Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
38
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
KlausD, Wiesbadener, juwi2004, Free Speech, Oliver.M, markus2808, Sascha GN, -radiofan-, Stefan Z., Nordi, ... und 5 weitere

harmony.fm startet in Dieburg

Startbeitrag von Wiesbadener am 29.11.2005 08:11

...und zwar am Donnerstag, 12 Uhr. Steht zwar noch nix auf der Homepage, habe ich aber aus "gut informierten Kreisen" erfahren, dass die Frequenz angeknippst wird.

Antworten:

.. na ja, der Sender für die 104.7 sollte aus Zeiten des Veranstaltungsradios ja noch vorhanden sein. Mal gespannt, ob auch die damalige überraschend grosse Reichweite wieder drin ist. Dann schafft T-System es vielleicht tatsächlich noch, vor Weihnachten mit allen neuen Frequenzen "on air" zu gehen ( würde sich unser Mainzer Freund bei den WI-QRGs 88.2 / 95.1 und 101.4 bestimmt freuen - :D - Aber wie zu hören ist, scheint es wohl in WI auch Platz- / Belüftungsprobleme mit dem Senderraum am Schiersteiner Berg zu geben. )

Apropos Mainz: die 96.0 Metropol-FM ist ja wohl auch schon längst "überfällig" ?

von KlausD - am 29.11.2005 08:56
@KlausD: T-Systems schaltet halt erst mal alle Frequenzen an den Standorten ein, wo nicht noch zusätzliche Hardware in Form von Antennen installiert werden muss. In Kassel, Fritzlar und FFM war ja alles schon vorhanden, als nächstes rechne ich noch mit Aufschaltungen in Bad Hersfeld und Marburg.

Wiesbaden ist ein Sonderfall: es gibt dort nicht nur ein Platzproblem, sondern die entspr. (Gleichwellen-)Technik muss auch noch aus Italien angeschafft werden. Lediglich den "normalen" Sender für harmony könnte man jetzt schon installieren, aber ich gehe mal davon aus, dass T-Systems alles in einem Abwasch erledigt, auch um nicht den einen oder anderen Anbieter mit einer vorzeitigen Aufschaltung zu befürworten.

von Wiesbadener - am 29.11.2005 09:12
@ Wiesbadener: ist mir bekannt und stimmt - :D

von KlausD - am 29.11.2005 09:28
Das Zeug wird aus Italien angekarrt? Wieso dass denn??

von Oliver.M - am 29.11.2005 10:55
@Oliver M: Im Vergleich zu normalen UKW-Sendern muss bei solchen Gleichwellensendern auf genaueste Synchronisation geachtet werden. Das kann wohl nur durch solch spezielle Sender aus Italien geschehen.

In der Praxis lassen sich Probleme aber offenbar dennoch nicht vermeiden: seit Monaten hat der Dieburger Sender (planet radio 90,1) einen ca. 0,1 sekündigen Vorsprung vor dem Wiesbadener Gleichwellensender. Daraus resultiert ein witziger Echo-Effekt, wenn man beide Sendeanlagen etwa gleichstark empfängt. Außerdem treten dort, wo beide Sender ankommen, recht starke gegenseitige Störungen auf, etwa bei der 90,1 im Bereich Wiesbaden-Erbenheim, Wiesbaden-Nordenstadt, Mainz-Kastel und auch in Mainz-Innenstadt. Dafür wird die Stadtmitte Wiesbadens sehr gut versorgt.

von Wiesbadener - am 29.11.2005 11:03
Andreas Kaschewski verkündete heute nachmittag auf harmony.fm, daß die 104,7 seit 15.10 Uhr in Betrieb sei. Kann das mal jemand testen? Wiesbadender, bei Dir müßte dieser Sender ja gehen.


