Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bastian Karl

Digitalradio fürs Handy

Startbeitrag von Bastian Karl am 11.01.2006 12:24

Der Mobiltelefonhersteller Motorola kündigte an, dass er den mit Vorschusslorbeeren bedachten Radioservice iRadio noch in diesem Jahr auch für die Nutzung durch Endkunden starten wird. Genutzt werden kann der Dienst erst mit dem ebenfalls jüngst angekündigten Rokr E2.

iRadio wurde im Jahr 2005 als „Best Radio Service” bei den Digital Entertainment and Media Excellence Awards ausgezeichnet. Kein Wunder: Motorola iRadio startet mit einer immensen Auswahl von 435 werbefreien Radiokanälen, bei denen für jeden eine größere Auswahl mit viel Abwechselung dabei sein sollte. Die Plattform setzt ausdrücklich nicht nur auf bekannte Künstler, sondern bietet viel Platz für Neuentdeckungen und wirbt damit, dass konventionelle Radio endgültig abschalten zu können.
Dabei können Hörer ihr Radio auch personalisieren und aus 40 unterschiedlichen Musikrichtungen wie Rock, Grunge, Heavy Metal oder Rock auswählen. Allein zwölf verschiedene Jazz-Stationen stehen zur Auswahl. Spezielle Kanäle legen den Fokus sogar auf so ausgefallene Dinge wie rockende Cowboys oder „One Hit Wonder”.

„Motorola iRadio ist wirklich eine Revolution in Sachen Digitalradio – eine größere Auswahl, eine höhere Audioqualität als Satellitenradio Anm. d. Red.: Gemeint ist XM-Radio und Möglichkeiten, die den Hörern erlauben die Musik zu wählen, die sie mögen”, beschreibt Mike Gaumond, Vize-Präsident und Generalmanager von Motorola Digital Media Services.

Motorola setzt beim Radio auf das Gerät, das ohnehin schon jeder dabei hat, das Mobiltelefon. „Motorola iRadio lässt uns den Hörern hochqualitative Talkformate und Musikkanäle bereitstellen, egal wo sich die Hörer gerade aufhalten”, erklärt Jeff Littlejohn, Executive Vize-Präsident bei Clear Channel Radio aus Sicht seiner Radiostation. „Wo immer sie sich aufhalten, ob im Untergrund in einer U-Bahn oder außerhalb des Lokalradiobereichs, sie können überall ihr favorisiertes Clear Channel Radio mitnehmen. Wir glauben iRadio ist eine wichtige Ergänzung zu den heutigen Angeboten; daher wird dem Service unsere uneingeschränkte Unterstützung zuteil.”

Motorola bietet optional Bluetooth-Gerätschaften an, mit deren Hilfe iRadio die Heimstereoanlage oder das Autoradio bereichern soll. Hersteller wie Alpine, Kenwood, Pioneer und Sony habe man bereits dafür gewinnen können heißt es bei Motorola.

Starten wird der Dienst zuerst in Nordamerika. Kunden sollen den iRadio-Service dort noch im späteren Jahresverlauf abonnieren können.

Mehr Informationen:http://www.motorola.com/iradio

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.