Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Carsten Knütter, Conrad, Klaus, dxbruelhart, West-Main-Rheiner, elchris

Frankfurt 1080 wird wohl neu ausgeschrieben

Startbeitrag von West-Main-Rheiner am 14.04.2003 08:50

Interessante Entwicklung in Hessen: die Mittelwelle 1080 kHz soll angeblich neu ausgeschrieben werden. Grund: sie kann wohl jetzt doch rund um die Uhr betrieben werden. Da es im Vorfeld der Ausschreibung einige potenzielle Anbieter gab, die eine Bewerbung nur bei einem 24 h-Betrieb eingereicht hätten, soll es nun nochmal gleiche Chancen für alle geben. Meine persönliche Meinung dazu: auch in Hessen zweifelt man an der angeblichen Finanzkraft des Trucker-Radios (nach dem Aus von Megaradio der einzige verbleibende Antragsteller um die 1080) und will lieber einen etablierten Anbieter haben.Vielleicht bewirbt sich ja harmony.fm.

Antworten:

Wieder ausdrücklich nur analog oder ist diesmal auch DRM vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt erlaubt? Hoffentlich arbeiten sie diesmal etwas scheller, nicht das die Antragsteller wieder pleite gehen, bevor die 1080 überhaupt on air geht;-)

Mit 5 kW DRM könnte mit Sicherheit das gleiche Gebiet versorgt werden, was die 100kW UKW Frequenzen vom Feldberg machen. Somit dürfte die Frequenz eigentlich nicht uninteressant sein. Aber wenn wieder DRM ausgeschlossen wird, dürfte sich das Interesse wieder in Grenzen halten. Wer will schon harmony.fm in AM hören, wenn sie auch über DAB senden?

von Carsten Knütter - am 14.04.2003 10:04
Ich kanns zwar nixcht glauben, dass die 1080 mit 5 kW so weite Gebiete versorgen könnte, wie's der Grosse Feldberg auf UKW schafft. Die 96,7 geht hier in Uster noch ständig in Stereo, wenn auch nicht ganz in Hifi-Qualität (die anderen Feldberg-Frequenzen gehen nur teilweise oder gar nicht, weil andere lokale Sender drauf sind).
Die 594 kommt hier in mässiger Stärke, wenn mit dieser Leistung - 250 kW - gesendet würde, ginge DRM-Empfang auch hier. Mit 5 kW glaube ich nicht, dass dies reichen würde.

von dxbruelhart - am 14.04.2003 10:37
War mir klar, dass sowas jetzt kommt. Gibt es eigentlich einen UKW Sender aus Deutschland, den Du nicht empfangen kannst? ;-) Ich meine natürlich das eigentliche Versorgungsgebiet für Küchenradios im Erdgeschoss in Städten im Tal. Das dürften so ca 50-100 km rund um den Feldberg sein. Sonst bräuchte der hr ja nur den Feldberg ;-)

von Carsten Knütter - am 14.04.2003 10:56
er bekommt sicher nicht den kleinen Münchner FMT :D

von elchris - am 14.04.2003 11:06
In AM völlig uninteressant. Bei dem Tempo, das die LPR an den Tag legt, erfolgt die Zuteilung frühestens 2005. Vorausgesetzt es findet sich überhaupt ein Interessent, der bis dahin nicht schon wieder Pleite ist.
Und an Country Star glaubt doch wohl keiner ernsthaft.
Auf der LPR-Website ist jedenfalls noch nix zu lesen von einer Neuausschreibung.

von Klaus - am 14.04.2003 12:26
Darüber steht im aktuellen Kontakter ein Artikel. Demnach wird wohl auf der nächsten LPR-Sitzung über die Neuausschreibung entschieden. Auch auf UKW gibt`s was neues: es sind wohl nur noch vier Antragsteller für die vierte Kette im Rennen: RTL Radio, harmony.fm, Metropol FM und H** M** FM. Die anderen Anbieter haben ihre Anträge zurückgezogen oder die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt.

von Conrad - am 15.04.2003 08:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.