Ach ja, bei der 106,8 und der 106,9 (bei FFH) gibt es auch diesen Laufzeitunterschied, wie mir soeben aufgefallen ist.

von Harald P. - am 30.11.2005 16:55
@ Harald P. : Dies wäre mir aber neu !! Wenn es stimmt, kann der Empfang in WI / MZ aber nicht besonders sein, dass harmony mir da "durchgerutscht" wäre - :-(

von KlausD - am 30.11.2005 17:35
Von wegen kein guter Empfang: hier am Gräselberg geht's mit RDS. Also: Dieburg ist on Air, und ich denke, es wird auch mit Rundstrahlung gearbeitet, denn der Empfnag ist deutlich besser als Skyradio auf 99,5.

Und für unseren Kollegen in Mainz: teste bitte mal, auch dort dürfte von der 104,7 noch was ankommen.

von Wiesbadener - am 30.11.2005 17:40
@ Wiesbadener : Danke. Dann muss ich doch mal den Suchlauf "justieren". Na ja, am Wochenende hör ich dann selbst mal rein. So was ........... ????

von KlausD - am 30.11.2005 17:52
@KlausD: je nachdem, wo du dich aufhälst, wird dir ein automatischer Suchlauf nichts bringen. Gerade in Wiesbaden, und das ist ja bekannt, ändert sich quasi mit jedem Straßenzug der Empfang, je nachdem, ob man gerade hoch oder runter fährt. Am besten dürfte der Empfang der neuen 104,7 MHz in den östlichen Stadtteilen Erbenheim und Nordenstadt sowie in Teilen Dotzheims, Klarenthal und vor allem Kohlheck sein. Und auch hier im Gräselberg lässt sich wie gesagt nach leichtem Antennedreh das RDS-Signal rauskitzeln.

von Wiesbadener - am 30.11.2005 17:56
@Wiesbadener: Morgen früh kommt der Empfangsbericht aus Mainz-West. Hier in Ingelheim kommt nix an, aber das liegt ja auch hinter dem Berg von Darmstadt aus gesehen.
P.S.: Da gibt man sich ein neues Profil und wird prompt wieder erkannt ;-) A propos: Neue Infos über 88,2/95,1/101,4 Wiesbaden? ;-)

von Free Speech - am 30.11.2005 18:51
@ Wiesbadener: Gerade obere Schönbergstrasse hatte ich letztmals Mitte November mal wieder den Scanner laufen lassen! Na ja, war ich wohl doch zu müde und unaufmerksam. Passiert halt ( .. aber offensichtlich Dir auch - :D ) ....

@ 50 Grad N, 8 Grad O : schau mal weiter oben am Anfang vom Thread ...

von KlausD - am 30.11.2005 19:34
Empfangsbericht Egelsbach:
Die 104,7 ist hier eigentlich gut zu empfangen, wird leider massiv von der 104,5 bigFM gestört. Die 104,75 geht -zwar in mono- sehr gut. Hätte das nicht gedacht, da die 99,5 hier nicht recht ankommt.
Morgen kommt der Bericht A661 Egelsbach Bad-Homburg.

Harmony nurn auch in Kassel: harmony.fm in Kassel auf UKW 96,6!

von juwi2004 - am 30.11.2005 21:28
Zitat

Wiesbaden ist ein Sonderfall: es gibt dort nicht nur ein Platzproblem, sondern die entspr. (Gleichwellen-)Technik muss auch noch aus Italien angeschafft werden.


Und auch mit Italienischer leistungen oder???? :D

von Jassy - am 30.11.2005 22:08
Hier der Bericht aus Mainz-West: Am Dreieck Mainz haut Harmony auf der 104,7 zunächst voll mit RDS rein. Was aber auffällt: Hub viel geringer als bei der 101,8 und der 105,4. Danach den Berg runter fällt die Feldstärke sehr stark ab. In Finthen teilweise kaum Empfang möglich. Weiter den Berg runter nach Gonsenheim: Harmony ist identifizierbar aber nicht hörbar. Die 105,4 ist deutlich stärker, aber ja auch nicht genießbar. Hab noch mal die 88,2 getestet: Angenehmes Rauschen, freue mich auf Harmony. Da scheinen sie ja ausnahmsweise mal eine gute neue Frequenz gefunden zu haben, nachdem sie ja sonst offensichtlich mit Vorliebe nur bereits belegte Frequenzen mit neuen Sendern belegen (101,8; 107,9; 92,3 etc.).

von Free Speech - am 01.12.2005 07:34
Zitat

@ 50 Grad N, 8 Grad O :Hab noch mal die 88,2 getestet: Angenehmes Rauschen, freue mich auf Harmony. Da scheinen sie ja ausnahmsweise mal eine gute neue Frequenz gefunden zu haben, nachdem sie ja sonst offensichtlich mit Vorliebe nur bereits belegte Frequenzen mit neuen Sendern belegen (101,8; 107,9; 92,3 etc.).

