Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
53
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mathias Volta, dxbruelhart, Staumelder, Andreas W., Ole, Sarstedter, Hannoveraner, Torsten M., Rolf, der Frequenzenfänger, Nordhörer, ... und 16 weitere

Update des Genfer Wellenplan

Startbeitrag von Andreas W. am 25.03.2003 11:57

Endlich gibts bei der ITU wieder mal ein neues Update des Genfer Wellenplans. G84_123 ist da!!!

Die 50 interessantesten Antworten:

Ne Menge. Hier mal einiges bis 89.3 MHz samt Bestimmung vorauss. Einige im Emsland scheinen wieder dabei zu sein

Naurath Wal - 88.2 MHz Vertikal 50 W - haat 300 m - wo dat?
Schlüchtern - 88.2 MHz 320 W - haat 78 m - hr
Rivenich - 88.6 MHz 40 W V - haat 246 m - Radio 22
Stuttgart-Münster - 88.6 MHz 100 W - haat 148 m - ausgeschrieben?
Traben-Trarbach - 88.7 MHz 320 W - haat 131 m
Bad Hersfeld - 88.9 MHz 320 W - haat 81 m
Saalfeld - 88.9 MHz 80 W - haat 262 m - Jugendradio THÜ?
Schlüchtern 88.9 MHz 320 W - hr
Assmannshausen 89.0 MHz 100 W haat 182 m - hr
Bergen-Soltau 89.3 MHz 125 W haat 178 m (BFBS Radio 2, nehme ich an)

von Ole - am 25.03.2003 13:06
Wo finde ich das Dokument? Auf www.itu.int ist alles ziemlich unübersichtlich...

von alqqaszar - am 25.03.2003 13:14
>Naurath Wal

Naurath (Wald) ist ein schon existierender Sender von Radio 22 zwischen Trier und Thalfang, an der Autobahn A1.

von Analogiker - am 25.03.2003 13:17
89,3 Bergen-Soltau trotz 89,4 Bad Rehburg?!
Wie soll das denn gehen???

von Hannoveraner - am 25.03.2003 13:49

@Ole

Konnte nix über das Emsland finden. Da ich im Emsland wohne: Kannst Du mir bitte mal die neuen Frequenzen nebst Standort geben?

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 25.03.2003 13:51
Einige kommen mir schon bekannt vor, hier mal einige

