Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kroes, Jassy, mor_, Terranus, Habakukk, koslowski, andimik, Stefan Z., Franz Brazda, dxbruelhart, Grenzwelle, Sarstedter

BNetzA 09.01.06

Startbeitrag von Kroes am 09.01.2006 13:38

NORDRHEIN-WESTFALEN
89,7, 92,0, 94,1, 100,0, 107,9 alle nochmal als A-Eintrag mit neuen Koordinaten (72139/515759), 25 kW ND bleibt, HAAT jetzt aber 239m statt 241m

SACHSEN
NEU(A): 94,3 Marienberg (komplett anders als K-Eintrag, jetzt 130931/503905), 601m, 42m, 100 Watt, D 170-270/300-340, HAAT 166m

ÖSTERREICH
NEU(A): 107,7 Traisen 3 (153256/480342), 641m, 12m, 200 Watt, D 330-10°, HAAT 352m

SCHWEIZ
NEU(A): 90,8, 92,8, 94,8, 97,2, 104,7 Aurigeno Forcola di Dunzio (84421/461302), 604m, 21m, 250 Watt vertikal, D 320°, HAAT 317m
92,5, 93,2, 95,4, 96,5, 99,2 Gerra Lutri (84756/460719), 591m, 30m, 2 kW vertikal, D 300-50°, HAAT 287m
89,8, 92,8, 93,9 Mezzovico Camusio (85336/460557), 1642m, 15m, 25 Watt vertikal, D 10/170, HAAT 1294m
90,2 Thal Brunnenacker (93208/472831), 477m, 18m, 50 Watt vertikal, D 70°, HAAT 99m

Niederlande: NEU A 89,4 Ameland, 103,6 Appingedam, 95,3 Cuijck, 96,0 Den Helder, 97,3 Heerenveen, 104,3 Kaatsheuvel, 95,7 Lichtenvoorde, 94,3 Winterswijk, 89,9 Zutphen; NEU A mit K vorhanden 99,5 Amersfoort, 90,0 Oldenzaal, 96,0 Stadskanaal
Dänemark: NEU A mit K vorhanden 104,6 Ejby
Schweden: NEU A 104,2 Uddevalla Haessleroed

Antworten:

Im DAB-Bereich mal etwas erfreuliches: Aalen wird auch hochkoordiniert auf höhere Leistung, es werden dann wohl 8kW rund. Damit dürfte das BWÜ-Paket künftig relativ weit nach Bayern rein kommen. Fraglich wird's dann nur, wie sich das mit dem künftigen Salzburger Paket auf dem gleichen Kanal vertragen wird. Wird dann für mich wohl heißen: bei Tropo im Herbst gibt's hier dann ein wunderbar verblubbertes Salzburg-Paket, weil BWÜ reinbrettert. Das wird noch sehr lustig mit DAB, ich seh's schon...

von Habakukk - am 09.01.2006 14:10
Zitat

Das wird noch sehr lustig mit DAB, ich seh's schon...
Lachen kannst Du, es werden aber Insiderwitze bleiben. :D

von Grenzwelle - am 09.01.2006 14:18
Zitat

dem künftigen Salzburger Paket

gibt es da einen Termin . ICh bin noch realtiv häufig in Salzburg
mor

von mor_ - am 09.01.2006 14:23
@mor_
Nicht dass ich wüsste. DAB bleibt in Österreich wohl abgesehen von dem DMB-Projekt in Bregenz und den beiden Versuchsgebieten Wien/Innsbruck weiterhin tot. Die RTR schreibt immer, prinzipiell könnten die Anbieter sofort auf DAB loslegen, der ORF schreibt wiederum, abgesehen von den Testgebieten gäbe es noch keinen rechtlichen Rahmen für DAB-Aussendungen. Ich gehe mal davon aus, dass sich erst was mit DAB tut, wenn DAB in Deutschland spürbar besser ankommt und wenn v.a. die DVB-T Einführung weitestgehend in Gang ist.

von Habakukk - am 09.01.2006 14:42
@ Andalus: danke für die Info. Ich hatte schon gehofft......