Wenn dies in Mainz so ist = Glückwunsch .. aber im Wiesbadener Bereich haut die 88,1 ( hr1 vom Würzberg / Odenwald ) trotz seiner 5 kW ziemlich rein. Ausserdem: die 88.2 wird gerichtet in den Wiesbadener Kessel senden ( 3er Yagi ), also zumindest nicht direkt nach Mainz, maximal Gonsenheim und Finthen. Aber ankommen sollte natürlich trotzdem noch genug.

von KlausD - am 01.12.2005 08:24
Guten Morgen,

die Modulation ist nicht nur leiser, sondern auch rechtsbetont!

Der Rechte Kanal ist lauter wie der Linke!

Wo kann man sowas melden?



von -radiofan- - am 01.12.2005 08:43
@KlausD: 100 kHz muss ein gutes Radio trennen können. Auf Nachbarkanäle sollte man keine Rücksicht nehmen. Aber wenn man eine Frequenz belegt (Bsp. 107,9 Hohe Wurzel), wo mit Ortsenderstärke ein Sender (im Bsp. Kreuzberg) drunter liegt, dann ist echt was faul.

von Free Speech - am 01.12.2005 09:13
Empfangsbericht A661:
In Höhe Dreieich stört stark HR1 und 1Live, dann ab Neu-Isenburg gleichmäßig verrauscht aber nicht mehr so stark gestört. Das geht weiter bis Frankfurt Seckbach.

Allgemein ist der Sender sehr viel leiser im Vergleich zu 105,4 oder anderen. Hat wesentlic weniger Dynamik.

von juwi2004 - am 01.12.2005 09:41
die 100,4 in Bad Nauheim sendet auch viel zu leise. Da haut dann öfter der laute FFH von der Seite (100,3) rein. Wieso sendet Harmony mancherorts so leise??? In FFM gehts doch auch laut.

von markus2808 - am 01.12.2005 11:06
Der Sender 104,7 erstaunt mich sehr. Da geht die 105,4 vom Spargel selbst in FFM nicht richtig (kein RDS) und der Sender aus Dieburg ist - zwar dünn und leise - aber dennoch selbst in Frankfurt Heddernheim zu empfangen (mit Blaupunkt SHARX). Mit welcher Leistung wirs dort gesendet?



von juwi2004 - am 01.12.2005 20:19
@ juwi2004 : 200W . Dies war aber beim Veranstaltungsradio von ear ( evang. antenne rodgau ) nicht anders. Auch da schon eine schöne Reihweite ins halbe Rhein-Main-Gebiet.

@ radiofan- . Stimmt, ist auch so. Aufgrund der Entfernung zwar ein wenig unsicher zu messen, aber wenn ich die Messgeräte hier im Studio nicht falsch deute, dann wird da mit mindestens 60 zu 40 gesendet ( 60% rechts 40% links , wenn nicht rechts noch ungleicher = höher ). Irgendwie unverständlich, dass dies T-Systems nicht selbst merkt.

Übrigens wundert es mich, dass auf der 104.7 schon seit Mitte Oktober gesendet werden soll. Da muss sich jemand versprochen haben, denn die Pressemitteilung von harmony ist auch erst von gestern. Vielleicht sollte dies die Uhrzeit 15:10 Uhr sein, denn es werden auch ständig die Hörer in Darmstadt auf " der neuen 104.7 " begrüsst .....

