Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven, hybrid, elchris, Wrzlbrnft, Brubacker, spulentonband

Mega Radio

Startbeitrag von Sven am 05.03.2003 21:38

Ist Mega eigentlich noch digital auf Hot Bird. Die Mega Homepage sagt ja, der Suchlauf meines Receivers springt aber nicht drauf an.

Antworten:

Tatsächlich... auf 11.054 GHz horizontal höre ich im Moment nur Big FM... die Kennung Megaradio wird gar nicht mit ausgelesen... vielleicht gerade ein Problem im Stream ?! Oder spontaner Transponderwechsel ?!

von hybrid - am 05.03.2003 21:57
Ahhh... versuch mal Folgendes: MegaRadio sendet als zweiter Tonträger hinter NBC... scheinbar gibt es im Moment keine Kennung... aber so geht's !

von hybrid - am 05.03.2003 22:18
Entweder bei NBC mittels der "Audio"- oder "Sprache"-Taste umschalten oder eben die PIDs direkt eingeben. Megaradio wird nicht als eigener Sender eingelesen.

von Brubacker - am 06.03.2003 01:20
Ah - danke für die Infos. Also die gleiche Situation wie bei den französischen Privatradios auf Astra...
Da ich das erst heute abend ausprobieren kann meine gespannte Frage: Ist die Tonqualität auf Hot Bird digital besser als auf Astra analog?

von Sven - am 06.03.2003 06:16
Haben die eigentlich irgendwo die Playlist im Netz, um sich einen umfangreicheren Überblick über die Art der Zusammenstellung der Titel zu informieren? Die jeweils zwei Titel, die über deren Homepage gerade ständig aktualisiert laufen, sind da nicht hilfreich...

von Sven - am 06.03.2003 06:19
.. das ist doch deren gesamte Playlist

von elchris - am 06.03.2003 09:14
Soweit ich das als sporadischer MW-Hörer das beurteilen kann, dürftr das Format von Megaradio Hot AC sein.

Vorteile:
Es werden teilweise ganz neue Singles (sowohl Imports als auch aus D) gespielt.
Von jerder Stilrichtung (Pop, Rock, R&B, Dance) werden pro Stunde mindestens zwei Lieder pro Stunde gespielt und die meist direkt hintereinander. Dabei werden sowohl absult komerzielle Sachen (Daniel Lopes) als auch "Alternative" (Red Hot Chilli Peppers) gespielt.

Nachteile:
Die Playliste ist recht kurz, spätestens nach 4 Stunden wiederholt sich das Programm inclusive identischer Ansagen (vom Computer). Die Moderation ist schlecht, es werden teilweis uralte Gags wie z.B. Telefonterror oder Sprüche, die unter die Gürtellinie zielen (wie z.B. MorgenMegaLatte) gebracht.

von spulentonband - am 06.03.2003 10:34
@spulentonband:
Schonmal länger als 4 Stunden bei McDonald's gewesen ??!? :-) ;-)

@all:
Je nach Receiver könnt ihr - wer's mag - mit einem Bisschen Know-How "Megaradio" zu einem eigenen Sender in Eurer Kanal-Liste machen...
wenn ihr die PID's zu Megaradio habt... NBC Giga hat als Audio-PID die 551, MegaRadio benutzt als Audio-PID die 552... Video-PID weg, mit der Data-PID tricksen, und dann sollte sich das Programm abspeichern lassen... viel Spass beim Testen...

von hybrid - am 06.03.2003 10:40
Spulentonband,

Deine Lagebeschreibung ist weitestgehend zutreffend. Programm gefällt mir aufgrund der von Dir genannten Nachteile nicht. Nun würde ich allerdings behaupten wollen, Mega sendet ein CHR-Format...

von Sven - am 06.03.2003 18:52
spulentonband (und Sven - zwecks Format), sehr gut recherchiert. Würde ich auch so sehen. Meine Devise: Jeden Monat einmal 3-4 Stunden Megaradio hören (am Besten zu unmoderierten Zeiten), sehr schön zum Hören, dann ist's aber auch wieder gut.

Ziehe da doch mein geliebtes Power Radio vor, praktisch gleiche aktuelle Playlist (vielleicht etwas, aber unwesentlich hintendrein) aber wesentlich breitere Rotation und weniger nervende (und auch nur in den Nachtstunden stattfindende) Moderation..

von Wrzlbrnft - am 06.03.2003 21:53
@Wrzlbrnft:
Aber hallo !! Power Radio kann was !! Nur sollten vielleicht auch mal UKW-Frequenzen in NRW her... und die Playlist von Power Radio fetzt 100% !!

Nochmal zu MegaRadio: Das mit der 4-Stunden-Playliste stimmt ja wirklich... die Rotation ist ja echt ziemlich mini...

von hybrid - am 06.03.2003 22:08
Sven schrieb:

Zitat

Ah - danke für die Infos. Also die gleiche Situation wie bei den französischen Privatradios auf Astra...

Nicht mehr. Die Sender bei CANALSatellite haben inzwischen alle eigen PIDs und werden als eigene Kanäle eingelesen. Mach' mal einen Suchlauf über deren Transponder.

von Brubacker - am 07.03.2003 03:45
Danke für die Info.
Hab aber das Interesse an den Franzenkanälen verloren. Zuviel Franzenmucke. Wenngleich sie sehr professionell gemacht sind!

von Sven - am 07.03.2003 06:49
@hybrid:

Meine Meinung. :) Die Gründe aber warum Power Radio in NRW nicht auf UKW oder MW darf/soll, hab ich mal in einem anderen Thread erläutert: http://forum.myphorum.de/read.php?f=8773&i=23678&t=23678
Im Übrigen möchte ich nicht wissen, was aus Power Radio wird, sollten sie wirklich mal auf UKW kommen. Ich fürchte ja das Schlimmste...

Zur Megaradio-Rotation: Im Vergleich zu gewissen anderen Jugendstationen kann sie von der Größe her immer noch mithalten. DASDING, Sputnik oder N-Joy haben eine ähnlich "breite" Rotation. Die Energys wiederholen sich meist schon nach zwei Stunden...

von Wrzlbrnft - am 07.03.2003 11:23
nein, also sämtliche Jugendradios haben eine wesentlich Breitere Playlist als megaradio. Die haben (als es neu war) "Crusen" von Massive Töne an einem Nachmittag sage und schreibe 7 mal laufen lassen (hörzeit: 13-19Uhr)

von elchris - am 07.03.2003 11:28
Nun gut, das ist etwas heftig. Aber ich glaube davon ist man wieder abgekommen. Die derzeitige Rotation beträgt ca. 3-4 Stunden, bei Energy München oder Gong 96,3 (um Beispiele in deinem Empfangsgebiet zu nennen ;) ) wiederholt sich das Ganze schon nach 2 Stunden.

von Wrzlbrnft - am 07.03.2003 12:14
eher umgekehrt...

von elchris - am 07.03.2003 15:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.