Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
MHM, gunter33, -Ole-, Felix 99, Frequenzfieber, wavefinder, LeipzigNewsMan74, T-O, Rolf, der Frequenzenfänger, Volker38, ... und 3 weitere

UKW-12-Element-Richtantenne bei eBay im Angebot 88-108 MHz

Startbeitrag von Optimierer am 23.10.2005 09:47

...für 99 Euro Sofortkauf und 14 Euro Versandkosten. Laut Angaben des Verkäufers von 88-108 MHz. Ich wollte nur einmal darauf hinweisen...

Hier der Link:

http://cgi.ebay.de/UKW-RICHT-ANTENNE-12-Element-88-108-MHZ-NEU_W0QQitemZ5819650337QQcategoryZ85483QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß Torsten.

Antworten:

Hmm, da könnte man direkt schwach werden... meine alte 7-Element vom VEB Antennenbau Blankenburg altert nämlich langsam merklich...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 23.10.2005 11:12
Der Anbieter sollte ein besseres,detaillierteres Antennenbild reinstellen.
Die Länge ist imposant, bautechnische Beschaffenheit stabil ?
Wie sieht's mit dem Reflektor aus ?
Gruß Volker38

von Volker38 - am 23.10.2005 11:27
Zitat

UVP 239¤ und bei ebay nur 99¤ Sofortkauf, die Antenne soll ja lt. Angebot neu sein. Ich vermute hier ist was faul !


Wieso? Der Markt für solche Monstren mit 16 m Länge ist derzeit denke ich... sagen wir, nicht mehr so groß. In den letzten knapp 8 Tagen wollte auch keiner das Konstrukt, selbst für 99 EUR... in anderen Bereichen sind solche "Schnäppchen" via SofortKauf nach kurzer Zeit weg. Mein Handy z.B. hatte ein Verkäufer zum halben, "üblichen" Preis als SofortKauf eingestellt. 15 Minuten später hatte ich es gekauft. Und das Teil war dzau noch in einem ausgesprochen guten Zustand. Also... ich würde es nicht so kritisch sehen.

von -Ole- - am 23.10.2005 11:31
Also die Länge mit 4 m ist erstens mal überhaupt nichts Besonderes und zweitens ist 99 ¤ für so ein Teil nicht gerade teuer. Mich wundert nur das hohe Gewicht von 11,65 kg (meine 25-Element-Yagi ist bei mehr als doppelter Länge nicht mal halb so schwer!). Und die Gewinnangabe von 12,9 dBd ist ganz sicherlich falsch. Um so einen Wert zu erreichen, müßte man die Antenne entweder sehr schmalbandig konstruieren (was im Amateurfunk Sinn macht, aber nicht im 20,5 MHz breiten Rundfunkband) oder aber um ein paar Meter verlängern. Trotz allem ist diese 12-Element-Yagi sicherlich leistungsfähiger als die allermeisten anderen Richtantennen, die im Handel erhältlich sind.

Aber noch besser ist es wohl, Antennen selbst zu entwerfen. Das macht außerdem viel mehr Spaß...

von MHM - am 23.10.2005 12:26
Zitat

Und die Gewinnangabe von 12,9 dBd ist ganz sicherlich falsch. Um so einen Wert zu erreichen, müßte man die Antenne entweder sehr schmalbandig konstruieren (was im Amateurfunk Sinn macht, aber nicht im 20,5 MHz breiten Rundfunkband) oder aber um ein paar Meter verlängern.
Das lag mir auch in den Fingern. Real werdens gute 10 dB sein, mehr aber nicht.

von Grenzwelle - am 23.10.2005 16:05
Zitat
Grenzwelle
Das lag mir auch in den Fingern. Real werdens gute 10 dB sein, mehr aber nicht.

Ich weiß nicht, die 3 m lange 9-Elemente-Yagi von Tripol wird schon mit 10 dB angegeben.
Das Gewicht kommt mir auch komisch vor. Die Tripol wiegt 3,2 kg.

von T-O - am 23.10.2005 16:34
Das mit den 10 dBd dürfte gut hinkommen. Schade, daß ich die genauen Abmessungen nicht habe, sonst hätte ich die Antenne mal vom Computer rechnen lassen können. Was die Herstellerangaben bzgl. der Antennenkenndaten betrifft, sollte man sehr vorsichtig sein. Da wird nämlich sehr gerne geschwindelt. Verdächtig sind vor allem Gewinnangaben in "dB", wo man nicht weiß, auf welche Referenzantenne sich der Wert überhaupt beziehen soll.

von MHM - am 23.10.2005 16:45
Zitat

4000mm sind aber nur 4m.


Oh... ich hatte nur die "Breite" gesehen und da steht 1650 cm. Kam mir etwas auch etwas zu groß vor, aber wenn es da stand... Vielleicht verkauft sie sich deshalb nicht - wer will schon ein 40*16,5 m großes Exemplar in seinen Garten stellen?

von -Ole- - am 23.10.2005 18:07
Vorsicht vor diesem Händler. Der bot in der Vergangenheit ausserst fragwürdige Eigenanfertigungen an, die derart schwach und unbedacht konstruiert wurden, dass sie den ersten Herbststurm nicht überleben dürften...

Ist rausgeworfenes Geld. Also Vorsicht !

von Timm Thaler - am 24.10.2005 00:23
Der Händler bietet auch 14-Element-Fm-Ant. mit 5 Reflektoren-1 Dipol- also 8 Direktoren an- 13,1 dB, 4 kg, 3,8 m Länge, 20er Alukantrohr, 149 ¤ incl. MwSt. was sagt Ihr dazu?- Vorab danke!!!

von gunter33 - am 28.10.2005 21:00
Nachdem hier von Fragwürdigen Eigenkonstrukten die Rede ist und nach Betrachtung des Bildes würde ich mir an Deiner Stelle überlegen,
ob es nicht vielleicht besser wäre 2 Tripol Antennen oder Ähnliches zu Stocken.
Nebenbei bemerkt - will hier um Gottes Willen keine Werbung für Tripol machen !!! hab ich mit Tripol gute Erfarungen gemacht -
Habe dort schon 4 Antennen bestellt und bin zufrieden.Sind dort sehr bemüht was man bei 99.9% der deutschen Firmen vermisst.

Ohne Einfluss nehmen zu wollen würde ich von dem Angebot abstand halten- denn
alle meine Amateurfunkantennen haben auch bei geringer Länge mindestens eine
Boomrohrverstärkung sodass man nach dem ersten Lüftchen keine Knickyagi aufm Dach hat.




von Felix 99 - am 29.10.2005 01:16
Danke Felix..weiß aber immer noch nich was ich machen sollte..wollte eben mal mit vielen Elementen eine FM-Ant. haben..weitere Empehlungen bitte hier..Danke vorab!!!

von gunter33 - am 29.10.2005 23:32
Ähem...
Die Auktion ist vor über einem Monat ausgelaufen. Wie kann man denn so spät noch (vor allem nach der Auktion) bereits beendete Angebote aufrufen ?

von Frequenzfieber - am 15.01.2006 11:25
Das würde ich auch interessant finen :D

von LeipzigNewsMan74 - am 15.01.2006 11:33
Du gehst in die erweiterte Suche und setzt das Häkchen bei "nur abgelaufene Auktionen zeigen"

von wavefinder - am 15.01.2006 14:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.