Neu in D

Naurath Wal - 88.2 MHz Vertikal 50 W - haat 300 m - wo dat?
Schlüchtern - 88.2 MHz 320 W - haat 78 m - hr
Rivenich - 88.6 MHz 40 W V - haat 246 m - Radio 22
Stuttgart-Münster - 88.6 MHz 100 W - haat 148 m - ausgeschrieben?
Traben-Trarbach - 88.7 MHz 320 W - haat 131 m
Bad Hersfeld - 88.9 MHz 320 W - haat 81 m
Saalfeld - 88.9 MHz 80 W - haat 262 m - Jugendradio THÜ?
Schlüchtern 88.9 MHz 320 W - hr
Assmannshausen 89.0 MHz 100 W haat 182 m - hr
Bergen-Soltau 89.3 MHz 125 W haat 178 m (BFBS Radio 2, nehme ich an)
Papenburg 89.5 MHz 500 W haat 80 m -> ?
Halle Gerber 89.6 MHz 100 W 28 m haat -> ?
Mannheim 89.6 MHz 100 W 48 m haat -> Bermudafunk
Sebnitz 89.6 MHz 200 W 233 m haat -> ?
Ahrenshoop 89.7 MHz 320 W 106 m -> ?
Bad Orb 89.8 MHz 320 W 141 m -> hr
Dargun 89.8 MHz 500 W 64 m -> ?
Lorch 90.2 MHz 100 W 166 m -> hr
Guben 90.4 MHz 300 W 69 m -> ?
Boppard 90.5 MHz 100 W 453 m -> Radio 22?
Schlüchtern 90.5 MHz 320 W 78 m -> hr
Weisswasser 90.5 MHz 1 kW 59 m -> ?
Sondershausen 90.7 MHz 200 W 242 m -> Jugendradio Thüringen?
Gotha 90.8 MHz 60 W 53 m -> dito
Sömmerda 91.0 MHz 100 W 24 m -> dito (Jugendradio Thüringen bekommt ja richtig gute QRGs :))
Leer 91.5 MHz 500 W 141 m -> ?
Schlüchtern 91.5 MHz 320 W 78 m -> hr
Stuttgart Funkhaus 91.5 MHz 300 W 65 m -> SWR cont.RA
Raschau 91.6 MHz 200 W 166 m -> ?
Trier 91.7 MHz 300 W 189 m -> DASDING
Freiburg Stadt 92.1 MHz 100 W 90 m -> ?
Oberstufen 92.1 MHz 50 W 525 m
Suhl 1 92.1 MHz 50 W 298 m -> Jugendradio Thüringen (?) R.I.P. NDR 2
Heide 92.2 MHz 100 W 112 m -> DLR, unendlich schon in Listen
Papenburg 92.5 MHz 500 W 81 m -> ?
Lorch 92.6 MHz 100 W 166 m -> hr
Schiffdorf 92.8 MHz 50 W 147 m -> ?
Lübben 92.9 MHz 400 W 83 m -> ?
Greiz 2 93.3 MHz 200 W 63 m -> ?
Bad Bentheim 93.4 MHz 50 W -> ?
Mühlhausen 93.8 MHz 160 W 41 m -> Jug. Thü
Alsfeld 94.1 MHz 50 W 255 m -> ?
Burgbernheim 94.3 MHz 320 W 294 m -> ?
Perleberg 94.4 MHz 1250 W 88 m -> ?
Gronau 94.6 MHz 200 W 48 m -> ?
Bad Orb 94.7 MHz 320 W 141 m -> hr
Meiningen 94.7 MHz 200 W 199 m -> Jug. Thü
Augsburg 94.8 MHz 100 W 193 m -> Radio Melodie. R.I.P. R. Salzburg. Ebenfalls schon lange dabei
Jena Kernbe? 94.8 MHz 200 W 218 m -> wäre mal ne gute QRG fürs Jugendradio
Naumburg 95.1 MHz 500 W 184 m -> ? MDR Info würd gut reinpassen, aber das gibts da doch schon (?!)
Lorch 95.2 MHz 100 W 166 m -> hr
Papenburg 95.2 MHz
Rotenburg 93.5 MHz 50 W 145 m -> ?
Rensburg 95.2 MHz -> DLR
Bitburg 95.3 MHz 100 W 135 m -> Radio 22
Damme 95.4 MHz - IMHO bekannt
Zittau 95.4 MHz 500 W 90 m -> ?
Eisenhüttenstadt 95.5 MHz 200 W 184 m -> ?
Molbergen 95.5 MHz 100 W 235 m -> ?
Fulda 95.7 MHz 320 W 144 m -> ? bekannt ?
Koblenz 95.7 MHz 2 kW (?!) 146 m -> Ausgleich für 98.0?
Schwäbisch Hall 95.8 MHz 100 W -> `?
Bad Bentheim 95.9 MHz -> bekannt?
Bad Orb 95.9 MHz -> siehe rest.
Datteln 95.9 MHz 50 W 83 m -> ?
Landshut 95.9 MHz 200 W 161 m -> ?
Assmannshausen 96.4 MHz 100 W 182 m -> hr
Korbach 96.5 MHz 200 W 127 m-> Sky Radio
Oberstdorf 96.5 MHz 100 W -24 m ->
Kassel 96.6 MHz -> längst onair
Wittstock 96.6 MHz 500 W 95 m -> ?
Esslingen 96.7 MHz 100 W 141 m -> kommt mir auch bekannt vor
Eppingen 96.8 MHz 320 W 68 m -> ?
Rotenburg 96.8 MHz 320 W 145 m -> ?
Lorch 97.1 MHz 100 W 166 m -> hr
Nordhorn 97.1 MHz -> bekannt ?
Stuttgart Münster 97.2 MHz -> bereits onair. 1 kW koordiniert
Limburg 97.6 MHz 400 W 124 m -> ?
Assmannshausen 97.9 MHz 100 W 182 m -> hr
Jena Kernbe 98.2 MHz 200 W 218 m -> ?
Oberammergau 98.2 MHz 100 W 1058 m -> ?
Meppen 98.3 MHz -> alt?
was neues für Magdeburg 98.7 MHz 200 W 36 m -> ? evtl. neues für DLR (Stadt-QRG) oder Project?
Fulda 99.2 MHz -> bereits onair
Lautenbach 99.2 MHz 320 W 59 m -> ?
Stuttgart-Münster 99.2 MHz 300 W 148 m -> bekannt
Mittweida 99.3 MHz 50 W 90 m -> Jug Thü (?)
Meiningen 2 99.5 MHz 200 W 176 m -> Jug Thü
Uelzen 99.7 MHz 500 W 136 m -> eine der drei Nordwest-Niedersächsischen QRGs, die mal für R21 angekündigt waren?!
Bad Camberg 99.8 MHz 200 W 178 m -> ?
Bad Hersfeld 99.8 MHz 200 W 81 m -> onair?
Göppingen 99.8 MHz 100 W 307 m -> ?
Landsberg 99.8 MHz 250 W 104 m -> ?
Bonn Ölberg 99.9 MHz 500 W 415 m -> Radio Berg, bereits onair
Zittau 100.0 MHz 500 W 90 m -> ?
Damme 100.1 MHz -> bekannt
Lüneburg 100.1 MHz 100 W 75 m -> Radio 21 (?) Ex... wie hieß der Elbort noch?! Übrigens unter MOD, wie auch Baden-baden Fremersberg 91.7. Vielleicht stecken da noch ein paar mehr hinter, die schreibe ich jetzt aber nicht alle raus... :)
Pfullendorf 100.1 MHz 1 kW 117 m -> ?
Wiesbaden 100.2 MHz 1 kW 100 m -> ex-Gleichwelle Planet. 90.1 mit 500 W ist aber auch drin. Hmm...
Bad Nauheim 100.4 MHz 1 kW 76 m -> ?
Lindau 100.4 MHz Jetzt 500 statt 100 W -> B5 Aktuell
Oberemmel 100.5 MHz 10 Watt 257 m -> wer will diese Superfunzel?
Aurich 100.6 MHz -> alt?!
Grimma 100.6 MHz 200 W 88 m -> ?
Sankt Ingbert 100.6 MHz 100 W 75 m -> Jam FM? Gegen 100.7? :)
Meppen 100.7 MHz -> ?
München 100.8 MHz -> auch so eine MOD. Jetzt 300 W, 133 m haat
Husum 101.0 MHz 100 W 59 m -> AFAIK DLR
Kiel 101.2 MHz 75 W 185 m -> KielFM, seit einem Jahr on-air
Altenburg 101.5 MHz 1 kW 129 m -> Jug Thü ?
Poessneck 101.6 MHz 200 W 91 m -> war da nichtmal die 98.9 fürs Jugendradio vorgesehen?
Eisenberg 4 101.7 MHz 1 kW 157 m -> ?
Landsberg 101.7 MHz 400 W 104 m -> ?
Bingen 101.8 MHz 200 W 200 m -> LPR Hessen
Konstanz 101.8 MHz jetzt 10 kW, wie bekannt
Lobenstein 101.8 MHz 500 W 102 m -> ? JUG Thü evtl.?
Plauen 102.0 MHz 1 kW 208 m -> ?
Unna 102.3 MHz 1 kW 262 m -> örtl. Lokalradio? Kommt mir bekannt vor
Pfronten 102.4 MHz 50 W 681 m -> längst onair?!
Dillberg 102.5 MHz 10 kW 319 m -> Seit 2000 dabei!
Hessisch Lic (?!) 102.6 MHz 320 W 335 m ->
Korbach 102.6 MHz 1 kW 127 m -> ?
Chemnitz 102.7 MHz - alt. 1 kW warens IMHO schon immer
Forst 102.7 MHz 500 W 69 m -> alt?
Freiburg 102.8 MHz 500 W 90 m -> BigFM, alt
Ziesar 102.8 MHz 2 kW W 79 m -> ?
Lingen 102.9 MHz 250 W 147 m -> alt?
Eschwege 103.0 MHz 500 W 97 m -> kann ja nur für den hr sein (Habichtswald 103.2). Oder LPR Hessen im Ausgleich gegen die anderen neuen Standorte
Mittenwald 103.0 MHz 50 W 35 m -> ?
Nagold 103.0 MHz 100 W 122 m -> ?
Nordhausen 103.0 MHz 100 W 119 m-> Jug Thü?
Reutlingen 103.1 MHz 100 W 241 m -> seit Anfang 2000 bekannt als unnötige Füllfrequenz für Antenne 1. Begründung war damals sagenhaft, aber immerhin ehrlich
Ahrenshoop 103.3 MHz 320 W 106 m -> ?
Bensheim 103.3 -> alt
Mertesheim 103.3 MHz 50 W 109 m -> ?
Bingen 103.4 MHz -> alt
Wilkau Hass 103.4 MHz 500 W 122 m -> ?
Klingenthal 103.5 MHz 50 W 309 m -> ?
Nürnberg 103.6 MHz 200 W 48 m -> uralt, für R Melodie
Eisenhüttenstadt 103.7 MHz -> alt?!
Sigmaringen 103.7 MHz 100 W 106 m -> ?
Weiden 103.7 MHz 100 W 298 m -> bei den alten Bayern-Kamellen wohl auch uralt :)
Grossraesch (?) 103.8 MHz 1,6 kW 89 m -> ? so ein Sachsen-Koordinierungswahn heute. Die SLM kann wohl bald noch ein paar Mails beantworten :))
Leer 103.9 MHz -> alt
Alsfeld 104.0 MHz 100 W 255 m -> ?
Rügen 104.0 MHz -> zur Abwechslung ist die alte Kamelle als ADD dabei. Sind 8 kW, 129 m haat
Baiersbronn 104.1 MHz 100 W 170 m -> ?
Oldenburg 104.1 MHz 300 W 115 m -> ? scheint mir nicht in der letzten Runde dabei gewesen zu sein
Freiberg Stadt 104.2 MHz 200 W 116 m -> ?
Sigmaringen 104.2 MHz - alt!
Greifswald 104.3 MHz 200 W 90 m-> Füllsender fürs DLR
Leer & Rotenburg 104.5 MHz -> IMHO alt
Biberach 104.6 MHz -> same
Michelstadt 104.6/Neu-Ulm 104.6 -> alt
Oberndorf 104.6 MHz -> alt?
Saalfeld 104.6 100 W 262 m -> Jug Thü
Bamberg 104.7 MHz -> alt!
Geislingen 104.7 MHz -> alt?
Wilthen 104.9 MHz 500 W 296 m
Stuttgart-Münster 104.9 MHz 1 kW 148 m
Essen-Nord 105 MHz -> aaalt

