Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
98
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gelöschter Benutzer, PeterSchwarz, Bengelbenny, -Ole-, Staumelder, essemm, Rolf, der Frequenzenfänger, WiehengeBIERge, Manager., dxbruelhart, ... und 20 weitere

Tropo nächste Woche gut möglich

Startbeitrag von PeterSchwarz am 27.08.2005 09:53

Da es ja derzeit leider keine aktuelle tropo-Vorhersage gibt.
Die Wetterkarten sehen sehr gut aus (grosses Hoch über Mitteleuropa, das jetzt langsam von SW heranrückt) und auch der Hepburn-Index prognostiziert für Mitte nächster Woche feine Tropo-Bedingungen. Also,am besten schon mal frei halten, die Tage!

Die 50 interessantesten Antworten:

_ZWOBOT_ schrieb:

Zitat

wundert mich immer wieder dass ihr Berufstätigen euch mal
"einfach so" für Tropo freinehmen könnt:confused:


Die Frage hab ich mir auch immer schon gestellt und auch schonmal kurz im DX Forum angerissen.

Also nochmal hier:

Wie schafft ihr es,

Schule / Arbeit und Tropo oder Sporadic E unter einem Hut zu bringen???

Genauso auch

Scannen WÄHREND der Autofahrt :confused: ??



von essemm - am 27.08.2005 10:01
sicher...ich sitze zwei Tage die Woche bis um 4 in der Schule, letztes Jahr warens sogar drei Tage an denen ich acht Stunden hatte
Freistunden hab ich gar keine mehr, alles voll von morgens bis nachmittags
und im Gegensatz zu euch krieg ich meine 29 Stunden-Woche nicht bezahlt und muss mein Hobby selber klarkommen!

von Gelöschter Benutzer - am 27.08.2005 10:26
Zitat

Freistunden hab ich gar keine mehr, alles voll von morgens bis nachmittags
und im Gegensatz zu euch krieg ich meine 29 Stunden-Woche nicht bezahlt


LOL - Scherzbold!

1. Wieso hast du 29 Stunden? In SH sind 26 Stunden in 13 Pflicht und AFAIK ist das bundesweit so geregelt. Ich habe jetzt 27/Woche, davon sind 2 Projektunterricht und finden zu 90 % zuhause statt. Also 25 Stunden/Woche.
2. Ich habe Montags nach 1 und dazwischen zwei Stunden frei, Dienstags muss ich erst um 9.30 antreten und habe inkl. ausgedehnter Mittagspause um 4 wieder frei, Mittwochs ebenso und Donnerstags kann ich um 10.15 einpacken, um dann noch für eine einzige Stunde um 12 zu erscheinen. Freitags habe ich um 12.15 Schluß. Sprich:

Mo NaMi - frei
Mo 9.30-11.00 - frei
Di bis 9.00 - frei
Mi bis 9.00 - frei
Do NaMi - frei
Do 10.30-12.00 - frei
Fr ab 12.30 - frei

Jeden Tag auf jeden Fall ab 4 frei, 13.05-14.30 frei

Du kannst mir nicht erzählen, dass das bei dir grob anders ist! Oder ihr habt im Osten eine andere Zeitrechnung :-D

Zitat

und muss mein Hobby selber klarkommen!


Bei uns im Jahrgang gibt es einige, die noch nebenbei arbeiten. Und sie haben die Zeit dazu. Sei es beim Pakete zusammenpacken oder als Aushilfe bei Marktkauf mit 15h/Woche. Insgesamt bist du dann inkl. Schule+Hausaufgaben+Vorbereitung vielleicht bei 50 h "Arbeit"/Woche. Und dafür gibt es die 12 Wochen Ferien.

von -Ole- - am 27.08.2005 10:56
Ach, Zwobot, du bist einfach köstlich. Du hast eine 29-Stunden-Woche (wobei diese "Stunden" ja nur 45 Minuten dauern, also effektiv eine 21,75-Stunden-Woche!!), hast ca. 14 (?) Wochen Ferien im Jahr, hast nie nach 16 Uhr Feierabend und beschwerst dich trotzdem noch!? Einfach nicht zu fassen...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 27.08.2005 11:40
OT @ Ole:
30 Wochenstunden hab ich sogar, da hab ich mich vertan
28 sind bei uns Pflicht, das geht aber nicht weil man eine bestimmte Anzahl Fächer aus den drei Bereichen (Naturwissenschaften / Gesellschaftswissenschaften / Sprachen) haben muss
LK sind 5 Stunden pro Woche (2 mal)
GK sind 2 oder 3 Stunden pro Woche (Sprachen =3 )
PK kommen noch 2 Stunden pro Woche dazu in denen wir nur im Raum sitzen (ich hab Bio, es gibt noch Gitarre, Schülerhilfe, Chor usw.) und kaum was machen, Anwesenheit ist aber Pflicht, ohne Teilnahme wird man nicht fürs Abi zugelassen !!!
nur der PK Schülerzeitung hat zwei oder drei mal im Schuljahr 2 Stunden, der Rest wird freigemacht (der Lehrer ist ein Westdeutscher)

"Bei uns im Jahrgang gibt es einige, die noch nebenbei arbeiten"

ja, hier auch. wie die das schaffen ist mir ein Rätsel, aber dafür kommen die denn morgens halb verpennt in der Schule an weil sie die halbe Nacht gesessen haben mit Hausafgaben usw. weil sie ja von Schulschluss bis 20 Uhr arbeiten waren

und wie die Leute ihre Fahrschule geschafft haben versteh ich auch nich - dazu bleibt einfach keine Zeit, im LK gibts jeden Tag HA

insgesamt habe ich sowieso 1 Stunde mehr als alle anderen, weil ich Franz. nehmen musste statt Sport
Sport ohne Zensurenbewertung geht nur bis zur 11.

und ich habe mit einigen andern den beschissensten Stundenplan überhaupt - Freitag bis 15:30 während einige am Freitag erst zur 2. kommen und nach der 4. wieder gehen

von Gelöschter Benutzer - am 27.08.2005 12:56
Sei froh, daß es heute so moderat zugeht! Habe meinen Realschulabschluß zum Glück bereits 1992 bestanden. Wir waren der damals letzte Jahrgang, der Abschlußprüfungen ablegen mußte. Inzwischen ist das ja wohl wieder üblich.

