst geht auch weit über normale Kritik an - zugegeben - grauenhafter Qualität hinaus! Da scheint - wieder mal - noch ein Privatduell hinter zu stecken. Und dieses Niveau haben wir hier doch wohl nicht nötig! Also bitte unterlasse diese persönlichen Angriffe oder wir müssen hier reagieren!



von Kroes - am 25.08.2005 18:15
@ Kroes

Ach herrje....

Nein, kein Privatduell. Warum auch? Was hab ich mit dem Mannin der Eifel zu schaffen? Seine Receiver sind erstklassig, seine Programme das ganze Gegenteil. Es ist halt arg auffällig, wie o.g. Anbieter hemmungslos so'n Zeug (um das mal wertfrei zu formulieren) ins All jagd und keiner hat den Mumm, das an den Pranger zu stellen.

Wenn allerdings bei Antenne Sonstwas ein Regler nicht ganz korrekt aufgezogen wird oder irgendwo ein DRM Bit unsauber abgestrahlt wird, regt sich das halbe Forum tagelang auf.

Der wirkliche Mist unserer heruntergekommenen Medienlandschaft - nicht nur das "Zeug" wohlgemerkt - wird stillschweigend und in tiefer Verehrung der Verursacher hingenommen.

Wenn dieses Forum natürlich zum Konformistenclub verkommt, dann mach, äh, zieh ab, wie Du denkst, Kroes.

Aber wenn Du nur Sorge um juristisch "koschere" Postings hast - begründet -, dann kann ich Dich beruhigen. Mir sind Themen wie Moderatoren und Betreiberhaftung durchaus aus anderen, weitaus härten Foren bekannt. Da ist dieses hier ein sanftes Vergnügen.

von gb - am 26.08.2005 00:02
by the way:

ich weiß nicht, ob schon irgendwo darüber geschrieben wurde, aber der Radioropa-Hörbuch-Kanal ist (oder war zumindest gestern Abend?) offen.



von Ketscher - am 26.08.2005 05:17
OK, wurde schon geschrieben...



von Ketscher - am 26.08.2005 05:30
@gb:

"Der wirkliche Mist unserer heruntergekommenen Medienlandschaft - nicht nur das "Zeug" wohlgemerkt - wird stillschweigend und in tiefer Verehrung der Verursacher hingenommen."

Vielleicht, weil dieses Technisat-Bouquet einfach überhaupt keine Relevanz hat. Über die mangelhafte Qualität wurde hier im Forum ja schon geschrieben (oder zumindest drüben beim Digi-TV-Forum), ernsthaft abonnieren wird das wohl keiner, insofern gibts auch kaum die Notwendigkeit zur Diskussion. Wenn das Ganze frei empfangbar wäre (wie der Hörbuch-Kanal es zur Zeit ja ist), gäbs sicher deutlich mehr Beschwerden. Besser für unsere Ohren ist es allemal, wenn der Käse zu bleibt.
Gespannt bin ich übrigens auf das MTV-Paket. Wenn das über den Technisat-eigenen Transponder kommen soll, dann freue ich mich jetzt schon auf die re-re-re-encodeten MTV-Programme mit 128kbps Ton... Also alles wieder fürn Arsch!!!!



von Habakukk - am 26.08.2005 08:17
@gb: Wie Andalus schon geschrieben hat - was nicht gehört wird, kann auch von niemandem beurteilt werden. Deswegen gibt's auch keinen Aufstand - denn selbst in Radioropa Hörbuch wird niemand zur Zeit reinhören, auch wenn es offen ist. Und für 9,99 im Monat wird das sicher erst recht niemand buchen...und wer doch so dumm ist, der ist wahrscheinlich auch gar nicht erst in der Lage, den grauenhaften Ton mitzubekommen...
Es geht hier also garantiert nicht um absolut berechtigte Kritik an diesen Radioangeboten - die gab es früher auch schon hier (z.B. Infos darüber, dass Motor FM wie vom Internetstream abgenommen klingt usw) und wurden garantiert weder gelöscht, noch bemängelt. Es geht einzig um Aussprüche wie "Erschreckend, was psychische Defizite in der Eifel auslösen können..." - denn das ist eindeutig ein persönlicher Angriff und hat hier nichts zu suchen. Auch in der Eifel sind es Menschen, die dahinter stecken - selbst dann, wenn man es nicht glauben kann oder will. ;)



von Kroes - am 26.08.2005 09:26
Ich finde gerade die Technisat Geräte nicht schlecht, vorallem die Software ist ansprechend. Die versuchen halt auch Zusatzangebote zu machen. Man muss es ja nicht abbonieren.
Technisat hat sicherlich fragwürdige Verkaufsstrategien ( "Info"sat) aber die Geräte sind für ihren Preis nicht schlecht.
Außerdem zeigt man eben ein Mehr an Engagement, als es sonst seitens der Hersteller üblich ist.