ich kann nicht mehr :)

mir fällt noch auf Alsfeld 105.6, Könisgberg (D) 105.8,Rottweil 106.0, Arnstadt 106.1, Traben Trarabch 106.2, Burgbernheim 106.3, Korbach 107.4, Gosbach 107.4, Bensheim A 107.5, Lorup 107.6 als irgendwie neu auf

Keine Garantie für Vollständigkeit oder Korrektheit. dBW in W habe ich im Kopf umgerechnet, da ist bestimmt was schiefgegangen. Wer sich dafür interessiert, sollte sich das PDF holen. Und: Bayern, wann kommt ihr mit einer neuen 98.5 aufm Wendelstein?! Herrgott, sind die QRGs da alt!

von Ole - am 25.03.2003 13:59
Auch für die Schweiz gibts zwei ganz interessante neue Frequenzen:
93,6 Zürich-Zürichberg mit 400 Watt
107,4 Reutenen (Homburg-Buechbüel) mit 200 W (war bis 1997 mit DRS 1 on air)

von dxbruelhart - am 25.03.2003 15:13
Ich finde Traben-Tarbach interessant. Vielleicht für Radio 22?

von WellenJäger - am 25.03.2003 15:24
@ Ole: < Hessisch Lic (?!) 102.6 MHz 320 W 335 m > = Hessisch Lichtenau im Werra-Meissner-Kreis in Nordhessen ( falls deshalb das Fragezeichen ).

von KlausD - am 25.03.2003 15:44
Hi Ho,
sacht mal, das solln Witz sein oder ? ich wohn hier im Raum Stuttgart und da wollen die die 88,6 und die 104,9 in Betrieb nehmen ? machen die Scherze ?

auf 104,8 empfange ich mit vollem Signal Neckaralb Radio
auf 88,5 empfang ich hier SWR 2 mit 80%igem Signal

wie soll das gehen ?
mal abgesehen das die mir den Fernempfang FFH auf 105,0 kaputt machen

von Chris4981 - am 25.03.2003 15:50
>Ich finde Traben-Trarbach interessant. Vielleicht für Radio 22?