Mein Stundenplan in der 10. Klasse war damals nicht ohne! Schulbeginn war bei uns um 7h00, der Tag war so aufgeteilt:

1. 7h00 - 7h45
2. 8h00 - 8h45
3. 9h15 - 10h00
4. 10h15 - 11h00
5. 11h15 - 12h00
6. 13h00 - 13h45
7. 14h00 - 14h45
8. 15h00 - 15h45

Die lange Pause von 15 min zwischen den Stunden war erforderlich, da wir fast jede Stunde in einem anderen Klassenraum Unterricht hatten und dafür teilweise der Wechsel in ein zweites Schulgebäude erforderlich war. Fußweg zwischen 5 und 10 min! Nach der 2. Stunde war Frühstückspause, nach der 5. Stunde Mittagspause. Die dafür angesetzte Stunde reichte gerade so aus, um zur Schulküche zu laufen (5 - 10 min Fußweg) und sich für ein Essen anzustellen.

Mo begannen wir erst nach der Frühstückspause, also um 9h15, mit dem Unterricht. Dafür ging es an allen Tagen, den Donnerstag ausgenommen, auch täglich bis 15h45. Am Donnerstag war aus Kapazitätsgründen bereits um 12h00 Schluß. Dafür mußten wir jeden 2. Samstag für 5 Schulstunden antreten.

Für die 6. bis 8. Unterrichtsstunde ließen die meisten Lehrer mit sich handeln und verkürzten die Pausen zwischen den Stundenblöcken auf 5 min - wenn wir nicht in das zweite Gebäude umziehen mußten. Das brachte für ca. 2/3 meiner Mitschüler die Möglichkeit, einen Zug früher heim zu fahren. Hätte man genau um 15h45 Schluß gehabt, so wäre einem der ebenfalls 15h45 abfahrende Zug vor der Nase weggefahren. Bei Taktzeiten von 1 h hätte man also eine ganze Stunde auf dem Bahnhof rumgesessen.

Nebenbei Arbeiten konnte ich also nur jeden 2. Samstag. Da gab es satte 5 DM je Stunde für die Arbeit an einer Tankstelle. Mehr als 6 h durfte ich aber auf Wunsch meiner Eltern nicht arbeiten.

Freistunden hatten wir fast nie. Es kam zwar hin und wieder mal vor, daß ein Lehrer zur 1. Stunde zu spät kam, aber es war selten. Wenn eine Stunde wegen Krankheit eines Lehrers ausfiel, so übernahm vertretungsweise ein anderer Lehrer die Stunde. Erst wenn kein Lehrer zu finden war gab es eine Freistunde. Hier herrschte Anwesenheitspflicht, das Verlassen des Schulgebäude war untersagt. Fiel die Freistunde an das Ende des Unterrichtstages, so wurde das Verlassen des Schulgeländes als "unentschuldigte Fehlstunde" gewertet. In diesem Fall wurde sogar kontrolliert, daß wir nicht vor 15h45 abgehauen sind. Der Zug war also in jedem Fall weg! Zum Glück brauchte ich nur 3 min Fußweg von der Wohnung zur Schule.

Und nun beschwerst Du dich, verehrter ZWOBOT???



von PowerAM - am 27.08.2005 13:44
Zitat

30 Wochenstunden hab ich sogar, da hab ich mich vertan


Naja, das war bei uns in 12 Pflicht. Da hatte ich auch 31... schlimm fand ich es nicht. In 11 war ich noch bei 34 Stunden. Rekord damals waren 37/38 Stunden, die einige (ca. 25 % des Jg.) mit F3 oder allen vier Naturwissenschaften hatten. Beklagt hat sich aber ganz ehrlich niemand!

Zitat

LK sind 5 Stunden pro Woche (2 mal)
GK sind 2 oder 3 Stunden pro Woche (Sprachen =3 )


Ja, ist hier auch so. Ich habe Mathe (5), Wi/Po (5), Physik (3), Englisch (3), Deutsch (3), Geschichte (2), Sport (2), Projekt-Unterricht (2), Philosophie (2). Was müsst ihr denn noch mehr nehmen, dass es plötzlich 28 sind? Rein von der Pflicht ohne Mindeststundenzahl käme ich auf 25 - nur Philosophie ist noch freiwillig dazu. Die anderen Fächer hat man leider kurzerhand mangels Interesse zusammengestrichen, ansonsten hätte ich ganz sicher noch zwei Stunden Informatik gemacht.

Zitat

PK kommen noch 2 Stunden pro Woche dazu in denen wir nur im Raum sitzen (ich hab Bio, es gibt noch Gitarre, Schülerhilfe, Chor usw.) und kaum was machen


Bei uns hängt das PU-Thema an den Studienfahrten (zumindest 13.1). Dabei muss von jedem Teilnehmer eine Arbeit über ein Thema abgeliefert werden, dass bereits auf der Fahrt als Referat bearbeitet wurde. (Bei mir zum Beispiel die Geschichte von Florenz.) Zeit ist dann bis Anfang Dezember und bis dahin fallen die Stunden regelmäßig aus, mal abgesehen von 3-4 Doppelstunden, in denen kurz besprochen und dann noch Phoenix-Dokus zu passenden Themen präsentiert werden. Finde ich ganz ok.

Zitat

Anwesenheit ist aber Pflicht, ohne Teilnahme wird man nicht fürs Abi zugelassen !!!


In S-H musst du bei PU letztlich nur verhindern, eine 6 (= 0 Punkte) zu bekommen. Ebenso in Sport, Kunst usw. - sie zählen ja alle nicht zwingend für den Abischnitt. Einzige weitere Regel: Mehr las 6 Kurse in 12.1-13.2 dürfen nicht unter 5 Punkten sein. Aber das ist nun meist eh kein Problem. Ich könnte jetzt also theoretisch sämtliche Arbeit in PU einstellen und noch eine Alibi-1-Seiten-Projektarbeit abgeben - sie müsste nur mit 1 P. (= 5-) bewertet werden. Ich glaube nicht, dass das in McPom groß anders ist!

