Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
(gesperrt), Guido Latz, Gelöschter Benutzer, PeterSchwarz, maadien, Felix 99, Manfred Z, Kroes, Alqaszar, Martin, Thomas (Metal), hybrid

Katastrophale Zustände in WestNRW und Belgien

Startbeitrag von Martin am 26.11.2005 00:26

Ist euch schonmal aufgefallen das es im westen der Republik und in beligen total drunter und drüber geht ? Radio rur ist total laut und verzerrt und außerdem in weitem teilen des gebiets also düren und kreis düren nicht mehr störungfrei zu hören. In der Eifel ist neben Radio rur RSK aus Belgien total laut und stört Radio rur auch in kreis Düren! Das beste ist aber das Programm von RSK da läuft seit WOchen nur noch musik und zwar immer das gleiche. Besonders Kylie Minog fällt mir oft auf. was ist da los? Machen die das mit Absichd oder was? Dürfen Die das überhaupt!

Antworten:

Oh je.
Vor einigen Wochen hatte ich mal nhe Zeit lang RSK auf 107,3.
Aber danach wars weg.
Entweder wurde die Abgeschaltet oder die Leistung wurde zurückgefahren.
In der Zeit wo noch Programm lief war der Sender nicht schlecht.

von maadien - am 26.11.2005 11:51
Auf Welle Niederrhein 100,6 gab es gestern abend immer wieder Modulationsausfälle. RTL FM auf der 91,9 sendete eine ganze Zeit nur noch Leerträger. Das ish-Kabelnetz ist bis heute Vormittag ohne Signal gewesen, auch DSL über Telekom fiel immer wieder aus. Auch GSM war betroffen: Gestern Abend war auch das Netz von e-plus zweitweise weg. Dazu immer wieder Spannungsschwankungen. Nachdem meine Festplatte dabei fast drauf ging, habe ich den PC lieber ausgeschaltet.

von Alqaszar - am 26.11.2005 11:56
Bei Welle West tobte der Havoc...

Diese Meldung steht auf der Homepage:

Zitat

26.11.2005 - 8:50 Uhr
Schnee legte Sender UKW 98,3 lahm

Die massiven Schneefälle haben den Welle West Sender UKW 98,3 lahm gelegt. Seit Freitag abend ca. 23 Uhr konnte man Welle West auf dieser Frequenz für rund 12 Stunden nicht empfangen. Seit Samstag, 11 Uhr ist der Fehler behoben. Die Geilenkirchener Frequenz 87,8 funktionierte dagegen die ganze Zeit ohne Probleme.




von hybrid - am 26.11.2005 15:26


von (gesperrt) - am 26.11.2005 19:20
martin: RSK ist Pleite, das ist los! Bzw. da ist eigentlich gar nix mehr los.


von PeterSchwarz - am 26.11.2005 19:45
---
Radio rur ist total laut und verzerrt und außerdem in weitem teilen des gebiets also düren und kreis düren nicht mehr störungfrei zu hören.
---
Mal ganz was bö(h)ses: Wäre doch ideal um zu zünden, die Gefahr hoppsgenommen zu werden dürfte eher gering sein.

von Thomas (Metal) - am 26.11.2005 20:00
Gibt es da nähere Einzelheiten zu im Netz? Ich finde, das hat was: als die Vorgänger den Laden führten war man mit weniger Werbung und nur 2 Stunden Reiseshow nie in den roten Zahlen, der Kasse ging es immer prächtig.

von Guido Latz - am 26.11.2005 20:20
der Kasse ging es immer prächtig.
aber wohl weniger aus Einnahmen des Sendebetriebes, so weit ich weiß.
Naja, der jetzige Betreiber hatte es halt einfach nicht drauf, das grösste Hemmnis dürfte wohl die mangelnde Reichweite nach Aachen sein.
Von den paar Tausend Ostbelgiern lässt sich wohl doch nicht leben, zumindest reichts nicht für ein halbes Dutzend Lokalsendern.
was wird übrigbleiben?
Neben BRF/100,5 noch Fantasy für sein Spezialpublikum "Himmerich- und Starfish-Besucher" (davon gibts ja leider nicht allzu wenig), Contact als Werbeabspieler für die Brüsseler Zentrale und R. Sunshine für die Schunkel- und Stimmungssüchtigen.

Was wohl mit den Frequenzen wird.
Wenn die 92.6 nicht so positioniert werden kann, daß sie nach Aachen rüberkommt, besser weiter landeinwärts verlagern. So ist es auf jeden Fall sinnlos.
die 107.3 könnte ja an Sunshine oder Fantasy gehen, um die Eifel zu versorgen.


von PeterSchwarz - am 26.11.2005 20:53
Zitat
PeterSchwarz
aber wohl weniger aus Einnahmen des Sendebetriebes, so weit ich weiß.


Ich denke, da kannst Du nix wissen, sondern nur mutmaßen, weil Du weniger weißt, als ich, weil ich die Kassenbücher kannte ;-)

Zitat
PeterSchwarz
>R. Sunshine für die Schunkel- und Stimmungssüchtigen.


Das ist ein Publikum, das früher Studio Kelmis auch ansprach und mit dem man prächtig Werbekunden bedienen konnte.
Wobei die Frage ist, wie die Situation bei Sunshine aussieht - denen ist ja auch mit der Gründung und der Verdrängung von Metropole/Antenne 3 eine komplette Werbe- und Mitarbeitergruppe flöten gegangen, das Werbeaufkommen dort hält sich sehr im Rahmen.