Das glaube ich auch eher. RPR 2 ist ja schon im benachbarten Bernkastel-Kues durch die 100,5 vom Olymp gut versorgt. Evtl. reicht die auch noch für Traben-Trarbach.

von Analogiker - am 25.03.2003 16:08
Da waren einige Frequenzen dabei, die definitiv schon mal koordiniert wurden (in einem der letzten Updates schon mal drin waren). Warum die wieder aufgeführt wurden, keine Ahnung.

@Hannoveraner:
89.3 Bergen-Soltau trotz 89.4 Bad Rehburg? Naja, vielleicht ist die QRG ja nicht für BFBS 2 sondern für Radio 21. Immerhin sind nun in fast ganz NSA Frequenzen frei. Von Dannenberg, Lüneburg, Cuxhaven über Aurich, Lingen und Osnabrück sind einige QRGs dabei. Wenn die Radio 21 bekommt, ist man tatsächlich im Ansatz flächendeckend zu hören. Mal sehen.



von Andreas W. - am 25.03.2003 17:03
@Andreas W.:
Du hast recht! Das ist die einzig schlüssige Erklärung. Aber selbst bei gleichem Programm finde ich 0,1 MHz Abstand ziemlich gewagt. Gibt es bereits ähnliche Konstellationen?

von Hannoveraner - am 25.03.2003 18:47
@Andreas:

Oldenburg 104,1 MHz ist in der Tat neu ( vermutlich wieder der Turm in Wahnbek - und da DLR Berlin und DLF Köln hier schon klar empfangbar sind (zweifach), könnte diese Frequenz ja höchstwahrscheinlich an Radio 21 gehen )

Papenburg 89,5 MHz ist auch neu ( --> kein HR3 mehr bei Fernempfang! )

BHV-Schiffdorf 92,8 MHz war doch schon mal als N-JOY-Füllfrequenz im Gespräch...!?! (Sendertabelle)

von Sarstedter - am 25.03.2003 18:59
Ja, es waren auch Frequenzen bei wie z.B. die 100,6 oder 103,4 in Berlin. Fragt mich aber nicht warum.

von _Nordostler_ - am 25.03.2003 19:04
@Michael F:
Ja, die 92.8 geht an N-Joy... aber schaut mal, was es da alles an neuen/freien Frequenzen jetzt gibt in NSA:

91.8 Marschacht 0.1kW / 97.9 Marschacht 0.1kW
100.1 Lüneburg 0.1kW
101.6 Dannenberg 0.1kW (alt)
99.7 Uelzen 0.5kW
89.3 Bergen-Soltau 0.125kW
94.1 Cuxhaven 2kW / 97.4 Cuxhaven 500W
104.1 Oldenburg 0.24kW
89.0 Jever 0.5kW
100.1 Wangerooge 0.03kW / 91.0 Wangerooge 0.08kW
107.4 Langeoog 0.03kW
88.2 Norden 0.25kW / 91.3 Norden 0.25kW
100.6 Aurich 2kW
87.7 Emden 0.2kW / 106.3 Emden 0.25kW
103.9/104.5/91.5/105.2 Leer 0.2/0.32/0.5/0.1kW
95.5 Molbergen 0.1kW
89.5/92.5/95.2/100.2 Papenburg 0.5/0.5/0.1/0.5kW
98.3 Meppen 0.1kW / 100.7 Meppen 0.32kW
104.0 Emlichheim 0.32kW
87.8/97.1/106.5 Nordhorn 0.25/0.2/0.1kW
93.4/95.9/99.4 Bad Bentheim 0.05/0.1/0.4kW
106.9 Lingen 0.5kW / 102.9 Lingen 0.25kW
91.4 Osnabrück 1kW
107.2 Bad Rothenfelde 0.1kW
95.4/97.5/100.1 Damme 0.32/0.32/0.5kW
96.1 Sulingen 0.16kW
104.0 Holzminden 0.5kW
90.8 Duderstadt 0.1kW
88.3 Clausthal 0.05kW


Also selbst wenn da NDR 4, N-Joy und das Nordwestradio sich manche Frequenzen krallen, wird da doch noch viel übrig bleiben. Da muss doch fast was für Radio 21 dabei sein.



von Andreas W. - am 25.03.2003 19:12
@Nordostler:
Also wenn du meinst, warum die schon wieder im Update drin sind, keine Ahnung. Warum die Alex-Frequenzen generell in den Updates drin sind, weiß ich schon: Scheinbar (geht zumindest aus der gegenüber 280m oder 264m jetzt mit 317m viel höheren haat hervor) hängen die Antennen dieser Sender etwas höher als früher, weshalb man die Leistung etwas zurückschrauben konnte.



von Andreas W. - am 25.03.2003 19:15
@ dxbruelhart: gibt's für Zürichberg und Reutenen schon Anwärter?