Zitat

ja, hier auch. wie die das schaffen ist mir ein Rätsel, aber dafür kommen die denn morgens halb verpennt in der Schule an weil sie die halbe Nacht gesessen haben mit Hausafgaben usw. weil sie ja von Schulschluss bis 20 Uhr arbeiten waren


Was habt ihr bitte für HAs? Bei uns kommt man regelmäßig in maximal einer Stunde damit durch. Es sind ja auch pro Tag nicht wahnsinnig viele Fächer: Man hat praktisch alles in Doppelstunden zusammengefaßt. Montag habe ich nur Mathe und WiPo, Maximum ist schon Mittwoch mit Philo, Geschichte, Deutsch und Englisch. Ist das bei euch anders?! Wenn die Arbeitsbelastung wirklich so hoch ist, dass Durchschnitsschüler mehr als 90 Minuten im Schnitt an den HAs sitzen, würde ich mal dafür sorgen, dass die Kurssprecher mit den Lehrern reden.

Zitat

und wie die Leute ihre Fahrschule geschafft haben versteh ich auch nich - dazu bleibt einfach keine Zeit, im LK gibts jeden Tag HA


*LOL*. Es geht ja wohl offensichtlich - ansonsten hätten die kaum ihre locker 70 Zeitstunden für den Führerschein freischaufeln können.

Zitat

Sport ohne Zensurenbewertung geht nur bis zur 11.


Bei uns gab es nie Sport ohne Zensurenbewertung. Aber auch hier gilt: 1 P. reicht. Macht aber keiner. Selbst ich als Sporthasser erscheine regelmäßig zum Unterricht und kassiere meine 6-8 P., während der Großteil des Kurses mit 11+ Punkten davon geht und damit die Abi-Schnitt aufbessert. Inwieweit es etwas mit Gerechtigkeit zu tun hat, dass man dort mittlerweile für bloße Anwesenheit als etwas sport-begeisterter Mensch gleich viel für den Abischnitt rausholen kann wie in Mathe oder Geschichte, lassen wir mal außen vor.

Zitat

und ich habe mit einigen andern den beschissensten Stundenplan überhaupt - Freitag bis 15:30 während einige am Freitag erst zur 2. kommen und nach der 4. wieder gehen


Ach Gott... ich sitze 4 bzw. 5 Freistunden in der Schule ab. In 11 war ich jeden Tag außer Mo/Mi (da zur 2.) zur 1. in der Schule und hatte dabei nur einmal pro Woche bis 16.50 Uhr Unterricht, ansonsten bis maximal 15.15, Mi/Fr sogar nur bis 13.05 Uhr. Und das mit 34 Stunden. So schlimm kann es bei dir gar nicht sein.

Zitat

30 Wochenstunden?
Mh das heißt jeden Tag 6 Stunden + Pausen. was ist daran so schlimm?
Selbst in der MIttelstufe, haben die so einen Stundeplan...


Eben! Schon in der 9. Klasse hatten wir mit der 3. Fremdsprache gesamt 32 Stunden/Woche. Das war dann jeden Tag 1.-6. und Montags noch 7./8., also bis 16.05 Uhr.

Zitat

Hätte man genau um 15h45 Schluß gehabt, so wäre einem der ebenfalls 15h45 abfahrende Zug vor der Nase weggefahren. Bei Taktzeiten von 1 h hätte man also eine ganze Stunde auf dem Bahnhof rumgesessen.


Ist hier genauso. Der Bus fährt um 16.01 Uhr und 16.41 Uhr. Die 8. Stunde endte um 16.05 Uhr und die 9. Stunde um 16.50 Uhr. Mittlerweile dank zahlreicher mit Auto ausgestatteter Mitschüler kein Problem, früher mussten die Eltern mit ihren Karren jeweils 4 Leute mitnehmen. Da konnten wir wirklich froh drüber sein.

von -Ole- - am 27.08.2005 17:23
"In S-H musst du bei PU letztlich nur verhindern, eine 6 (= 0 Punkte) zu bekommen"

der ist bei uns ohne Bewertung
damit aber keiner blau macht gibts das Häkchen vom Lehrer nur wenn man immer anwesend ist (paar mal darf man schon fehlen;-))

Physik iust bei uns 2 Stunden, muss man aber nicht nehmen

alternativ halt Bio

dann noch Geo bzw. Sozi (aussuchen)
Kunst bzw. Musik (aussuchen)
usw. usw.

von Gelöschter Benutzer - am 27.08.2005 17:36
ZWOBOT

tausch mal mit mir, kam letztes Semester sogar vor, dass ich inklusive Nebenjob auch mal von 5.45-20.15 auf Achse war.

Da weißt du was du getan hast, trotzdem hab ich mich nicht aufgeregt.

Und wenn du wissen willst, wie man das Scannen einfach so unterbringt.
Geht bei mir ganz einfach, da ich hauptsächlich im Fahrdienst eingesetzt bin und da kann man da schon etwas rumscannen.

Inzwischen hab ich hier im Landkreis die RSR-1ère-Ecke gefunden (99,9 vom Säntis) an der Ortsausfahrt Dinkelscherben, nicht mal 10km vom Staufersberg und DKULTUR auf der 100,0 entfernt.

Würde ich nicht auf Arbeit sein im Landkreis, hätt ich sowas nie rausgefunden, weil der Ort in einer Senke liegt.
Ich versuche halt manchmal die Pflicht mit dem Nützlichen zu verbinden.

Ich wäre auch nochmals gerne Schüler, denn Uni-Leben ist, wenn man es richtig ernsthaft angeht, schon zwei Ecken heftiger als die Oberstufe Gymnasium.

Also genieße die Zeit, die dir noch bleibt.



von Bengelbenny - am 27.08.2005 19:00
Zitat

Physik iust bei uns 2 Stunden, muss man aber nicht nehmen


Muss man in S-H auch nicht. Es reicht in 13 Bio oder Chemie oder Physik. Die meisten haben Bio, das als leicht gilt (25 GK + 27 LK). Dann noch 16 in Chemie und wir 18 im Physik-GK. Macht insgesamt rechnerisch 22 Leute, die mehr als Pflicht haben (wir sind nur 64 im Jg) und somit freiwillig (!) an deine Stundenzahl rankommen.

