Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
dudelfunk, Brubacker, Terranus, Tornado Wayne, essemm, Analog-Freak, DX-Petra, Robert S., RadioNORD, Gelöschter Benutzer, Kroes, Manfred Z

Fragen zum DVB-T Empfang auf Poel

Startbeitrag von dudelfunk am 03.01.2006 11:46

Seit gestern bin ich nun Besitzer eines DVB-T Receivers.
Deshalb ein paar Fragen zum Empfang. Folgendes kann ich problemlos empfangen:
Kanal 26 und 54 aus Schwerin (50 kW - H) und Kanal 47 und 21 vom Bungsberg (50 kW - V).

Aber Kanal 39 (50 kW - V) vom Bungsberg empfange ich nicht! :confused: Woran kann das liegen?

Kann es sein, dass Kanal 30 und 59 (20 kW - V) aus Stockelsdorf bzw. aus Berkenthin (20 kW - H) Ausblendungen Richtung Osten haben? Die habe ich bisher ebenfalls erfolglos versucht zu empfangen.

Hier ein kleines Bild von meiner Antennekonstruktion:



QTH: Insel Poel (Nordwestmecklenburg)

Antworten:

Hier ein paar Leistungsangaben, die ich aus den BNetzA-Daten herausziehe:

Standort Lübeck (10E41 53N51, hasl: 14m, ant: 51m):
Kanal 30: 2kW, rund, Vertikal
Kanal 59: 2kW, rund, Vertikal

Standort Lübeck Berkenthin (10E42 53N44, hasl: 65m, ant: 127m):
Kanal 30: 20kW, rund, Horizontal
Kanal 59: 20kW, rund, Horizontal

Standort Bungsberg (10E43 54N13, hasl: 136m, ant: 255m):
Kanal 39: 50kW, rund, Vertikal

Das sind die koordinierten Werte, die tatsächlichen können aber davon abweichen (siehe DVB-T MV Helpteberg)

von Tornado Wayne - am 03.01.2006 12:16
Lübeck (1041/5351) gibt's als Standort gar nicht - Berkenthin hat wirklich 20 kW horizontal rund, Stockelsdorf 20 kW vertikal gerichtet (70-180°).
Bei K39 könnte ich mir nur vorstellen, dass da durch leichte Überreichweiten aus Berlin was rüberkommt (DVB-H-Bouquet sendet auf K39) und die beiden Signale sich dann so stark gegenseitig stören, dass nichts zu empfangen ist.

von Kroes - am 03.01.2006 12:27
Zitat
Kroes
Bei K39 könnte ich mir nur vorstellen, dass da durch leichte Überreichweiten aus Berlin was rüberkommt (DVB-H-Bouquet sendet auf K39) und die beiden Signale sich dann so stark gegenseitig stören, dass nichts zu empfangen ist.

Also zur Zeit gibt's hier keinerlei Überreichweiten aus Berlin, dass kann es nicht sein.
Ist K39 vom Bungsberg evtl. off air?

von dudelfunk - am 03.01.2006 12:41
wie teuer war denn dein DVB-T Gerät ?

hast du die Antenne einfach an der Leiter festgeschraubt ??

bist zu zufrieden mit der Programmvielfalt ?

von Gelöschter Benutzer - am 03.01.2006 13:38
...und bekommst du DVB-T aus Dänemark rein? :D ;) :joke:

von essemm - am 03.01.2006 14:11
Zitat
essemm
...und bekommst du DVB-T aus Dänemark rein? :D ;) :joke:
Da geht's doch erst im April los mit DVB-T. :confused:

von Brubacker - am 03.01.2006 14:18
@Brubacker:
Da essem doch nur einen kleinen Joke auf ZWOBOTs Kosten gemacht. Schließlich geht bei ihm Dänemark "ständig"(TM). *ggg*

von RadioNORD - am 03.01.2006 14:28
Zitat
RadioNORD
Da essem doch nur einen kleinen Joke auf ZWOBOTs Kosten gemacht. Schließlich geht bei ihm Dänemark "ständig"(TM). *ggg*
Ach so ...
Hatte ich dann wohl nicht verstanden. Naja, kommt vor. :)

von Brubacker - am 03.01.2006 15:04
Zitat
RadioNORD
@Brubacker:
Da essem doch nur einen kleinen Joke auf ZWOBOTs Kosten gemacht. Schließlich geht bei ihm Dänemark "ständig"(TM). *ggg*

____________________________________________________


Neue Bilder vom 02.12.2005!!! Jetzt Online!
QTH: Hamburg-Hamm (leicht östlich der City)
SANGEAN ATS-909 W (2x110kHz Filter)


Genau darum :D

Aber mich würde auch interessieren ob man DVB-T aus DK noch auf Poel bekommt :)

von essemm - am 03.01.2006 15:05
@essemm:
Dort, wo dudelfunk wohnt, wirds schwer werden mit dem ständigen Empfang, weil dort noch einige Hügel gen Norden sind.
Auf jeden Fall sollte ständiger Empfang auf der Kühlung (z.B. am Leuchtturm in Barstorf bei Kühlungsborn) möglich sein.

von Tornado Wayne - am 03.01.2006 16:41
Auf den älteren Prognosekarten der Region Kiel ist bei Kanal 39 eine Ausblendung Richtung Ost bis Südost eingezeichnet, wohl zum Schutz von Röbel, bis vor 4 Wochen analog auf Kanal 39.