von Terranus - am 26.08.2005 12:42
Andalus schrieb :

Zitat

Gespannt bin ich übrigens auf das MTV-Paket. Wenn das über den Technisat-eigenen Transponder kommen soll, dann freue ich mich jetzt schon auf die re-re-re-encodeten MTV-Programme mit 128kbps Ton... Also alles wieder fürn Arsch!!!!


So wie ich das im DF-Forum verstanden habe, wird einfach der bisherige MTV-Transponder mitverwendet (ist ja auch ökonomischer). Die diskutierten ja im Forum, ob nach dem wechsel von Nickelodeon NL, Platz für MTV Dance wäre. Müsste also der gleiche TP sein.

@ gb

So dumm scheinen die bei Technisat nicht zu sein. Der derzeit von denen angepriesene Receiver kostet knapp ¤ 115. Darin enthalten u.a. eine Technisat-Karte plus zusätzliche Möglichkeit zu CI-Steckplätzen. Ob der neue Receiver mit zusätzlicher easy-Karte allerdings teurer ist, keine Ahnung.

Man erhält also einen Receiver mit Karte. Da ist selbst der Conax-Billigreceiver bei eBay nicht billiger (da man hier die Karte(n) seperat kaufen müsste).

Mit dem MTV-Paket und Mini-Kooperation mit Easy.tv könnten die schon was hinbiegen.

Allerdings sind die Methoden (INFOSAT, INFOdigiat etc.) wirklich grausig. Der neue Infokanal dürfte von der Umsetzung her, dann auch zu den "Gipfel[n] der Peinlichkeiten" gehören. Das MTV-Paket reizt aber schon, auch wenn ich gerne drauf verzichte (=> da gotv, OCKO als Free TV verfügbar).



von seventeen - am 26.08.2005 13:11
@ Kroes & Andalus

Ist schon richtig, daß die Technisat-Programm im Prinzip durch Ignoranz besser behandelt wären als mit einer Diskussion - mag sie noch so scharf oder seicht sein. Wie heißt es: any publicity is good publicity.

Dennoch: Hier lesen vielleicht auch Leute mit, welche die Hintergründe nicht kennen und sich im Augenblick freuen, daß da ein neues Digitalpaket an den Start geht. Nur, was sich nach der Entschlüsselung offenbart, wird dann viel Enttäuschung hervorrufen. Davor - so meine ich - sollte etwas Erkenntnis in den Raum gestreut werden und die besteht vor allem darin, das Produkt aus der Eifel ordentlich auf den Prüfstand zu stellen.

Das sollten wir etwas erfahrenen Nutzer im Forum dem Rest schuldig sein. Und....: Im Vergleich zum DF-Premiere-Forum sind wir doch wirklich konstruktiv und brav. Daß hin und wieder ein provokantes Wort die Diskussion würzt, kann im Rahmen des guten Geschmacks kein Problem sein.

Und noch was zur "Eifel" als Sammelbegriff für nur (!) den bekannten Hersteller: Mir ist auch klar, daß die Leute, die dort arbeiten, nicht anders können. Besser der Job als gar keiner. Somit steht aber auch fest, hier nicht über die Mitarbeiter sondern einzig und alleine über den "Verantwortlichen" zu sprechen.

Wie ich bereits schrieb, die Technisat-Geräte sind wärmstens zu empfehlen. Leistung und Preis stimmen, auch im Hinblick auf CI-Slots und Premiere-tauglichkeit. Daß derselbe Hersteller aber mit seinen Programmen immer wieder geschmackliche Tiefschläge austeilt, ist ein Frontalangriff auf Kunden, die der Technik und damit zunächst zwangsläufig auch dem Programm aus gleichem Hause vertrauen.

Diese logische Kette existiert nicht und genau darauf gilt es stets hinzuweisen.

gb

von gb - am 26.08.2005 15:05
Nun ich bin mit meinem DigiCorder S1 sehr zufrieden. Mit dem Disicon4-LNB natürlich nicht. (Das ist ein LNB, was die Satverteilung in einer kabel-Baumstruktur ermöglicht wobei nur ganz wenige Frequenzbereiche zugelassen werden "Kein ARD-Transponder. Ohne diese Lösung müßte ich wohl auf DVBT ausweichen und das wäre wirklich die schlechtere Wahl. Ich hoffe nur, wenn die MTV-Kanäle laufen, dass der Ton nicht mehr so grausig ist.



von DJ DAREK - am 26.08.2005 19:42
dient bei Motor FM wirklich der Webstream als Quelle fuer das Sat Signal ?
dafür kommt mir der Klang aber zu gut vor (im Vergleich zu Wilantis und Caroline).