Pflicht ist nur:

Mathe (bzw. Wirtschafts-Mathe)
Deutsch
1 Fremdsprache (= bei allen Englisch, theoretisch ginge auch Franz oder Latein)
Geschichte
WiPo oder Erdkunde
Sport
1 Naturwissenschaft
PU

=> gesamt mind. 26 Stunden, notfalls noch Auffüllen durch weitere Kurse

Was müsst ihr denn noch mehr machen?

von -Ole- - am 27.08.2005 19:11
Zitat

Physik ist bei uns 2 Stunden, muss man aber nicht nehmen

Das geht doch. In Brandenburg ist jeder GK mit 3 Wochenstunden versehen, das heißt einmal Doppel- und eine Einzelstunde. Und beim LK gabs dann halt noch eine DOppelstunde mehr um auf die 5 Wochenstunden zu kommen.

Für die Sporthasser gab es die Möglichkeit Sport abzuwählen, aber man musste dann noch einen GK zusätzlich belegen, heißt GK Sport weg = Wahl 2 anderer GK.

Ansonsten galt die Regel das man min. 13 GK in 12 und 13 zu belegen hatte. Also Standard 7+6 oder 8+5 und wer mehr belegt hatte entsprechend mehr. Man durfte in der 12 aber nicht mehr als 8 und in der 13 als 7 GK belegen.
Da ich 7+7 gemacht habe, machten das 7*3+2+5=34 Wochenstunden. Und für Hausaufgaben hab ich eigentlich nie mehr als 2 Stunden gebraucht. Führerschein hab ich auch nebenbei gemacht und hatte trotzdem noch eine Menge Freizeit.

von Mæx - am 27.08.2005 19:20
Zitat

In Brandenburg ist jeder GK mit 3 Wochenstunden versehen, das heißt einmal Doppel- und eine Einzelstunde.


Gab es hier auch mal - wurde aber alles radikal zusammengestrichen. Nur noch die Sprachen und Naturwissenschaften haben 3 Stunden - wobei Informatik z.B. letztes Jahr auch nur zwei Stunden hatte. Geschichte hängt jetzt mit zwei Stunden bei unverändertem Lehrplan in der Luft - mehr als das Nötigste kann man da kaum machen, wenn man in zwei Jahren mit praktisch vielleicht 90 Schulstunden die gesamte deutsche/europäische Geschichte von 1789 bis 1990 durchnehmen soll. Nur noch peinlich.

Mal back on-topic:

Sieht ja ganz so aus, als wäre Freitag der Tropo-Hammerday. Dummerweise habe ich ausgerechnet da Geburtstag... zählt das auch? :-D

von -Ole- - am 27.08.2005 19:33
wundert mich immer wieder dass ihr Berufstätigen euch mal "einfach so" für Tropo freinehmen könnt

@ ZWOBOT:

Tja, die Welt ist ungerecht. :D


Sieht ja ganz so aus, als wäre Freitag der Tropo-Hammerday

Okay, das ist ein Grund nach aufreibenden Wochen einen Tag Urlaub einzuplanen. :cool:


und im Gegensatz zu euch krieg ich meine 29 Stunden-Woche nicht bezahlt und muss mein Hobby selber klarkommen!

Haha, der ist gut. Sei froh, dass du noch Schüler bist. Soviel Zeit wie jetzt wirst du später nie mehr haben. Wir hatten in den 70ern auf dem Gymnasium noch 36 Wochenstunden (auch samstags war Schule).

Und heute habe ich oft eine 50 bis 60-Stunden-Woche. Aber ich habe Spaß dabei, kann auch schon mal während der Arbeit in's Forum schauen und nehme mir am nächsten Freitag einfach frei. Meine Mitarbeiter kriegen an diesem Tag natürlich keinen Urlaub - sind ja auch keine DXer... :D



Wie schafft ihr es,
Schule / Arbeit und Tropo oder Sporadic E unter einem Hut zu bringen???
Genauso auch
Scannen WÄHREND der Autofahrt ??

@ essemm:

Sporadic E verpasse ich natürlich fast immer, aber manchmal - wie zuletzt im Juni - habe ich auch Glück und kann während der Fahrt plötzlich 'ONDACERO' und 'RNE 5' empfangen.

Das Scannen während der Autofahrt ist kein Problem, wenn man bereits über etwas Fahrpraxis verfügt. Aufpassen muss man natürlich trotzdem. Deshalb immer eine Hand am Lenkrad und die andere am Radio. Hab auch immer Notizblock und Kugelschreiber griffbereit...
In meinem neuen BMW hat das eingebaute Radio eine "Autoscan"-Funktion. Das ist sehr praktisch (und natürlich auch sicherer) , da hiermit alle empfangbaren Sender automatisch angezeigt und angespielt werden.

von Manager. - am 27.08.2005 20:32
Mit "frei halten" meinte ich eigentlich, alle nicht unbedingt nötigen Termine nicht gerade auf diese Tage zu schaufeln, sondern flexibel zu sein.
Ich wollte jetzt keine Diskussion darüber lostreten, wer jetzt mehr Zeit hat, Schüler oder Arbeitnehmer oder gar Selbständige!
Zwobot, daß Du der ärmste Hund auf Gottes Erde bist und gestraft unter den Menschensöhnen, das wissen wir doch alle! Amen!

Aber zurück zum Thema: Da könnt ganz schön was gehen nächste Woche...also Tuner gerüstet, Antennen gesetzt, es kann losgehen.

von PeterSchwarz - am 27.08.2005 23:46
Diesmal steht ja nicht nur Hepburn auf "Alarm", sondern auch die Wetterkarten sprechen für sich und unser Tropo-Experte MHM hat ja jetzt auch die entsprechende Vorhersage aktualisiert.
Das könnte nach längerer Zeit mal wieder eine Super-DX-Woche werden, vielleicht sogar ähnlich wie im Dezember letzten Jahres.

von PeterSchwarz - am 28.08.2005 10:53
Lt. Hepburn hat sich alles etwas vorverlagert: Mit Stand heute gibt es bereits DOnnerstag das Maximum - mit Stufe 5 (!) über der dänischen Südsee und Südschweden bzw. allgemein über den Ostseeraum bis etwa Polen. Über der Nordsee soll es Mittwoch besonders gut werden.Freitag liegt die Hauptzone quer über Polen.