DVB-T

es gibt einiges Neues:

- marginale Änderungen Aachen K37, K 50, Bielefeld K, 26,31,33 Bonn Esssen, Minden, Münster, Münster Stadt Teutoburger Wald, Stolberg Wuppertal,

- Neu
Bayern:
Brotjacklriegel 7 25V
Brotjacklriegel 27 100V
Brotjacklriegel 33 50V
Hohe Linie 7 25V
Hohe Linie 28 100V
Hohe Linie 53 59V
Hoher Bogen 7 25V
Hoher Bogen 28 100V
Hoher Bogen 33 50V
Kreuzberg 36 100H
Kreuzberg 46 100H
Pfarrkirchen 27 50H
Pfarrkirchen 33 50H
Pfarrkirchen 40 50H
Rhoen 25 50H
Wuerzberg 27 50H
Wuerzburg 10 25V
Wuerzburg 25 50H ?
Wuerzburg 45 50?


Pfalz/Baden:
Heidelberg Koenigstuhl 27 50H
Weinbiet 6 10H

Württemberg
Stuttgart Frauenkopf 27 50H

- marginale Änderungen Maribor K27

Da zeigt sich wo das interesse an DVB-T besteht
Die Frage ist nur warum in Würzburg Mischpolarisierung genutzt wird (Kann Kathrein so schnell keine Antennen mehr liefern?)
mor

von mor_ - am 09.01.2006 14:58
So marginal sind die Änderungen in NRW nun eigentlich auch wieder nicht:

EUREGIO UND KÖLN/BONN (K26 ZDF, K37 WDR, K50 ARD)
Aachen K26, K37, K50 jeweils von 20 auf 10 kW (vertikal)
Stolberg K26 von 50 kW vertikal auf 20 kW horizontal, K37 und K50 jeweils von vertikal nach horizontal (50 kW bleiben hier aber)
Bonn K50 und Köln K50 jeweils von 20 auf 50 kW (vertikal)

OSTWESTFALEN (vermutlich K26 ARD, K31 WDR, K33 ZDF)
Bielefeld K26, K31, K33 jeweils von 100 vertikal auf 20 horizontal
Minden K26, K31, K33 jeweils von 10 auf 5 kW (vertikal)
Teutoburger Wald K26, K31, K33 jeweils von 100 auf 50 kW (vertikal)

Münster Stadt K21, K45 (beide Privat?) von 20 auf 10 kW (vertikal)
Wuppertal K22 (WDR) von vertikal auf horizontal (50 kW bleibt), K35 (ZDF) und K48 (ARD) ebenfalls, aber zusätzlich runter auf 20 kW


Und zu Würzburg: Wo ist das Problem mit gemischter Polarisation? Für VHF und UHF braucht man sowieso im Normalfall zwei Antennen.

von Kroes - am 09.01.2006 15:32
Zitat

Und zu Würzburg: Wo ist das Problem mit gemischter Polarisation? Für VHF und UHF braucht man sowieso im Normalfall zwei Antennen.

Im Dachantennebericht fällt das sicher nicht ins Gewicht. Im mobilen schon.


von mor_ - am 09.01.2006 15:57
Zitat

Niederlande: NEU A 89,4 Ameland, 103,6 Appingedam, 95,3 Cuijck, 96,0 Den Helder, 97,3 Heerenveen, 104,3 Kaatsheuvel, 95,7 Lichtenvoorde, 94,3 Winterswijk, 89,9 Zutphen; NEU A mit K vorhanden 99,5 Amersfoort, 90,0 Oldenzaal, 96,0 Stadskanaal


Sollen sicher neue fullfunzeln sein für die privaten.

Oldenzaal soll nach YorinFM oder BNR gehen, weil die hier noch nicht zu empfangen sein (für normalhörer).

90.0 soll es aber schwierig haben gegen NDR Kultur auf 90,2, und der ist fette ortsender. Wir sollen es sehen was davon kommt!

von Jassy - am 09.01.2006 16:01
Der BR ist recht mutig...der Hohe Bogen strahlt da massiv nach CZ rüber...ob die da zustimmen ?
Auch sieht man, dass der BR bei VHF def. bleiben will...Kreuzberg hat nen heftigen Einzug nach Hessen rüber.