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 25.03.2003 19:27
100,1 in Lüneburg ... 100,0 in Hamburg ...

naja, ich lass mich überraschen !

von Nordhörer - am 25.03.2003 21:01
100.1 war in Marschacht (jetzt hab ichs wieder! :) koordiniert und wurde jetzt nach Lüneburg verlagert. Die 100.0 in Hamburg hat sowieso starke Richtstrahlung, bei mir zum Beispiel kommt kaum etwas an, im Gegensatz zu den 100 W-QRGs. Nach Andreas' Posts sollten es glaube ich satte 2 Watt nach 0° sein

von Ole - am 25.03.2003 21:10
@ Rolf, der Frequenzenfänger und alle: Die 93,6 Zürich-Zürichberg geht wohl sicher an das neue Jugendradio. Das Bakom hat im vergangenen Jahr überraschend eine neue Lizenz für ein Jugendradio angekündigt, bzw. eine Vernehmlassung (offizielle Umfrage) zur Frage, ob ein Jugendradio in Zürich wünschbar sei, durchführt. Seit wenigen Tagen läuft nun die offizielle Ausschreibung, während drei Monaten können sich nun alle interessierten Kreise um diese Lizenz bewerben.
Wer die 107,4 von Reutenen bekommen soll, ist mir derzeit noch völlig unklar.

von dxbruelhart - am 25.03.2003 21:59
@ Ole:

Nun ja, hier in Winsen läuft die 100.0 ganz gut. Und da der Ort zwischen HH und LG liegt, wird hier bei mir dann wohl beides reinbrummen. Ich hoffe, die 100.1 mit ihren 100 Watt wird stark genug sein, dass sie eventuelle Störungen von 100.0 wegdrückt. R.SH werde ich dann trotzdem noch empfangen können, ich hörs entweder auf 102.5 oder 102.9, das sind die besten Frequenzen dieses Programms hier am Ort.

von Nordhörer - am 25.03.2003 22:17
Ich kämpf mich gerade durch die vielen Frequenzen und habe eine (vielleicht blöde Frage) dazu: es ist klar dass Frequenzen mit Nachbarländern abegsprochen bzw koordiniert werden (müssen). Wenn ich diesen Plan richtig lese wird z.B. die 87,8 in Nordhorn an die Frequenzen in den Niederlanden und in Belgien angepasst (macht Sinn, Nordhorn liegt einen Steinwurf von der deutsch-niederländischen Grenze entfernt). Dei der 92,5 in Papaneburg (liegt ebenfalls nicht weit weg von der Grenze) werden die Niederlande und Norwegen berücksichtig. Was hat Norwegen mit Papenburg zu tun? Ich könnte nichtmal eine Koordinierung mit Belgien in diesem Fall nachvollziehen... Arbeitet in Norwegen starke Sender im Bereich der 92,5? Warum wird im Fall "Papenburg" Dänemark nicht berücksichtigt? Wer kann mir da weiterhelfen?

Danke im voraus :-)

von Staumelder - am 25.03.2003 23:14
@ Staumelder: Dänemark hat aktuell keine Sender auf 92,5 in Betrieb; scheinbar planen sie auch nicht, auf 92,5 irgendeinen Sender in Betrieb zu nehmen, deshalb braucht hier wohl keine Primär-Koordinierung mit Dänemark gemacht zu werden. Norwegen hat starke Sender auf 92,5 in Betrieb, die Niederlande einen Lokalsender. In der unteren Liste (2. Zeile) von Papenburg ist aber Dänemark dennoch aufgeführt, sie haben wohl hier doch ein Einspruchsrecht, da sie auf einer Nachbarfrequenz (92.6 Sonder Hojrup) mit einem starken Sender senden.

von dxbruelhart - am 26.03.2003 05:41
Bis Dänemark oder Norwegen braucht man garnicht zu schauen ... nur knapp 90 km Luftlinie entfernt läuft auf der 92,5 vom Standort Bremen-Walle oder OK Bremen auf 92,5 ! (zwar nur mit ca 200 Watt, aber das Signal kommt hier bei mir in Rastede recht gut rein)

Wenn Papenburg dann tatsächlich irgendwann mit 500 Watt sendet, dürfte das wohl eher hier Probleme bereiten als irgendwo in Skandinavien ! ;-)

von Sarstedter - am 26.03.2003 08:41
@ole: Superaufstellung!

Da wollen mer mal:

Naurath Wal - 88.2 MHz Vertikal 50 W - haat 300 m - wo dat?

schon in Betrieb - Radio 22

Stuttgart-Münster - 88.6 MHz 100 W - haat 148 m - ausgeschrieben?

noch nicht, aber bald.

Traben-Trarbach - 88.7 MHz 320 W - haat 131 m

wohl RPR Eins

Saalfeld - 88.9 MHz 80 W - haat 262 m - Jugendradio THÜ?

jawoll

Boppard 90.5 MHz 100 W 453 m -> Radio 22?

Wohl kaum, denn der Standort liegt außerhalb des lizenzierten Gebietes. Es handelt sich um den Grunnetzsender Fleckertshöhe. Mein Tipp: Rockland radio oder DLR.

Schiffdorf 92.8 MHz 50 W 147 m -> ?

Standort identische mit Bremerhaven, soll für N-Joy geplant sein.


Lübben 92.9 MHz 400 W 83 m -> ?

in Betrieb: Inforadio

Alsfeld 94.1 MHz 50 W 255 m -> ?

4. bundesweite Privatkette

Bitburg 95.3 MHz 100 W 135 m -> Radio 22

Nein, da Bitburg außerhalb des Versorgungsgebietes Landkreis Trier Saarburg. Geplant für RPR Zwei

Fulda 95.7 MHz 320 W 144 m -> ? bekannt ?

Jawoll, vierte bundesweite Privatkette!

Koblenz 95.7 MHz 2 kW (?!) 146 m -> Ausgleich für 98.0?

nein: Bedarfsanmeldung durch Radio Metropol FM, also wohl Ausschreibung für fremdsprachiges Radio

Limburg 97.6 MHz 400 W 124 m -> ?

ganz klar: planet radio!