von -Ole- - am 28.08.2005 18:01
Tja, Tropo ist jetzt zwar, aber eben nur so wie immer (also viel aus SH, HH, MV Süd-DK usw. - also nur leicht angehobene Bedingungen), von "Hammertropo" kann bis jetzt noch lange nicht die Rede sein :-(.
Ich seh's schon kommen: am Wochenende gibt es hier dicke Tropo-Überreichweiten, die ich aber verpassen werde, da ja dieses Wochende hier die 5. Jahreszeit ist (Blasheimer Markt, für Insider ;-))



von WiehengeBIERge - am 30.08.2005 17:22
Kann nur bestätigen das seit Samstag hammergeniale Bedingungen in europa sind - Habe hier in der Bretagne jeden Tag tropo - wird fast schon langweilig *gris*
samstag island , sonst imemr spanien oder UK kontinent aber meist spanien und teilweise leichte sprünge nach italien rüber:)

Dumm bloss das ich viel zu tun habe :(

von Felix 99 - am 30.08.2005 18:50
und - wo bleibt jetzt das versprochene "dicke Tropo" ? ??

kann nichts feststellen, bis auf die Tatsache dass nichts vernünftig geht
die Yagi ist auf Berlin gedreht, aber die Alexfrequenzen faden rauschend vor sich hin und nur der Scholzplatz mit seinen langweiligen Programmen (88acht grade Schlager:kotz: )kommt mi O=4 wie sich das gehört
stattdessen hauen mir die Dänen von Fünen und Aarhus mit dieser Ausrichtung grade voll rein:mad:

von Gelöschter Benutzer - am 31.08.2005 18:48
aus
http://www.alm.de/index.php?id=34&backPid=1&tt_news=296&cHash=ac70a2e535
http://www.alm.de/fileadmin/Download/Digitalisierungsbericht_2005.pdf
[ quote]
...Hans Hege zeigt sich überzeugt, „dass das terrestrische analoge Fernsehen bald abgeschaltet werden kann, spätestens 2007.“ Die Weiterführung der analogen Versorgung über Antenne durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wäre aus Sicht der Regulierer „Geldverschwendung“. ...[ /quote]
und das Datum 2007 zieht sich durch den ganzen Bericht.

von mor_ - am 31.08.2005 19:23
Mensch Zwobi, nun sei mal zufrieden. So oft wie Du im Norden bekommt kaum einer Tropo. Was sollen die Leute im Süden sagen?
Ich war heut auch enttäuscht, aber was will man machen, so ist's halt.

Wenn Du in den Skiurlaub fährst und es hat keinen Schnee, kannst Du ja auch nicht den Liftbetreiber beschimpfen (die Amis würden ihn verklagen, ist schon klar!), nur weil Du in der Hütte sitzt und Kniffel spielst anstatt im Schnee zu wedeln.

von PeterSchwarz - am 31.08.2005 21:30
naja das normale tropo hier ist ja nichts besonders...das sorgt nur dazu dass man Sender als ständig vermerkt die denn doch einen Tag von 365 nicht gehn:mad:

insgesamt habens die hessen doch am Besten, da gehjt alles

von Gelöschter Benutzer - am 01.09.2005 12:00
Die nächste Tropo-"Warnung" darfst Du dann rausgeben, wenn Du es besser kannst.
Wenn selbst Wetterkarten, Hepburn und MHM irren...dann ist das für mich ein Sonderfall, der aber zeigt, daß die Atmosphäre immer wieder für Überraschungen gut ist, im negativen, aber auch im positiven Sinn.

von PeterSchwarz - am 02.09.2005 18:27
Was heißt hier falscher Alarm, die Wetterkarten des amerikanischen Prognosenmodells (das eigentlich sehr zuverlässig ist) haben jedenfalls beste Tropo-Bedingungen versprochen, da das Hochdruckgebiet direkt über uns zu liegen kommen sollte mit hohen Temperaturen und geringen Druckgegensätzen. Da können Hepburn und ich auch nicht mehr tun, als uns auf das Modell zu stützen und die Ausbreitungsbedingungen zu prognostizieren.



von MHM - am 02.09.2005 19:06
Mensch ZWOBOT, schreib doch hier nicht so einen Mist. :mad:

Ich bin froh, dass MHM und andere es überhaupt wagen eine Prognose aufzustellen.

Heute war nun kein Super-Tropo, aber das ist doch nicht schlimm.

Hab mir heute extra Urlaub genommen (Chef hat den Tag sogar genehmigt :-) ) und bin dennoch nicht so enttäuscht wie du. Als ich heute Mittag gemerkt habe, dass da nix besonderes passiert, bin ich erst einmal in den Biergarten gegangen und hab's heute Abend noch einmal versucht. Und: Eine neu aufgeschaltete Funzel entdeckt (Radio Ton 96,8 in Eppingen) und zum ersten Mal die Super-Funzel DKULTUR 95,2 aus Pforzheim (mit dem SATELLIT 700) hier geloggt. Also mir gings schon schlechter...

von Manager. - am 02.09.2005 19:31
Vielleicht sollte der frustrierte Mensch aus Mühlen-Eichsen nicht sein ganzes Lebensglück von diesem Forum und UKW-Überreichweiten abhängig machen.
Es gibt auch noch andere Freiezitbeschäftigungen.
Hör doch mal Musik, les ein gutes Buch, mach einen schönen Spaziergang bei dem Wetter, schaff Dir ne Kamera an und schiess ein paar schöne Fotos, geh baden zum Strand (das dürfte doch von da aus nicht so weit sein), triff Dich mit Freunden, geh ins Kino, schau einen Film im Fernsehen, koch Dir was schönes oder geh essen...ich glaub Du bräuchtest wirklich mal eine umfassende "Persönlichkeitsberatung", irgendwas stimmt mit Dir nicht!

von PeterSchwarz - am 02.09.2005 19:35
Ich verstehs auch nicht

Hier: http://forum.myphorum.de/read.php?f=12097&i=9902&t=9902

hat er doch sehr wohl Tropo!