Gruß,
Guido

von Guido Latz - am 26.11.2005 21:06
Die 92,6 geht doch in Aachen, sogar ziemlich gut. Zumindest im Aachener Westen hatte ich die - und da geht aus Belgien nicht viel so richtig gut - sogar problemlos mit RDS drin.

von Kroes - am 26.11.2005 22:06
Das ist der Irrglaube, der Wahn, das man nach D strahlen "muss" um sagen zu können: ich bin hier und dort und da auch theoretisch und praktisch zu bekommen. Die Hörer hier und dort und da will ich auch, ich will, ich will, ich will. Dabei vergisst man: man ist Lokalsender und sollte erst mal mit dem wuchern, was man hat: lokale Werbekundschaft und lokale Hörer in und um Eupen.

von Guido Latz - am 27.11.2005 08:10
100'5 Das Hitradio und dieser Reisesender haben doch ihre Websiten sogar auf ner deutschen .de-Domain. das spricht nicht grade für Regionalität

http://www.derreisesender.de/ geht übrigens heut wieder, gestern war die Seite nur weiss bei mir

und solange man sich Werbung auf nem ganzen Bus leisten kann... (http://users.skynet.be/sb016045/rsksite/imagepages/image6.html) :rolleyes:

von Gelöschter Benutzer - am 27.11.2005 08:39
Zumindest früher war eine .be sauteuer - hätte man auch durch eine andere Endung ölsen können, das Problem.
Wenn man die Hörer in Belgien aber sowieso "Bäh" findet auf Deutschland schielt kann man Kritik der Belgier aber eh ab.



von Guido Latz - am 27.11.2005 08:43
naja, die Unterseiten liegen derzeit auch auf .be- Seiten, aber die Hauptadresse ist halt .de - und das war früher anders, da lag die Hauptseite auch auf ner .be ( www.rsk.be ) :

http://www.radioszene.de/rsk.htm

ist aber irgendwie offensichtlich dass so Sender wie Fantasy oder 100,5 ihre Hörer in D suchen, DAS HITRADIO wird ja auch über Deutsche Firma vermarktet

von Gelöschter Benutzer - am 27.11.2005 09:05
Ist doch klar das die deutsche Hörer suchen. NRW Hörer. Da in NRW keine Lizenz zu kriegen ist wird halt traditionel aus BEL gesendet- s. Geschichte der Sender.
Ich finde es gut so ist wenigstens etwas Abwechslug in der NRW Landschaft :)
Wenn die Frequenz von dem insolventen Sender wegfällt bin cih mal gespannt - würde mich freuen wenn was interessantes hinkäme :)

von Felix 99 - am 27.11.2005 10:38
Guido: gut, ein oder zwei Lokalsender für die DG neben BRF, da ist ja auch nix dagegen zu sagen.
Aber faktisch war es ja so, daß für jedes Kaff ein Lokalsender vorgesehen ist:
Contact für Eupen
Fantasy für Raeren
Sunshine für Lontzen
RSK für Kelmis
Jetzt hat Lontzen schätzungsweise 3000 Einwohner, wenn es hochkommt.
Wie soll man davon leben?

Kroes: Du kennst doch die Topographie in Aachen?
An manchen Stellen gehen die Ostbelgier in Aachen sehr gut, an anderen fast gar nicht.
Dazu kommen bei Überreichweiten die Störungen durch Lopik (Radio2).
Ich hatte es neulich nochmal probiert auf der fahrt zw. Aachen und Eschweiler und auch zwischen Kerkrade und Aachen: Ein längerer störungsfreier Genuss von RSK war nicht möglich. Nur im Aachener Süden, in Roetgen, manchen Teilen von Stolberg und Simmerath, da gings perfekt.
Dasselbe bei der 97.5 von R. Sunshine.

Contact könnte 1a gehen, wenn nicht der Störsender Landgraaf auf 107.0 wäre.

Das zweite Programm des BRF, dafür war damals die 100.5 gedacht, sollte sich insbesondere mit der Kultur Ostbelgiens auseinandersetzen.
Aufgeschaltet wurde stattdessen ein kommerzielles Musikprogramm für die Region Aachen und Heinsberg.
Das zweite BRF-Programm kam dann erst später hinzu, auf schwächeren Frequenzen (die aber innehalb der DG tlw. auch eine Doppelversorgung garantieren, 98.4 und 93.2 sind fast deckungsgleich) und besteht neben Schlager und Volksmusik vor allem aus Nachrichtenübernahmen vom ersten Programm.


von PeterSchwarz - am 27.11.2005 10:45


von (gesperrt) - am 27.11.2005 12:29
@ Peter Schwarz: sunshine gibts doch gar nicht mehr ?!

von Gelöschter Benutzer - am 27.11.2005 13:19


von (gesperrt) - am 27.11.2005 13:20
Wenn man die dramatische Überschrift diese Thread liest, muss man unweigerlich an das Schneechaos denken: „Menschen im Schnee eingeschlossen und vom Erfrieren bedroht!“

Doch beim Inhalt handelt es sich um Lappalien: Probleme beim Empfang von Lokalsendern. Der Verfasser des Beitrags weiß anscheinend nicht, was das Wort Katastrophe bedeutet. Er titelt wie ein Redakteur bei der hei(a)ßgeliebten BLÖD-Zeitung.

von Manfred Z - am 27.11.2005 14:05


von (gesperrt) - am 27.11.2005 17:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.