Mittweida 99.3 MHz 50 W 90 m -> Jug Thü (?)

wohl kaum: Mittweide liegt in Sachsen...lol

Meiningen 2 99.5 MHz 200 W 176 m -> Jug Thü

Oberemmel 100.5 MHz 10 Watt 257 m -> wer will diese Superfunzel?

sie ist schon on Air: Radio 22
Hessisch Lic (?!) 102.6 MHz 320 W 335 m ->

Hessisch-Lichtenau, in Betrieb für NKL Werra Meißner

Mertesheim 103.3 MHz 50 W 109 m -> ?

in Betrieb: RPR Eins

Wilkau Hass 103.4 MHz 500 W 122 m -> ?

geplant für oldie.fm

Eisenhüttenstadt 103.7 MHz -> alt?!

Ja, in Betrieb für BB Radio

Sigmaringen 103.7 MHz 100 W 106 m -> ?

geplant: Radio Seefunk

Grossraesch (?) 103.8 MHz 1,6 kW 89 m -> ? so ein Sachsen-Koordinierungswahn heute. Die SLM kann wohl bald noch ein paar Mails beantworten )

Großräschen liegt in Brandenburg, die QRG ist für die Elsterwelle geplant

Wilthen 104.9 MHz 500 W 296 m

Energy Sachsen

von West-Main-Rheiner - am 26.03.2003 09:31
Noch dazu:

Naumburg 95.1 MHz hatte ich bereits bei MDR Info gesehen, dachte aber, die hätten schon eine da. Dem ist nicht so. Zwar existiert eine Frequenz in Zeitz und in Weißenfels, aber beide haben wohl nicht gerade den optimalen Standort lt. RadioMobile. Umgekehrt ist das kein Problem, in WSF läßt sich Naumburg mit allen Frequenzen aufnehmen. Zumindest in etwas höher gelegeneren Ecken, im Saaletal könnte es Probleme geben. Ebenfalls Bedarf in Naumburg hätte eventuell das DLR Berlin, wenn es nicht wie in WSF über Inselsberg/Brocken empfangbar wäre. Naja, mal schauen.

von Ole - am 26.03.2003 17:42
@ dxbruelhart:

...Wer die 107,4 von Reutenen bekommen soll, ist mir derzeit noch völlig unklar.


Spekulieren könnte man vielleicht auf eine neue QRG für Radio Top als Ersatz für die 100.2, die evtl. ja doch nicht mit der Pfullendorfer 100.1 harmoniert.

von Joachim M. - am 26.03.2003 19:45
Möglich! Hoffentlich kommt diese Pfullendorfer QRG nicht so schnell, oder strahlt wenigstens nicht in meine Richtung. Sonst wäre nämlich wieder eine schöne Weitempfangs-Frequenz im A**** (La Dôle / Espace2)!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 26.03.2003 20:03
89,3 Soltau-Bergen mit 125W? Das könnte auch sehr gut der in einer Mailanfrage ausdrücklich von BFBS bestätigte für 2003 geplante BFBS R2 Sender für Celle sein! Denn Celle 89,3 und Bad Rehburg 89,4 könnten gut ko-existieren, zumal Bad Rehburg in Richtung Osten einen Einzug hat.

von Torsten M. - am 26.03.2003 21:38
Entgegen meinem Posting von eben kann es sich bei 89,3 Soltau-Bergen mit 125W auch um einen geplanten Sender für Radio 21 handeln, und zwar auf dem bisher nur für RiFu-Zwecke und GSM genutzten Telekom-Fernmeldeturm in Wardböhmen. Er steht an der Bundesstr. 3 ziemlich mittig zwischen Soltau und Bergen, die in der ITU-Liste angegebene recht respektable Höhe läßt eigentlich nur diesen Turm in Frage kommen. Da BFBS R2 ganz in der Nähe in Bergen-Hohne schon einen Sender auf 104,7 betreibt, läßt das nur umso mehr auf Radio 21 schließen.
Von diesem Standort aus ließen sich neben Soltau und Bergen weite Abschnitte der A7 versorgen, AS Schwarmstedt (wo von Süden kommend die 104,9 langsam dünn wird) bis AS Bispingen sollte selbst mit nur 125W möglich sein.

von Torsten M. - am 26.03.2003 22:50
@Torsten M.: Nach den Koordinaten ist das der Turm in Wardböhmen. Und ein 100m-Standort (plus nochmal 100m-Turm) wird wohl eher nicht von BFBS genutzt werden - da wäre die Reichweite wohl viel zu hoch. Also doch eher Radio 21, als Near-Single-Frequency-Versuch.

von Kroes - am 26.03.2003 23:04
NSF's sind auf jeden Fall besser als das ganze UKW-Band zupflastern...

Zu Damme 95,4: Die ist wohl als Low Power-Frequenz nach Osnabrück umkoordiniert worden (95,3 für Radio 21 aber deren Frequenzpolitik ist ja hinlänglich bekannt und froh werden sie mit dieser QRG sicher nicht da Radio AM auf 95,4 hier relativ problemlos zu empfangen ist).

Zu Molbergen 95,5: Es wäre sinnvoll auf dieser QRG die Ems-Vechte-Welle aufzuschalten um so ebenfalls einen NSF-Betrieb (mit 95,6) zu versuchen. Zwischen Lingen und Molbergen gibts zwar nicht so viele Hindernisse, dafür ist die Sendleistung ja auch nicht so hoch...

von Staumelder - am 26.03.2003 23:39
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zu Molbergen 95,5: Es wäre sinnvoll auf dieser QRG die Ems-Vechte-Welle aufzuschalten um so ebenfalls einen NSF-Betrieb (mit 95,6) zu versuchen. Zwischen Lingen und Molbergen gibts zwar nicht so viele Hindernisse, dafür ist die Sendleistung ja auch nicht so hoch...
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


In Papenburg/Molbergen ist die Ems-Vechte-Welle schon auf 99,3 MHz (1kW) on air.
Ansonsten begrüße ich natürlich jede weitere neue Frequenz der Ems-Vechte-Welle - ich arbeite ehrenamtlich für diesen Sender! :cool:

Wer im Sendegebiet der Ems-Vechte-Welle wohnt: Ich bin kommenden Samstag um 20:00 Uhr mit meiner Sendung "De Luxe-FM" wieder on air - aber nicht erschrecken! :D
Für alle, die gerne 80er (nicht die im Einheitsbrei totgespielten), SynthPop (skandinavischen, z.B. Sista Mannen Pa Jorden, S.P.O.C.K., Apoptygma Berzerg oder deutschen, z.B. De/Vision, Wolfsheim, etc.) und aktuelle Charts mögen. :cheers:

von Mathias Volta - am 27.03.2003 01:22
Re: Near-Single-Frequency-Versuch:
Also ich sehr skeptisch was Near-Single-Frequency-Versuche im Flachland betrifft. Als negatives Beispiel fällt mir 102,8 Wesel vs. 102,7 Nordhelle ein.
Gibt es bezüglich der Near-Single-Frequency-Technik eigentlich schon Erfahrungen aus den Niederlanden?

von Hannoveraner - am 27.03.2003 07:17
Was ist eigentlich dieses RadioMobile was immer wieder mal auftaucht?

von Felix - am 27.03.2003 09:18
@Mathias Volta:

Grüß Dich, lebst also auch noch... Zu Deiner Angabe "Papenburg/Molheim": Da liegen über 50km dazwischen. Nach Anfrage bei der EVW hatte sich das aufgeklärt: Studio liegt in Papenburg, Antenne in Molbergen-Peheim bei Cloppenburg. Übrigens der Ex-OK-Cloppenburg-Standort mit 200W.

Mathias, da gibt's 'ne kleine feine Sendung bei Euch, mail mich doch mal bitte privat an, vielleicht kennst Du ja die Macher aus Papenburg...

von Erich Hoinicke - am 27.03.2003 10:02
@ Mathias:
Es ist sicher schon drei Jahre her dass ich die EVW gehört habe aber ich werd versuchen mir Deinen Termin bis Samstag zu merken :)

Re: Near Single Frequency Molbergen:
Ich hab natürlich vergessen dass die 99,3 dann wieder frei für andere Programme wäre, sorry! Allerdings finde ich den Abstand doch etwas eng. 100,4 und 100,7 (SkyRadio NL) ist glaub ich ein gutes Vorbild. Gibts zu diesem Betrieb schon irgendwelche Ergebnisse?

von Staumelder - am 27.03.2003 10:53
@ Felix: Alles zum Thema Radiomobile findest Du in diesem Thread http://forum.myphorum.de/read.php?f=8773&i=18690&t=18690&nr=1

von dxbruelhart - am 27.03.2003 11:01
Torsten M. schrieb:

Zitat

Von diesem Standort aus ließen sich neben Soltau und Bergen
weite Abschnitte der A7 versorgen, AS Schwarmstedt (wo von
Süden kommend die 104,9 langsam dünn wird) bis AS Bispingen
sollte selbst mit nur 125W möglich sein.


Also der Standort scheint wirklich sehr gut zu sein, wenn man das Amateurfunk-Relais auf diesem Turm als Maßstab nimmt. Es ist überall in der Region als
"Das Heide-Relais" bekannt und versorgt die komplette Lüneburger Heide, im Süden locker bis Braunschweig, im Norden bis Hamburg und aus Bremen hat man auch schon Stationen darüber gehört.

von Olli / Widen - am 27.03.2003 11:43

Hallo Erich!

Ich lebe noch! ;-) Weiteres (u.a. Sendung der Papenburger) schreibe ich privat...

" Nach Anfrage bei der EVW hatte sich das aufgeklärt // Übrigens der Ex-OK-Cloppenburg-Standort mit 200W. "

Machmal sind die Angaben seitens unserer EVW leicht variabel. Als ich im Juni 2001 den genialen Tropo-Empfang der 99,3 MHz in List/Sylt hatte, wurde auf dem QSL-Brief vom Studio Nordhorn (Studio NOH deswegen, da die gehörte Sendung aus Nordhorn kam) die Sendeleistung mit 1 kW angegeben.
Ob jetzt nun 200 W oder 1 kW korrekt sind, kann ich nicht sagen. Ich vermute aber eher 1 kW, da die 99,3 MHz hier in Geeste im südlichen Emsland noch recht gut über kommt. Nach meinem Ermessen zu gut, um nur mit 200 W zu senden, was die Entfernung zwischen Sender und Geeste angeht. Vielleicht wurde aber auch seit der Übernahme von Radio Cloppenburg die Sendeleistung erhöht.
Aber wie gesagt, ich bin mir nicht 100% sicher...

Viele Grüße,
M.

von Mathias Volta - am 27.03.2003 21:48

@ Staumelder
Es ist sicher schon drei Jahre her dass ich die EVW gehört habe

Seit drei Jahren keine EVW mehr gehört? Bei dem tollen Programm? ;-)

Es lohnt sich mal wieder reinzuhören. Vor allem das Nachtprogramm ist spitze!
Hier laufen viele in Vergessenheit geratene 80s oder schon lange nicht mehr gehörte Hits von U2, Depeche Mode, Phil Collins oder aktuelle Charts und viel(!) andere gute Musik.
So herzerfrischend Mainstream - und doch anders, vor allem kein Einheitsbrei!
Aktuelles Chart-Bsp: Wolfsheim! Hier dudelt nicht nur das neue, sondern auch die älteren Sachen wie "Once in a lifetime" oder der Independent-Szenehit "The Sparrows and the Nightingales", wodurch Wolfsheim sich in der SynthPop-Szene einen Namen gemacht haben.