"Das ist nichts!" Hä?? :confused:

Was soll das?? :mad:

Hauptsache motzen und mit Ausdrücken rumschmeissen!! Das ist unter aller Kanone!


von essemm - am 02.09.2005 19:42
Und jetzt geht doch noch was:

RTL Radio Dudelange 93,3
=> mein Tropo-Indikator ist natürlich auch dabei

RTL Radio Lëtzebuerg Hosingen 92,5
=> Erstempfang :hot: und dann gleich mit beinahe Vollausschlag!
Geht sonst nicht, weil Radio Liberté 92,5 aus Wissembourg hier sehr stark ankommt.



von Manager. - am 02.09.2005 20:05
> Shit Happens. Aber das Leben geht weiter

Eben. Pech gehabt. Das ist halt wie eine Wetterprognose, die ja auch nicht immer stimmt. Manche haben einfach immer 'was zu nörgeln und vergessen dabei, wie gut es ihnen geht, verglichen mit Leuten, denen gerade ihr Hab und Gut und die ganze restliche Stadt von einem Hurricane weggeblasen wurde... :rolleyes:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 03.09.2005 06:22
Zitat

so heute Morgen gibts nun endlich Tropo

Tropo an sich war an den anderen vorhergesagten Tagen auch!
Nur "Hammertropo" war's eben nicht (was aber irgendwie von vornerein klar war, denn fast immer wenn "Megatropo" angekündigt wird gibt's nur mittelmäßiges Tropo).



von WiehengeBIERge - am 03.09.2005 10:54
Heute vormittag herrschten hier auch leicht angehobene Bedingungen,
u.a. Aurich/Steinkimmen/Sonneberg/Grünten/Büttelberg/Pfaffenberg/Hornisgrinde/Rigi/Strasbourg mit Pegeln zw. O=2-3, tlw. auch scatternd.
Das sind aber Sachen, die hier an ca 50% der Tage im Jahr gehen, mal mit schwächern, mal mit etwas stärkeren Pegeln.
Als wirkliches Tropo betrachte ich dan Situationen, an denen sich der Radiohorizont wirklich erweitert, mit Stationen, die sonst verborgen bleiben, z.B. aus Schleswig-Holstein, Meck-Pomm, Bayern (andere Standorte als die genannten), Schweiz (mehr als Rigi 96.6), Lokalsender aus Frankreich, RF-Sender aus Bretagne, Zentralfrankreich oder noch weiter
sowie Großbritannien abgesehen von Tacolneston oder Wrotham.
Besonders interessant wird es dann, wenn Schottland, Wales, Norwegen, Dänemark, Schweden reinzünden!
Oder Polen im TV, wie letzten Dezember!

von PeterSchwarz - am 03.09.2005 11:55
Genau, das Leben besteht nicht nur aus Überreichweiten.
Ich hab mich auch früher aufgeregt, wenn der Empfang aus der Schweiz bescheiden war oder gleich ganz abgesoffen ist (SF2 dank ZDF-Grundnetzsender).
Inzwischen denk ich mir: Was solls, der Kanal kommt sicher wieder. Ne Runde Radfahren in der Natur hilft da, abzuschalten :-)

Bei mir keine speziellen Bedingungen heute. Die Empfänge schwanken heute ziemlich vor sich hin.



von Bengelbenny - am 03.09.2005 14:00
Ich hab mich auch früher aufgeregt, wenn der Empfang aus der Schweiz bescheiden war oder gleich ganz abgesoffen ist (SF2 dank ZDF-Grundnetzsender).

Naja, wenn man ein Programm nicht nur aus DX-Interesse empfängt, sondern wirklich das Programm mitverfolgen will, ist sowas schon ärgerlich.

Bei uns war früher das Hessen-Fernsehen so ein Fall.
Im Sommer meist morgens, solang das Testbild kam, guter Empfang. Bis dann irgendwann am Nachmittag (die Hessen waren da lange Zeit sehr spät dran) das Programm losging, war es mit den Überreichweiten meist schon passé, so hab ich das hessen-Fernsehen erst kennenlernen dürfen, als es via Sat losging (auch hier waren sie einer der letzten).
Noch extremer einst das DDR-TV. Bei gutem Herbst-Tropo Stunden, im Extremfall Tage in 1a s/w-Qualität da und dann ein recht zügiger Zusammenbruch.
Dagegen war Bayern3 auf K47 dauerhaft da, allerdings leicht vergrießt mangels geeignetem Equipment. Ich war immer neidisch auf die vielen Nachbarn, die es drin hatten, und das in durchaus guter Qualität. Ich hab den Schraubenschlüssel und die Pumpenzange in die Hand genommen (mit meine 7 oder 8 Jährchen), bin auf den Dachboden (aufs Dach hab ich mich nicht getraut), hab den Antennenmast gelockert und den ganzen Riesenmasten gedreht (was dann erstaunlich leicht ging, fast von selbst eigentlich), aber trotz zwei Verstärkern in Reihe hab ich es nicht geschafft, den K47 besser als mit verrauschtem Signal herzuzaubern.
Von Kanalantennen und Kanalverstärkern hatte ich damals noch nichts gehört und so blieb es für mich immer rätselhaft und ärgerlich, nur drei Programme reinzubekommen.

von PeterSchwarz - am 03.09.2005 17:32
Von wegen kein Hammertropo,was da mit einigen Leuten aus NWM wieder mal los ist :rolleyes: .
Ich bin mit meiner Ausbeute in dieser Woche sher zufrieden :hot:
Wann hat man hier schonmal die Sender aus Berlin,Meck-Pom,Brandenburg und dem nördlichen Sachsen Anhalt.

Näheres dazu hier http://forum.myphorum.de/read.php?f=12097&i=9788&t=9788

Schon aus diesem Grund bin ich froh daß wir alle hier vorgewarnt wurden und uns somit drauf vorbereiten konnten.

Wenn das einigen Leuten hier nicht reicht gibt ihnen das noch lange nicht das Recht hier auf allem rumzuhacken und die Vorwarnung schlecht zu redn.



von Robert S. - am 03.09.2005 18:21
Hier gehts im TV-Band jetzt mächtigst ab.

SF2 E31 O=5 (so perfekt ging SF2 bei mir in Augsburg noch nie).

Vorher wars genau andersrum, da wurde SF2 komplett plattgemacht durch ZDF und noch einen anderen Störer.