von Terranus - am 09.01.2006 16:26
NL: 103,6 Appingedam --> da war ich letzten Herbst mit Günni74 .. liegt direkt am Dollart (nordöstlich von Groningen) .. könnte an Yorin FM oder Veronica gehen .. beide sind dort nicht so gut zu empfangen! Nachteil der Sache: bei Tropo wird in dieser Ecke von NL kein Radio Hamburg mehr gehen ( ging dort letztes Jahr bei angehobenen Bedingungen schon gut )


von Sarstedter - am 09.01.2006 16:58
Geht denn nach Veronica (200KHz zu 103.4 Groningen.. :) )..



von Jassy - am 09.01.2006 17:11
@ Kroes
Was ist denn mit Stolberg K24, K36, K58? Werden diese auch horizontal oder sind die nicht mehr koordiniert?

von koslowski - am 09.01.2006 17:37
Die sind noch koordiniert wie bisher...da diese aber erstmal nicht belegt werden (Privat-TV wird's ja nicht geben), braucht man da auch nichts umkoordinieren.

von Kroes - am 09.01.2006 17:50
Schon klar, ist mehr von akademischem Interesse.

Weiterhin wundert mich aber die DVB-T-Senderdichte in der Euregio. Da werden alle bisherigen Grundnetzsender mit relativ hoher Leistung weiter genutzt. Ist denn Stolberg wirklich nötig?

Im Gegensatz dazu ist offensichtlich der im annalogen Zeitalter sehr bedeutsame Standort "Düsseldorf"-Witzhelden nicht mehr für DVB-T vorgesehen.

von koslowski - am 09.01.2006 18:08
Naja, Stolberg ohne Karlshöhe würde eventuell schon gehen, nur wäre dann der Indoor-Empfang in Aachen-Stadt nicht überall gewährleistet...und hinter dem Lousberg und der Karlshöhe selbst wäre sogar alles weg (deswegen sind dort ja auch Füllsender). Umgekehrt geht nur die Karlshöhe ohne Stolberg eigentlich gar nicht - zumindest nicht, wenn man direkten Anschluss an Köln/Bonn gewährleisten will. ZDF und WDR haben ja schon wieder Füllsender in Stolberg am Sendemast - zwar nicht mit besonders hoher Leistung, aber dafür mit extremer Antennenhöhe von fast 200m (plus den 280m vom Berg) am Mast.

von Kroes - am 09.01.2006 18:47
90,2 Thal Brunnenacker (93208/472831), 477m, 18m, 50 Watt vertikal, D 70°, HAAT 99m
Dies wird wohl der neue Standort von Radio Ri sein.

Die Tessiner Standorte sind mir im Moment noch nicht richtig klar:
90,8, 92,8, 94,8, 97,2, 104,7 Aurigeno Forcola di Dunzio (84421/461302), 604m, 21m, 250 Watt vertikal, D 320°, HAAT 317m
92,5, 93,2, 95,4, 96,5, 99,2 Gerra Lutri (84756/460719), 591m, 30m, 2 kW vertikal, D 300-50°, HAAT 287m
89,8, 92,8, 93,9 Mezzovico Camusio (85336/460557), 1642m, 15m, 25 Watt vertikal, D 10/170, HAAT 1294m

Am ehesten könnte ich mir da doch sie SRG mit den Programmen der RSI und teilweise die Sprachentausch-Programme vorstellen.

von dxbruelhart - am 09.01.2006 21:33
Sieht aus nach ein neue standort für Rete uno - tre, DRS1 und LA Premiere oder was? da ja 5 frequenzen koordiniert sind....

von Jassy - am 09.01.2006 21:36
ÖSTERREICH
NEU(A): 107,7 Traisen 3 (153256/480342), 641m, 12m, 200 Watt, D 330-10°, HAAT 352m

Mit dieser Belegung wird die mögliche (GEN84 koord.) 107,8 MHz vom Kahlenberg für Wien beeinträchtigt und somit deren Reichweite künstlich reduziert.
Ähnlich der 98,2 MHz für Party FM in Neunkirchen zur geplanten 98,3 MHz in Wien-Donauturm.

Darüber hinaus wird die Reichweite der 107,7 MHz schon durch 107,6 MHz Radio Expres aus Bratislava-SVK, 107,5 MHz Radio Proglas-CZ bzw. 107,7 MHz Antenne Bayern-D, 107,9 MHz Radio OÖ und durch mögliche Osz. 10,7 MHz + 97,0 MHz (Ö1-Jauerling) stark beeinträchtigt. Somit wird das eine kleine Funzel.