Vielleicht steigt ja bei besserem Wetter (März?) jemand auf den Mast und macht das Strahlungsdiagramm rund. ;-)

von Manfred Z - am 03.01.2006 17:02
@ Zwobot:den DVB-T Reciever gabs in Steinheid bei mir zum Sonderangebot,möchtest du auch einen haben ?

@ Henrik:ich hab nochmal mit Lars geredet,er meinte du solltest es nochmal mit dem manuellen Suchlauf versuchen und die Werkseinstellungen wiederherstellen.
Bei DVB-T gibts andere Überreichweiten wie bei UKW,ich hatte hier mal Kanal 35 aus Leipzig drin wärend auf UKW nix besonders los war,es könnte sich also doch doch um Störungen aus Berlin handeln.
Oder dreh mal etwas an deiner Antenne,villeicht ist sie ja im ,,toten Winkel,, so daß der Kanal irgendwie gestört ist.

von Robert S. - am 03.01.2006 17:52
Zitat
Robert S.
@ Henrik:ich hab nochmal mit Lars geredet,er meinte du solltest es nochmal mit dem manuellen Suchlauf versuchen und die Werkseinstellungen wiederherstellen.

Mit dem manuellen Suchlauf kann ich's ja nochmal versuchen, die Werkseinstellung hatte ich schon wiederhergestellt, ohne Erfolg.

Zitat

Oder dreh mal etwas an deiner Antenne,villeicht ist sie ja im ,,toten Winkel,, so daß der Kanal irgendwie gestört ist.

Das kann auch sein, ich werd in den nächsten Tagen da eh noch ein bisschen experimentieren.

Zitat
Manfred Z
Auf den älteren Prognosekarten der Region Kiel ist bei Kanal 39 eine Ausblendung Richtung Ost bis Südost eingezeichnet, wohl zum Schutz von Röbel, bis vor 4 Wochen analog auf Kanal 39.

Das wäre ja auch noch möglich. :rolleyes:

Zitat
essemm
Aber mich würde auch interessieren ob man DVB-T aus DK noch auf Poel bekommt :)

Also ständiger Empfang von DK-DVB-T halte ich hier nicht für möglich, TornadoWayne hat ja schon angesprochen, warum.

von dudelfunk - am 03.01.2006 18:13
@dudelfunk, TornadoWayne: Auf meiner Homepage (siehe Signatur) habe ich einen TV-Scan (analog + DVB-T) vom Rastplatz bei Bojensdorf - genau der mit der Holzfigur am Tisch. Vielleicht hilft euch dieses weiter in Sachen DVB-T. Generell gesagt: Vom Bungsberg müssten die 3 ö-r. Bouquets (Kanäle 21,39,47) auf Poel problemlos 'reinkommen, mit etwas Glück noch Berkenthin und Stockelsdorf, die Kanäle 26,54 aus Schwerin und eventuell Marlow auf K29,46.
Häufig kommen im Wismarer Raum auch schwedische DVB-T's herein und die sind größtenteils verschlüsselt. Ausnahmen: Das SVT-Bouquet (Skåne K22, Blekinge K55) sowie "TV4" und "Noll Ettan" im Bouquet aus Skåne auf K25 sind FTA. Achtung! Die Schweden senden DVB-T mit horizontaler Polarisation, das gilt ebenso für Schwerin K26 und 54.

von Analog-Freak - am 14.01.2006 00:07
Die Dänen haben in Südjütland mit dem DVB-T Testbetrieb begonnen (K37H 50kW)

von Terranus - am 14.01.2006 00:19
Zitat
TerranusI
Die Dänen haben in Südjütland mit dem DVB-T Testbetrieb begonnen (K37H 50kW)
Da jetzt auch? Woher kommt denn die Info, wenn ich fragen darf?

von Brubacker - am 14.01.2006 01:10
hat einer im DF Forum aus Flensburg geschrieben.

von Terranus - am 14.01.2006 01:34
ich empfehle die Antenne doch dirkt vor dem Blech oder gleich im Keller zu montieren. Haben Inselbewohner kine Antennenmasten auf dem Dach ?

von DX-Petra - am 14.01.2006 02:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.