K21 und K24 Pfänder sind auch mal wieder da, wenn auch schwach.
Mit der FUBA-Bereichsantenne bemerke ich aber permanent Bewegung auf diesen beiden Kanälen, auch wenns meist nicht zum Ton reicht.

K26 grüßt hier freundlich der Uetliberg mit SF2, der sich ein nettes Match mit einem ZDF-Sender liefert (wohl Stuttgart).

Mittelberg 1 mit ORF1 und ORF2 lief vorher auch ganz gut, wird jetzt aber auch durch andere Sender plattgedrückt.

K32, wo sonst ZDF Hesselberg drauf ist, ist eindeutig SF2 zu vernehmen, wird wohl die Rigi sein.

Die FUBA-Bereichsantenne liefert bis etwa K40 sehr gute Ergebnisse, so macht Fernsehen bei guten Bedingungen Spaß.
Wenn ich Glück habe kann ich mir doch noch mal ein Bild von ATV+ machen, hätt ich terrestrisch hier nicht für möglich gehalten.
Vor allem war ich stets davon ausgegangen, dass de Pfänder in Augsburg permanent sicher nicht gehen würde. Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, ob dies der Wahrheit entspricht.



von Bengelbenny - am 03.09.2005 21:59
Jau, so hat man's gern, es geht loooooos:
89.5 G BBC Radio 2 Oxford Bluesrockmx. 514 46 O=3
88.3 G BBC Radio 2 Sutton Coldfield Bluesrockmx. 578 250
O=3
88.6 G BBC Radio 2 Bow Brickhill/Milton Keynes Bluesrockmx. 395
10 O=3
90.1 G BBC Radio 2 Peterborough Bluesrockmx. 436 40 O=3
90.8 G BBC Radio 3 Bow Brickhill/Milton Keynes E-Musik 395 10
O=2-3
92.9 G BBC Radio 4 FM Rowridge Talk 523 250 O=2-3
93.5 G BBC Radio 4 FM Wrotham Talk 407 250 O=3-4
94.9 G BBC London 94.9 Crystal Palace Reggae 423 4 O=2-3
98.2 G BBC Radio 1 Bow Brickhill/Milton Keynes Rapmx. 395 10
O=3
100.9 G Classic FM Wrotham Klassik 407 250 O=2-3
92.7 G BBC Radio 4 FM Sutton Coldfield Talk 578 250 4
mir schwant da kommt noch mehr...könnt ne lange (wenns anhält) oder ne kurze (wenn ich früh aufstehe) Nacht werden, wie mans nimmt.

von PeterSchwarz - am 03.09.2005 22:11
So, jetzt haben wir hier auch noch ATV+ vom Pfänder in Farbe und Stereo.

Ich beschäftige mich jetzt seit ca. einem Jahr etwas intensiver mit Empfängen, vorzüglich im TV-Bereich.

Aber so einen guten Empfang von Mittelberg 1 und Säntis hatte ich noch nie.

Edit: Schon ist ATV+ wieder fast im Rauschen verschwunden. Es geht blitzschnell hier.



von Bengelbenny - am 03.09.2005 22:24
So gehts mir jetzt auch:
Im TV eindeutig was britisches auf K 26 (Bild ohne Ton)
Dazu flimmerts noch auf K 64,65 und 66, aber noch nichts eindeutiges zu erkennen.
Ausserdem zündet Lopik (K27/30) mal wieder rein wie ein ortssender und auch die anderen küstennahen Standorte gehen
Dazu steigen die Pegel nicht der Flüsse, sondern der BBC-Sender weiter an.
Wrotham erreicht jetzt S=5, Sutton Coldfield S=4

von PeterSchwarz - am 03.09.2005 22:43
Bei mir ist momentan etwas Ruhe eingekehrt.
Der Pfänder geht zwar immer noch schwach (fadend), aber das ist mit der FUBA-Bereichsantenne nix ungewöhnliches hier.
Mittelberg 1 kommt jedoch unverändert immer noch ganz gut.



von Bengelbenny - am 04.09.2005 05:38
gibts doch nit, und ich verpass wieder alles:rolleyes:
bin gestern extra früher pennen gegangen weil erstens nix los war und zweitens war ich müde von den Tagen vorher:(

gerade stört mir Bremen bei Kopenhagen rein, sprich ich muss P3 auf 93,95 hören

von Gelöschter Benutzer - am 04.09.2005 05:41
Mist, ich hatte das gleiche "Problem" wie Rolf ;-) Hier geht zzt alles aus Norden (Aurich, Bremerhaven, Cuxhaven) etwas besser, HitRadio Mecklenburg Vorpommern (107,3) ist auch zu Gast. Aber ansonsten ist es hier (Nähe Osnabrück) eher mässig. Nix S-H, keine Dänen, kein Lopik aber der Herbst ist ja noch lang. Und ich hau mich gleich ins Freibad. 30°C im September... ich mag Teile des Treibhauseffektes :D

von Staumelder - am 04.09.2005 08:36
@ Staumelder
Wie Bitte ?!

Hier ging heute nacht Schweden mit RDS, geht jetzt immer noch, ebenso Norwegen und einiges aus DK, sieh auch im DX-Forum.

So ein riesen Unterschied auf 40 km?


und OT: Ich sag ja, der Sommer hat sich nur etwas nach hinten verschoben :-)...



von WiehengeBIERge - am 04.09.2005 08:41
Was können wir denn dafür, dass es bei euch da oben in NWM kälter ist als bei uns? Dafür wünsch ich mir vielleicht nächste Woche in NWM zu sein, wenn ich evtl. im Klassenraum schwitze und es für mich als frisch gebackenen Oberstufenschüler natürlich kein Hitzefrei mehr gibt...

Die Wetterau z.B. ist eine der wärmsten Regionen nördlich der Mainlinie - was man hier leider auch ordentlich merkt, und wenn du grade mal die Sommerklamotten rauskramst, wünscht man sich hier unten vielleicht nur noch eins: Wasser, egal wie und von wo. 30-35 Grad im Schatten sind hier nicht gerade selten, wenn die Sonne ordentlich stark vom Himmel brennt... (ok, jetzt gerade sind es nur 22 Grad)



von Hagbard Celine - am 04.09.2005 09:39
@ Rolf und Staumelder:

Nur Geduld, das kommt noch. :-)


Hier sind seit Freitagabend angehobene bis gute Bedingungen. Besonders Sender aus westlicher und nordwestlicher Richtung gehen deutlich stärker als gewohnt.

