DVB-T Regelbetrieb in Berlin

Startbeitrag von cappu am 26.02.2003 20:00

Für alle, die in Berlin DVT-T empangen können:

In den Morgenstunden des 28. Februar 2003 werden die letzten Arbeiten für die Umstellung der analogen Antenne und die Aufnahme des Regelbetriebs von DVB-T in Berlin abgeschlossen sein.

Die Szenerie:

1. analoger Antennenempfang
Haushalte, die sich bis jetzt noch nicht auf den digitalen terrestrischen Sendeempfang umgestellt haben, empfangen via Antenne weiterhin die Programme Das Erste (ARD), ZDF, ORB Fernsehen und B1. Mit Ausnahme des Fernsehprogramms des Sender Freies Berlin wechseln die Programme allerdings die genutzten analogen Fernsehfrequenzen: Das Erste wechselt von Kanal 7 auf den Kanal 29 (früher VOX), das ZDF wechselt vom Kanal 33 auf den Kanal 47 (früher Pro 7). Der ORB ist seit dem 14. Februar bereits auf seiner neuen Frequenz Kanal 51 (früher RTL II). Wenn diese Kanäle nicht schon früher programmiert waren, müssen die Nutzer der analogen Versorgung an ihrem Fernsehapparat einen Suchlauf starten und die Programme auf die neuen Kanäle einstellen. Das Programm von FAB wird analog weiterhin auf Kanal 22 ausgestrahlt. Die bundesweiten Programmangebote von RTL, RTL II, VOX, ProSieben und Sat 1 werden analog nicht mehr verbreitet.

2. digitaler Antennenempfang
Diejenigen, die sich schon auf DVB-T umgestellt haben, müssen ihre Set-Top-Box neu programmieren und einen Sendersuchlauf starten. Je nach Gerät muss die alte Programmliste zuvor gelöscht werden. Wie das geht, steht in den Betriebsanleitungen der DVB-T-Boxen. Nach dem Suchlauf sollte die Box folgende Belegung anzeigen:
Kanal 7 (Frequenz 191,5 MHz): mdr, NDR, arte
Kanal 25 (Frequenz 506 MHz): RTL, RTL II, SuperRTL, VOX
Kanal 27 (Frequenz 522 MHz): Das Erste, SFB 1, ORB, PHOENIX
Kanal 33 (Frequenz 560 MHz): ZDF, ZDF-Info, ZDF-Doku, KiKa
Kanal 44 (Frequenz 658 MHz): SAT1, ProSieben, Kabel 1, N24
Einzelne Haushalte werden darüber hinaus möglicherweise noch den Projektkanal 59 (Frequenz 778 MHz) empfangen. Auf diesem Kanal werden mit geringer Leistung, die keine flächendeckende Versorgung gewährleistet, die Programme von MTV, Eurosport und n-tv ausgestrahlt. Der Betrieb dieses Projektkanals ist zeitlich befristet bis Sommer 2003.

Quelle: www.digitalfernsehen.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.