... in diesem Sinne: Stay tuned 92.5 FM - denn Radio hören ist gut, RheinWelle hören ist besser

*** Radio RheinWelle 92.5 Wiesbaden - Homepage - Programm - Ankündigungen - Live Stream im Test

von Eckhard. - am 01.12.2005 20:40
Hallo Eckhardt,

habe heute bereits eine Mail an Steffen Popp geschrieben.

Er meinte die Technik würde sich wohl gleich drum kümmern! Hat sie auch mit dem Erfolg, dass der linke Kanal jetzt komplett weg ist!

Den HR verstehe ich auch nicht mit seiner 104,3 in Darmstadt!

Warum hat man die nicht nach Dieburg verlagert und mit Einzügen gegen Sackpfeife gesendet, somit hätten wir auch nicht Darmstädter das Programm YOU FM mal gut empfangen können!

Dann hätte auch die 98,2 in Darmstadt bleiben können!

Somit haben wir nur eine nicht besonders gehende 90,4 aus FFM und eine zischelnde je nach Antennenstellung wechselnde HR4/YOU FM.

Toll!





von -radiofan- - am 01.12.2005 21:55
Noch nachträglich, Gelnhausen meldet für die 104,7 O=3/4.
Hier jetzt stärkste QRG aus Dieburg noch vor der 90,1 !!!
Eins Live nur noch mit O=1 aufnehmbar oder vielmehr erahnbar.

von Sascha GN - am 02.12.2005 12:59
Richtung Süden und im Westen von Darmstadt ist diese Frequenz unbrauchbar. Auf der Rheinstraße nur Störungen und ab Raststätte Pfungstadt hört's dann auf.
Was ist denn die Hauptrichtung der 104,7 - Norden?
Daher kein Anschluß zur 107,5 in Bensheim geschweige denn Empfang im südhessichen Ried.

von Oliver.M - am 02.12.2005 14:03
Auch in Marburg ist harmony.fm jetzt zu hören - auf 96,2.


von fp - am 02.12.2005 22:18
@ Oliver M:

Das habe ich mir fast schon gedacht. In Griesheim gehen die Dieburger grundsätzlich nur eher mittel bis schwach. Die 99,5 (Sky) kommt da fast noch am besten durch, die 90,1 nur O=3.
Als Darmstädter Frequenzen kann man die Dieburger wirklich nicht bezeichnen. Selbst in der Darmstädter Innenstadt knisterts schon hier und da.

von Sascha GN - am 03.12.2005 11:38
Ich komme gerade von Segmüller in Weiterstadt bei Darmstadt und habe dann noch einen Abstecher nach DA-City gemacht: die 104,7 ist deutlich schwächer in dieser Richtung als etwa Sky 99,5. Ich tippe auf Einzüge wg. big fm 104,5 und 104,8. In Weiterstadt zwar (durch hr 1 Rhön) gestörter Empfang mit RDS, in Darmstadt-City aber nur Rauschen. Die 104,7 ist also definitiv keine Frequenz für DA-City, dort ist sie gar nicht zu hören. Lediglich in einigen Darmstädter Stadtteilen ist sie empfangbar.

von Wiesbadener - am 03.12.2005 20:02
Das ist ja was..

in Darmstadt City kein Emfang von Harmony !

Da wird sich MAIN FM aber freuen...

von Heinrich Benner - am 04.12.2005 20:25
@Wiesbadener:
Die 104,7 Mainzer Berg mit Einzug Richtung Ober-Olm. Und die 100,8 kommt aus Darmstadt, ebenfalls 0,2 MHz neben Ober-Olm und liegt näher dran. Das macht keinen Sinn !

Gruß, Stefan

von Stefan Z. - am 05.12.2005 12:34
Die noch vor einigen Tagen angemahnte niedrige Lautstärke scheint jetzt wohl behoben zu sein, so zumindestens mein Eindruck.
Auf der Strecke zwischen Langen und Darmstadt guter Empfang. DA-Weiterstatt erste Störungen.
Also DA als versorgt zu bezeichnen trifft wohl nicht zu. Dafür ist der Empfang auf der A5 bis zum Flughafen auf der 104,7 möglich (wenn auch schlecht).

von juwi2004 - am 05.12.2005 14:12
Holla, fast vergessen, der versprochene Empfangsbericht für die 104.7 von Norden her. Dann jetzt aber nur ganz kurz:

- von Richtung Limburg bis Taunusstein erwartungsgemäss WDR Eins Live in einwandfreier Qualität, nichts von harmony.fm zu hören

- rund um die Kuppe am Taunusübergang gen Wiesbaden ( Jagdschloss Platte ) = wilde Mischung aus Eins Live und harmony.fm .