Ich will mich mal outen, ich hab meine TechnisatKarte letzte Woche bekommen, warte auf das MTV Packet :-)
Auf Astra ist das Packet schon in Conax verschluesselt, d.h. es wird nur auf der Technisat Karte aktiviert bzw. der Provider "Technisat" ins CA System bei MTV in London eingefügt.
Mit der ConaxKarte läßt auch MTV im Kabel empfangen, der Transponder wird ja 1:1 umgesetzt.
Im Jahr soll das MTV Packet 37,50 kosten, mittlerweile klappts mit dem Empfang auch wieder anders, allerdings kostet die Hardware dafuer auch mehr als 30 Euro.

Technisat baut mit der Beigabe der ConaxKarte eine 2. PayTV Plattform in Deutschland neben Premiere (Nagravision) auf, indem Sie die Karten verschenken und 17 Radioprogramme darauf laufen lassen. Sollte es in Zukunft mal nen Anbieter von PayTV geben, der nicht auf die Premiere Plattform will (Pro7SAT1), der kann in Conax über die Technisat Plattform senden. Die Karten kosten quasi nix und Lizenzgebühren für Conax soll auch nicht sehr hoch sein. MTV macht jetzt den Anfang, die Rechnung geht also auf
:-) :-) :-)

von mobi - am 26.08.2005 22:39
@ mobi

Die Existenz einer 2. PayTV-Plattform ist wirklich zu begrüßen. Allerdings ist es nicht gerade der Sache dienlich, mit Trash den Ruf dieser Plattform vom ersten Tag an zu ruinieren.

Mit dem ARD-Transponder ist in Sachen Klangqualität der Maßstab gesetzt, programminhaltlich ohnehin. Wenn Technisat mit niedrigen Bitraten und fragwürdigen Programmen antritt, wird sich kaum ein Nutzer für die Plattform erwärmen. Das MTV-Paket ist natürlich ein interessantes Produkt. Ein (!) vernünftiges Star*Sat Radio und ein professionelles Radioropa plus die bekannten aushäusigen Sender wären dabei die weitaus bessere Ergänzung. Klein aber fein.

von gb - am 27.08.2005 16:44
noch ein paar Infos: Also Radioropa Berlin sendet übrigens schon. Es werden Oldies aus den 60er Jahren gesendet abwechselt mit Nachrichten alle 15 Minuten.

Also ich finde die Idee mit dem MTV-Paket wirklich gut. Vielleicht wird auch mal TMF dabei sein. Also das ist sicher eine gute Idee und eröffnet eine neue Zeit im Pay TV. Ebenso freue ich mich auf Easy TV. Da wird Premiere wohl noch ganz schön schlucken, denn Preiserhöhungen wie vor kurzem gehören hoffentlich der Vergangenheit an.

Die Radioprogramme von Technisat sind wirklich nicht der Brüller. Aber vielleicht arbeiten sie noch dran, so dass auch die Qualität mal besser wird. Sie sind schließlich recht neu im Geschäft und da wollen wir denen doch eine Chance geben. :-)

Zu den Geräten: Also ich hatte das ADR-Gerät von Technisat. Es war 9 Jahre alt und lief ohne Probleme. Also was die Qualität ihrer Produkte angeht, sind die wirklich gut und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch.

Zu den Zeitschriften: Also die Infodigital ist wirklich peinlich! Da soll man 1,99 ¬ dafür ausgeben, dass man Werbung für Technisat liest. Nicht zu empfehlen und sicherlich peinlich! Damit erreichen die Herausgeber eigentlich nur das Gegenteil. Die Infosat ist leider eine lahme Zeitschrift geworden. Ich vermisse die alte Infosat, die sich sachlich mit Problemen auseinander gesetzt hat.