LG aus Wien
Franz

von Franz Brazda - am 10.01.2006 17:49
Franz: 107,7 Antenne Bayern (Hochries)??? Ist das nicht viel zu weit weg?

von andimik - am 11.01.2006 08:29
Das mit den Senderabständen ist sowieso komisch, auch bei Würzburg - Rhön sind das weit mehr als die zulässigen 66km. Ob man da in der "Verwirrungszone" noch nen extra Standort aufbauen will ?

Am Kreuzberg will man wohl die neue UHF Antenne zwischen den beiden UKW Feldern (wo jetzt die Band I Antenne ist) anbringen. Kann man die Schmetterlingsantenne einfach so entfernen ?

In Würzburg hat sich auch der BR mit seinem Masten durchgesetzt. Überhaupt kommt die Telekom nicht gut weg....man verliert wohl Ziegetsberg und Deggendorf. Pfarrkirchen darf man weiterbetreiben.

Hoher Bogen bekommt wohl auch nen neuen GfK Zylinder, genau wie der Brotjackriegel. Verblüffend ist die Rundstrahlung am Brotjacklriegel (derzeit Einzüge im K7) und die recht geringen Einzüge am Hohen Bogen nach CZ rüber. Da sollen immerhin noch 20kW rausgehen, da versorgt man Pilsen mit...

von Terranus - am 11.01.2006 10:29
Zumindest Ziegetsberg war relativ klar: die Anwohner protestieren schon seit Jahren gegen den Sender, da ist es wohl einfacher, die TV-Sendungen auf die Hohe Linie zu verlagern, als jahrelang Krieg mit den Anwohnern zu führen.

von Habakukk - am 11.01.2006 10:35
Für Niederbayern wären folgende Szenarien denkbar:

K7 für ARD1-Multiplex + K40 Pfarrkirchen für ARD1-Multiplex.
K33 + K53 Hohe Linie für ARD3-Multiplex.

Ist auch umgekehrt möglich.

Hessen finde ich dagegen ausgesprochen chaotisch:
K25 Rhön wird wohl ZDF. Dann müßte K39 ARD3 und K49 ARD1 werden. Oder umgekehrt.
Aber Rimberg ist interessant. K22 müßte doch wohl ZDF werden, da rund und Gr.Feldberg K22 auch ZDF und rund. Die 66 km maximaler Abstand sind auch hier bei weitem überschritten. Dies gilt selbst dann, wenn man berücksichtigt, daß die Rhein-Main-Kanäle allesamt neuerdings auch noch für den Friedberger Steinkopf geplant sind. (Man kommt also im Rhein-Main-Gebiet nicht mit 3 Sendern aus, mit Steinkopf und Darmstadt werden es 5 sein.)
Rimberg hat außerdem K32. Angelburg wiederum K24, 32 und 52. Hoher Meißner und Habichtswald jeweils K32 und 55. Man fragt sich, was da los ist, von den Entfernungen größer 66 km einmal abgesehen. Ein großes ?, was die Zuordnung betrifft. Lediglich der VHF-Kanal 7 scheint offenbar nicht genutzt zu werden.

Gruß, Stefan

von Stefan Z. - am 11.01.2006 12:13
Meine Kanal-Vermutungen für OWL waren richtig, siehe http://www.wdr.de/studio/bielefeld/allgemein/empfang/dvb_t.jhtml?bereich=lokalzeit . Also K26 ARD-Bouquet (Das Erste, Phoenix, arte, EinsFestival), K31 WDR-Bouquet (WDR, MDR, NDR, SWR - aber noch keine Aussage, ob auch eine Nachbar-Lokalzeit beim NDR mit ausgestrahlt wird...wegen der Nähe zu Niedersachsen aber wohl eher nicht), K33 ZDF-Bouquet (Belegung wie in ganz Deutschland).
Die koordinierten Sendeleistungen mit 20 kW horizontal (Bielefeld), 5 kW horizontal (Minden) und 50 kW vertikal (Teutoburger Wald) sind natürlich nicht gerade gewaltig...Start soll im Mai sein.

von Kroes - am 22.01.2006 15:05
außerdem wär hrFS wohl sinnvoller als SWR gewesen. Gilt aber hier genauso, da wäre MDR auch nachvollziebarer gewesen.

von Terranus - am 22.01.2006 17:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.