Viele Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 28.03.2003 00:05
Die 99,3 sendet bereits seit Mai 1997 ( damals noch als OK Cloppenburg ) - und schon damals war das Signal genausoweit zu hören wie jetzt ! In einer alten Liste von 1996, die mir damals die NLM in Hannover gefaxt hat, steht die 99,3 mit 1 kw Sendeleistung drin !

Selbst unter Normalbedingungen kann man das Signal im Norden bis Wilhelmshaven, im Süden bis mindestens Diepholz/OS und im Osten hab ich den Sender schonmal in Rotenburg/Wümme gehört ! (ohne Tropo)

von Sarstedter - am 28.03.2003 08:56
Was ist eignetlich für die beiden neuen Freiburger Frequenzen geplant? In Freiburg im Breisgau soll ja 90,6 und 92,1 neu kommen. Wer weiss dazu etwas?

von dxbruelhart - am 28.03.2003 09:04
Au weia, das wird ja immer schlimmer.
Die 102.6 in Korbach direkt neben der 102.5 vom Gr. Feldberg, das ist ja geradezu abenteuerlich.
Die DLF-Funzel auf 92.8 war schon totaler Schwachsinn, wegen Bad Marienberg auf gleicher Frequenz.
Die 96.5 (schon lange geplant für Sky Radio) ist übrigens immer noch nicht on air.
Da ist zwar BFBS zu hören, aber was soll's. :angry:

von Klaus - am 28.03.2003 09:56
@ Matze
Ich war selber lange beim niedersächsichen Bürgerfunk (in Osnabrück - das war zu der Zeit als alle am Wochenende 104,8 eingeschaltet hatten *schwärm*), hab mich jetzt aber "prostituiert" sprich bin im kommerziellen Bereich tätig. Und auch bei uns laufen die alten Sachen von Wolfsheim oder Schätze von Mesh, Waltari oder den Stone Temple Pilots sowie viele 80er die man kaum noch kennt (Siouxies & The Banchees, Motels, Lotus Eaters usw). Dazu aktuelle Titel die hier (noch) nicht veröffentlichlicht sind und wenig No Angels, DSDS, Boy-/Girlgroups... *ooops*.... klinge schon fast wie ein Vertreter. :-)

Mich interessiert das derzeitige Sound-Processing der EVW. Fahren die ihre Programme auch über den "NLM-Omnia"? In OS ist es jedenfalls so und der ist ziemlich sch*** eingestellt. Die Musik klingt abgehackt, es werden kaum Bässe übertragen usw. Ab dem Wochenende hab ich im Auto wieder eine Stationstaste frei. In Smilde wechselt 3FM auf 88,6 und die kann ich hier dank dem WDR und seiner Funzel in Ibbenbüren nicht empfangen. And the Stationstaste goes to: vielleicht 95,6 ;-)

von Staumelder - am 28.03.2003 12:12
@Staumelder:

Die niedersächsischen Bürgerfunk-Radios sind einfach klasse! ;-) Handgemachtes Radio, machmal(!) nicht ganz 100% professionell, aber dafür individuell und meistens starke Musik! So isses zumindest bei der Ems-Vechte-Welle! :cool:
(Wenn nicht zufällig so wie gestern abend wieder die Zeugen Jehovas on air sind :D )

OS-Radio 104,8 kommt hier auch noch ganz akzeptabel rüber, da höre ich auch ganz gerne rein!
Für welchen Sender arbeitest Du eigendlich jetzt?

"NLM-Omnia" sagt mir jetzt nichts, werde mich aber diesbezüglich mal schlau machen, wenn ich's morgen nicht vergessen sollte, was leicht passieren kann, da wir im Studio neuerdings rechnerunterstützt arbeiten, was bei mir eine Premiere sein wird und ich im Vorfeld wohl viel rumtüfteln werde, wie ich mich kenne. :-)
Der Sound ist aber nach meinem Empfinden okay, ncht besser und nicht schlechter als auf den anderen Musiksendern (NDR, Private, Holland, WDR), da scheiden sich bekanntlich die Geister....

Habe übrigens gerade -ist jetzt 1:12 Uhr- nochmal die 88,6 MHz getestet, da rührt sich überhaupt nichts. Wenn 3FM morgen nacht tatsächlich die 91,8 verläßt und wechselt, sollten sich die Jungs sputen, ehe noch ein Pirat auf die Idee eines Frequenzwechsels kommt. :D
An meinem Radio liegts aber nicht, da ich nur ca. 8 km von Holland fort wohne, müßten selbst die verminderten 30kW hier mit dem nassen Finger rankommen.

Viele Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 29.03.2003 00:17

Re:

@Matthias: Ich gehe mal davon aus, das die Aktivierung der 88,6 (Smilde) zeitgleich mit den anderen Umstellungen an diesem Sender erfolgen wird ! Auf der VT-Seite 217 steht ja auch, das wegen Arbeiten der Sendebetrieb zw. 0:05 und 4:00 unterbrochen wird !

Jetzt (um 14.26) ist jedenfalls auf 88,6 noch nichts aktiv !

von Sarstedter - am 29.03.2003 13:28

Re:

Matze, schick mir mal ne E-Mail: stau-melder@web.de Dann stehe ich Dir Rede und Antwort :)

von Staumelder - am 30.03.2003 00:15

Re:

Ist zwar schon alt... aber:

@ Staumelder

Alle NKLs in Niedersachsen setzen seit November 2002 den Omnia 4.5 ein. Einige bekommen ihn ums Verrecken nicht konfiguriert... und natürlich haben auch alle die beliebten Lautstärkeschwankungen drinn! :(

von TheSpirit - am 10.08.2003 14:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.