Was ich aber gut finde an Technisat ist folgendes: Bei der Umstellung auf DVB-T waren es die einzigen, die Informationen und natürlich auch ihre Produkte an die Haushalte verteilt haben. Auch die Internetseite über DVB-T ist gut gemacht. Da könnten einige Unternehmen sich eine Scheibe von abschneiden.

von pfennigfuchser - am 28.08.2005 12:21
Über Satellit ist Radioropa Berlin gottlob verschlüsselt, es kann also ansich niemand hören. :joke:

von gb - am 28.08.2005 14:37
@gb:
Zitat

Wie ich bereits schrieb, die Technisat-Geräte sind wärmstens zu empfehlen. Leistung und Preis stimmen, auch im Hinblick auf CI-Slots und Premiere-tauglichkeit. Daß derselbe
Hersteller aber mit seinen Programmen immer wieder geschmackliche Tiefschläge austeilt, ist ein Frontalangriff auf Kunden, die der Technik und damit zunächst zwangsläufig auch dem Programm aus gleichem Hause vertrauen.

Diese logische Kette existiert nicht und genau darauf
gilt es stets hinzuweisen.


Ich glaube aber, gedacht ist das andersherum: Nicht wegen der Receiver-Qualität soll auch dem Programmangebot vertraut werden, sonndern durch Aufmerksamkeit für neue Programmangebote soll der Markanteil der eigenen Receiver verbessert werden! Und ohne Programm kauft sich keiner ein neues Gerät.
Was die Qualität angeht, nun ja. Nunja, billig produziert, wie gewohnt von früheren Radio Ropa Versionen, aber mehr dürfte eben kommerziell nicht machbar sein, auch keine Hifi.
Wer Radio übers Internet hört, kommt auch mit der technischen Qualität des Technisat-Radios noch klar. Und Qualität kann sich eben leider nur ein ö.-re. Rundfunk leisten (und auch der nicht mehr überall...)
Was die inhaltliche Qualität angeht, einen Hörbuchkanal fänd ich im Gegensatz zu Andalus und anderen durchaus ein relevantes Angebot. Und die Hörprobe auf der Webseite passt auch. Aber momentan, wo er offen sendet, dudelt da aber nur seichtes Gesäusel. Und der Preis (der Kanal kostet Extra) ist dann aber doch etwas zu heftig...

Und wenn das Teil zusammen mit dem ARD-Radiotransponder hier ins Kabel käme (Platz wäre ja, da bis 862MHz ausgebaut), würde ich sogar meine Schüssel auf dem Balkon abbauen...

Problematischer dürfte eher sein, daß, wenn das Angebot tatsächlich relevant werden würde, x medienpolitische Steine den Weg versperren täten...



von Hagen - am 28.08.2005 15:53
@ Hagen

Interessanter Gedanke! Aber wer von den Radioprogrammen auf die Qualität der Receiver schließen würde, empfände Ramschqualität vom Discounter als "Edelmarke". Nun, wenn das die Marketingstrategie in Daun ist, dann ist auch jede Form des Mitleids zu viel.

Sicherlich kostet Bandbreite Geld. Darum ist vor allem im Licht des ARD-Transponders weniger an Sendern aber mit mehr kbps durchaus sinnvoll. Hinsichtlich der "Fremdprogramme" wie Jazz Radio ist sicherlich ein Kostenargument, den Webstream aufzuschalten anstatt in entsprechende Zuspielstrecken zu investieren. Allerdings: Per Webstream gibt's Jazz Radio und Wilantis kostenlos im Netz, wozu dann das Abo?

Hier beißt sich dann die Katze in den Schwanz. Als Paketanbieter muß halt Technisat in Vorleistung treten.

Und die Medienpolitik! Sollte das Projekt tatsächlich Erfolg haben, bin ich mir auch sehr sicher, daß die MABB und andere schnell die DVB-T Verbreitung abwürgen. Das hat ja schon in München mit DAB-Programmen gut funktioniert, schnell aus dem Regelbetrieb einen "technischen Versuchsbetrieb" zu machen und diesen kurzerhand für beendet zu erklären.

Unbeschadet dessen ist es nunmal sehr bedauerlich, daß in Daun mit den scheinbar vorhandenen finanziellen Resourcen kein anständiges Programm gemacht sondern wieder ein Wolkenkuckucksheim gebaut wird. Ein oder zwei bundesweite private Radiosender FTA außerhalb der RTL Group mit ordentlicher Popmusik und einem schnellen Nachrichtenradio im Boulevardstil wäre nicht verkehrt. Die Marken sind ja immerhin vorhanden... ;-)

gb

von gb - am 28.08.2005 22:08
Hallo,

TechniSat vermarktet die MTV-Kanäle auf Transponder 11,739 GHz v, dort wurde schon vor einiger Zeit zusätzlich die Conax-Verschüsselung aufgeschaltet.
Die Programme werden also nicht noch einmal aufgeschaltet.



von Stefan Hagedorn - am 29.08.2005 00:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.