(in Klammern die Werte bei Normalbedingungen)

87,6 hr3 Biedenkopf O=5 (3)
88,5 SWR4 KA Baden-Baden O=4 (2)
89,7 france musique Metz-Luttange O=3 ===> Erstempfang :hot:
90,3 WDR 5 Nordhelle O=2 (-)
france musique Donon O=4 (3)
90,9 SWR1 BW Baden-Baden O=3 (1)
91,0 hr1 Biedenkopf O=5 (3)
91,5 Radio Liberté Haguenau O=3 (1)
91,6 SWR3 Koblenz O=4 (3)
92,4 SWR1 RP Linz O=4 (-)
92,5 RTL Radio Lëtzebuerg Hosingen O=5 (-)
Radio Liberté Wissembourg O=5 (3)
93,1 france inter Donon O=3 (1)
93,3 RTL Radio Dudelange O=5 (1)
94,5 france culture Metz-Luttange O=3 ===> Erstempfang :hot:
95,2 D-Radio Kultur Pforzheim O=3 (-)
97,5 SWR3 Bornberg O=5 (2)
98,7 AFN Gr. Feldberg O=4 (3)
100,8 SWR1 RP Kettrichhof O=4 (2)
101,5 RPR1. Koblenz O=2 ===> Erstempfang :hot:
105,3 B5 aktuell Kreuzberg O=5 (3)
107,1 SWR4 TR Haardtkopf O=1 ===> Erstempfang :hot:
107,2 SWR3 Kettrichhof O=3 (1)



von Manager. - am 04.09.2005 10:07
Tropo ist ja meistens dann wenn man arbeiten muss und keine Zeit zum Scannen hat :-(. Hatte auch schon in meinem Firmenwagen gescannt. Der hat aber leider nur ein HighEnd Megakick Waikiki USB Blinkblink Radio mit taubem Tuner und ne Blaupunkt Scheibenantenne. Da rauschen tw. sogar die Ortssender stellenweisse auf.

In meinem Mercedes 190 mit BoschClubmatic Automatikantenne und Kenwood KDC 4051 UR klappts dagegen schon ziemlich gut. Da hatte ich bei Tropo schon schöne Fernempfänge gehabt :).

Im September irgendwann ( zuhause mit 5-Elemente aufm Dach ) gings bei Tropo schon ziemlich heftig zu... Da war auch schon die BBC im Unterallgäu zu hören :).

von DaPickniker - am 01.12.2013 11:44
Am 28.10.2014 herrschte mega Tropowetter mt Sendern aus Süd und Südost.Auf der Autofahrt von Schwerte nach Lünen Brambauer kam bei mir zum 1.Mal die Hornisgrinde mit SWR2 96,2 ,Regenbogen 100,4 und SWR3 98,4 mit RDS an. 3FM aus Holland wurde von SWR2 komplett weggedrückt.
Die Sackpfeife kam als Ortssender mit dynamischem RDS und kaum einer Störung an und auch der Meissner war stark mit RDS.Die 105,1 FFH konnte sich gut gegen die 105,0 aus Hamm durchsetzen.Sogar den Habichtswald mit FFH 103,7 hr3 101.2 und hr4 103,2 konnte man schwach hören,was sonst absolut nicht möglich ist.
Die Einige Torfhaus und Brockenfrequenzen kamen auch recht ordentlich an und auch der Rimberg ging ordentlich.
Besser aber gingen der Kreuzberg und Heidelstein mit RDS und wenig Störungen.Am besten B5 akt 105,3 Bayern1 98,3 hr3 106,2 und F F H 100,9 (Hellweg Radio Soest 100,9 komplett weggedrückt)
Der Feldberg kam auch recht ordentlich mit RDS mit FFH,hr1,hr2,hr3 und hr4.AFN auf 98,7 hatte etwas mit Olsberg und Osnabrück zu kämpfen und erreichte kein RDS.In Schwerte kam die 105,9 mit RDS,wurde aber in Dortmund von BFBS gestört.89,3 konnte sich gegen die 89,2 aus Osnabrück durchsetzen.
Koblenz und Bad Marienberg erreichten auch einen guten Pegel und teilweise RDS

So einen super Empfang der hessischen Sender wünsche ich mir hier öfter :D
[attachment 4002 IMAG3593.jpg]
[attachment 4003 IMAG3595.jpg]
[attachment 4004 IMAG3596.jpg]

von PrismaPlayer - am 01.11.2014 23:32
An diesem Tag kam hier auch alles aus BW viel stärker an als sonst. Stuttgart ging mit RDS. Sogar die 89,5 ging sehr gut. Die 90,8 konnte sich stellenweise gegen den Hahnenkamm durchsetzen.
Auch baden.fm vom Blauen konnte ich loggen.

von DX OberTShausen - am 02.11.2014 02:22
Zitat
iro
Wann ist "nächste Woche"? Oder ist die bereits vorbei?


Tropo nächste Woche gut möglich #
geschrieben von: PeterSchwarz user status icon global
Datum: 27. August 2005 10:53

Die Beobachtungen aus dem Raum Schwerte/Lünen decken sich mit meinen Beobachtungen vom Dienstag. RLP, Bayern und B-Wü mit RDS sind eher selten. Kann aber gern so weiter gehen.

von Staumelder - am 02.11.2014 12:24
Zitat
Säbelzahnigel
Wie sind die Prognosen? Frage an die Wetterexperten, kommt da noch mehr die Tage?


http://www.dxinfocentre.com/tropo_nwe.html

laut diesen Infos hier erst mal nicht.

von jug - am 02.11.2014 20:25
Ich weiß, ihr werdet mich gleich verteufeln, weil ich so etwas melde, aber zum ersten Mal seit vielen Monaten (wobei ich nicht immer reinschaue) kommt bei mir daheim (südliches Österreich) lt. DXinfocentre Tropo in der Stufe 1 (Marginal).

Sporadic E ist dagegen ja fast Normalität bei uns. Leichtes Tropo hab ich persönlich erst 1x erlebt (ein DX UKW Programm ging plötzlich in Stereo).

von andimik - am 12.09.2016 14:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.