- südlich des Taunuskamms dann in unterschiedlicher Qualität harmony.fm incl. RDS. Wie ich mich am Wochenende bei einer Bekannten selbst überzeugen konnte, ist die 104.7 in WI-Klarenthal selbst inhouse in bester Qualität über eine einfache Philips Micro Anlage ( MC-122 ) mit simpler Wurfantenne hinter dem Bücherregal einwandfrei empfangbar. Insoweit also offensichtlich das gleiche Antennendiagramm wie beim Veranstaltungsradio von ear. Damals fiel diese eigentlich recht grosse Reichweite ja erst auf.

von KlausD - am 07.12.2005 17:09
also ich hab mir harmony gestern mal in ffm angetan. westlich vom spargel alles o.k. auf der 105,4 (kein wunder, denn in diese richtung wird ja auch gesendet), aber bereits 1 km östlich hinter dem spargel (eckenheim, dornbusch) wechselt das rds zwischen dieburg 104,7 und ffm 105,4 astrein ist aber gar nix davon zu empfangen. ffm ist also weiterhin fast ein harmony niemandsland, bzw. nur für dx-er brauchbar aufzunehmen. zum glück wohne ich in friedberg, da isser seit gut 1 jahr ortssender, wobei aber auch diese frequenz (100,4) leider nur sehr schwach ist, trotz 1kw.

von markus2808 - am 08.12.2005 15:12
Zitat
Wiesbadener
Ich tippe auf Einzüge wg. big fm 104,5 und 104,8. In Weiterstadt zwar (durch hr 1 Rhön) gestörter Empfang mit RDS, in Darmstadt-City aber nur Rauschen. Die 104,7 ist also definitiv keine Frequenz für DA-City, dort ist sie gar nicht zu hören. Lediglich in einigen Darmstädter Stadtteilen ist sie empfangbar.


Das kann ich so bestätigen. bigFM haut da voll rein. Sind das beide die Frequenzen der RLP-Version oder wofür/woher senden die?

von Oliver.M - am 08.12.2005 15:27
Wenn das gefunzel so weitergeht, wird das der Standart in Hessen. Ein Programm auf meherern Frequenzen, aber keine geht ordentlich. Weiter östlich in Frankfurt springt das RDS dann sogar auf 106,8 (HU). Allerdings auch hier nicht für Normalos durchgehend hörbar.

von Nordi - am 08.12.2005 16:04
Na ja gut, besser als wie in NRW 1 Programm auf 10 Frequenzen. Auch in Hessen gibt es natürlich Optimierungspotenzial. Aber vielleicht geht von der 88,2 in Wiesbaden ja auch noch was im Westen von FFM.

von Free Speech - am 08.12.2005 16:08
Zitat

@ 50 Grad N, 8 Grad O: Aber vielleicht geht von der 88,2 in Wiesbaden ja auch noch was im Westen von FFM.
Ganz sicher nicht, da wäre z.B. schon der hr wegen der 88,1 Würzberg dagegen. Wie die 95.1 wird auch die 88.2 nur über die 3er-Yagi der 90.1 ausgestrahlt werden, bei der gerade der westliche "Arm" = Richtung Frankfurt fehlt. Ausschliesslich die 101.4 soll ( eigentlich überraschend ) über die Rundstrahlantenne abgestrahlt werden, auf der ja schon 92.5 / 102.0 und 103.7 liegen. Wenn man die kurzen Senderausfälle der letzten Tage berücksichtigt, scheinen dort Bauarbeiten stattzufinden.

von KlausD - am 08.12.2005 17:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.